Jump to content

Klima stinkt - kühlt aber noch einwandfrei! Was muss nun getauscht werden?


Recommended Posts

Der Gestank ist schon relativ stark. Da die Klima aber soweit wunderbar kühlt, wollte ich fragen, was genau getauscht werden muss.

Hat die Klima einen eigenen Filter, oder nutzt sie den Innenraumfilter?! Der wird nächsten Monate sowieso bei der Inspektion getauscht, daher frage ich.

Kühlmittel kann man bei einem Auto mit 15.000 km noch drin lassen? Oder gleich mittauschen?

Es ist ein C3 EZ: 5/2012

Danke

Link to comment
Share on other sites

Green2Speed

Es könnten sich Verunreinigungen gesammelt haben oder ähnliches. Versuche es mit speziellen Klimaanlagenreinigern. Wenn das nicht hilft, müssen wahrscheinlich die Filter getauscht werden.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Du meinst das Kühlmittel in der Klimaanlage ? Das brauchst Du sicher nicht auszutauschen, ein "großes Klimaservice" reicht sicher alle 5 Jahre. Sollte die Kühlleistung mal spürbar nachlassen, kann man auch Kühlmittel nachfüllen lassen.

Zum Gestank - ich würde die Klimaanlage desinfizieren (lassen). Entweder in einem Fachbetrieb machen lassen, oder aber es gibt im Zubehörhandel Desinfektions-Sets zur Selbstanwendung. Ich hab das mal gemacht, hat tadellos funktioniert. Das war eine Flasche mit Schlauch, da musste man den Motor laufen lassen, Klima auf Umluft, den Schlauch der Flasche in die Ansaugöffnungen der Klima (meist im Fußraum) einführen, die Flasche "aktivieren", aussteigen, Tür zu, 10 min warten - fertig.

Wenn das nichts nutzt, warte auf den Filterwechsel.

LG Brandy

Link to comment
Share on other sites

Super Dank euch! Habe jetzt im Internet diese besagten Sprays gefunden. Manch einer schreibt man soll zusätzlich den Innenraumfilter tauschen..haltet ihr das für notwendig? Weil der wird ja nächsten Monat sowieso getauscht..das Spray würde ich aber gerne schon vorher benutzen, da es echt stinkt...

Kann jemand genau sagen wo der C3 seine Luft im Innenraum anzieht? Ist es bei ihm auch auf der Beifahrerseite?

Danke!!

Link to comment
Share on other sites

Hi,

kann ich leider nicht, hab einen C4P. Aber Du brauchst ja nur mal das Gebläse auf volle Leistung und Umluft stellen, und auf die Suche gehen, ev mit einem Blatt Papier. Vermutlich hört man das sogar.

LG Brandy

Link to comment
Share on other sites

Hi, du sollst deinen Innenraumfilter tauschen. Es ist dein Problem mit diesem Spray kann es dir helfen, aber es löst nicht das Problem :)

Wo genau der Filter ist kann ich dir nicht sagen, sollst du noch mal prüfen im Internet.

Lg

Link to comment
Share on other sites

P.S. Du solletst Dir vielleicht angewöhnen, die Klimaanlage einige Minuten vor Fahrtende abzustellen, damit nicht soviel Feuchte drin bleibt. Dann fängt's nicht so schnell wieder an zu stinken.

Ich würde zuerst mal desinfizieren, wenn das nichts bringt, kannst Du immer noch überlegen, den Filter vorzeitig zu tauschen. Der Gestank muss meiner Meinung nach nicht vom Filter kommen.

LG Brandy

Edited by Ez2517
Link to comment
Share on other sites

Der Innenraumfilter/Pollenfilter sollte mindestens einmal im Jahr gewechselt werden. Wenn sich der Verdampfer erstmal mit dem Kneist der Sachen, die am Filter hängenbleiben (und durchwachsen) so richtig schön zugesetzt hat, kann man genauso gut versuchen den Muff mit bunten Tüchern weg zu tanzen...

Im schlimmsten Fall muss der Verdampfer raus.

U115-1239614352.jpg

Gruß Higgins

Edited by Higgins*
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte schon einmal vor Monaten versucht an den Pollenfilter bzw Innenraumfilter zu kommen!!Keine Chance..alles total zugebaut... :(

EDIT: Es ist normal,dass es zwei Filter sind?

