Empfohlene Beiträge

Auto nom
Ich bin vom Interesse am C1 II geheilt. Der ist noch schwerer als der aktuelle

Der neue C1 ist, dank französischem Pure-Tec Motor, mit 3,8 Litern zufrieden. Der alte mit japanischem Dreizylinder braucht 4,3 Liter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Kost aber extra. Wenn ich schon anfange, Zubehör einzukaufen, das eigentlich selbstverständlich sein sollte, dann käme erst ein DIN-Umbausatz um ein richtiges Radio einbauen zu können. Allerdings tat ich schon das aus gutem Grund nicht.

Zudem: so viel Geld für ein Stück Plastik von der Grösse eines halben A4 Blattes? Ohne mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Und der Neue wird, sofern überhaupt mit Automatik zu haben, auch nicht weniger brauchen als der alte. Dafür ist er zu schwer. Ich will ja nicht wissen, wie gut der Hersteller den Motor auf den NEFZ-Zyklus abstimmen kann, sondern für mich ist relevant, was er wirklich braucht. Und da hat sich in der Wagenklasse in den letzten 25 Jahren nicht mehr viel getan - naja, ausser dass Automatik sparsamer fährt, aber dafür in der Werkstatt das wieder kompensiert... aber ich schweife ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Dann schweif zum C4 Cactus ab. Das einzige was ihm gegenüber dem C1 (bislang) fehlt, ist das coole Faltdach.

GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Hallo,

Ich finde den neuen C1 total Klasse, perfekt für mich, möchte mich von meinen Ds3 THP155 trennen..da in Österreich die Motorsteuer und die Versicherung schon wieder gestiegen ist und

es mir jetzt reicht..

Wann wird der neue C1 auf den Markt kommen, wann kann ich ihn bestellen ?

Danke

rene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Und der Neue wird, sofern überhaupt mit Automatik zu haben, auch nicht weniger brauchen als der alte. Dafür ist er zu schwer. Ich will ja nicht wissen, wie gut der Hersteller den Motor auf den NEFZ-Zyklus abstimmen kann, sondern für mich ist relevant, was er wirklich braucht. Und da hat sich in der Wagenklasse in den letzten 25 Jahren nicht mehr viel getan - naja, ausser dass Automatik sparsamer fährt, aber dafür in der Werkstatt das wieder kompensiert... aber ich schweife ab.

Hm, Du bist wohl einfach schlecht informiert und ein schlechter Prophet.

'Die Motorisierung VTi 68 wird auch in Verbindung mit dem elektronisch gesteuerten Getriebe ETG (Efficient Tronic Gearbox) angeboten. Dieses mit fünf Gängen ausgelegte Getriebe beinhaltet eine Kriechfunktion und ein optimiertes Fahrpedalkennfeld. So lassen sich Anfahrvorgänge sanfter dosieren, der Fahrkomfort nimmt spürbar zu.'

'Der neue CITROËN C1 steht für wirtschaftliche Intelligenz, er trumpft mit einem erschwinglichen Preis und optimierten Betriebskosten auf. Durch sein niedriges Gewicht von 840 kg, Reifen mit sehr niedrigem Rollwiderstand und die effizienten Motoren der neuesten Generation weist er einen moderaten Kraftstoffverbrauch und niedrige Wartungskosten auf.'

0dd441394048027.jpg

Wie Du hoffentlich selbst erkennen kannst, ist der neue C1 deutlich leichter als der alte C1.

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Dem hier zufolge nennt sich (wusste ich nicht) auch die jetzige Automatik inzwischen ETG.

http://www.sixt-neuwagen.de/neuwagen/citroen/c1/kleinstwagen/tendance/1+0-tendance-etg?ityc=428345

Eine Beschreibung oder Erklärung, was mit ETG genau gemeint ist, hab ich nicht gefunden.

Die Kriechfunktion hat der jetzige C1 auch. das ist zwar fein dosierbar, geht aber gnadenlos auf die Kupplung. Ausserdem ist auch die Getriebesteuerung jetzt schon abhängig von der Pedalstellung, allerdings träge zögerlich und mit geradezu bescheuerten Mindestschaltdrehzahlen. Ich glaube also ETG ist nicht zwingend ein neues Getriebe.

