hm-electric

Dachhimmel kleben

Empfohlene Beiträge

hm-electric

Hallo,

bei meinem XM Break, hat sich der Dachhimmel gelöst. Ich hab den Himmel komplett ausgebaut, weil nur so eine vernünftige Reparatur möglich ist. Nun ist es so, dass auf der Trägerplatte Rest-Schaumstoff, der noch klebrig ist, sich darauf befindet. Am Stoff befindet sich der Schaumstoff ebenfalls, auch bröselt er rum. Ich habe jetzt mal geg...glt und bin auf folgende Kleber gestossen: http://www.loctite.de/teroson-produktsuche-29726.htm?countryCode=de&BU=industrial&parentredDotUID=productfinder&redDotUID=000001FB9105548T&param1=technical

Alternativ: http://www.pattex.de/do-it-yourself-mit-pattex-klebstoffe-produkte-new/pattex-klebstoffe/100-percent-line/100percent-repair-gel.html

Welcher Kleber würdet ihr mir empfehlen?

Aus was besteht die Trägerplatte genau?

Mit was kann man die Trägerplatte vom alt Kleber und Schaumstoff entfernen?

Wie würdet ihr das Reparieren?

Danke für Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Problem ist das Sprühkleber den Stoff wellig werden läßt und Schaumstoffreste weg müssen sonst geht die nächste Schicht später ab. Habs noch nie gemacht ,ist nur eine Einschätzung....Sattler fragen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM idefix

Soweit ich weiss, geht das nur mit neuem Stoff. Den alten bekommt man da nicht (vernünftig) wieder fest.

Gruß

Arne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwekolb

hab das schon bei einem Kombi gemacht

wichtig ist glattstreichen und 1 tag auf dem rücken liegenlassen.

schaumstoffrücken vorher abrubbeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Mit neuem Schaumstoffpolster - oder ?? Sonst glättet er sich ja nicht sauber ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwekolb

man muss das strammziehen und dünn einsprühen

der alte Schaumstoff lässt sich doch abpiddeln, dauert halt was:):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Ich habe beim XM und beim BX die Heckablagen und Türpappen mit Alcantara beklebt, beim BX zusätzlich sämtliche Teppiche neu gemacht, beim XM teils auch.

Sprühkleber ist Mist, verbraucht man auch zuviel, läßt sich schlecht dosieren.

Ich hab für alles Pattex Classic genommen, große Dose und mit dem beiliegenden gezahnten Spachtel dünn beidsitig bestrichen. Da ist nirgends Kleber durchgegangen oder iwo nicht klebende Stellen.

Und die Rundungen und Vertiefungen der XM-Ablage sind bekannt. Der Stoff klebt da unter Spannung seit 2003!

Ich hab mir, weil sich der Himmel auch ablöst, bereits Wildlederimitat in beige ausgesucht, mach das aber erst, wenns warm ist und das Motorrad wieder läuft.

Bei mir ist leider der Himmel zumindest mittig hinter dem sch*** Schiebedach geklebt. War zumindest so nicht rauszukriegen, und das Drecks Schiebedach läßt sich innen auch nicht losschrauben.

Man braucht am Besten zum Verkleben Polsterstoff mit dichter Rückseite, der dafür auch geeignet ist. Das dünne Zeug vom XM-Dach kann man nicht kleben, das Vliesgewebe saugt sich mit egal welchem Kleber sofort voll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM idefix

Das erinnert mich an den T3, den ich mal mit Teppich ausgeklebt habe - vom Transporter zum Caravelle quasi. Irgendwann zur Halbzeit hatte ich ganz blöde Kopfschmerzen von den Pattex-Dämpfen. Das hat lange gedauert, bis der Lösemittelgestank raus war. Aber vielleicht hilft das, wenn man das draußen ablüften lassen kann?

Gruß

Arne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Ich habe schon eine Idee wegen dem Kleben, ich werde berichten. Ich habe heute die Trägerplatte vom Himmel von dem klebrigen Schaumstoff befreit, und auch den Stoff, und zwar mit der ganz harten Tour: Hochdruckreiniger! Der Stoff hab ich hinterher in die Waschmaschine reingehauen, und bei Programm Pflegeleicht gewaschen, der sieht jetzt aus wie neu, und war erstaunlicherweise so gut wie trocken, als ich ihn aus der Maschine genommen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM idefix

Hallo,

aber ohne Schleudern, oder? Sonst ist der doch sicher verknittert?

Coole Idee.

Gruß

Arne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Doch, mit Schleudern, und er ist nicht verknittert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumble

... aber vielleicht jetzt zu klein um ihn wieder draufzukleben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Der Originalstoff hat keinen Träger, der saugt sich mit dem Kleber voll. Ich glaub net, daß das geht. Denk dran, einen Kleber zu nehmen, der die Temperatur im prallen Sonnenschein auch aushält.

