Jump to content

Citroen AX mit 2 CV Motorumbau?


entenwilli

Recommended Posts

So richtig damit befasst,nein aber auch mal an sowas gedacht,ja.

Aber die Idee find ich super!!! Ich kann dem durchaus etwas positives abringen.

Wo jeder heutzutage nach Leistung im Überfluss schreit,eine grandiose Sache.

AX mit coolem Boxersound,genial!

Allemal besser,als die AX-Heckmotor-Krawalltüte bei Ebay....

LG Bernd

Link to comment
Share on other sites

Eine Ente wird als Verkehrsbremse heute ja akzeptiert, im krassen Gegensatz zu den Zeiten wo ich eine fuhr und permanent über 6.000 war, um den Bösartigkeiten der übrigen Verkehrsteilnehmern zu entgehen. Heute mit 28 PS im AX, da braucht man bestimmt starke Nerven... Und die Kraftstoffkosten liegen mit sowas auf dem Niveau eines V6 mit 190 PS und LPG...

Link to comment
Share on other sites

Was wiegt denn so ein AX Benziner? 700kg? Dann dürfte die Beschleunigung wie dem eines Visas mit Boxermotor entsprechen. Wobei mit dem Enten- oder Visa-Motor dürfte der AX dann unter 700kg kommen - was dann schon nah an das Leegewicht eines 2CV6 kommt (600kg).

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Pack doch einfach "EL" hinten dran. Dann hast du den "AXEL", den es als Oltcit auch mit 2 Zylinder Boxermotor gab.

Gruß Stefan.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß wohl, daß es den LN mit 2-Zylinder-Boxer gab. Beim Axel bin ich mir nicht ganz sicher. Dachte immer, den Axel gäb es nur mit dem 4-Zylinder-Boxer des GS/A.

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Als AXEL gab's ihn mit 1130 & 1300ccm, als Oltcit mit 652, 1130 und ganz zum Schluss auch 1300ccm.

Gruß Stefan.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Ein Steinwinter-AX (700cm³, 34 PS) ist schon ein echtes Verkehrshindernis, vom Gefühl her beschleunigt der noch lagsamer als ein 2CV. Ob das mit einem 2CV-Triebwerk in AX-Karosse besser wäre wage ich mal zu bezweifeln...

Link to comment
Share on other sites

AX mit 45 PS besitze ich und fahre auch hin und wieder damit. Beschleunigung-wenn man denn davon sprechen darf-ist für'n Stadtverkehr mehr als ausreichend,Überland ist es halt kein Rennwagen und Überholmanöver sollte man sich 3x überlegen.

Am meißten missfällt mir aber die Geräuschkulisse. Der TU klingt eh schon zimmlich langweilig und ab 100km/h im großen Gang,klingt's eh,als ob das Limit bereits erreicht worden ist,bzw man sucht verzweifelt den 5ten Gang. Daß da bis knapp 160 Sachen sogar noch was geht,ja ok,wer's braucht...

Der Motor des VISA's ist das krasse Gegenteil,zumindest bei seinen Lautäußerungen. Gut,die Entschläunigung findet hier in Perfektion statt.

Aber Was das kleine Motörchen leistet,ist erfüllt mit Lebensfreude. Egal wie hoch man jeden Gang genüsslich hochzieht,ob im 2ten den Berg mit 4-5-oder 6000U/min erklimmen,dieser geniale Motor schreit förmlich nach mehr.

Genau das ist es,was den VISA-Boxermotor auch im AX interessant machen würde. Ganz abgesehen von einigen Wartungsvorteilen,die auch überzeugen würden...

Ich fürchte aber @C3 picasso hat Recht. Bleibt also nur,teorethische Spinnerei.

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Wieso, wenn du einen frühen AX mit ohne Kat nimmst, dürfte sich da nichts tun...

Da man für den Visa-Boxer sogar einen Kat und damit eine grüne Plakette bekommt, wäre sogar eine abgasrechtliche Verbesserung drin ;)

Ich weiß nur nicht, ob der Visa-Motor platzmäßig in den AX passt. Da müsste man wahrscheinlich den ganzen Vorderwagen umbauen. Und das bekomm erst mal eingetragen ...

Link to comment
Share on other sites

Eine wunderbare Möglichkeit mit viel Aufwand zu einer schlechteren Leistung und zugleich höherem Verbrauch zu kommen.

