Jump to content

Alte Stahlfelgen in neuem Glanz


Beltzebub
 Share

Recommended Posts

Salut

Hat jemand unter euch erfahrenen Schraubern einen guten Tipp wie ich alte leicht rostige Stahlfelgen wieder schön bekomme?

Wie entfernt man am Besten kleine Dellen?

Würde mir insofern helfen das im nächsten Frühling die alten Felgen meines Visa Club wieder schön strahlen könnten.

Danke für gute Tipps im Vorraus!

Grüße aus Wiesbaden

Alex

Link to comment
Share on other sites

berndnunmitxm

Hi Beltzebub,

ich hab mal so alte Schätzchen mit Scheuerpulver auf Glanz gebracht...wenn die Rostbildung nicht zu dramatisch ist. Danach politur und sie glänzen wieder. Ansonsten wirst du um eine Lackierung nicht rum kommen. Gegen die Dellen, vermutlich am Felgenrand von den Bordsteinen hilft der Hammer. Das geht zwangläufig nie ohne Blessuren ab.

Gruß Bernd

XM Y3 V6 Aut. dunkelgrün metallic

Link to comment
Share on other sites

Salut

Danke für die Tipps.

@ Bernd - Ich werde Deinen Tipp mal befolgen. Sonderlich viel Rost haben die Felgen nämlich noch nicht.

@ Wolfgang - Super Idee. Nur wer macht sowas denn für ´kleines´ Geld?

Machen dann die Gewichte vom Auswuchten nicht die Chromschicht kaputt?

Was sagt denn der TÜV zu verchromten Felgen?

Habe ja noch die schönen Chromradkappen. ;-)

Nur wo bekomme ich denn Günstig die Befestigungsklipps her?

Die fehlen mir leider!

Gruß Alex

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Solltest Du die Felgen lackieren wollen, kannst Du sie mit Drahtbürstenaufsätzen für die Bohrmaschine sehr leicht entrosten. Gibt es im Werkzeugfachhandel in allen Größen, am Besten aus VA!

Was sollte der TÜV gegen verchromte Felgen haben? Richtige Motorräder haben doch auch Chromfelgen!

Nur, wo bekommen wir einen Metallveredeler her, der es ggf. nebenbei macht?

Mit den Klipps kann ich Dir leider auch nicht helfen, habe ich auch bei eBay noch nie gesehen. Da mußt Du Dir wohl was basteln!

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Hab was vergessen! Selbstverständlich müssen die Felgen nach dem verchromen ausgewuchtet werden!

Es gibt auch Chromspray, habe ich aber noch nie mit gearbeitet, daher habe ich diesbezüglich auch keine Erfahrungen!

Vielleicht kann ja irgendwer in diesem Forum etwas dazu beisteuern!

Link to comment
Share on other sites

chromspray muss ja nicht immer notwendig sein.

wenn es keine 100%-restaurierung sein muss, dann reicht auch felgen-silber aus der dose. vorher müssen die felgen natürlich sauber und entrostet sein.

felgen-silber gibt es in jedem markt wo es auch autolack-spraydosen gibt. ich weiß jetzt nicht ob eine dose für eine felge reicht, da ich bisher damit nur meine vespa-felgen gemacht habe.

im lack sind auch späne mit verarbeitet und haben so auch gleich einen schönen korrosionsschutz!

schöner sind die felgen dann auf jeden fall ohne gleich die pure restaurierung anzugehen!

felix

(jetzt mit ner GS schwebend)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Visamarkus

wenn mans richtig anstellt, reicht eine Dose locker für den ganzen Satz. Felgensilber gibts bei WalMart, kann ich nur empfehlen! Sobald wir umgezogen sind, werde ich mal schauen, ob ich noch ein paar Kappenclips habe, aber das wird frühestens nächste Woche.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie schon zum Thema Alufelgen geschrieben, sieht das Ergenis bei Felgensilber deutlich besser aus, wenn man mit Klarlack d'rüber lackiert.

(Ansonsten eher ein "Ofenrohr-Silber-Finish"). Gibts passend zum Silberlack. Das sind dann aber schon min. 2 Dosen (wobei bei mir der Klarlack mit einer Dose etwas knapp war).

Chromspray würde ich bei nicht perfekten Oberflächen (uneben) eher lassen, da man alles sieht (zur Haltbarkeit von Chromspray kann ich nichts sagen).