Beim BX-Dach hat der Streichkleber gehalten, der Sprühkleber von Pattex nicht. Da hab ich aber auch über Kopf am eingabauten Dach bezogen :D

post-4436-14484771277189_thumb.jpg

post-4436-14484771277078_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Hello,

ich wollt mal resume geben: Der Original Dachhimmelstoff ist tatsächlich beim Waschen eingegangen. Wenn man ihn zieht hätte er auch wieder gepasst. Das habe ich auch probiert, gescheitert bin ich aber an meinem Klebeversuch. Und zwar wollte ich ihn mit Vlies kleben. Ich glaube nicht, daß ihr das kennt: Es ist ein dünner "Stoff" in dem Kleber drin ist, das ganze wird aufgebügelt. Das würde auch funktionieren, wenn man ein spezielles Bügeleisen hat, das als Heizsohle einen Zylinder hätte. Denn bei der geraden Kannte am Rand des Dachhimmel hat es wunderbar gehalten, nur sobald eine kleine Rundung kommt, kriegt man mit einem normalen Bügeleisen die Hitze nicht dort hin, wo man sie braucht.

Also hab ich den Original Stoff wieder entfernt, und auch wegen der Größe des Stoffhimmels entschieden, einen neuen Stoff zu besorgen und anzukleben.

Nächster Klebeversuch: Nach gestöbere auf unendlich viele Foren, wurde am meisten gesagt: Pattex. Besorgt hatte ich mir Alcantara Stoff . Das Problem: Pattex sollte man beidseitig auftragen. Auf dem Stoff den Aufzutragen, ist die Hölle, zudem, da wo man den Kleber zuerst mit der Zahnspachtel aufbringt, er gerne Durchdrückt. So gleichmäßig wie man ihn gerne hätte bekam ich auch nicht hin. Also den ganzen Stoff wieder runter gerupft und in die Tonne...(Der Verbrauch des Pattex war enorm: Nur für den Kofferraumbereich gingen da 1,25 große!! Dosen drauf.)

Jetzt hatte ich vom klebe versuch des Pattex, auf der Grundplatte Pattexreste drauf, die man nur schwer runter kriegen würde. Zum Glück nur auf dem Bereich des Kofferraumes.

Also neuer Stoff, neuer Kleber, neues Glück?

Um mit den Pattexreste keinen Ärger zu haben, habe ich dann Kurzhand auf den Bereich zuerst einen Dünnen Schaumstoff geklebt. Zum Kleben hatte ich mich für den Bostik Sattlerkleber entschieden. Dieser wird mit dem Pinsel aufgetragen. Auch bei diesem Kleber, sollte man beidseitig auftragen. Ein kurzer Test auf einer Pappe: Wenn man den Kleber aufträgt, und sofort den Stoff draufmacht, hält er so gut wie wenn man ihn Doppelseitig aufträgt und wartet bis er angetrocknet ist. Auf diese Weise, und immer in 15cm schritten habe ich den neuen Stoff aufgeklebt. Das Ergebnis ist, für das erste mal, ganz Ordentlich. Bilder zeige ich aber erst später, da ich evtl. noch was vorhabe..

Für das Kleben, habe ich zwei große Dosen des Bostik Klebers benötigt. Durch das nur einseitig auftragen, ist auch nichts vom Kleber durch den Stoff gedrungen.

Soweit mein resume meines Dachhimmelklebens...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_LeMans

Hab auch Pattex genommen. Pattex Classic. Geht wunderbar. Alte Kreditkarte(die schönen Spachtel gibt Pattex nimmer bei, geizhaufen in dem Laden :D) und in steilem Winkel aufziehen. Dann drückt auch nix durch.

Und ja, das Zeug geht verdammt schnell alle :D Aber aber über eine Dose nur im Kofferraum? Zuviel Auftrag. Das Zeug muß ganz dünn und beidseitig, da das aneinander klebt. Dann geht das auch nie wieder ab, selbst wenn man unter Spannung klebt, wie meine Motorradsitze um Kanten rum. ;)

Hab ja auch Alcantaraersatz(Wildlederimitat) verarbeitet, und das Zeug ist teils arg dünn, je nach Preis.

bearbeitet von BX_LeMans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Sattler kleber lasst sich verdünnen und per spritzpistole auftragen. Dann abtrocknen lassen bis es nicht mehr klebt. Beide Hälften passend auflegen. Vorsicht es klebt sofort zusammen! Leicht andrücken und in form ziehen. Über nacht abtrocknen lassen. So schwer ist das net. Am schiebedach ist der himmel mit Klettverschluss am dach fest. Kein lattex classic nehmen. Stinkt mit pech wie scheisse. Ja wie scheisse am schuh. Sattler kleber kostet nicht wirklich mehr und ist eine liter dose. Glasklar trocknet besser und stinkt nicht so schlimm nach. Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
grüner2.0

Habe bei mir sogenannten Büffelkleber genommen.

