Jump to content

CX auf Doppelparker/Parklift überwintern?


CX-25-GTI

Recommended Posts

Hallo,

werde den CX über Winter in einer Garage abstellen. Habe jetzt ein Angebot für einen Doppelparker, wo er auf dem oberen Teil dieses Parklifters stehen würde.

Hab das Teil noch nicht gesehen, aber der CX würde nicht waagerecht, sondern leicht schräg gekippt parken. Stellt man ihn wegen Ölundichtigkeiten an Ölwanne/Getriebe usw. besser mit der Front oder dem Heck nach oben bzw. unten?

Der Handbremse vertrau ich auch keine 3 Monate. Also besser Bremsschuhe wegen des Motorlagers?

Wäre sonst noch was zu beachten?

Irgendwie ist mir diese Art zu parken nicht vertrauenswürdig. Oder ist das völlig übertrieben?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

idealerweise würde man ihn aufbocken, aber das könnte hier schwierig werden.

Ich würde die Handbremse gar nicht anziehen, sondern stattdessen den ersten Gang einlegen und Bremsschuhe verwenden.

Unklar, welche Richtung besser ist, aber je nach Inkontinenz willst Du wahrscheinlich sicherstellen, dass nichts nach unten tropft...

Grüße,

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie ist mir diese Art zu parken nicht vertrauenswürdig. Oder ist das völlig übertrieben?

In Wuppertal parken 50% der Autos an starken Steigungen. Dann sollte das auch in so einer Garage kein Problem sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte vor 10 Jahren mal einen 86er CX GTi, den ich auch über den Winter in einem Doppelparker hatte.

Mein Parkplatz war auch oben, hatte ihn auch mal sowohl vorwärts als auch rückwärts draufgefahren.

Nachdem ich dann mal die ganze Sache auf und ab bewegt hatte, war für mich persönlich klar, dass das nicht die Lösung sein kann. Bedingt durch die ungleiche Gewichtsverteilung des CX (hohe Vorderachslast, leichtes Heck) war die ganze Mimik zumindest gefühlt an der Grenze des Belastbaren.

Da aber in der Regel jeder, der so einen Doppelparker täglich nutzt, den oberen Platz bevorzugt, habe ich mich schlau gemacht, wer den unteren Platz nutzt und habe einfach getauscht.

So konnte ich den CX rückwärts eingeparkt unten versenken, das Auto stand gerade.

Vielleicht ist das eine Idee.

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde keinesfalls oben parken.

Denn sollte der CX nach der Winterpause aus irgendeinem Grund nicht mehr anspringen bringst Du den nur mehr mit hohem Aufwand herunter.

Link to comment
Share on other sites

Unten parken ist ganz gut, da tropft dann die Salzlauge vom oberen, ständig genutzten Auto, schön nach unten auf den CX. Also wenn schon Doppelparker dann oben.

4 Klötze in Höchststellung, damit er entlastet wird, drunter und einen Spanngurt jeweils nach vorn und hinten und gut ist. Wenn da was runtertropft trifft es ja nicht dein Auto und da an jedem CX (ich ziehe gerade meine Halle um und alle unteren CX haben von den oberen Tropfen abbekommen) immer irgendwas tropft hilfst du bei der Rostvorsorge des unteren Autos :) In anderen Worten leg grossflächig einen Karton drunter.

Angesprungen sind Übrigens alle ausser einem Prestige mit original 70tkm. Einen CX kriegt man immer zum laufen ausserdem ist es leichter den runter zu lassen als aus der Grube zu ziehen.

Edited by CX Fahrer
Link to comment
Share on other sites

... war ja nur meine bescheidene Meinung ... und mein CX hatte nach dem Winter keine Rostlöcher im Dach ... allerdings habe ich vorher vergessen zu erwähnen, dass ihn mit ein Paar alten Kartons abgedeckt hatte. Aber das ist bestimmt auch unprofessionell.

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Meine CXe stehen abwechselnd auf einem oberen Doppelparker und einer überwintert auch da.

