Jump to content

Suche auf dem Reifenmarkt 205/60 R 15 91 V als Sommereifen für X2 V6 Break


MoritzV6

Recommended Posts

Nachdem ich heute mal wieder den Reifenmarkt beobachtet habe, musste ich feststellen, daß der günstige

brauchbare Sommerreifen bei gigareifen und reifen vor ort, in diesem Fall Vredestein Sportrac 5 bei knapp 64 Euro lag + Montagekosten, der Michelin als teuerster bei 93 Euro

plus Montage, Entsorgung und plus bei Alufelgenmontage.

Ein Verkäufer bei Ebay hat 4 Michelins gebraucht für 140 Euro angeboten mit je 5 und 6mm Profil, allerdings ausser meiner Reichweite und 32 Euro

Versandkosten, da würde ich eher zum mangelhaft getesteten Maragoni Verso tendieren, den ich als Winterreifen fahre und der durchaus für 55 Euro ohne Montagekosten

ok ist. Es ist zum Sommer ja noch ein bischen Zeit und man kann ja im Mai noch aufziehen, oder?

Wie würdet ihr entscheiden?

Euch eine schöne Woche.

Gruss Moritz

Link to comment
Share on other sites

Die da in der Bucht sind ...91H und somit garantiert nicht für den V6 geeignet?

rischtiiisch :(

@Moritz: meine Michelin-SR auf Activafelgen MIT Mittelloch, die ich Dir vorhin tel. komplett für ebenfalls 240€ angeboten hatte, fallen damit leider auch aus Deinem Suchraster heraus. Die sind nämlich auch nur "H". Nur, damit Du Bescheid weißt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Moritz,

schau mal

HIER

... etwas teurer, aber sicher eine spannende Angelegenheit.

Gruß

Torsten

Edit, ach herrje, die haben ja nur H als Geschwindigkeitsindex. Naja, dann brauchste eben doch 17-Zöller.

Nochmal Edit, gehst du halt etwas in die Breite: http://www.renn-reifen.de/shop2/yokohama-a048-15-zoll/205-60-r15.html?option=com_jshopping&controller=search&task=result&Itemid=122&category_id=-1&manufacturer_id=0&price_from=&price_to=&date_from=&date_to=&search=225%2F50+R15&value1=225&value2=50&value3=15

Link to comment
Share on other sites

Naja, dann brauchste eben doch 17-Zöller.

Na, ob Moritz da dran Freude entwickelt? Ich hab grad mit meinen neu gesteckten 225-17" für 700km 59l nachgetankt. Gut, da war auch Hängerbetrieb bei, aber +0,5-1l/100km muß man beim Diesel wohl zuschlagen. Ob das beim V6 groß anders ist. Gut, Ihr fahrt mit Gas, Euch macht das nicht sooo viel aus.

Link to comment
Share on other sites

Naja, wir haben mit LPG fast die gleichen Treibstoffkosten wie ihr mit den Dieseln. Und protzige 225er müssen ja auch mit 17" nicht sein, mein aktuell runterradierter Satz war 205/50-17 :-)

Link to comment
Share on other sites

Hab inzwischen die Lieferbestätigung für Pirelli P-Zero... in 215/45-17. Ich weiß daß das grundsätzlich hervorragende Reifen sind, aber mal sehen wie die sich auf dem Activa machen.

Derzeit gurke ich mit Winterreifen rum und muß halt aufpassen, daß ich nicht bei Nässe im Acker lande.

Deine Querlenker haben also noch ein wenig Hoffnung, da die Reifen nicht schleifen.. Ich hab die sicher auch mal bei einer der letzten Gelegenheiten in der Hand gehabt, wär mir was aufgefallen wüßtest du es.

Link to comment
Share on other sites

Nach den Abschweifungen mal ernsthaft zur Frage.