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

- Verchromen ??? Geil !!! Aber wahrscheinlich nicht billig, und dazu muß die Felge blitzblank sein.

- entrosten mit der Bohrmaschine ist nicht so toll, außer Sandstrahlen ist die Flex das einzig Wahre, am besten mit gezopfter Bürste.

- silberne Felgen ? Hmmmm, ist Geschmackssache, an einem Visa sieht je nach Wagenfarbe vielleicht auch cremefarben nicht schlecht aus.

- mit dem Hammer wäre ich vorsichtig, wenn die Felge einen Schlag hat, ist sie Alteisen, also erst prüfen, dann verschönern.

Bernd

--------------

Y$ 2.5

Link to comment
Share on other sites

Bernd postete

- silberne Felgen ? Hmmmm, ist Geschmackssache, an einem Visa sieht je nach Wagenfarbe vielleicht auch cremefarben nicht schlecht aus.

ok, das hängt natürlich zeimlich vom baujahr ab. meine gs schwebt bitte auch NUR auf cremefarben. aber Beltzebub-Alex hatte ja nach stahlfelgen gefragt und visa das kann ja noch passen.

noch ein dosentipp: wintermäßig nur mattschwarz lackieren. einfacher geht es nicht. die beste farbe um lackieren zu üben

felix

Link to comment
Share on other sites

@ fliquee: >>aber Beltzebub-Alex hatte ja nach stahlfelgen gefragt<<

aus was sind denn deine gs-felgen, wenn nicht aus stahl???

orichinool waren die visa-felgen doch eher gräulich, so wie bei der ente, wenn ich mich nicht irre...

den farbton gibts auch in der sprühdose, wenns ordentlich werden soll: reifen runter, sandstarhlen und grundieren lassen, lack drauf, klarlack drüber.

wenns "nur" etwas besser aussehen soll: sandstrahlen gegen abschleifen mit winkelschleifer und zopfbürste tauschen und den klarlack weglassen.

man kann auch kunststoffbeschichten lassen...

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Also, ich bleibe bei der Bohrmaschine! Die Flex ist doch eher etwas für Richt- und Kaltschmiede (oder ehemalige Werftarbeiter)!

Werd doch meinen kleinen Visel nicht mit der Flex malträtieren, der redet dann doch kein Wort mehr mit mir!?!?!

Link to comment
Share on other sites

tja, wer sich gerne unnötige arbeit macht, darf natürlich auch weiterhin die bohrmaschine nehmen, wobei deren eigentlicher einsatzbereich sich schon durch den namen ergibt. BOHRmaschine. ebenso beim winkelSCHLEIFER (umgangssprachlich gerne als "flex" bezeichnet, wobei das bekannterweise ja ein hersteller von elektrowerkzeugen ist).

der profi wird eben immer das professionellere werkzeug benutzen, aber welcher profi will schon den amateuren reinreden...

Link to comment
Share on other sites

@ahrensw: Vorschlag zur Güte, und zur Abwehr defätistischer Äusserungen seitens "Profis": Es gibt für die FLEXX eine Scheibe, die eine Drahtbürtse ist, vielleicht lässt das deine Angst vor der Gerätschaft sinken.

Damit kommt man dann Tatsache in die engen Zwischenräume, und die Handlichkeit ist etwas größer, als mit einer Bohrmaschine, wo man sich entweder das Futter, die Lager oder die Bürste zur Sau reitet...

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

@blossom: Ich habe weis Gott keine Angst vor irgendwelchen Gerätschaften. Als ich den Umgang damit gelernt habe, mussten wir schon als 14jährige mit Geräten arbeiten, die Heute erst 18jährige während ihrer Ausbildung zur Hand nehmen dürfen. Geschadet hat es mir nicht, ganz im Gegenteil. Übrigens besitze ich für solche Arbeiten eine alte Bohrmaschine, die ihrer Bezeichnung gerecht werdend, nicht mehr verwendet wird!

@t: Der Profi benutzt immer das ihm am dienlichste, und effektivste Werkzeug zur Verrichtung seines Gewerkes!

Über professionalität und die Eigenschaften von Profis als solche solltest Du Dir kein Urteil erlauben, das Du keiner bist, hast Du durch diverse Statements in diesem Forum unterstrichen!