Mein Polo hatte immer nur einen..

CUK_21_000-2.JPG

Edited by aikki89
Bild added
Link to comment
Share on other sites

Super Dank euch! Habe jetzt im Internet diese besagten Sprays gefunden. Manch einer schreibt man soll zusätzlich den Innenraumfilter tauschen..haltet ihr das für notwendig? Weil der wird ja nächsten Monat sowieso getauscht..das Spray würde ich aber gerne schon vorher benutzen, da es echt stinkt...

Die Desinfektion macht erst Sinn, wenn man gleichzeitig den Innenraumluftfilter tauscht. Meist versteckt der sich in einem Zuluftkanal auf der Beifahrerseite. Öfter hinter dem Handschuhfach, bei manchen Modellen aber auch an der Spritzwand. Ich hatte das Problem auch mal, und dachte den Innenraumluftfilter nicht ersetzen zu müssen. Konsequenz: Ich musste den Vorgang wiederholen, denn das erste mal hatte nicht gewirkt. Besten Filter raus, desinfizieren und dann danach den neuen rein.

Wo das Auto die Luft ansaugt müsste man eigentlich fühlen können, wenn man auf Umluft stellt.

Es schadet im Übrigen nicht zum Desinfizieren die Wirkzeit (10min, oder was auch immer auf der Dose steht) grosszügig zu bemessen.

Ich hatte damals ein Mittel von Nigrin, das ohne Schlauch auskam. Das sollte man in den Fussraum stellen, und dann sog sich das die Lüftung so an.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar. Dann warte ich mit dem Spray bis die Inspektion nächsten Monat war..hatte es extra heute gekauft :/

Aber ich tausche den Filter jetzt nicht für einen Monat...dann muss ich den Geruch wohl oder übel noch ein Monat aushalten.

Link to comment
Share on other sites

Würd ich mir an Deiner Stelle nicht antun. So teuer sind die Filter kaum, dass es sich lohnt, dafür nen Monat zu Leiden.

http://www.autoteile-meile.de/cgi-bin/atm_shop.pl?suche=autoteile100597&language=DE&ansicht=autoteile&dsco=0&FZGNR=19340&pag_goto_page=1

Das Teil kost grad mal gut 18€, plus 4.95€ Versand. Wenn Du einen beliebigen Cit-Händler anrufst, sagt der Dir auch noch den Preis des Originalteils zum Vergleich.

Für weniger als 25€ würd ich nicht nen vollen Monat leiden wollen.

ps: Wie Du an den Filter rankommst zum Wechseln weiss die Du-Röhre:

Edited by bluedog
Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan mit BX

falls du den filter jetzt schon wechselst, kannst du einfach beim inspektionstermin bei der auftragsvergabe angeben "ohne pollenfilterechsel".

Link to comment
Share on other sites

Ach kann ich das einfach so bei der Inspektion angeben? Gerne gesehen ist das bestimmt nicht, nicht dass die mir deshalb den "Stempel" verwehren :/

Als Frage nebenbei...Der Ölpreis wird ja mit ca. 90!! Euro berechnet (ohne Arbeit- nur Öl), kann ich eigentlich auch mein eigenes Öl ( 37 Euro) bei der Inspektion mitbringen?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan mit BX

gegenfrage:

bringst du zum bäcker auch dein eigenes mehl und in die kneipe dein eigenes bier mit? ;)

fragen kannst du gerne, das kann dir außer der werkstatt niemand beantworten. gern gesehen ist es zumindest nicht.

Edited by ACCM Stefan mit BX
Link to comment
Share on other sites

Frag an. Manche Werkstätten machen lieber das mit, als den Kunden komplett zu verlieren oder auf unbezahlten Rechnungen sitzen zu bleiben, und vermerkens dann einfach auf der Rechnung. Andere machen sowas nicht mit.

Für die Schweiz z.B. braucht man in der Regel gar nicht erst zu fragen. Die lassen sich das nicht bieten.

gegenfrage:

bringst du zum bäcker auch dein eigenes mehl und in die kneipe dein eigenes bier mit? ;)

Ich überlege, ob das Gleichnis die Realität einigermassen hilfreich wiedergibt.

