Jump to content

Smartphone und Outlook-Sync direkt/Exchange: iPhone, Android - oder Blackberry Z10 ?


jott_beh
 Share

Recommended Posts

Nabend an alle Auskenner... ich bin ja für die Home- und Smalloffice-Welt meist auch so halbwegs ein Auskenner, aber wovon ich mal so gar keine Ahnung habe ist Outlook, Exchange und die Synchronisation von Mails, Kontakten und vor allem Kalender/Aufgaben von PC/Notebook zu Smartphone (bisher habe ich Papierkalender benutzt und Mails vom POP-Account abgerufen...).

Jetzt braucht's aber in Zukunft Outlook für die Arbeit, und zwar neben Mail auch für Termine und Aufgaben. Diese muss ich mit einem Smartphone synchronisieren können, und zwar so easy und automatisch wie möglich. Im Unternehmen, wird Outlook bisher lokal auf den Geräten genutzt und synchronisiert mit iPhones. Für die nähere Zukunft ist Austausch über einen Exchange-Server geplant.

Ich will mir nun ein Smartphone suchen, mit dem das gut klappt. Es soll als GWG abgeschrieben werden können. In Frage kommen:

1. Android (z.B. Xperia Z)

2. iPhone (finde ich sauteuer)

3. Blackberry Z10

Was ich herausgefunden habe:

1. Android kann direkte Sync per USB und WLAN, wenn man MyPhoneExplorer benutzt. Exchange SOLL auch irgendwie gehen? Bisher keine klaren Infos gefunden. Großes App-Angebot. Speicher ist erweiterbar. Android kenne ich schon, mit dem Xperia Ray bin ich nur mäßig zufrieden, es ist langsam und stürzt gern ab bzw. verliert die Anmeldung von Simcard und SD-Card, mit zunehmendem Alter immer öfter. Ist vom Xperia Z neben mehr Schnelligkeit auch mehr Zuverlässigkeit zu erwarten?

2. iPhone kann Sync über WLAN und es kann Exchange. App-Angebot scheint ja auch groß zu sein. Qualität und Schnelligkeit soll gut sein. Aber sehr teuer, weswegen ich dann ein iPhone 4S mit nur 8GB nehmen müsste (GWG, 410 EUR netto!), und man kann den Speicher nicht erweitern.

3. Blackberry Z10 kann Sync über USB (es soll wohl auch schon über WLAN gehen) und kann Exchange wohl richtig gut. Man kann keine niedlichen Homescreens einrichten, ist alles fix - weiss nicht, ob mich das wirklich stören würde. Von BB gibt es ein paar Apps und netterweise kann man wohl die meisten Android-Apps auch auf dem Z10 zum Laufen bringen. Speicher ist erweiterbar. Die Schnelligkeit fand ich beim Ausprobieren auf iPhone-Niveau, Bugs bei Helligkeit und Akkunutzung inzwischen behoben. Hab mich gewundert, dass es BB noch gibt - wie lange wohl noch?

So, hier meine Fragen:

- Weiss jemand mehr über die Outlook-Sync direkt/Exchange der drei Dinger?

- Hat jemand selber Erfahrung mit einem der drei und evtl. sogar mit Outlook-Kalendernutzung damit/darauf?

Vielen Dank schoma!!!

Gruß,

Link to comment
Share on other sites

Bei uns läuft es mit Blackberry und einem Exchange-Mail-Server (wie bei VW), da alle anderen Varianten wohl einfacher auszuspähen sind. Hab nichts negatives zum Blackberry-Mail-Verkehr gehört. Synchronisation funktioniert.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Jetzt braucht's aber in Zukunft Outlook für die Arbeit, und zwar neben Mail auch für Termine und Aufgaben. Diese muss ich mit einem Smartphone synchronisieren können, und zwar so easy und automatisch wie möglich. Im Unternehmen, wird Outlook bisher lokal auf den Geräten genutzt und synchronisiert mit iPhones. Für die nähere Zukunft ist Austausch über einen Exchange-Server geplant.

