Empfohlene Beiträge

C4-Austria

Bitte wieder zurück zum richtigen Thema..

C1 mit Anhängerkupplung......*nixdazusag*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Anhänger ziehen geht mit dem C1 nicht. Wer also nen Anhänger mit Grünabfällen ziehen will, fährt keinen C1. So einfach ist das.
Man kann wohl eine AHK montieren, und sich auch eine bescheidene Anhängelast eintragen lassen...

Danke für die Lernbereitschaft.

Nochmal: die 'bescheidene' Anhängelast beträgt 500 Kilogramm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

500kg sind bescheiden. Daihatsu gönnte seinen wesentlich leichteren Cuore vor gut 10 Jahren noch 600kg. Offiziell, und nicht erst per Einzelabnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Umitsubame Joe

Wohl mit einem anderen unterbau? Strukturell macht die last doch gefühlt am meisten probleme (dicht gefolgt von fehlendem radstand, zugkraftverteilung et al)?

Nichtdestotrotz, selbst ich mit meinen anfällen von "muss möglichst viel können" (schick, große klappe, 1/3-2/3 2. Reihe, autobahn-tauglich, GT-qualitäten etc.etc.) wäre nie auf die idee gekommen, einem C1/108/Aygo einen anhänger oder radträger zu verpassen. Oder beim iQ von toyota - das sind doch "nur" Stadtautos, die man lustig parken kann und bis 70-80 schnell durch den verkehr bewegt, keine lastenesel.

Liegt der C1 noch im segment von Fiat500, Up/Citigo oder schon deutlich drüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Trotzdem, Selbst der (erste) Smart fortwo durfte 600kg ziehen... Ich meine ja auch nicht, dass das perfekte Lastesel sind oder sein müssen. Dennoch: Die Tendenz, sich nen Van, durstigen Kombi oder ein SUV anschaffen zu müssen, nur weil man z.B. in ner Band spielt oder mit Anhänger in Urlaub möchte, gefällt mir noch weniger. Umweltschutz geht so nicht. Und: Es fällt schon auf, dass Autos, auch Kleinstwagen, früher noch viel mehr können durften. Ich glaub, das machen die Hersteller solange, bis die Kunden dahinterkommen und nicht mehr kaufen... Das Verhältnis von Leergewicht zu Nutzlast wird bspw. auch von Modellgeneration zu Modellgeneration bescheidener.

Nur: Ich wars ja nicht, der sich über fehlende Anhängelast beschwerte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Ich wars auch nicht!

Mal ehrlich: ich mag mich nicht erinnern, wann ich zuletzt einen Kleinwagen mit Anhänger gesehen habe...

Ich meine ja auch nicht, dass das perfekte Lastesel sind oder sein müssen. Dennoch: Die Tendenz, sich nen Van, durstigen Kombi oder ein SUV anschaffen zu müssen, nur weil man z.B. in ner Band spielt oder mit Anhänger in Urlaub möchte, gefällt mir noch weniger. Umweltschutz geht so nicht.

Fragt sich jetzt nur, was der Verbrauchsvorteil eines Kleinwagen mit Anhänger ist. Mein Pluriel mit Dachbox (ok, ist aerodynamisch betrachtet noch schlimmer als ne Schubkarre am Arsch) sauft in der Tat mehr als der vollbeladene Picasso mit demselben Motor (16er Benziner).

Man grüsst, winkt und wedelt,

GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Naja, man fährt die wenigsten Km mit Anhänger. Dann säuft er. Nimmt man aber wohl gern in Kauf, wenn man dafür keinen Leihwagen oder 2. Parkplatz und 2. Auto mit allen Kostenfolgen braucht. Der Zweitwagen als Zugfahrzeug muss z.B. auch erstmal produziert werden, und das kann man nicht mit einigen Litern mehr Sprit aufs Jahr egalisieren. So gesehen ist der spritvernichtende Anhängerbetrieb unschlagbar umweltfreundlich, und auch unschlagbar billig.

Man darf nicht vergessen: Nicht überall sind die KFZ-Steuern und Versicherungen so billig wie in D. Hier in CH geht das richtig ins Geld, zumal die Zugfahrzeuge ja dann auch oft hubraumstark sind... Allein das kann mehrere tausend CHF. an Steuern kosten. Versicherung nicht eingerechnet... Da ziehst nen Anhänger auch bei >20l Verbrauch noch billiger, ein oder zweimal im Jahr im Urlaub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

So betrachtet stimmts natürlich. Zur Not könnte man aber auch ein Mobility-Fahrzeug mieten...kommt je nach Häufigkeit des Bedarfs an Transport noch günstiger als eine Anhängerkupplung zu montieren und einen Hänger zu kaufen/mieten. Bei Eigenbesitz eines Hängers darf man den Platzbedarf bzw. die Abstellplatzmiete nicht vergessen. Und falls man den Hänger tatsächlich häufig braucht, kann man gleich zu einem grösseren Fahrzeug greifen. Alles eine Frage der perspektive...

GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Bei meinem alten Porsche 944 war der Porsche als Skizze im Typenschein mit Anhängerhupplung eingetragen und es gab auch ein Sonderheft dazu.....

so auch die Montagevorrichtung unterhalb der Wanne...

