Jump to content

Xantia sackt beim Starten des Motors hinten ab.


regenerat

Recommended Posts

Hallo allerseits,

mein Xantia (Xantia X2 2.0 16V Break Bj. 99) hat seit einiger Zeit das Problem, dass er nachdem er einige Stunden gestanden hat nach dem Anlassen hinten absackt.

Das ganze geschieht einige Sekunden nach dem Start des Motors.

Das Antisinkventil scheint ok zu sein, da der Wagen wärend er steht, auch über mehrere Tage, nicht absinkt.

Die hintere Druckspeicherkugel (Antisinkkugel) habe ich gewechselt, da ich dachte evtl. ist die ja platt, den Hauptdruckspeicher hab ich direkt mitgewechselt, der war auch schon älter.

Das Absinken nach dem starten des Motors ist aber leider geblieben.

Habt Ihr noch ne Idee was es sein kann. Das Absinken erfolgt definitiv erst nach dem starten des Motors, nicht etwa nur beim Türen öffnen oder Zündung anstellen.

Dank guter Pumpe und frischen Druckspeicherkugeln ist er zwar recht flott wieder in der korrekten Höhe, ein wenig lästig finde ich das Problem aber schon.

Ich hoffe auf gute Tipps, so das ich das Problem gelöst bekomme.

Danke und Gruß

Ronald

Link to comment
Share on other sites

hallo, regenerat

hast du hydraktiv? wenn ja, hör mal nach, was die ventile so machen ;) auto aufschliessen, tür auf und lauschen. die ventile sollten in der regel einmal vernehmbar klacken und dann durchgehend für etwa 30 sec. summen. wenn das nicht der fall ist, liegts daran evt.

dann kann es noch sein, dass der höhenkorrektor nicht einwandfrei arbeitet, säubern und fetten soll da abhilfe schaffen.

und als letztes meine ich, hatte ich sowas schonmal erlebt in verbindung mit luft im hydrauliksystem....

gruß thorsten

Link to comment
Share on other sites

Wenn du startest, offenen die Ventile, der Druck aus den Kugeln "entweicht" und dadurch sinkt er. -bevorzuhgt hinten-etwas ab,

So lange er dann schnell wieder aufsteht,brauchst Du dir keine Gedanken machen, das ist nicht unnormal.

Mit zunehmendem Alter wird der Rücklauf aus den hinteren Federbeinen grosser, das verstärkt den -vonAnfang an vorhandenen- Effekt im Laufe der Jahre.

Bei laufendem Motor. also im Fahrbetrieb- hält ja die Hydraulikpumpe den erforderlichen Druck aufrecht.

auf die Fahreigenschaften hat das keinen Einfluss.

Link to comment
Share on other sites

Entweder Bremsventil oder hinteres Hydractivventil kaputt.

Es wird dann die druckbefreite Hydractive- oder Antisinkkugel geflutet, und der Hintern rummst runter.

Prüfverfahren ist oft beschrieben, Rücklaufmengen anschauen.

Gruß

Torsten

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Leute,

danke für eure Tipps.

Mein Lenkventil war undicht, nun nach dem ein dichtes eingebaut ist, sackt er nicht mehr so stark ab.

Ich werde aber auch mal die Rücklaufmenge des Bremsventils angucken.

Ich hab zwar noch nicht gefunden wie ich das am besten angehe, aber ich guck noch mal durchs Forum.

Falls ich nix finde melde ich mich nochmal.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Lenkung hat an sich nichts mit der Federung zu tun - die beiden Kreisläufe sind unabhängig ab Pumpe. Zumal die Pumpe die Lenkung mit deutlich mehr Volumen speist, sollte diese Reparatur (leider) keinen Einfluss auf dein Problem haben.

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Doch, es gibt ein Überströmen in der Pumpe. Ich hatte auch selbst mal nach dem Erneuern der kompletten Lenkung, sowie auch nach dem Einsetzen einer deutlich jüngeren Pumpe, eine deutliche Verbesserung des Fahrwerkes...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...