Nachdem ich heute mal wieder den Reifenmarkt beobachtet habe, musste ich feststellen, daß der günstige

brauchbare Sommerreifen bei gigareifen und reifen vor ort, in diesem Fall Vredestein Sportrac 5 bei knapp 64 Euro lag + Montagekosten, der Michelin als teuerster bei 93 Euro

plus Montage, Entsorgung und plus bei Alufelgenmontage.

Ein Verkäufer bei Ebay hat 4 Michelins gebraucht für 140 Euro angeboten mit je 5 und 6mm Profil, allerdings ausser meiner Reichweite und 32 Euro

Versandkosten,

Das Ebay-Angebot antspricht, wenn man den Versand reinrechnet, 270 Euro für 4 Reifen mit vollem Profil. Ist also vollständiger Blödsinn. Wenn man zusätzlich berücksichtigt, daß du höhere Montage- und Entsorgungskosten hast (weil die Reifen schon eher wieder erneuert werden müssen), zahlst du sogar drauf gegenüber neuen Reifen.

Miese Reifen können einen oder anderen das Leben oder die Gesundheit kosten, also keine Marangoni oder ähnliches.

Bleiben Vredestein oder Michelin.

Vermutlich haften die Michelin etwas besser bei gleichzeitig höherer Lebensdauer, so zumindest meine Erfahrung. Nicht ganz unwichtig finde ich auch, daß schon historisch gesehen auf einen Citroen Michelin-Reifen gehören.

Link to comment
Share on other sites

... tja, V6 fahren kostet halt schon ein wenig mehr ! <;-)

Wer aber am falschen Ende spart ... kauft doppelt. Ich habe immer auf Michelin geschworen und wurde mit langer Laufleistung und ruhigen Lauf entschädigt.

Link to comment
Share on other sites

Miese Reifen können einen oder anderen das Leben oder die Gesundheit kosten, also keine Marangoni oder ähnliches. Bleiben Vredestein oder Michelin.

Da erscheint mir Dein beherzter Griff ins Regal mit den Pirellis doch gleich viel logischer als vorher :D ... oder die Sahelzone von Deutschland liegt in der Pfalz.

Link to comment
Share on other sites

... tja, V6 fahren kostet halt schon ein wenig mehr ! <;-)

Wer aber am falschen Ende spart ... kauft doppelt. Ich habe immer auf Michelin geschworen und wurde mit langer Laufleistung und ruhigen Lauf entschädigt.

Die letzten Michelin hab ich mit 5 mm Profil runtergeworfen, weil das Nass-Handling sagen wir sehr gewöhnungsbedürftig war. ;)

Link to comment
Share on other sites

Die letzten Michelin hab ich mit 5 mm Profil runtergeworfen, weil das Nass-Handling sagen wir sehr gewöhnungsbedürftig war. ;)

...du auch?

Nach den Abschweifungen mal ernsthaft zur Frage.

.........

Miese Reifen können einen oder anderen das Leben oder die Gesundheit kosten, also keine Marangoni oder ähnliches.

Bleiben Vredestein ....

...wenn ich da hinter die Auftritte der homepages von Marangoni und Vredestein blicke und mir die Reifentests der letzten 2-3 genau Jahre vor Augen halte, sieht das aber inzwischen janz anders aus......oder bauen die Asiaten doch schon die besseren Reifen???

Zitat:

> Ein Teil unserer Produkte wird unter Beaufsichtigung in Partnerunternehmen in Indien und Thailand produziert.<

http://www.apollovredestein.com/ueber-apollo-vredestein/apollo-vredestein-bv

(Vredestein gehört seit 2009 dem Indischen Reifenhersteller Apollo)

Zitat

>Die traditionellen Schlüsselprinzipien des Marangoni-Angebots sind: 100%iges "Made in Italy", <

http://tyre.marangoni.com/de/Azienda/Company.aspx

http://tyre.marangoni.com/de/Media/news/2013/08/01/Marangoni-Sommerreifen

(PSA mischt kräftig in dem Filmchen für den M. Verso mit)

Status-Denken beim Reifenkauf und dann ne Franzosen Kiste fahren?????