Die Annahme der Gewichtszunahme stammte aus einer Aygo-Beschreibung. Dort hatte ich gelesen der neue werde rund 40kg schwerer. Bei den obigen Gewichtsangaben vermisse ich den Hinweis, ob Automatik gleich schwer sein soll. Ich nehme an, die angegebenen Werte gelten für die Minimalausstattung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Woher kommt der neue PSA Boss? Ach Nissan, na dann ist es ja kein Wunder das der neue Ziehdröhn aussieht wie ein Nissan Joke; URGS Bin ich froh dass ich genügend CXe hab und mir diese neumodischen Beulen nicht antun muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Woher kommt der neue PSA Boss? Ach Nissan, na dann ist es ja kein Wunder das der neue Ziehdröhn aussieht wie ein Nissan Joke; URGS Bin ich froh dass ich genügend CXe hab und mir diese neumodischen Beulen nicht antun muss.

Ich finde es bemerkenswert, dass Du Citroën zutraust, innerhalb kürzester Zeit die komplette Front auf den von Dir vermuteten Geschmack des neuen PSA Chefs zu ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Gestern in Genf habe ich zum ersten Mal den neuen C1 gesehen. Er ist wesentlich schöner als der alte und hat insbesondere auch im Innenraum an Statur gewonnen. Wer seine CXe mit dem C1 als Vergleich beizieht muss wohl die falsche Brille aufhaben. Nicht einmal mit einem Joke lässt sich der C1 vergleichen. Von den Drillingen hat mir der CS (nicht wegen einer rosaroten C-Brille) am meisten gefallen. Der Peugeot 108 hat eine langweiligere Frontgestaltung und der Aygo will m.E. mit einer aufgesetzten Sportlichkeit glänzen!

Gruss Jürg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCMChristoph
e7dc61394923532.jpg

Über 3 t€ Aufschlag für ein Faltdach bei einem Kleinstwagen?????. Die spinnen, die Römer! So wird das sicher nichts mit einem größeren Marktanteil. Damit kommt das "Wägelchen" für mich nicht in Frage. Bonne Route Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5imon.

Da steht "AB xxxx €". Ich denke nicht, dass es den günstigsten C1 bereits mit Faltdach gibt, also dürfte in den 3000 noch einiges an Mehrausstattung enthalten sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Da steht "AB xxxx €". Ich denke nicht, dass es den günstigsten C1 bereits mit Faltdach gibt, also dürfte in den 3000 noch einiges an Mehrausstattung enthalten sein.

Ohne es genau im Detail zu wissen, sehe ich das auch so. Da ist z. B. eine Klimaanlage mit dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gungstol

So isses, aber Hauptsache, man hat erst einmal empört rumgebrakt.

Das Faltdach ist tatsächlich erst ab der Ausstattung Feel verfügbar, darunter gibt es noch einmal kleinere Ausstattungsvarianten. Zwei an der Zahl.

Damit beträgt der Aufpreis für das Faltdach noch rund 1.400€, was zwar auch deftig ist, aber durchaus im Bereich des Wettbewerbs liegt.

Den Twingo gibts auch nicht für 10.000€ mit Faltdach.

bearbeitet von gungstol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guidoqq

dann brak ich mal gleich weiter.

Ich glaube, ich lese nicht richtig: "für Anhängerbetrieb nicht vorgesehen"

Das ist eine Saumode, die sich offensichtlich zunehmend einschleicht. Es erscheinen immer mehr Modelle, an die man keinen Haken mehr anbauen darf. Was soll das?

Was ist den jetzt mit dem, der mal einen kleinen Anhänger mit Gartenabfällen o.ä. ziehen möchte? Oder einen Kupplungsträger für sein Fahrrad montieren möchte?

Stellt sich mir die Frage: wie transportiere ich denn überhaupt ein Fahrrad mit dem neuen C1?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Stellt sich mir die Frage: wie transportiere ich denn überhaupt ein Fahrrad mit dem neuen C1?

Dachgepäckträger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
Ich glaube, ich lese nicht richtig: "für Anhängerbetrieb nicht vorgesehen"

Das ist eine Saumode, die sich offensichtlich zunehmend einschleicht. Es erscheinen immer mehr Modelle, an die man keinen Haken mehr anbauen darf. Was soll das?

Stimmt. Das ist eine Saumode, die sich zunehmend einschleicht. Aber schon der erste C1 war für den Anhängerbetrieb nicht vorgesehen. Also nichts neues und daher auch nichts, worüber man sich jetzt künstlich aufregen muss. Den Kritikpunkt hätte man schon ab 2005 anbringen müssen, nicht erst jetzt, sonst wirkt das künstlich.

Was ist den jetzt mit dem, der mal einen kleinen Anhänger mit Gartenabfällen o.ä. ziehen möchte? Oder einen Kupplungsträger für sein Fahrrad montieren möchte?