Moin.

Zunächst: Ich arbeite für eine Firma die genau solche Mailinfrastruktur für Kunden bereitstellt bzw. die Infrastruktur beim Kunden aufsetzt und wartet. Zar nicht mit Microsoft Exchange, sondern mit einer Linux-Alternative die sehr ähnlich funktioniert. Ich bin also "vom Fach" ;)

Du hast richtig erkannt das es zwei Varianten der Synchronisation gibt:

1. Zwischen deinem Arbeitsplatzrechner und einem Smartphone.

2. Zwischen dem Mailserver und einem Smartphone.

Variante 2 ist eindeutig zu bevorzugen sofern technisch möglich und von der Unternehmensleitung freigegeben. Mit Variante 1 ist man an den Rechner gebunden und ist nicht in der Lage mit dem Smartphone E-Mails, Kontakte, Termine etc. von unterwegs, zu Hause, vom Kunden oder sonstwo zu senden oder empfangen.

Variante 1 ist mir daher auch aus der Praxis unbekannt, keine Ahnung was da genau funktioniert. Nutzt keiner unserer Kunden. Wozu auch, ist höchstens dazu geeignet den aktuellen Stand mitzunehmen wenn man das Büro verlässt.

Sprich am besten mit euerer IT, die können dir sagen was womit funktioniert, und wie du es einrichten musst. Können sie das nicht sollten sie ihre Hausaufgaben besser machen ;)

Ich will mir nun ein Smartphone suchen, mit dem das gut klappt.

1. Android (z.B. Xperia Z)

2. iPhone (finde ich sauteuer)

3. Blackberry Z10

Alle modernen Smartphones (Android, iPhone, BB10, Mircosoft) sprechen das ActiveSync Protokoll, mit dem sie sich mit einem Exchange Server synchronisieren können. Das funktioniert bei allen genannten extrem gut, da gibt es kaum Unterschiede.

Hat jemand selber Erfahrung mit einem der drei und evtl. sogar mit Outlook-Kalendernutzung damit/darauf?

Ja, ich hatte folgende Telefone: 2* Android (2.3, 4.1), 1* Windows 6.5, 1* iPhone 4s, 1* BB Z10 (aktuell). Synchronisation mit einem Exchange Server absolut problemlos mit allen Geräten, sowohl Mail als auch Kalender als auch Kontakte. Aufgaben/Tasks nutze ich nicht.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich habe das Problem in der Vergangenheit auch zu bewältigen gehabt:

- Termine und Mails am Rechner bearbeiten

- auf Termine und Mails am Telefon zugreifen können

Meine Lösung: Android und ein google-Kalender

Damit sind Kontakte, die im google-account gespeichert sind, im Telefon komplett vorhanden.

Kalenderbearbeitungen (Termine), die ich am Telefon mache, landen automatisch im google-Kalender.

Aber outlook 2010 (?) kann man dieses wohl direkt mit google synchronisieren. Ich habe outlook 2003, da geht das noch nicht - deshalb sind meine Termin in Opera als permanenter Tab geöffnet.

Bei den Mails habe ich es so eingestellt, daß die Mails aufs Telefon nur als Kopie geholt werden und wenn ich diese dann mit outlook hole, synct er das Telefon dann auch auf "keine Mails mehr da". Dies lässt sich auch so einstellen, daß die Mails aufs Telefon geladen werden und eben nicht auf dem Server gelöscht werden - doof ist, daß man dann 2 Stücks Mails hat.

Das wollte ich nicht.

Ach ja: Ich habe dazu ein Note 2 (Note 1 mit kaputtem Display liegt noch rum).

Link to comment
Share on other sites

Meine Lösung: Android und ein google-Kalender

Ist privat keine schlechte Variante, aber er braucht das Telefon für die Arbeit. Da wird er kaum die Erlaubnis haben die Firmendaten zu google "auszulagern". Und notwendig ist es auch nicht wenn die Firma schon einen Exchange Server hat.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Wir haben bei uns mehrer iPhones, Android-Geräte und Smartphones mit anderen, exotischen Betriebssystemen. Das Einrichten von E-Mail Postfächern per Exchange klappt bei allen Mobiltelefonen ohne Probleme. Mas muss das Zertifikat des Exchange-Servers auf das Telefon bringen und dort installieren. Dann richtet man das E-Mail Postfach ein. Läuft. :) E-Mail kommen alle rein, die Mobiltelefone halten aber nicht alles vor, sondern einen gewissen Bereich der E-Mails (ich hab einen Monat eingestellt), der Rest wird halt nicht angezeigt. Achtung: Was man auf dem Mobiltelefon löscht, wird auch auf dem Exchange-Server gelöscht und steht dann auf dem PC nicht mehr zur Verfügung!

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Warum dann kein Windows Phone (zB ein Nokia Lumia oder ein HTC)? Ich bin großer Fan dieses Betriebssystems, da es klar und einfach in der Handhabung und sehr auf das Wesentliche reduziert ist im Vergleich zu der großen Masse an Konfigurationseinstellungen bei der Konkurrenz.

lg

grojoh

Link to comment
Share on other sites

Wow, ich bin echt begeistert über die mal echt guten Rückmeldungen. Ist ja doch echt Verlass auf Euch. :)

@ alle: Danke, das bringt mich alles schon ganz gut weiter!

@ grojoh: stimmt - vor ner Weile hatte ich noch an Windowsphones gedacht und es dann ganz aus dem Auge verloren. Das müsste ja am besten gehen und auch so bleiben, weil dann ja Phone-OS und Notebook-Outlook aus derselben Schmiede stammen. Allerdings hab' ich mir noch kein Windowsphone näher angesehen. Von den gerade mal zwei Nutzern, die ich kenne, hat es einer nach wenigen Monaten entnervt eingetauscht, der andere hat jetzt schon das zweite und ist zufrieden - also 50/50.

@ blossom: stimmt, für privat o.ä. eine einfache und günstige Sache, aber das wird wohl so nicht gehen. Und das, wo ich doch so gern mit Opera arbeite, gerade den Mailclient mag ich sehr (M2, also nicht dieses neue gebastelte Opera)... kann man nix machen.

@ Xsara-Daniel: ok, wg. Exchange muss ich mir also keine Sorgen machen. Noch gibt es im Unternehmen keine Exchange-Server (hab' ein bisschen Nachsicht, die Firma ist klein und jung und wächst gerade und sowas wie "die IT" gibt es dort nicht, deshalb hat man mich ja gebeten, mir meine Ausrüstung selber herauszusuchen) - aber es ist geplant.

- Mit dem BB Z10 bist Du soweit zufrieden? Bisher habe ich noch keinen einzigen Nutzer getroffen, also noch keine Erfahrungen gehört. Wie ist es mit Akkuleistung, wie gut geht das mit den Android-Apps?

Aktuell ist der Austausch auf direktem Wege (oder zumindest Exchange-los) zwischen Notebook und Handy gefragt. Das Notebook wird gleichzeitig Arbeitsrechner im Büro sein.

Wie sind denn die Erfahrungen mit aktuellen Sony Xperias, insbesondere Xperia Z? Laufen die stabiler, seit sie nicht mehr S-Ericsson heißen? Mein Xperia Ray ist nicht gerooted oder sonstwas und muckt andauernd.

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: das Forum ist die erste Stelle an der ich so viel geballte Info bekommen habe. Wollt ihr nicht alle zusammen nen Laden aufmachen? :)

Link to comment
Share on other sites

@ Xsara-Daniel: ok, wg. Exchange muss ich mir also keine Sorgen machen. Noch gibt es im Unternehmen keine Exchange-Server (hab' ein bisschen Nachsicht, die Firma ist klein und jung und wächst gerade und sowas wie "die IT" gibt es dort nicht, deshalb hat man mich ja gebeten, mir meine Ausrüstung selber herauszusuchen) - aber es ist geplant.

Wenn ihr keinen eigenen Server mit Exchange anschaffen wollt (Kosten für Hardware, Betrieb Strom, Klima, Traffic, Kosten MS Server und MS Exchange) kannst du dich gerne per Mail oder PN mit mir in Kontakt setzen. Wir bieten Hosting für einzelne Postfächer an, sprich ihr zahlt pro Postfach und müsst euch um nichts kümmern. Details aber nicht hier, möchte hier keine Werbung machen.

Mit dem BB Z10 bist Du soweit zufrieden? Bisher habe ich noch keinen einzigen Nutzer getroffen, also noch keine Erfahrungen gehört. Wie ist es mit Akkuleistung, wie gut geht das mit den Android-Apps?

Ich bin mittlerweile sehr zufrieden, die letzten Updates haben einiges verbessert. Beruflich ist das für mich genau das richtige, es ist zum Arbeiten gemacht (Mails, Kalender, Kontakte, Tethering, etc). Zum Rumspielen und wenn man gerne dutzende coole Apps haben möchte eher nicht so geeignet wie ein iphone oder Android.

Die Akkulaufzeit ist gut, bei gelegentlicher Nutzung (wobei aber permanent 2 Mailkonten aktualisiert werden) hält es 1.5 Tage. Wenn ich viel unterwegs damit arbeite ist früher Schluss, das ist bei iphone und Android aber auch nicht viel anders gewesen. Ich lade es einfach nachts auf, dann reicht es immer.

Android Apps sind nur über Umwege drauf zu bekommen, das soll sich aber mit 10.2 ändern: Das kommt in den nächsten Tagen/Wochen und dann sollen sich apk-Dateien (also die Apps) einfach installieren lassen.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Ich setze auf ein iPhone 4 und ein ipad Air.

Problemlos, easy zu bedienen, gute Hardware, lange akkulaufzeiten, jede Menge Support.

Wie bei der DS: ein Original ist ein original !

(Bin auch vom Fach, studiert sogar, und administriere neben meinem Haupt-Job noch eine Domäne mit 40 PCs 10 Netbooks 20 Handys, und tippe das hier auf meinem ipad)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

@ Xsara_Daniel: ich glaube, es gibt schon einen potentiellen Hoster dafür, aber ich habe mir notiert, dass Du sowas anbieten kannst.

Okay... Thema iPhone: wie weit kommt man denn mit einem iPhone 4S mit 8 GB heute so? Unmengen Musik brauche ich nicht, Hunderte Apps sind es bei mir auch nicht, dennoch komme ich auf 9,5 GB belegten Speicher auf dem Xperia. Dazu trägt natürlich auch eine Trekking-/Fahrradkarten-App bei. Wie ist es mit Fussgänger-Navigation auf dem iPhone...? Auto-Navi brauche ich nicht, ich komme mit dem RT4 gut klar und gucke nur selten mal wegen der Verkehrsdichte in Google Maps hinein.

Summa summarum: komme ich mit dem 8GB-Modell hin? Sonst ist Apple aus dem Rennen, weil es in der Sofortabschreibung bleiben soll (410 EUR + MWst).

Link to comment
Share on other sites

Das 4s mit 8Gig ist nix, keine Frage.

Ich hab ein nicht - S mit 32.

Such ein gebrauchtes 4er, das 4s kann nicht viel mehr außer vielleicht Siri (Sprachassistentin).

Carsten

Link to comment
Share on other sites

So, einen Schritt weiter.

Apple ist 'raus wg. siehe #11/#12.

