Jump to content

Verbrauch C5 Break


Delphin
 Share

Recommended Posts

Hallo Citro Freunde,

seit längerer Zeit habe ich Probleme mit dem Verbrauch, meines HDI Dieselfahrzeuges, nach endlosen Werksattbesuchen bin ich am Ende mit meinen Latein, jetzt gab mir der Freundliche den Rat die Reifengröße im Bordcomputer einzustellen. Habt ihr das schon mal gehört ?

Grüsse Delphin

Edited by Delphin
Link to comment
Share on other sites

Guest C5_Break_2,2_HDI_Exclusive

Welcher C5 Break ist es denn? Ein Schalter, ein Automatik? Ein 2.0 HDI, ein 2.2 HDI?

Ich habe einen C5 Break 2.2 HDI Automatik (EZ: November 2001) mit knapp 242.000 km...der braucht 8,1 L im Durchschnitt.

Link to comment
Share on other sites

Du bist ja sehr sparsm mir Informationen, deshalb ein e sparsame Antwort.

Man kann per Diagnosesoftware der BSI die Reifengröße mitteilen, was Auswirkungen auf viele Funktionen dees Wagens hat.

Wenn Du uns Dein Problem präzisierst wird vielleicht klar, warum Dir das geraten wurde.

mike

Link to comment
Share on other sites

Ich würde gern mehr berichten, aber das ist eine lange Leidensgeschichte ohne Happyend, es ist ein HDI 2,0l, BJ. 2004, hat 145 tkm drauf, 107 PS und braucht 10 - 12 L im Durchschnitt im Bordcomputer zeigt er aber 7,6 L an. Ich fahre viel Stadt, aber auch Autobahn. Ich habe das Problem nach DPF Wechsel vor ca.1Jahr und 5 Monaten, hatte das Auto 6 mal beim Freundlichen, bin aber nicht weitergekommen, ausser das sie den DPF immer wieder freigemacht haben, da er wieder zu war.Sie konnten mir nicht sagen an was es liegt. So das war die Kurzform, bin gern für weitere Infos bereit.

MfG

Delphin

Link to comment
Share on other sites

Hmmmm...... wie viele Werkstätten hast Du denn bereits besucht? Der Diesel muss ja irgendwo bleiben! Wenn nichts offensichtlich undicht ist, dann ist der Unterschied von der Bordcomputeranzeige zum Realverbrauch eindeutig zu hoch. Wenn allerdings der RPF ständig zu sitzt, scheint viel zu Fett verbrannt zu werden. Gab es bei der Abgasuntersuchung schon mal Probleme? Russt der Wagen aus dem Auspuff? Ferndiagnose ist immer schwierig, aber ich vermute, dass der Motor irgendwo Nebenluft zieht und daher das Kraftstoff/Luftverhältnis nicht stimmt.

Link to comment
Share on other sites

In dem Zusammenhang halte ich das Ändern der Reifengröße für eine nette Spielerei. Natürlich dreht sich ein größerer Reifen langsamer und ein kleinerer häufiger bei gleicher Strecke, das hat Auswirkungen auf die angezeigte Geschwindigkeit, den Verbrauchsrechner, aber sicher nicht 30 %.

Welche Reifen hast Du denn bzw sind in der BSi angemeldet? Dann kann man das durch Dreisatz auch ermitteln.

mike

Link to comment
Share on other sites

Hier kannst du den Verbrauch mit anderen Fahrzeugen des gleichen Modells vergleichen:

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/12-Citroen/90-C5.html?fueltype=1&vehicletype=1&constyear_s=2000&constyear_e=2004&power_s=100&power_e=110&minkm=5000&gearing=1&sort=1&powerunit=2

Dem entsprechend dürfte er aller höchstens 8l/100km Schlucken. Der Durchschnitt bei dem Modell über alle Einträge liegt bei 6,35l/100km.

Wurde denn das EOLYS beim Filterwechsel mit aufgefüllt? (Gab es das bei den frühen FAPs überhaupt schon?)

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Additivierung ist eine Möglichkeit. Man sollte aber auch die Temperatursensoren mal auslesen und sehen, ob die keine Phantasiewerte anzeigen. Das wird nämlich nicht zwingend im Fehlerspeicher abgelegt, kann aber deutliche Konsequenzen beim Verbrauch haben.

Link to comment
Share on other sites

Erstmal vielen Dank an alle für die zahlreichen Antworten, der C5 hat diese Probleme nach dem DPF-wechsel, hatte ihn danach immer wieder dort weil wieder Anomalie Abgasreinigung mit Leistungsabfall kam , es wurde zweimal der Geber getauscht , ein Pumpenventil, ein umgebogener Pin von einem Stecker usw. Das letzte mal war über eine Woche beim Citroen, aber er läuft und säuft. Erosyl wurde laut Rechnung nachgefüllt. In meiner Firma ist ein KFZ- Ingenieur, der wollte mir helfen und hat die Injektoren ausgebaut und testen lassen, alles o.k. Dann wollten sie in unserer KFZ Werkstatt auslesen und da sind sie nicht richtig rein gekommen, warum ist noch offen, und jetzt kam nach Rücksprache mit Citroen die Meldung das man die Reifen im BC einstellen kann. Übrigends habe die eingetragene Grösse 205/65/R15 drauf und die waren vor und nach der Reparatur drauf. Die Fehler wurden bei jeden Werkstattbesuch ausgelesen. Ich weis nicht mehr weiter.

Link to comment
Share on other sites

Der DPF wurde glaube ich nur gereinigt weil der alte angerostete Topf noch drin war und nach unserem mehrmaligen reklamieren, haben sie einen neuen rein gebaut, was man uns auf der Hebebühne vor Ort gezeigt hat. Aber der hat auch nach ca. 8 Wochen wieder Anomalie Abgasreinigung ,mit Leistungsverlust angezeigt. Danach hatten wir das Auto wieder dort, jetzt an den Feiertagen, habe ich zufällig unters Auto geschaut, und was sehe ich einen alten angerosteten Topf ????? Ich habe es auch schon über die Autodoktoren von Vox probiert, sie hatten sogar zurückgerufen, sind dann aber doch nicht vorbei gekommen. Bin am verzweifeln, sonst ist der C5 zuverlässig und gut zum fahren, aber mitlerweile trau ich mich nicht zu fahren, weil ich Angst habe das er wieder zu macht und noch mal zu Citroen !!!

Link to comment
Share on other sites

Wenn der BC so deutlich unter den Realwerten liegt, wird er wohl einen Teil des Verbrauchten nicht 'sehen' können:

Evtl. ist eine oder mehrere Einspritzdüsen hinüber und sabbert ordentlich, oder der Drucksensor am Rail liegt völlig daneben, oder eben solche Sachen ... (wäre dann natürlich ein unglücklicher Zufall, dass es mit dem DPF-Freibrennen durch die Werkstatt zusammenfällt)

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Die Injektoren wurden ausgebaut und beim Boschdienst überprüft, alles o.k. Geber an der Druckleitung wurde laut Rechnung schon zweimal getauscht.

Edited by Delphin
Link to comment
Share on other sites

vielleicht kann ich auch mal ...

Das Ganze kommt mir doch sehr merkwürdig vor - eine Werkstatt, die den Fehler nicht beseitigen kann und statt dessen Tipps zur Reifengröße gibt ???

Ist der Verbrauch WIRKLICH weit über 10ltr/100km ? Wenn ja - und der Filter immer wieder zu ist, dann verbrennt der Motor zu viel Sprit und rußt stark, weshalb der Filter schnell verstopft und die entspr. Fehlermeldung kommt. Hat der Wagen normale Leistung ? Ich weiss nicht, aber da müßte man doch ansetzten.

Welche Bauteile (Luftmengenmesser, Turbolader) kommen dann in Frage ? Hat man schon mal richtig mit der Lexia die Meldungen ausgelesen ?

-Lupus

Nachtrag:

Ach so, nach dem Filterwechsel. Also, da hat die Werkstatt doch wohl ganz klar irgenwas verursacht und die sind dann auch dafür voll verantwortlich, oder sehe ich das falsch ???

Edited by lupus2
Link to comment
Share on other sites

Also - Reifen sind mal Quatsch. Die verusachen nie im Leben einen Verbrauch von 10l und mehr - also gut 3 Liter über den Normalverbrauch. Ich hatte meinen 2.0er mit ca. 50%Stadtanteil bei 7l gefahren. Die 206/65/15 hatte ich auch drauf.