Du solltest an Deiner Grammatik arbeiten, die ist zum Haare raufen, und sie unterstreicht auch die Richtigkeit der PISA Studie!

Link to comment
Share on other sites

@ahrensw:

tja, jeder, wie er kann. ich weiss, welche berufsausbildung(en) ich habe. bezüglich deines hinweises auf PISA erlaube ich mir lediglich darauf hinzuweisen, dass "dass" manchmal auch mit 2"s" geschrieben werden muss.

Link to comment
Share on other sites

Salut

Also ich finde Sandstrahlen und Grundieren ist noch die beste Idee.

Mal sehen ob ich da jemanden finde der sowas für schmales Geld macht.

Den Seitenschaden am Xantia hat mir ja schließlich auch jemand für eben solches gemacht. Und es ist ordentliche Leistung erbracht worden!

Die Felge mit dem Schlag laß ich besser sein. Da besorge ich mir lieber erst noch eine andere.

Reifen ab ist ja wohl eh klar.

Wollen ja nicht knorzen. ;-)

Meine alten Felgen sind wie die Innenaustattung übrigens Grau. Der Lack ist Rot. Cremefarbene Felgen sehen bestimmt super aus. Aber ich erhalte mal lieber den Originalzustand meines kleinen Freundes. Ist ja schon 18 Jahre alt und hat erst 27207km auf dem Tacho.

Hat von euch vielleicht jemand Erfahrungen oder Tipps zum Thema *Hohlraumkonservieren*?

Über Hilfe bin ich immer sehr Dankbar.

Grüße

Alex

Ach so, ACCM Visamarkus. Sind wir uns nicht letztens beim `Höptner` über den Weg gelaufen?

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Guten Morgen allerseits!

Hallo Alex!

Wenn man die Gelegenheit zum Sandstrahlen hat, ist es selbstverständlich die Beste aller Lösungen.

Die Entscheidung, die "geschlagene Felge" nicht zu richten, finde ich auch vernünftig. Ich habe mir gerade fünf neue Felgen besorgt, daher habe ich jetzt welche übrig. Kannst mir ja ein Foto einer Felge zumailen, vielleicht passen meine Aussortierten ja!

Da "Konservieren lassen" mittlerweile auch schon zu einer mittelgroßen Investition geworden ist, bin ich dazu übergegangen, es mit Spraydosen selbst zu machen. Hierzu stecke ich einen ca. zwanzig Centimeter langen Schlauch (z.B. durchsichtigen Benzinschlauch) auf den meistens viel zu kurzen, und wenig flexiblen Originalspraydüsenschlauch, und kann damit die Sprührichtung bestimmen. Der Druck in den Spraydosen reicht m. E. aus, um auch den letzten versteckten Hohlraum zu erreichen!

Link to comment
Share on other sites

@ beltzebub:

da du, wie ich, aus wiesbaden kommst, empfehle ich dir, bezüglich der hohlraumkonservierung mal bei der autoklinik in wackernheim anzufragen. dort wird dafür mike sanders fett verwendet, das soll ja so mit das beste sein, was auf dem markt ist. allerdings ist das nicht ganz billig, aber bestimmt preiswert und lohnend.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Schonmal ein Danke fürs schnelle Antworten.

@ahrensw: Hallo Wolfgang. Das Angebot mit der Felge würde ich natürlich sehr gerne annehmen. Ich besorge mir mal eine Digi-Cam und mache ein Foto. Würde nur noch Deine e-mail Adresse benötigen. Kannst Du mir ja zusenden wenn Du möchtest. An: beltzebub666(ät)web.de

Was für ein Spray nimmst Du denn für die Hohlraumversiegelung? Ein Zivi von uns ist gelernter KFZ-Mechaniker-Spengler. Er meinte er bräuchte dafür nur eine geeignete Sprühpistole und das Fett. Nur woher nehmen?

@torsten238: Was denkst Du denn was die Autoklinik dafür nimmt? Klinik klingt ja gleich nach Medizinprodukten und die sind bekanntlich immer etwas teurer. ;-)

Was ist eurer Erfahrung nach das Beste Mittel für den Unterbodenschutz/Radlaufschutz?

Schwebende Grüße aus Wiesbaden

Alex

Hey Torsten wo kommst Du denn aus Wiesbaden her?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...