Anhänger ziehen geht mit dem C1 nicht. Wer also nen Anhänger mit Grünabfällen ziehen will, fährt keinen C1. So einfach ist das. Der kauft sich halt ein Auto, wo noch eine Anhängelast vorgesehen ist. Gilt schon beim ersten C1 und bleibt so beim 2. Fahrradträger müsste aber dennoch möglich sein. Für den braucht man keine Anhängelast, da reicht etwas Stützlast. Den TÜV-Mann mal lieb fragen.

Stellt sich mir die Frage: wie transportiere ich denn überhaupt ein Fahrrad mit dem neuen C1?

Auf dem Dach. Wem das zu hoch ist, der kauft sich keinen C1. Find ich auch nicht gut, wenn man viel verkaufen will, aber die von Cit sehen das offensichtlich anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Ist schon der 1. April ? Was sind das für Preise...... für einen C1 mit Faltdach 14.000 +

da muss mir aber der Händler 25% Rabatt geben.. sonst ist es schon lächerlich und

nehme mir eine andere marke *kopfschüttel*

15 890,00 € macht das Auto aus so wie ich es haben möchte laut Konfigurator.. aber ohne mich

bearbeitet von C4-Austria
Update

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Und welcher Kleinwagen kommt für euch dann statt dem so teuren C1 mit Faltdach in Frage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
Und welcher Kleinwagen kommt für euch dann statt dem so teuren C1 mit Faltdach in Frage?

Gute Frage ! Mit Faltdach und ein paar Extras dürften fast alle in dieser Preisregion liegen.

Und Cit hatte schon immer sehr selbstbewußte Listenpreise, welche sehr oft erheblich von den real erzielbaren Preisen abweichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Aber schon der erste C1 war für den Anhängerbetrieb nicht vorgesehen. Also nichts neues und daher auch nichts, worüber man sich jetzt künstlich aufregen muss. Den Kritikpunkt hätte man schon ab 2005 anbringen müssen, nicht erst jetzt, sonst wirkt das künstlich.

Anhänger ziehen geht mit dem C1 nicht. Wer also nen Anhänger mit Grünabfällen ziehen will, fährt keinen C1. So einfach ist das. Der kauft sich halt ein Auto, wo noch eine Anhängelast vorgesehen ist. Gilt schon beim ersten C1 und bleibt so beim 2. Fahrradträger müsste aber dennoch möglich sein. Für den braucht man keine Anhängelast, da reicht etwas Stützlast. Den TÜV-Mann mal lieb fragen.

???

http://www.kupplung.de/Anhaengerkupplungen/Anhaengerkupplung-abnehmbar--Hebelsystem-Kugelstange-von-hinten-gesteckt-103358-05413-5.html

Abnehmbare AHK, Anhängelast 500 Kilogramm, Stützlast 50 Kilogramm.

http://www.blogspan.net/presse/der-praktische-haken-an-c1-107-und-aygo/mitteilung/41476/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Die Preise für den C1 mit Faltdach werden in deutschland um einiges günstiger sein als in Frankreich, da in Frankreich die Autos auch teurer sind als in Österreich,auch mit unserer Nova..

Ich denke in Deutschland wird der C1 sicherlich um 1500 Euro günstiger sein und in Österreich um 1000 Euro..

Die Frage ist einfach wieviel % drinnen sind.. zb: War der Listenpreis von meinem DS3, 23900 und um 18900 habe ich Ihn dann bekommen....

Wenn ich meinen Ds3 jetzt mit 9500 Kilometer zurückgebe erwarte ich mir dann schon 30%> auf den neuen C1 mit Faltdach..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Dass man Anhängerkupplungen kaufen kann, die passen, heisst nicht, dass der Hersteller eine Anhängelast vorgesehen hat.

Mein Browser kommt aus unerfindlichen Gründen nicht an die Unterlagen auf der Cit.-Site ran, aber es ist da tatsächlich keine Anhängelast vorgesehen.

http://www.alle-autos-in.de/citroen/citroen_c1_10_style_ktc2006.shtml

http://www.citroen.de/Resources/Content/DE/10_pdf/07_preislisten/preisliste_c1.pdf (Auf S.6 des pdf)

Man kann wohl eine AHK montieren, und sich auch eine bescheidene Anhängelast eintragen lassen... dann aber eher weniger auf Basis der Typenzulassung des Fahrzeugs und einer ABE, sondern eher etwas teurer auf dem Weg der Einzelabnahme. Ändert aber nichts dran, dass es der Hersteller nicht vorgesehen hat. Ich nehme an, das wird ähnlich gehandhabt wie beim Auflasten von Nutzfahrzeugen oder dem Eintragen einer höheren Anhängelast als vom Hersteller vorgesehen... Beides hat der Hersteller normalerweise nicht vorgesehen. Unmöglich ist das deswegen nicht. Halt bloss keine Standardaktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden