Jump to content

Neue EU-Abgasnorm Euro 6 macht die Abgassysteme in neuenDiesel- PKW bis zu 50% teurer


DrCaligari
 Share

Recommended Posts

Schlechte Nachrichten für zukünftige Diesel-Neuwagenkäufer:

Bericht: Neue Abgasnorm wird für Autofahrer erheblich teurer

Düsseldorf (dpa) - Auf die Autofahrer kommen im Herbst erhebliche Mehrkosten zu. Verantwortlich dafür ist die Einführung der neuen EU-Abgasnorm Euro 6. Der Zulieferer Faurecia schätzt, dass die nötige Technik in den Abgassystemen für Diesel-Pkw um etwa 50 Prozent teurer werden könnte. Wie die «VDI-Nachrichten» weiter berichten, müssen Autofahrer von 2015 an zudem für Abgasuntersuchungen tiefer in die Tasche greifen. Die strengeren Vorschriften sollen den Ausstoß von Stickoxiden von durchschnittlich 180 auf 80 Milligramm pro Kilometer senken. Für Lastwagen gelten die strikteren Grenzwerte bereits.

18.01.2014 11:50 Uhr © Rhein-Zeitung Impressum

Das ist zwar nicht schön für deren Geldbeutel, aber den üblen Stickoxidausstoß von Diesel-PKW um über 50% zu senken, ist doch ein hehres und dringliches Ziel. Daher Daumen hoch von mir.

Fehlt nur noch, dass man endlich Diesel genauso besteuert wie Benzin.

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel

"Fehlt nur noch", dass man Benziner und Diesel beim Partikelausstoss endlich gleich behandelt. Nur dann geht beim Benziner Leistung verloren und der Verbrauch steigt anstatt zu fallen. Das ist bei den Dieseln längst Vergangenheit.

Wer weiss welche Lobbyisten da wieder hinterstecken? VW und Mineralölkonzerne?

Politik, EU bis zum ADAC: Totalausfall!

Edited by BX-Hempel
Link to comment
Share on other sites

Das ist zwar nicht schön für deren Geldbeutel, aber den üblen Stickoxidausstoß von Diesel-PKW um über 50% zu senken, ist doch ein hehres und dringliches Ziel. Daher Daumen hoch von mir.

Citroën ist bereits viel weiter, Stickoxid-Reduzierung um 90%!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

es ist kein Geheimnis, daß bei der Destillation von Erdöl Diesel und Benzin in bestimmten Mengenverhältnissen entstehen. Jetzt hat man ja die Ölheizungen schon fast alle totgeschlagen, um mehr Diesel zu haben, aber es reicht immer noch nicht. Natürlich kann man die Dieselmenge vergrößern, aber das verursacht Kosten.

Nun kann man den Kunden nichts vorschreiben, aber "teuer" und "billig" hat früher oder später noch jeder kapiert.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich weiß auch nicht, warum ich einen VTI Benziner mit Saugrohreinspritzung fahre.

Noch sauberer wäre allerdings ein Motor mit Gas. Von Stirlingmotoren mit kontinuierlicher Verbrennung will ich gar nicht erst anfangen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

... Jetzt hat man ja die Ölheizungen schon fast alle totgeschlagen ...

Gernot

Gehen die da von Haus zu Haus und verschaffen sich Zutritt zum Heizungskeller?

Da muss ich meine Vermieterin mal vorwarnen...

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel

#5: Formulierungen von EU und Automobilverband deckungsgleich. Wer das wem diktiert hat, dürfte klar sein.

Vielleicht sollte PSA, so wie damals beim Dieselpartikelfilter, wieder die Vorreiterrolle übernehmen.

Link to comment
Share on other sites

Gehen die da von Haus zu Haus und verschaffen sich Zutritt zum Heizungskeller?

Da muss ich meine Vermieterin mal vorwarnen...

Nein, die gehen von Legislaturperiode zu Legislaturperiode und verschaffen sich Zugang zu Deinem Portemonnaie.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...