Genau so ist es.

Wen man den Boxer fahren möchte, kann man sich ja einen Visa oder LN suchen. Ist bestimmt sinnvoller.

Link to comment
Share on other sites

Citronenbändiger

Da fällt mir ein , ich weiß , wo hier in der Nähe ein Visa mit 650ger Motor seit einigen Monaten ungenutzt rumsteht . Kann man bestimmt für wenige Taler abgreifen . Werde mich mal drum kümmern . Habe selbst kein Interesse , weil halt "blos" ein Visa und kein GSA oder BX , aber wäre trotzdem schade , wenn er eingestampft wird aus Dummheit und das kann hier in unserer VWwerkundgolfanbetergegend schnell passieren , weil der Visa bestimmt nur den Stellenwert eines abgelatschten Fiat Uno hat . Will daran auch nix verdienen , hauptsache , der landet in den richtigen Händen . Sobald ich was weiß , werde ich es hier mitteilen.

Gruß , Georg.

Link to comment
Share on other sites

Citronenbändiger

Ja , also , heute bin ich direkt nach Feierabend dorthin , erstmal angekuckt . Eigendlich fand ich den Visa immer häßlich . Empfand ich schon als 10 Jähriger , als er das erste mal brandneu in Celle beim Cithändler zwischen den Enten , GS , CX und Dyanen stand , optisch als totale Katastrophe . Diese Einstellung habe ich auch über den Visa sehr lange beibehalten . Aber heute ging ich so herum und auf meinen ersten Eindruck wirkte es so , als müsse man nur den Kotflügel vorne links erneuern , ein bisschen saubermachen und ein paar Kleinigkeiten instandsetzen und das Tierchen ist wieder tipptopp. Hat wohl vorher ein stolzer -bis1954Klasse Vierinhaber gefahren und bis vor kurzem eine Frau , mit der ich schon am Telefon sprach und nun soll er für Dünnes in meine Scheune wandern . Ich weiß noch nicht so recht , aber ich denke mal , da gibt es durchaus eine innere Schönheit zu entdecken , alleine schon die Tatsache , daß es ein vollwertiger Kleinwagen aus den 80ger Jahren ist , der noch über einen luftgekühlten Zweizylinderboxer verfügt . Na ja , erstmal aus dem Wetter ins Trockene retten , meiner Frau habe ich es auch schon gebeichtet , war natürlich "hellaufbegeistert" aber mein Ältester hat mich gut unterstützt und erstmal herholen und dann an einen Visafan weitergeben oder auch für den Eigenbedarf selbst schönmachen und ...Immerhin bin ich schon seit 4 Wochen auf Citroenentzug , da fühle ich mich im Moment , wie ein gerade trockener Alki , der plötzlich allein in einem Zimmer mit einer geöffneten Flasche Eierlikör ist . Außerdem hatte ich schon immer Ambitionen , verstoßene und herrenlose Citroens einzusammeln und ggf. an gute Hände weiterzureichen , so wie alte Omis streunende Katzen betreuen . Gruß , Georg.

Link to comment
Share on other sites

Um mal aufs Thema zurückzukommen,mit Längseinbau wird das wohl unmöglich sein,vor allem wenn man die Schnauze nicht verändern will u sollte.Von der technischen seite steht das in keiner Relation

Gr SW

Link to comment
Share on other sites

Also der LN und auch der Visa sind doch auf Basis des Peugeot 104 Coupe/ 104 Limousine entstanden. Da hat man doch im Prinzip das doch schon mal gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Eine Ente wird als Verkehrsbremse heute ja akzeptiert, im krassen Gegensatz zu den Zeiten wo ich eine fuhr und permanent über 6.000 war, um den Bösartigkeiten der übrigen Verkehrsteilnehmern zu entgehen. Heute mit 28 PS im AX, da braucht man bestimmt starke Nerven... Und die Kraftstoffkosten liegen mit sowas auf dem Niveau eines V6 mit 190 PS und LPG...

Wie stark müssen denn dann wohl die Nerven von Fahrern mit diesen 45Km/h Autos sein?

Link to comment
Share on other sites

Also der LN und auch der Visa sind doch auf Basis des Peugeot 104 Coupe/ 104 Limousine entstanden. Da hat man doch im Prinzip das doch schon mal gemacht.

Da war trotz allem der Vorderbau länger!

Gr SW

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...