Jump to content

CX 2,5 Motor ohne Kat kompatibel mit Kat Motor Anbauteilen ?


escarabajo

Recommended Posts

Bei meinem CX Break TGI kündigt sich ein Kopfdichtungsschaden an, zudem ist die Kupplung ziemlich schlecht folglich muss die Maschine sowieso raus.

Meine Überlegung war nun folgende.

Ich ersetze meinen niedrig verdichteten Werks Kat Motor durch einen Kat losen 2,5 Motor und baue alle Anbauteile / Ansaugkrümmer etc. komplett von meinem bisherigen Motor dran.

Sollte doch eigentlich funktionieren, oder liege ich da so falsch? Hat das schonmal jemand probiert?

LG Hannes

Link to comment
Share on other sites

servus hannes,

worauf du achten mußt ist zünd- u einspritzrechner (AEI und jetronic), mono- duosensor am schwung, also ev motorkabelbaum tauschen?

der wechsel auf monosensor kam aber vor dem kat-motor...

die belegung der steuergeräte wurde geändert um unabsichtliche verwechslung derselbigen auszuschließen...

der kat-motor durchfährt ja nicht nur sein kennfeld sondern ist geregelt, aber wenn ich dich richtig versteh möchtest du die lambda-regelung eh beibehalten?

durch den mittlerweile höheroktanig erhältlichen bleifreisprit wäre dies sogar eine logische evolution ... ;-)

Edited by dyarne
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich es richtig verstanden habe soll die komplette Einspritzanlage auf einen höherverdichteten 2,5er Motor verpflanzt werden, das sollte eigentlich ohne Umbauten funktionieren. Wegen der Zündsensorik sollte man nur sicherheitshalber die beiden Schwungscheiben vergleichen...

Link to comment
Share on other sites

Vom katlosen mit 136 PS 2,5er nur den Motorbblock mit Kopf nehmen. Alles andere vom Kat-Wagen nehmen.

WIchtig: Auch das Schwungrad vom Kat-Wagen nehmen. Sonst wird es nix. (Beim Automaten muß der Wandler vom Kat-Auto übernommen werden). Bei der Gelegenheit auf jeden Fall den kupplungsseitigen Kurbelwellensimmering sowie Nockenwellensimmerring wechseln. Und das Pilotlager im Schwungrad, falls 5-gang.

Link to comment
Share on other sites

Und warum nicht den kompletten Motor, im Bedarfsfall (s.o.) minus Schwungrad? Wenn er einen funktionierenden M25/559 besitzt, wäre das für ihn doch die einfachste, unkomplizierteste Lösung, nicht?

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Antworten,

vor allem bezüglich des Hinweises mit dem Schwungrad, das hätte ich wohl vermutlich nicht mitgetauscht.

Den Umbau werde ich zwar erst im Laufe des Jahres machen, vorher habe ich noch genau zu tun mit meiner ID Baustelle, kann nun allerdings alles soweit schon vorbereiten.

Wenn er läuft werde ich mal berichten ob sich subjektiv an der Leistung was geändert hat.

LG Hannes

Link to comment
Share on other sites

Hallo, lese interessiert. Warum muß das Schwungrad vom Kat-Fhrzg stammen? Andere Abmessungen? Meßpunkte?! Impulsgeber?!? Interssiert mich. *Von echten Kennern lerne ich gerne.*:-) Danke!

Link to comment
Share on other sites

Hallo, lese interessiert. Warum muß das Schwungrad vom Kat-Fhrzg stammen? Andere Abmessungen? Meßpunkte?! Impulsgeber?!? Interssiert mich. *Von echten Kennern lerne ich gerne.*:-) Danke!

Steht doch in #2 und #4.

Kat ist nicht das Kriterium, sondern ob ein oder zwei Sensoren auf der Glocke sitzen.

Es gibt (chronologisch)

- Zwei Sensoren (ohne Kat)

- Einen Sensor (ohne Kat)

- Einen Sensor (mit Kat)

Und ein Schwungrad bzw. -wandler für zwei Sensoren funktioniert nicht mit dem Ein-Sensor-Motor und umgekehrt, da die Markierungen (bzw niedrigere / höhere Zähne) nicht kompatibel sind.

Ich hatte das Vergnügen mal in Italien, wo ich mit einem S2 einen Getriebeschaden hatte und ein neues gebrauchtes Getriebe aus Deutschland kam (2.5er gibt in Italien quasi nicht und schon gar nicht aufm Schrottplatz). Getriebe samt Wandler eingebaut … Wagen wollte nicht anspringen. Bis die Jungs anhand runtergefaxter Werkstattkandbücher des S2 2.5er die Sache mit den Sensoren gecheckt hatte. Also alles noch mal raus und den zum Motor passenden Wandler rein …

Und dann gibt es noch die Getriebe für die 2.4er GTi, bei dem die Position des (einen) Impulsgebers anders ist. Passt aber auch für GTi mit Verteilerzündung.

Da hätte ich noch eins abzugeben an Selbstabholer. Gerne auch getauscht gegen irgend was, was ich für meine CX gebrauchen könnte.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Und ein Schwungrad bzw. -wandler für zwei Sensoren funktioniert nicht mit dem Ein-Sensor-Motor und umgekehrt, da die Markierungen (bzw niedrigere / höhere Zähne) nicht kompatibel sind.

Genauer gesagt: Schwungräder für zwei Sensoren haben einen Zahnkranz mit 143 gleich hohen Zähnen, welche vom Sensor für die Drehzahl abgetastet werden, dazu eine Art Nase für den Sensor zur Positionsbestimmung der KW. Schwungräder für einen einzigen Sensor haben 142 hohe und einen um 0,2 Millimeter weniger hohen Zahn.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...