Android ist 'raus weil ich die Samsungs nicht schön finde (ist subjektiv, ist aber so) und den Sonys qualitativ nach der eigenen Erfahrung nicht traue.

Windowsphones sind 'raus, weil mir keines der Geräte beim in-die-Hand-nehmen gefällt, was schade ist, denn Outlook auf'm Notebook und gleichzeitig das Handy-OS aus derselben Schmiede zu haben sicherlich eine gute Idee wäre.

Bleibt Blackberry. Das Gerät mochte ich beim in-die-Hand-nehmen spontan, das OS auch. Inwiefern könnte es ein Problem sein, dass es dem Hersteller schlecht geht? Die Nachrichten z.B. zur Bilanz sind ja ungut. Wie wahrscheinlich ist es wohl, dass im Laufe der nächsten zwei Jahre nach einer Pleite der Support eingestellt werden könnte?

(Sind wir nicht eh alle so etwas gewohnt? HP wird eingestellt, immer ist irgendwas NFP... wer weiß, vielleicht bin ich unbewusst bereits auf so etwas geprägt. ;)

Viele Grüße,

Edited by jott_beh
Link to comment
Share on other sites

Brauchst Du für BB nicht deren Server - Software ?

Früher war das so, da musste man Server aufsetzen, und dann die Geräte dranhängen. Das lief auf dem Exchange- Server mit.

Wie geht das denn heute ? Macht man einen Port (443 ?) auf, und hat eine feste IP oder DynDns ?

Ich würde nach wie vor dringend zu einem notfalls gebrauchten ios - Gerät Raten.

Haste denn mal eines ausprobiert ?

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Brauchst Du für BB nicht deren Server - Software ?

Früher war das so, da musste man Server aufsetzen, und dann die Geräte dranhängen. Das lief auf dem Exchange- Server mit.

Wie geht das denn heute ? Macht man einen Port (443 ?) auf, und hat eine feste IP oder DynDns ?

Ich würde nach wie vor dringend zu einem notfalls gebrauchten ios - Gerät Raten.

Haste denn mal eines ausprobiert ?

Carsten

Hallo Carsten,

gebraucht will die Firma nicht.

BBs neues OS und die damit versehenen Geräte (Z10, Z30, Q5, Q10, kann sein dass es noch mehr gibt) können normales Exchange, sagt Xsara_Daniel (siehe oben #3). iPhones habe ich schon öfters in der Hand gehabt, das Z10 am letzten Samstag aber auch. Zur Not habe ich beim Lieferanten 14 Tage bedingungsloses Rückgaberecht.

Nur weiß ich eben nicht, wie lange es Blackberry, vormals RIM, noch geben wird - bzw. ob das über die Nutzungsdauer des Gerätes so wichtig ist. Den BB-eigenen Dienst benötigt das Gerät jedenfalls nicht mehr, fraglich ist, ob einem bei einem Exitus von BB dann noch Updates auf das OS erhält und sonstigen Support.

Link to comment
Share on other sites

Ich behaupte mal vorsichtig, dass wenn es RIM zerlegt, es da nicht mehr lange noch was geben wird. War das denn jemals anders ?

Die IT ist so schnelllebig, das ist innert 12 Monaten altes Gelump....

Ich seh halt bei uns vor allem in der Landschaft die Vorteile in der Einfachheit, mit der ich mal eben die IOS- Dinger administrieren kann. Die laufen einfach. Keine Viren, alles easy, enormes App- Angebot, und gute Hardware. Mit meinem 4er bin ich durch einen Salzwasserpool geschwommen- dann zerlegt, gespült, getrocknet, geht wieder.

Kauf doch ein iphone über einen Händler- dann isses nicht so richtig "gebraucht", weil Du ne Re mit MwSt hast ? Wir sind da ja ganz pragmatisch, und kaufen Thinkpads immer gern etwas älter und "wie neu", weil man einfach 50-80 % sparen kann, und die Dinger auch so noch ewig halten + 1 Jahr Gewähr hat man dann ja allermeistens auch.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Brauchst Du für BB nicht deren Server - Software ?

Früher war das so, da musste man Server aufsetzen, und dann die Geräte dranhängen. Das lief auf dem Exchange- Server mit.

Wie geht das denn heute ? Macht man einen Port (443 ?) auf, und hat eine feste IP oder DynDns ?

Den BES brauchte man nur für die früheren Geräte, die BB 10 Geräten beherrschen ActiveSync über https, also 443.

Ich behaupte mal vorsichtig, dass wenn es RIM zerlegt, es da nicht mehr lange noch was geben wird. War das denn jemals anders ?

Ich richte mich auch darauf ein das von RIM nicht mehr viel kommen wird. Allerdings liefert bis auf Apple kaum ein Hersteller länger als ein paar Monate Updates für seine Telefone. Aber wenn einem das wichtig ist plädiere ich auch für die iPhones.

@jott_beh: Anscheinend können die BB10 mit der BB-Software keine Mails vom Rechner zum Telefon synchronisieren, lediglich Kontakte und Termine scheinen zu funktionieren. Das habe ich aber nur aus dem schnellen Querlesen geschlossen, genaueres weiss ich auch nicht.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

@jott_beh: Anscheinend können die BB10 mit der BB-Software keine Mails vom Rechner zum Telefon synchronisieren, lediglich Kontakte und Termine scheinen zu funktionieren. Das habe ich aber nur aus dem schnellen Querlesen geschlossen, genaueres weiss ich auch nicht.

Ciao, Daniel

Hallo Daniel,

ja, den Eindruck hatte ich auch, aber die direkte Mail-Synchronisation müsste bei IMAP-Nutzung doch überflüssig sein, oder?

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

ja, den Eindruck hatte ich auch, aber die direkte Mail-Synchronisation müsste bei IMAP-Nutzung doch überflüssig sein, oder?

Ja, ist überflüssig wenn IMAP oder ActiveSync zur Verfügung steht. IMAP synchronisiert lediglich Mails, ActiveSync synchronisiert alles.

Du kannst daher deine Kontakte und Termine über die BB Software zwischen Telefon und Outlook synchronisieren, und Mails holst du per IMAP aus deinem Postfach. Wenn ihr dann einen ActiveSync fähigen Server habt legst du das Konto auf dem Telefon neu an, als ActiveSync statt als IMAP Konto, und synchronisierst zukünftig alles mit dem Server.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Ja, ist überflüssig wenn IMAP oder ActiveSync zur Verfügung steht. IMAP synchronisiert lediglich Mails, ActiveSync synchronisiert alles.

Du kannst daher deine Kontakte und Termine über die BB Software zwischen Telefon und Outlook synchronisieren, und Mails holst du per IMAP aus deinem Postfach. Wenn ihr dann einen ActiveSync fähigen Server habt legst du das Konto auf dem Telefon neu an, als ActiveSync statt als IMAP Konto, und synchronisierst zukünftig alles mit dem Server.

Ciao, Daniel

Perfekt.

Gruß,

Link to comment
Share on other sites

Bei uns in der Firma wurde vor geraumer Zeit auf Zimbra umgestellt. Das Funktioniert hervorragend mit Exchange.

Mein I-Phone 5 synchronisiert alles automatisch. Wenn man nicht aufpasst hat man sämtliche Firmen-Adressen/Kontakte auf dem Smartphone.

Link to comment
Share on other sites

... Wir hatten heute das Erlebnis, mit einem Sony xperia x10 eine Rechnung über 200 Euro nur für Internetnutzung zu bekommen. Im Handy ist alles aus (Android 4.1.2), keine Updates, und keine Erklärung dafür.

Ich habe bisher NUR negative Erfahrungen mit Android gemacht, das ist echt das letzte.