Ausserdem würde dann ja nur der BC Traumwerte anzeigen, der reale Verbrauch müsste trotzdem bei ca. 7- 8 Liter liegen.

Was mir noch in den Sinn kommt: Bei der Erstserie gab es oft Probleme mit dem Steuerteil für die Zumischung vom Eolys.

Meist liessen die sich nicht Zurücksetzen, wenn der Filter/das Eolys getauscht/ergänzt wurde. Dann wird also auch kein Eolys in den Tank beim Tanken mit zugegeben, und damit dürfte der Partikelfilter sich schnell zusetzen - Notlauf. Und durch den andauernden Regenerationsversuch der hohe Verbrauch.

Wenn die Werke nicht in das Steuerteil zum zurücksetzen reinkommt, das mal tauschen lassen.

Andere Geschichte: Wenn die Magneten im Tankdeckel abfallen, erkennt das Steuerteil den Tankvorgang nicht - dann wird auch kein Eolys beigemischt - selbes Ergebnis. Oder der Sensor selbst ist im Eimer.

Also da mal suchen lassen. Ob sich sowas über die Lexia erkennen lässt, weiss ich nicht.

Evtl. ist aber gespeichert, vor wievielen km der letzte Tankvorgang war......wenn das zuviel km sind, wäre es ein Hinweis auf die angesprochenen Sachen.

Ist natürlich auch eine Sache, inwieweit die Jungs in der Werft mit der Lexia umgehen können, bzw. die Paramter erklären/verstehen können.

Ach so - Dein C5 - hat der noch den 80.000er Wechsel des DPF, oder 120.000km ?

Der 80.000er Wechsel ist ja kostenfrei......

Und den Mehrverbrauch beim Ausbrennen - den hat meiner in der Anzeige beim BC immer taktvoll verschwiegen. Der C5II 170HDI war dann so unverschämt, mir das jedesmal mit anzuzeigen, dabei lag der Verbrauch gut 2-3l höher als sonst....

Edited by Biker64
Link to comment
Share on other sites

Ja normal glaube ich auch das die in der Werkstatt was vermasselt haben, war ja auch immer wieder da, dann war der DPF wieder frei, aber der Verbrauch war weiterhin zu hoch, und denen was nachweisen ??? Glaube mir der Verbrauch ist so hoch, es ist kein Fantasiewert ich habe es immer wieder nachkontrolliert, vollgetankt-100km fahren- wieder volltanken. Er hat keinen Turbo, und rußen kann er nicht laut Fachmann, da der DPF alles abfängt.

Edited by Delphin
Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffen,

ich möchte mich erstmal für deine interessante ausführliche Beschreibung bedanken. Ich werde das noch mit dem Kollegen besprechen, da ich in Autofragen nicht so fit bin. Der DPF wurde bei 123tkm getauscht, aber ich mußte es selber zahlen, da ich knapp an der Frist vorbei, hatte mich auch schon an Citroen gewendet , die hatten die Kostenübernahme abgelehnt. Auch wegen den Problemen danach habe ich mich bei Citroen beschwert, die haben dann mit dem Meister gesprochen, aber einen Wert hatte es nicht, ausser das Sie überaus freundlich waren, der DPF wieder frei ist ( wie lange ist die nächste Frage ) und ich unengeldlich einen Leihwagen bekam. Der Verbrauch ist wiegehabt. In unseren hauseigenen Werkstatt haben sie ein ganz neues Gerät zum auslesen, aber sind sind nicht richtig in das Motorsteuergerät reingekommen . Meinst du mit dem Steuerteil, das Motorsteuergerät ??

Link to comment
Share on other sites

Nein, es gibt ein Steuergerät, was für die Zugabe des Eolys zuständig ist, dieses meine ich. Das wird zurückgesetzt, wenn neues Eolys aufgefüllt wird.

Wer sagt, das der 2.0 107PS keinen Turbo hat ?! Na klar hat der einen......

Ansonsten melde Dich mal hier http://www.c5forum.de an, und such mal, bzw. stell ne Anfrage beim C5I ein ( ist doch die Erstserie, oder ? )

Mit dem DPF-Wechsel kannst insofern Pech haben, dass bis zu einer bestimmten FG_Nr. der Wechsel bei 80.000km dran war - kostenlos - , und die Generation danach hatte 120.000km, man musste aber selbst bezahlen....

Edited by Biker64
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...