Jump to content

C6 aufbocken, nicht an der Wagenheberaufnahme


XMbremi

Recommended Posts

Hallo zusammen,

kann mir jemand die Ansatzpunkte für das Aufbocken des C6 mitteilen, wenn ich nicht die Wagenheberaufnahmen (insbesondere die vorderen) benutzen will? Ich habe die Punkte in der Wartungsanleitung gesehen, (oder ich glaube sie gesehen zu haben), aber ich finde sie am Unterboden nicht. Ist der hintere Aufbock-Punkt wirklich der Knubbel am Ende der Ersatzradmulde? Die macht mir keinen vertrauenerweckenden Eindruck. Ich habe nämlich keine Lust, immer mit dem Scherenwagenheber zu arbeiten. Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

ich empfehle Dir einen Einsatz zu besorgen, mit dem Du in die Aufnahmepunkte genau einfahren kannst. Sind gut für Bühnen und Rangierwagenheber. Von Holzklötzen, oder ähnlichem würde ich abraten, aber das brauche ich Dir ja nicht zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Hm, wie kommt man denn dort hin (ist kostenpflichtig, nehm ich an) ? Ich hätt' sowas gern für den C4 Picasso ....

Danke, LG, Franz

Link to comment
Share on other sites

Über die Google Suche. Warum auch immer sind diese Dokumente der Öffentlichkeit zugänglich und über Google zu finden.

Gruß Daniel

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Steh ich auf dem Schlauch oder widerspricht sich das wirklich:

auf Seite 12 steht:

UNBEDINGT BEACHTEN: Den Wagenheber nicht außerhalb der Hebepunkte

ansetzen.

auf Seite 11 wird aber erklärt:Den Wagenheber unter der B-Säule ansetzen...

bei mir ist unter der B-Säule aber kein Hebepunkt...?

Link to comment
Share on other sites

da habe ich die Anleitung in den Service-Dokumenten auch nicht verstanden. Ist der Schweller im Bereich der B-Säule so stabil, daß man das Auto dort anheben kann? Ich mags fast nicht glauben. Und der Unterstellbock soll - dem Foto nach - unter die Wagenheberaufnahme gestellt werden?

Und der Knubbel hinten am Reserveradkasten ist mir schon eingeploppt, als ich den WAgenheber dort ansetzte. Man kann ihn ohne Probleme zurückploppen lassen, aber es ist nicht stabil genug. Ein schönes Thema für den Schraubertag, um das mal grundsätzlich in der Praxis auszuprobieren ;)

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich habe keinen C6 aber ich verstehe es so:

Vorne kann man das Fahrzeug nur Seite für Seite anheben. Das Heck lässt sich komplett anheben.

Vorne anheben mit Rangierwagenheber: Heber (mit Gummiblock!) unter der B-Säule ansetzen. Dann wir das Fahrzeug auf einer Seite (Vorder- und Hinterrad) angehoben. Dann kann die betreffende Seite mit Böcken abgestützt werden, die man unter die (Bord)Wagenheberaufnahmen stellt.

Die Hinterachse kann komplett angehoben werden wenn man den Rangierheber unter besagte Verstärkung am Heck ansetzt. Danach können Böcke unter Wagenheberaufnahmen rechts und links gestellt werden.

Link to comment
Share on other sites

also ich finde

mit der Beschreibung und den Empfehlungen

kann man nix anfangen.

da wird mein Auto NICHT angehoben!!

am besten ist,einen Gummiblock schlitzen und dann unter die Wagenheberaufnahme,

war auch schon beim XM so.

mit Verlaub,das ist ein Scheißdreck,da mußt du mal nen Audi oder so sehen..

das regt mich immer nur auf,wenn ich das mir anschaue.

wie bei einem Wegwerfartikel.

uwe

Link to comment
Share on other sites

ich verstehe das genauso wie Tim und den Knubbel zum Anheben hinten habe ich auch gefunden (und auch gleich einploppen lassen - der ist zu weich) Meine Wagenheberaufnahme vorne hat sich gleich geneigt, als ich mit meinem Wagenheber hochgehoben habe. Mit dem C6-Scherenwagenheber geht es. Ich kann mich sonst nur Uwe anschließen - das können andere bessere (bei der Mercedes E-Klasse gabs doch mal diesen zentralen Knubbel in der Mitte des Vorderwagens - seehr praktisch - aber es war und blieb einfach ein Mercedes ;) )

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich bin mir sicher, dass ein Anheben an der B-Säule unproblematisch ist. Aus welchem Material ist der Knubbel unter dem Heck?

Link to comment
Share on other sites

Ein anheben an der B-Säule geht zwar, ändert hierbei verformt sich die Plastik Verkleidung unschön. Anheben an dem Wagenheberaufnahmen was bisher unproblematisch, allerdings lässt er sich so nicht aufbocken.

Gruß Daniel

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

  • 8 years later...
XMfrankonia

und wie läßt sich der C6 denn nun auf der Bühne aufbocken. Der linke vordere Aufnahmepunkt ist bei meinem C6 bereits verbogen. Hat 10 Jahre gehalten, jetzt bei ATU beim Radwechsel ist es passiert. Ich glaube, ich könnte jetzt vorne links noch nicht mal mehr ein Rad wechseln, weil der Bordwagenheber nicht mehr in die Aufnahme passt. Die ist nämlich komplett nach innen umgebogen. Dazu habe ich zwei Fragen:

1. Wo liegen denn die Stützpunkte genau, damit ich sie in Zukunft der Werkstatt zeigen kann. Gibt es dazu Zeichnungen oder Fotos?

2. Würdet ihr den Aufnahmepunkt für den Wagenheber wieder richten lassen? - beim TÜV meinte man, das würde nur zusätzlich rosten und auch nicht stabil sein. Andererseits könnte ich so keinen Radwechsel vorne links machen, falls ein Reifen platzt.

Link to comment
Share on other sites

4 hours ago, XMfrankonia said:

Würdet ihr den Aufnahmepunkt für den Wagenheber wieder richten lassen? - beim TÜV meinte man, das würde nur zusätzlich rosten und auch nicht stabil sein. Andererseits könnte ich so keinen Radwechsel vorne links machen, falls ein Reifen platzt.

Klar, wenn du die Kohlen ausgeben willst. Billig wird das nicht, weil man je nach "Umformungsgrad" den ganzen Mist auseinanderpfluecken und neu zusammenflicken muss, sonst siehts nur huebsch aus, traegt aber nix. Wenns billig wird, wirds nicht ordentlich, dann kannst dus gleich so lassen wie es ist und nur innen einmal die Hohlraumsonde mit FluidFilm spazierengehen lassen.

1 hour ago, M. Ferchaud said:

Deswegen geht man nicht mit einem C6 zu ATU!

Pfuscher gibts ueberall. Hatte letztes Jahr einen X7 bei mir mit gruendlich zerdengeltem Anhebepunkt vorne links. Keine Ahnung, wie man sowas hinbekommt. Muss aber anscheinend irgendwie machbar sein. Mir blieb nix andres uebrig, als Augen und Ohren zu verschliessen, waehrend ich den Karren mit dem Achsfreiheber auf der Buehne ausgehoben habe.

Link to comment
Share on other sites

Das Thema ist jetzt schon ur-ur-alt...

Per Suche "Wagenheberaufnahme" ist es möglich diesen Beitrag mit dem "Aha-Foto" von Professor Ichsemm zu finden:

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...