Nur wie hätte sowas blos ausgesehen ? ... *ohneworte*

@Bluedog.

Zahle für meinen Ds3 mit 156 Ps ,Motorsteuer,Teilkasko und Haftpflicht 1560 Euro im Jahr .. das in der 1er Stufe... mit Vollkasko würde es nochmal 300 Euro teurer.....

Deswegen möchte ich umsteigen..wir haben seit 1 März dieses Jahres die neue Nova und Motorsteuer .. ab 120 PS wird es jetzt teuer.. sehr teuer..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Bei mir sinds 276CHF Steuer in Jahr. Versicherung kommt oben drauf. Und das ist nur ein C1. Nimmt man als kostengünstiges Zugfahrzeug nur mal einen Volvo 240 in Basismotorisierung (Die kann man günstig kaufen und Ersatzteile kosten etwa soviel wie beim C1), dann sinds schon 444CHF.

http://www.strassenverkehrsamt.lu.ch/nav_lnk_strassenverkehr/index/strv_steuern/strv_steuern_personenwagen.htm

Versicherung ist da noch nicht dabei. Meine Vollkasko kost nen guten Tausender im Jahr... Haftpflicht ein paar Hunderter weniger. Dann bräuchte man nur noch die Kleinigkeit eines Parkplatzes. Das sind dann mal die Fixkosten.

Anhänger: Kostet an Steuern (auch wieder auf den Kant. LU bezogen, beispielhat) für Anhänger bis 2500kg CHF 30.- pa. Versicherung kommt oben drauf, wobei ich nicht mal wüsste, ob die nicht schon beim Zugfahrzeug drin ist. Parkplatz: Ja, den braucht der Anhänger auch. Allerdings baucht man immer noch einen mehr, wenn man nicht noch ein Extra Zugfahrzeug braucht. Und grad wenns um ne Urlaubsfahrt ins Ausland geht, ist ein Mietwagen nur schon aufgrund der gefahrenen km unbezahlbar. Was das kost, wenn z.B. in Italien einer ne Schramme reinmacht, will ich dann auch gar nicht mehr wissen.

bearbeitet von bluedog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

@ Bluedog

So ungefähr ist es bei uns auch.. nicht alle habens so gut wie die Deutschen.. dafür ist es in der Schweiz und Österreich schöner :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Das Stimmt. Die deutschen haben aber dafür Audi und die Merkel...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Activator

..... und die Freiheitsstatue Gauck nicht zu vergessen...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Gestern habe ich ein Mail an Citroen in der Nachbarortschaft geschrieben, ob schon was bekannt ist.. wegen Preise oder so..

Keine Antwort ! Top Betrieb !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gungstol

Das soll noch mal einer sagen, in Deutschland wären die Autofahrer die Melkkühe der Nation. Tatsächlich scheint Autofahren in Europa nur in wenigen Ländern noch günstiger zu sein als bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Deutschland = Autokauf,Versicherung und Motorsteuer Schlaraffenland

Nur der Sprit ist ned ganz so billig in Deutschland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gungstol

Geht aber auch. Ich war vor ein paar Wochen in Italien - da ist der Sprit deutlich teurer. Wie auch in den Niederlanden oder Skandinavien übrigens.

So viel niederiger sind die Literpreise in A und CH doch auch nicht, dass sie die höhren Fix- und Anschaffungskosten ausgleichen würden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Wenn mans zu aktuellen €-Kursen umrechnet, kost Sprit in CH etwa soviel wie in D, mittlerweilen. Die Markentanke im Dorf hier ruft momentan CHF 1.73 auf für den Liter Bleifrei95. In den Nachbarorten liegt man gewöhnlich 1Rp. niedriger. Geht man in die attraktiveren Wohngegenden, etwa 20km weiter, dann ists auch noch merklich teurer, und das sind noch keine Autobahnpreise.

Wie ist der €- Kurs? Ich würd sagen, man kann etwa 1:1 umrechnen... wenn man die € einkaufen muss. Da tankts sich dann in D schon wieder fast günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gungstol

Wie ist der €- Kurs? Ich würd sagen, man kann etwa 1:1 umrechnen...

Nicht ganz.

Heute:

1€ = 1,21 CHF

1CHF = 0,82€

Dein Liter Super95 läge also bei 1,42€ und damit fast gleichauf mit D - hier in der Region sind es gerade um die 1,46€.

bearbeitet von gungstol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

@ DonKey

DS5 in Ö: ab 35.000 €

DS5 in D: ab 29.900 €

DS4 in Ö: ab 23.100 €

DS4 in D: ab 21.200 €

DS3 in Ö: ab 19.500 €

DS3 in D: ab 15.250 €

also einiges günstiger in D, so auch das Leasing und die ganze Versicherung und Steuer..

vor allem auch ist das Service um einiges günstiger..

Hatte vor 4 Wochen ein Minimales Service, das erste nach 9000 Kilometer, 1 Stunde , 400 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

nicht wirklich.. weil die nova und die steuern sind dann nachzubezahlen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kmpkmp

Der neue C1 ist jetzt auf Citroen.fr konfigurierbar! (ebenso wie Cactus und C5 Crosstourer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C4-Austria

Aber erst seit gestern Nacht funktionieren alle Funktionen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden