Jump to content

Diverenzialtausch B3E Getriebe


K-BX1400

Recommended Posts

Hallo liebe Citroenler,

ich habe einen BX aus 1991 mit einem 1,6 Liter Motor. Der fährt knappe 100Km/h bei 3000U/min und bei 120Km/h dreht der 4200U/min und das ist für meine Belange zu hoch.

Ich möchte gerne, dass der bei 120Km/h nur 3000U/min. dreht so wie das beim BX Turbo Diesel der Fall ist.

Meine Frage nun: Ich kann das Differenzial ab schrauben vom B3E Getriebe ohne es komplett vom Motor zu trennen, muss aber das untere Lager abschrauben, was den Motor vom Abkippen hindert, (Drehmomentlager) um den Motor etwas nach hinten weg zu bewegen, dann geht das mühelos raus. Ich habe das mal beim Xantia X1 gemacht, weil das Div. gerissen war und konnte das vom gleichen Getriebe vom gleichen Xantia wechseln. (Diverenzial)

Das andere Getriebe im BX Turbo Diesel (langes Getriebe) hat auch ein abschraubbares Diverenzial. Ist das Diverenzial des BX-TD länger als das im BX 1,6 oder ist die Abstufung in den anderen einzelnen Gängen?

??

Wer kennt sich aus??

Vielen lieben Dank...... Thomas.

Link to comment
Share on other sites

Zum großen Zahnrad des Differential gehört das Gegenstück auf der Getriebeausgangswelle: damit die Zahngröße und der Wellenabstand stimmen, müsstest Du beides zusammen wechseln. Also, nur mit Deckel auf und Einsatz wechseln ist es nicht getan.

Beim Xantia 2.0i 16V mit 132 PS habe ich 2 verschiedene Varianten gemacht:

- nur den langen 5. Gang vom BX TD-Getriebe eingebaut (das ist vom Arbeitsaufwand her am einfachsten, bringt aber einen großen Drehzahlsprung vom 4. zum 5.): 120 statt 100 bei 3.000 im 5. Gang.

- das komplette BX TD-Getriebe eingebaut: der 4. ist dann etwa so lang wie der originale 5. und der 5. bringt 130 bei 3.000. Der Xantia verlor damit ordentlich Höchstgeschwindigkeit, fährt sich aber für den ruhigen Alltag ganz ausgezeichnet entspannt und sparsam.

Aber:

Kleiner Nachsatz zu Deinen Werten - aus 100 bei 3.000 ergeben sich 120 bei 3.600 oder 140 bei 4.200.

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop
Hallo liebe Citroenler,

ich habe einen BX aus 1991 mit einem 1,6 Liter Motor. Der fährt knappe 100Km/h bei 3000U/min und bei 120Km/h dreht der 4200U/min und das ist für meine Belange zu hoch.

Hast Du vergessen in den 5ten zu schalten?Mein 16er Bj91 dreht bei 100 ca 3000 und bei 120 ziemlich genau 3500u/min....wie kann deiner bei 20km/h 1200u/min zulegen?Die Karre dreht doch nur bis 6000, dh dein 16er würde nur 150 fahren, oder?

Link to comment
Share on other sites

BX aus 1991 mit einem 1,6 Liter Motor.

Ich möchte gerne, dass der bei 120Km/h nur 3000U/min. dreht so wie das beim BX Turbo Diesel der Fall ist.

das kannste knicken.

ich hatte mal versehentlich ein solches TD-getriebe an einem 1.6er motor in einem 205 GTI verbaut - das ding ging hinterher wie ein totes schwein und kam im 5. gang über 150kmh gar nicht mehr raus. überholen konnte man völlig vergessen. und an autobahnsteigungen merkte man jedes gramm zuladung. für solche spielereien fehlt dem 1.6er schlicht der hubraum.

was sinn (und spass) macht, ist das getriebe aus dem BX GTI 1.9 120ps am 1.6er motor. das senkt die drehzahlen zwar nicht dramatisch - aber dennoch deutlich spürbar.

statt 120kmh bei knapp über 4.000 läuft er damit schonmal dieselben 120kmh bei nur noch 3.600 umdrehungen. und er läuft dann immerhin auch noch seine 180kmh spitze (bei 5.300 statt vorher 6.000).

was den diff-umbau angeht, schliess ich mich den anderen an: ist viel aufwand, denn die sekundärwelle MUSS mitgetauscht werden.

umrüsten auf einen längeren 5. gang geht zwar auch - ein brauchbar gestuftes gangradpaar zu finden, ist aber schwierig. das serienmässige 0,865er und das eeeeeeeewig laaaaang übersetzte 0,757er gangradpaar findet man beide recht einfach. das dazwischen liegende 0,82er gangrad ist eine blaue mauritius und wurde eher selten verbaut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steve, ist schon ganz richtig was du schreibst. Ich habe noch nicht die 130 gefahren und hab das auch nur geschätzt. Das ist halt meine magische Grenze 3000U/min. :-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan, vielen lieben Dank für deine Info hier an mich.

Ich könnte jetzt den 5 Gang vom BX-TD Getriebe nicht so einfach einbauen. Aber du hast natürlich absolut recht, dass ich auch die Ausgänge des Div. und die beiden kleinen Räder natürlich mit tauschen muss. Das mit dem 5 Gang finde ich sehr interessant.

Ich finde das tauschen des kompletten Diverenzials sehr einfach und du schreibst das es einfacher ist den 5 Gang zu tauschen. ?? geht das gut? Wüsste jetzt nicht wie ich das zaubern soll??

Liebe Grüße.... Thomas.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan mit BX

Ich finde das tauschen des kompletten Diverenzials sehr einfach und du schreibst das es einfacher ist den 5 Gang zu tauschen. ?? geht das gut? Wüsste jetzt nicht wie ich das zaubern soll??

man nimmt einfach den deckel des selbigen ab und schon liegt alles auf dem präsentierteller

Link to comment
Share on other sites

20CH29, 20CH31, 20CH87, 20CH88, 20CH94, 20CH96, 20CL47, 20CL49, 20CL73, 20CM74, 20CM84, 20CM85, 20CM86, 20CM87, 20CM93

sind Getriebe mit einer Übersetzung des 5. Gangs von 0,795 und 0,800

Verbaut sind sie ua in folgenden Xantias: 2,0i, 1,8i, 2,0i 16V - teilweise jedoch nur in Getrieben mit längerer Übersetzung, die in Deutschland nicht angeboten wurde (aber in Frankreich zum Beispiel)

20CL47 gibt es einige in der Bucht.

Edited by Gaser2,0i
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...