Ein Kollege meinte, dass es dort so sei, dass Apps am Betriebssystem vorbei nach Hause telefonieren könnten. Wenn dem so ist, dann ist das unbrauchbarer Dreck, weil es den Betrieb eines Handys ohne Datenflat verbietet.

Ich habe über den Anbieter den Internetzugriff sperren lassen, fertig.

Immerhin kam uns der Anbieter von 200 auf 55 Euro entgegen, weil er auch keine Angaben machen konnte, wie viele Bytes da nun übertragen wurden (mutmaßlich ja keine).

Ich will solchen Trash nicht haben.... I Love IOS, das ist effektiv ein buntes Unix...

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Sony xperia x10

Ich habe über den Anbieter den Internetzugriff sperren lassen, fertig.

Ich will solchen Trash nicht haben.... I Love IOS, das ist effektiv ein buntes Unix...

Carsten

Was macht man mit einem Experia ohne Datenverbindung: Telefonieren?

Für die E-Mail-Synchro benötigt man eine Flatrate, egal ob Blackberry, Windows, Android oder IOS.

Es sollte sich herumgesprochen haben, dass für private Zwecke mindestens das Aldi Talk Paket 300 oder das Kaufland Surf & Talk 300 erforderlich ist. (8 €/ Monat) ohne monatliche "Verlängerung" der Flat kosten Daten 25ct/MB!

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Nun, man hat

a) eine iPhone 4, private Nummer, mit Base-Flat, und Daten- Flat, samt Exchange und gmx pop3, und

B) ein Firmenhandy, das Sony, für Telefonieren und SMS.

Was halt gar nicht geht, ist diese Kostenfalle, in die man da fällt, wenn irgendeine Konfig Amok läuft. Und da habe ich bei ios deutlich mehr Vertrauen aufgebaut aus Erfahrung, als bei den Androiden, die teils noch ganz andere abstruse Dinge taten.

Von daher ist das so am Sichersten, denn 2 Datenflats braucht keiner.

Aber die Kontrolle über meine Kohle, die hätte ich gern schon noch, und wenn es das bei android nicht gibt, dann fahrt zur Hölle mit dem Billigschund....

Carsten

Link to comment
Share on other sites

I Love IOS, das ist effektiv ein buntes Unix...

Schoen das Du etwas gefunden hast mit dem Du zufrieden bist!

Ich will solchen Trash nicht haben....

Ich frage mich nur warum Du dann noch ein anderes System schlecht machen musst, obwohl Du es wohl hauptsaechlich vom Hoerensagen kennst. Errinnert mich irgendwie an die kindischen Browserwars!

Ich muss Ronald rechtgeben, zumindestens im proffesionellen Bereich sollte solch eine Miniflat doch wohl noch drin sein, wozu sonst ein Smartphone?

Meine Erfahrungen mit Android sind nicht schlecht. Wenn eine Anwendung nach Hause telefoniert hat ihr der Benutzer bei der Instalation vorher die Erlaubniss dazu gegeben. Man sollte allerdings lesen was man so mit "ok" bestaetigt.

Abgesehen davon, fragt das Betriebssystem wenn man die Datenverbindung deaktiviert hat, ob wirklich eine, ggF kostenpflichtige, Verbindung aufgebaut werden darf. Das Programm dass das umgeht wuerde ich gerne beim Namen kennen!

Ich wuerde ja mal annehmen das der Mitarbeiter da vielleicht doch mal etwas rumgespielt hat, und versehentlich einmal zuviel "ok" gedrueckt hat. Aber vielleicht haettet ihr das mal vorher ueberlegen sollen, ob man eine Datenzugriff ueber die SIM-Karte erlaubt und es rechtzeitig beim Provider deaktivieren sollen. Da ist nicht das Betriebssystem schuld!

Nun, man hat

Man? Du? Irgendein Mitarbeiter? Alle Mitarbeiter?

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...