Link to comment
Share on other sites

Marangoni hab ich vor Jahren viel verkauft, neigen her zum hart werden wenn man sie zu lange hat weil man zu wenig fährt.... ansonsten Mittelfeld ohne ärgerliche Auffälligkeiten....

Link to comment
Share on other sites

Status-Denken beim Reifenkauf und dann ne Franzosen Kiste fahren?????

Aber sicher doch :-)

Du weißt schon um die jahrzehntelange Beziehung zwischen Micheliin und Citroen ?

Meine letzten 3 Sätze Michelin Pilot Exalto hatten bis zum letzten mm Profil ausgezeichneten Grip bei Nässe. Schlechte Erfahrungen habe ich da nur mit Winterreifen, aber Nässe können die eh nicht ab.

Link to comment
Share on other sites

Ich muss zur Ehrenrettung der Michelins sagen, dass die auch schon recht alt waren, aus 2004 oder so. Wenn ich mich an die Diskussion mit dem Reifenhändler erinnere, der mir die Dinger noch mitgeben wollte mit dem Vermerk "die sind doch noch gut", grinse ich heute noch. Jetzt fahre ich Conti, die gefallen mir sehr gut, ein gewisser Torsten hat mir aber vorgeführt, dass die Dinger doch etwas zu schmieren neigen. Allerdings erst in Fahrsituationen, die ich mit meinem Fahrstil (der auch nicht ganz langsam ist) noch nie erreicht habe.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Continental sichert auch deutsche Arbeitsplätze. Also alles richtig gemacht, Fred :)

Ich fahr weiterhin Michelin, die sind unterm Strich billiger.

Gruß

Doc Sparbrötchen

Link to comment
Share on other sites

ich hätte 4 x Barum Bravuris 2, 205/60 R15 91V auf magy cours alus abzugeben ... reifen quasi wie neu, DOT 2013 aufgezogen letzten juli, runter anfang nov. felgen soweit i.O. mit einigen dings und dongs. hätte insg. gerne 280 dafür.

Link to comment
Share on other sites

Michelin und die Neigung zum Aushärten ist so eine Sache, wenn ich das richtig beobachtet habe wurden da ab ca. 2002 komische Gummilegierungen eingesetzt, unter dem Druck irgendwelchem Umweltblödsinns, diese Reifen härteten schnell aus und haben Michelin bei vielen, die in dieser Zeit Michelins kauften, einen schlechten Ruf eingebracht.

Ich hab mit Jelle zusammen um 2010 alte Michelins aus 2000 bekommen, die noch butterweich waren, keine Spur von Alterung zu merken. Jelles Bruder hat sie dann gefahren.

Bei neueren Michelins ab ca. 2006 ist das mit dem hart werden kein Thema mehr.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Angebot, die Magny Cours brauch ich leider nicht, habe noch Rial Felgen, der Preis für einen Barum dieser Bauart ist neu bei 57 Euro, leider überzeugt mich dieser Reifen in den Effizienzklassen nicht, Rollwiederstand E, Nasshaftung C,

da ist noch Luft nach oben, viel Glück beim Verkauf, Gruss Moritz

Link to comment
Share on other sites

Schaue nicht nach den Effizienzklassen, sondern nach Reifentests.

Beispiel Winterreifen:

Einer der besten momentan ist der Continental TS830 und TS850. Der gewinnt fast jeden Test oder kommt zumindest aufs Treppchen. Seine Effizienzklassen: Rollwiderstand C, Nasshaftung C. In Sachen Nasshaftung liegt er damit auf gleichem Niveau wie Star Performer, Effiplus und Nexen und weitere komische "China-Reifen".

Also verlass dich nicht auf diesen Unsinn und beschäftige dich vor dem Reifenkauf lieber mit richtigen Tests.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...