Die Frage müsste doch eher die sein, ob man, wenn man die Brötchen beim Bäcker einkauft, auch gleich die Marmelade bzw. den Honig dazu dort einkauft, obschon man weiss, dass man grob etwa das Dreifache (!) des normalen Supermarktpreises zahlt?

Wenn mir DER Bäcker die Brötchen nur dann verkauft, wenn ich für den Rest des Einkaufs seine Mondpreise zahle, dann war ich vermutlich für länger, wenn nicht für immer, zum letzten mal in dem Laden. Brötchen kann man ja nun notfalls auch selberbacken, und Marmelade oder Honig bekommt man auch im Supermarkt. Ohne, dass man ein überteuertes Kombiangebot schlucken muss.

Und spätestens im nächsten Dorf oder an ner gut sortierten Tankstelle gibts auch Brötchen...

Genau solche Spiele sinds, die dazu führten, dass ich keine Inspektionen mehr in regulären Werkstätten machen lasse. Das simple kann ich mindestens so gut hinpfuschen wie die Werkstatt, und für den Rest kenn ich wen, oder ich kenn wen, der wen kennt, oder ich weiss, wo ich notfalls nachfragen kann. Dazu kommt, dass ein gutes Selbsthilfebuch einen Bruchteil einer einzigen Arbeitsstunde in der Werkstatt kost. Wagenheber, Ratschenkasten und ein wenig Zubehör bekommt man für den Gegenwert weiterer ca. zwei Werkstattstunden. Muss ja, wegen eines Autos, keine Luxusausrüstung sein.

Als Bonus weiss ich obendrein, dass das, was ich selber gemacht habe, auch wirklich gemacht wurde. Bei Werksätten ist man letztlich nie sicher, ob das nicht einfach nur auf der Rechnung steht, wie etwa Scheibenwaschmittel in Fällen, wo man das Auto mit randvollem Vorratsbehälter zur Inspektion fährt. (Selber mehrmals so erlebt, nicht einmal der explizite Hinweis bei der Auftragserteilung, Scheibenwaschmittel werde nicht bezahlt, half.)

fragen kannst du gerne, das kann dir außer der werkstatt niemand beantworten. gern gesehen ist es zumindest nicht.

Ein weiterer Grund, eben selber Hand anzulegen. Wenn es missfällt, dass man für Arbeit sorgt, steht davon wohl auch ohne mich genug im Auftragsbuch. Und Werksätten, die Kunden nicht mögen, nur weil sie vorausdenken und die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass eine Werkstatt nur von bezahlten Rechnungen leben kann, die brauch ich auch nicht. Ich bin schliesslich als Kunde bemüht, nur Aufträge zu erteilen, die ich auch zahlen kann und will.

Wer das nicht zu schätzen weiss, muss sich eben mit Kunden begnügen, die nicht nach dem Preis fragen und dann dafür entweder gar nicht mehr kommen, nicht (fristgerecht) zahlen oder zur Handwerkskammer rennen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So ich muss mich leider bezüglich der Klima noch einmal melden und bin am Ende mit meinem Latein!

Bei der Inspektion wurde der Filter ja nun gewechselt und ich habe noch am gleichen Tag dieses Desinfektionsspray in den Fußraum gestellt..10 Minuten lang mit Klima an und auf Umluft höchste Stufe! Türen waren natürlich geschlossen. Anfangs dachte ich, es sei alles gut. Es war nicht komplett weg aber erträglich. Nun wird es wieder mehr mit dem Gestank, liegt vielleicht auch am immer wärmer werdendem Wetter?!

Was kann ich noch tun? Help!!

Link to comment
Share on other sites

Nochmal machen und nochmal neuen Innenraumfilter.

Diesmal nicht nur 10min. laufen lassen, sondern nach der Methode je länger umso besser vorgehen. Zudem würde ich den Filter vor der Desinfektion ausbauen und den neuen erst danach wieder einbauen.

Als ich damals das Problem hatte, hats beim ersten Mal auch nicht ganz alles geschafft, und ich hatte mich auch nicht an den Innenraumfilter gewagt.

Die zugehörigen Links findest Du oben in #12.