Ich würde nur (!) den oberen Parker in Betracht ziehen. Zum einen ist zumindest bei meinem Parkplatz oben mehr Platz als unten. Zum zweiten sabbelt es von oben in der Tat runter, wenn ordentlich Flüssigkeit vorhanden ist (bei mir war der neu eingebaute Tank undicht, so das knapp 8 Liter Benzin ausgelaufen sind. Und ich habe sehr wohl Benzin von der unteren Parkfläche gewischt, auf der zum Glück zu dem Zeitpunkt kein Auto stand; ein Bekannter von mir hat seine unten stehende DS nach einem Winter neu lackieren lassen ... Salz-Drecklauge ist nicht gut auf dem Lack!). Dann habe ich ernsthafte Zweifel, dass man den auf dem Boden liegenden CX über die Kante gezogen bekommt, wenn er denn auf einem unteren Platz überwintert und dann nicht mehr anspringt und demnach auch nicht mehr in Fahrtposition zu bringen ist. Aus diesem Grund unten auch nur mit der Schnauze Richtung Ausfahrt parken; sonst ist man vollends aufgeschmissen, wenn am Motorraum etwas zu arbeiten ist.

Ich würde keinesfalls oben parken.

Denn sollte der CX nach der Winterpause aus irgendeinem Grund nicht mehr anspringen bringst Du den nur mehr mit hohem Aufwand herunter.

Das verstehe ich nicht. Einfach die Parkfläche runterlassen und den CX ebenerdig rausschieben.

Handbremse ist aus meiner Erfahrung nicht erforderlich. Gang reicht. Außerdem haben die Parkflächen Anfahrstopper.

Last, but not least (aber das hängt sicher auch vom eigenen Fahrstil ab): Die unten stehenden Fahrzeuge haben bei uns in der Garage deutlich mehr Macken und Schrammen von den Parkvorgängen, als die oberen. Und die Fahrer/innen mit einem Parkplatz unten fluchen auch deutlich mehr und deutlich lauter :D

Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Doppelparker kein Problem, mein CX stand einen Winter lang auch schräg.

Danach trotz sechs Monaten Schräge sofort angesprungen.

Da ich die Batterie abklemme, ist es nur nervig, vorne auf dem engen Doppelparker rumzufummeln.

Handbremse sollte eh nie angezogen werden, da sie sich sonst bei Standzeiten festsetzen kann.

Es gab Anfahrbleche, die habe ich einfach hinter die Reifen gesteckt (auf dem Bild unten links zu erkennen).

Bei diesem Doppelparker war wegen Gewichtsverteilung ein Rückwärtseinparken verboten, der Schwerpunkt musste vorne sein.

zu beachten:

nicht ganz volltanken (das mache ich immer), durch die Schrägstellung ist Benzin ausgelaufen und hat mir den Lack an der Stelle ruiniert.

d2f321386740493_800.jpg

Edited by falckenstein
Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen Einschätzungen zum Thema. Werde den Garagenplatz nicht nehmen, es sind einfach zu viele Aspekte, die in einer Standardgarage besser gelöst sind. Als einziger Vorteil bleibt nur noch die fußläufige Entfernung. Nee, dat isses nich, leider...

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Meine CXe stehen abwechselnd auf einem oberen Doppelparker und einer überwintert auch da.

Ich würde nur (!) den oberen Parker in Betracht ziehen. Zum einen ist zumindest bei meinem Parkplatz oben mehr Platz Dann habe ich ernsthafte Zweifel, dass man den auf dem Boden liegenden CX über die Kante gezogen bekommt, wenn er denn auf einem unteren Platz überwintert und dann nicht mehr anspringt und demnach auch nicht mehr in Fahrtposition zu bringen ist. Aus diesem Grund unten auch nur mit der Schnauze Richtung Ausfahrt parken; sonst ist man vollends aufgeschmissen, wenn am Motorraum etwas zu arbeiten ist.

Das verstehe ich nicht. Einfach die Parkfläche runterlassen und den CX ebenerdig rausschieben.

Grüße

Michael

Wir kennen offenbar sehr unterschiedliche Parklifte. Bei denen die ich kenne ist der Winkel oben steiler, bei Falckensteins Bild sind beide für einen CX ohne Hydraulik nicht machbar

Link to comment
Share on other sites

Mein größtes Bedenken neben den kleineren ist einen nicht startenden CX aus diesem Teil wieder rauszubekommen. Hatte noch vor wenigen Wochen den nicht anspringenden CX in einer engen Straße in einer Parklücke, aus der schieben unmöglich war. Glücklicherweise war's da mit Starthilfe getan, denn ein Abschleppwagen hätte dort nicht hingepasst.

Link to comment
Share on other sites

Wenn der CX nicht startet,wird er trotzdem durch das Geleier mit dem Anlasser Systemdruck aufbauen und sich erheben. Dann sollte das Runterschieben vom Doppelparker ein leichtes sein.

Link to comment
Share on other sites

Wer hier Angst vor nem nicht anspringenden CX hat, blockiert die Achse halt vor dem abstellen. Wenn man die passenden Klötze hat dauert das auch nicht länger als das abklemmen der Batterie.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...