Jump to content

Radioeibau ? - wenn ja welches


asumi1

Recommended Posts

hallo

ich habe einen HY aus dem letzten BJ. 81 und denke über die Nachrüstung eines passenden Autoradios nach.

Macht aus soundtechnischer Sicht vielleicht wenig Sinn, würde mir aber eventuell gefallen.

hat jemand einen Vorschlag - oder gab es so was etwa als Original Zubehör?

mfg

asumi1

Link to comment
Share on other sites

Guest HY Espressobar

16832444zx.jpg

16832445bn.jpg

Die Boxen wurde verkleidet und dem Innenraum angepaßt.

Es ist eine Pioneer Anlage. Das Radio sitzt oben rechts, wo normalerweise das "große Loch(Ablage ist) Guckst du?

Beifahrer kann jederzeit die Anlage bedienen. Die Blende ist abnehmbar-Diestahlsicherung- Top Sound-reicht völlig aus!

Link to comment
Share on other sites

gute Idee,

bei meinem HY ist ein Blech anstatt der Schublade eingesetzt worden (Schublade ist aber noch vorhanden).

in dieser Blende wurden ca. 1982 Vdo Instrumente (Drehzahlmesser, ÖLdruck, Öltemperatur, Wassertemperatur, Voltmeter und Uhr) eingebaut und eben auch ein DIN 1 Radio Schacht.

Zeitgenau sind alle Instrumente (BJ 1975) beim Radio hab ich mich für ein Blaupunkt Nürnberg aus dieser Zeit entschieden, obwohl natürlich das Continental Edison aus der DS oder noch cooler ein Panasonic RM 710 besser aussehen würden - aber wie einbauen.

Und wer hat schon noch so ein ultra cooles Cockpit Radio von Panasonic.

Nach meinen Infos sind auch einige Philips Radios bei Citroen verbaut worden - wobei ich noch nie ein Bild mit einem Radio in einem HY gesehen habe.

mfg

asumi1

Link to comment
Share on other sites

Oh nein, bitte nicht diesen "Retro"-Sch....!!

Schau Dir mein Angebot in Deinen pers. Nachrichten an.

Mit freundlichem Gruss

Volker

Link to comment
Share on other sites

natürlich niemals Retro - nur original !

danke für die pn

ich brauch noch ein paar Wochen bis das Armaturenblech einbaufertig ist, da ich im Moment dabei bin, die Sitze von Grund auf neu auf zu bauen.

werde die Bilder wie immer auf meiner Site posten ( www.classic-manufaktur-amberg.de )

mfg

asumi1

Edited by asumi1
Link to comment
Share on other sites

Na, Ihr Originalitäts- Gralshüter...:)

Dann vergeßt mal nicht den Bleistift... zum Wiederaufnudeln der Original-70er-LowNoise-BASF-Cassetten...! :)

Und schön in Mono- Boh ey, HiFi vom Feinsten... Gähn...

Ach, diese unvergeßlichen Momente, wenn beim Auswerfen nur das Gehäuse auf den Teppich fiel, aber das Band noch immer um die Capstanwelle gewickelt war... Hurra! Na, vielen Dank.

Sieht doch gut aus, dieses Caliberteil! Hat USB und Ext In, genug Ausgangsleistung und RDS. Wollt Ihr darauf verzichten?

Einen Umzugskarton voller Cassetten oder einen USB-Stick in der Hosentasche? Jeweils für 1000 Lieder.

Wenn man sich nicht wieder mit diesem lächerlichen Cassetten-Krampf 'rumärgern will, führt am "Retro-Scheiß" ja wohl kein Weg vorbei, es sei denn Ihr wollt nur Radio hören.

Aber das ist Geschmacksache... :)

Salut Rolf

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Wieso Kassette? Der HY war ein Arbeitsgerät, da hat bestimmt niemand so ein überteuertes Gerät eingebaut.

Gruß Stefan.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

hey rolf, schön von dir zu lesen!

also das problem mit den retro-teilen ist leider das die radios die früher so aussahen aus metall war, alu, chome oder was auch immer...

heute ist das leider alles plastik mit chrom-lackierung, meistens sieht man das auch soffort...

dann lieber ein neues radio in schwarz.

wenn ihr schon unbedingt eine auf alt gemachte anlage nutzen wollt wäre zu überlegen ob man kassetten dann überhaupt benutzen darf.

zumindest für hys von vor 1970 müsste man dann schon auf bandmaschinen zurückgreifen :)

IMG+3013.geaendert_o.JPG

wenn ich zeit habe kommt diese m5 (1960) in den HY, das ist dann wenigstens stielecht :D

ist zwar mit 40kg kein leichtgewicht aber das stört im HY ja nicht wirklich, die technischen daten über ein telcom system stehen einer cd immer noch in nichts nach.

allerdings muss man halt jedes band neu einmessen was ca. 2h dauert, egal dafür ist es dann wirklich original.

Link to comment
Share on other sites

Ein HY hat doch Platz genug.

Pack dir doch die hier hinten rein:

134161.jpg

Die sind auch Original und immer Live.

Bessere Qualtität als Tape oder CD.

Und wenn einer von denen ein Smartphone besitzt,

haste auch noch TMC dabei.

(Duckundwech)_________

Link to comment
Share on other sites

ok und jetzt nochmal ernstaft, hier mal meine lösung:

vs_Innenausbau_IMG_0378.JPG

die ganze einheit (brett, radio und 2 boxen) kann man komplett rausnehmen, so bleib es auch für originalitätsfanatiker brauchbar.

sind zwei jbl one - bekommt man überall und klingt gut.

usb-buchse und / oder aux ist beim ÖR-programm aber pflicht, anders ist das wirklich nicht zu ertragen.

Link to comment
Share on other sites

Es lässt sich auch Authentisches mit Neuem verbinden.

Meine Radios (50er/60er/70er/80er Jahre) verfügen alle über einen MP3-Anschluss.

Damit lässt sich Wunschmusik störfrei abspielen.

Und wenn das Radio keinen UKW-Empfang hat, lässt sich über den MP3Player, I-pod oder Smartphone auch UKW "durch die Hintertür" einspeisen.

Für die erschwerten Bedingungen im HY liesse sich eine kleine separate Endstufe einsetzen.

Wie schon gesagt, es gibt m.E. keinen Grund für Reprozeugs.

MfG

Volker

ma5r.jpg

xc2a.jpg

8la1.jpg

yqd0.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

danke für die vielen witzigen und guten Tipps

ich habe mich jetzt für ein Original Citroen Radio (Grundig) entschieden.

es ist ein "Citroen Bordeaux II" aus einem Visa von 1986

werde ein Bild einstellen wenn es eingebaut ist

mfg

asumi1

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...