Weil sich der Himmel rund um das Schiebedach gelöst hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

So ! Bevor ich ein neues Thema aufmache, hänge ich mich hier dran.

Im Y4 Break hängt nun auch bei mir der Stoff vom Innenspiegel bis ca. zur Rückbanklehne. Was ich aus den Beiträgen oben entnehme : Es gibt keinen wirkliches Konsens, ob Pattex oder was Anderes. Pattex bin ich aufgrund der Konsistenz auch nicht so zugeneigt.

Mein Plan wäre den kompletten Himmel auszubauen (kein Schiebedach !), den Stoff und was auch immer sich noch da findet abzupiddeln und das ganze dann mit einem nicht zu dicken, aber dickeren Stoff als original, wieder zu verkleben. Fahren tut die Kiste ja auch ohne Himmel....

Gibt es dazu noch aktuelle, bahnbrechende Erkenntnisse, woher man guten, bezahlbaren Stoff (oder Kunstleder / Alcantara) bekommt und was die neuesten Klebertrends sind ? Mit was klebt man in den Rundungen ? Einfach mit den Fingern andrücken, oder mit kleinen Schaumstoff- und Gummirollen arbeiten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Den Stoff kannst du einfach runter ziehen, der geht so komplett ab. Du wirst aber darunter klebriger dünner Schaumstoff vorfinden. (Außer Cit hat da was geändert) Diese klebrige Masse kann man zwar mit Verdünner zur Leibe rücken, geht aber schwerlich. Ich hatte es am Anfang so probiert, wurde mir dann aber zu doof, so dass ich zum Hochdruckreiniger gegriffen hab. Da war ich in 10 Minuten fertig, oder waren es 5? Danach war es der Träger so, als ob da nie ein Stoff angeklebt war. 

Der Alcantara Stoff den ich benutzte, war ohne Trägermaterial, es gibt ihn auch mit Trägermaterial, das ist dann auf einer Seite weiß. Und Alcantara kann man nicht so einfach um die Ecken ziehen, bei Rundungen muss man alle ein paar cm einschneiden. Vorne an den Sonnenblenden habe ich dadurch ein separates Stück eingesetzt, sonst hätte es nicht funktioniert. Den Stoff hab ich einfach mit der Hand aufgedrückt. Den Sattlerkleber kann ich dir nur empfehlen. Mein Dachhimmel sieht immer noch so aus, wie ich ihn damals geklebt hatte.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Ich hab schon Autos gesehen, da hatten die Besitzer den Stoff mit Nadeln festgemacht. Sah danach wie ein Sternenhimmel aus... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 1 Stunde, Kugelblitz sagte:

Ich hab schon Autos gesehen, da hatten die Besitzer den Stoff mit Nadeln festgemacht. Sah danach wie ein Sternenhimmel aus... ;)

Die fallen doch aber raus !?

Ich hatte mir schon überlegt - für den Übergang - gaaaanz winzige Schräubchen punktuell reinzudrehen, damit der Stoff nicht ganz runterkommt. Ich weiß aber nicht wieviel Platz da ist, bzw., wie dick die Trägerplatte ist. Und Dornen auf dem Dach sehen auch irgendwie komisch aus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn
Die fallen doch aber raus !?
Ich hatte mir schon überlegt - für den Übergang - gaaaanz winzige Schräubchen punktuell reinzudrehen, damit der Stoff nicht ganz runterkommt. Ich weiß aber nicht wieviel Platz da ist, bzw., wie dick die Trägerplatte ist. Und Dornen auf dem Dach sehen auch irgendwie komisch aus....

Verwirf die Idee mit dem Schrauben. Das wird nüschd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UPetersen

Halo Leute,

ich habe das vor ein paar Jahren von einem Autosattler machen lassen. Nach dem kompletten Entfernen aller Fussel vom Hartpappenformteil hat der vor dem Aufkleben des neuen Stoffes die Pappe erstmal mit einer Grundierung eingestrichen, damit die später den Kleber nicht mehr aufsaugen kann.  Dann wurde mit einem Sattlerleim anthrazitfarbenes Alcantara aufgeklebt. An den Kurven und Ecken hat er den Stoff so lange mit weichen Hölzchen und den Fingern gezogen und geknetet, bis der überall prima anlag. Das Ergebnis sieht extrem vornehm aus, hat aber auch 700 € gekostet.

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden