Jump to content

Innere Werte eines SMD-Kondensators


ACCM Peter D.

Recommended Posts

ACCM Peter D.

Hallo allerseits,

ich habe hier ein 7"-TFT mit Tatsch-Skriehn, das nur noch ein weißes Bild zeigt aber noch in den X2 wandern soll (Blende ist schon fertig gespachtelt). Kein OSD geht mehr, nüscht. Wenn man zwischen den Eingängen hin und her schaltet, geht die Beleuchtung aus und wieder an, ein Laptop erkennt es auch noch beim Anschluß über VGA, ich gehe also davon aus, dass es im großen und ganzen noch funktionstüchtig ist. Nachdem ich mir die Hauptplatine genauer angesehen habe, ist mir ein SMD-Kondensator aufgefallen, der einseitig einen verschmurgelten Plastiksockel hat und darunter auch der Kontankt zum Lötpunkt weg ist. Da das Teil derart liederlich aussieht, wollte ich es ersetzen. Nun werde ich aus der Kennzeichnung des guten Stücks aber nicht schlau. Da steht geschrieben (genau so untereinander):

1K

10

16V

Was die 16V sollen, habe ich schon entschlüsselt ;). Der Rest erschließt sich mir auch nach Lektüre mehrerer einschlägiger Seiten, die Tante Google ausspuckte, nicht. Kann mir da weiterhelfen?

Gruß

Peter

Link to comment
Share on other sites

Es rauchen meist Elektrolytkondensatoren ab, Becherelkos oder Tantal. Sieht er so aus:

http://de.rs-online.com/web/p/aluminium-elektrolytkondensatoren/5201781/

Wenn icht ist es warscheinlich ein Tantal :D.

Ich denke 1k ist eine Herstellerbezeichnung die evt die Temperaturbestaendigkeit oder die Eigenschaft "Induktionsarm" beinhaltet. Ist aber meist nicht so kritisch, da oft das billigste genommen wird. Darum ist es jetzt warscheinlich auch kaputt.

Wenn es ein Elektolyt ist, sollten es 10 microFarad sein. Bauteile raten bei Kondensatoren ist auch fuer erfarene Elektroniker aus der Ferne schwer. Foto und Masse koennte hilfreich sein, da man aus der Bauform meist auf den Typ und damit auf den Kapazitaetsbereich schliessen kann.

Gruss

Matthias

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter D.

Hallo Matthias,

ja, er sieht so aus wie in dem Link, oder genauer so:

be1201386496179.jpg

Masse lauten: d = 4 mm, h = 5,5 mm.

Beschriftung ist etwas abgewetzt, lautet aber wie oben beschrieben.

Gruß

Peter

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter D.

Ah ja, danke Bernd! Ich war von dem 1k etwas verunsichert. Scheint dann aber keinen Einfluss auf die Kapazität zu haben.

Danke, wieder ein Problem gelöst!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...