Nur nicht zu früh aufgeben.

ps: Such Dir die Lüftungseinstellung aus, die am effizientesten ist bezüglich Luftdurchsatz und teste vorher aus, wo genau im Umluftetrieb die Luft angesaugt wird, damit Du die Sprühdose so platzieren kannst, dass das Desinfektionsmittel möglichst direkt angesaugt wird.

Edited by bluedog
Link to comment
Share on other sites

Okay ich habe heute den gesamten Prozess wiederholt! Wieder das Spray und neue Filter!

Diesmal habe ich während des Sprühvorganges den Filter ausgebaut gelassen und erst danach eingebaut! Diesmal sogar noch länger als vorher und die Dose in den Fußraum der Rückbank gestellt ( wie in der Anleitung beschrieben) Beim 1. Versuch hatte ich die Dose ja im Fußrum des Beifahrersitzes platziert.

Leider muss ich sagen, dass diesmal der Effekt sogar schlechter ist als beim 1. Mal. Da war wenigstens 1-2 Tage die Luft etwas angenehmer...jetzt ist schon von der "Frische" gar nichts mehr zu riechen also,..

..muss ich die kompletten Lüftungskanäle ausbauen und reinigen? Bekomme ich die ohne weitere raus? :$

"ps: Such Dir die Lüftungseinstellung aus, die am effizientesten ist bezüglich Luftdurchsatz und teste vorher aus, wo genau im Umluftetrieb die Luft angesaugt wird, damit Du die Sprühdose so platzieren kannst, dass das Desinfektionsmittel möglichst direkt angesaugt wird."

Leider wurde ich mithilfe der Anleitung auch nicht schlauer..dort steht nur wo Luft überall RAUSkommt..nicht wo es REINgezogen wird...auch mit einem Taschentuch, welches ich überall rangehalten habe, wurde nirgends angesaugt..es bleibt ein Rätsel

Edited by aikki89
Link to comment
Share on other sites

Das steht ja auch nicht in der Anleitung, sondern Du lässt die Lüftung volle Pulle auf Umluft laufen, und fühlst dann mal mit der Hand (kannst ja auch ne Feder oder ähnliches nehmen, als "Zeiger" für Luftzug), wo Luft angesaugt wird. Das Heisst ja Umluft, weil keine Aussenluft, sondern Luft aus dem Innenraum umgewältzt wird. Irgendwo wird also Luft angesaugt aus dem Innenraum, wenn Du den Hebel auf Umluft stellst. Schätze mal, irgendwo unterm Armaturenbrett, im Fussraum o.ä. Es wäre wünschbar gewesen, dafür zu sorgen, dass das Desinfektionsmittel direkt eingesaugt wird. Hinter den Vordersitzen passiert das sehr marginal. Schlechter nur noch aus dem Kofferraum.

Ich schrieb nicht nur zum Spass "teste aus"; hätte in der Bedienungsanleitung gestanden, wo die Luft bei Umluftbetrieb angesaugt wird, hätte ich das geschrieben oder dich auf die Bedienungsanleitung verwiesen. Austesten heisst eben nicht nachlesen. Tut mir Leid, dass ichs Dir nicht direkt sagen kann, aber ich habe einen C1, keinen C3. Musst also schon mal selber die Hand in den Fussraum halten und rausfinden, wo genau Luft angesaugt wird.

Als Notlösung könnte man auch das Mittel da einspritzen, wo der Innenraumfilter sonst sitzt. Beim C3 würde ich das aber nicht wollen, weil der Doseninhalt hochentzündlich ist, und ich nicht riskieren wollen würde, dass heisse Motorteile das Gasgemisch entzünden...

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte doch geschrieben das ich mit einem Taschentuch durchs auto gewandert bin (umluft war jetzt vorausgesetzt und habe ich daher nicht dazu geschrieben) und KEINE ansaugstelle finden konnte.nur halt viele stelle wo luft rauskam.

Macht es ein unterschied wie die lüftung eingestellt ist? also auf windscheibe, fußbereich oder auf die bei/fahrer ?! (während des sprayvorganges)

Link to comment
Share on other sites

Ja, es macht einen Unterschied, weil nicht überall der Luftdurchsatz gleich hoch ist. Will man einen kräftigen Durchsatz damit möglichst viele Durchläufe in Kurzer Zeit erreicht werden, empfiehlt es sich, eine Einstellung zu wählen, wo der Luftstrom möglichst kräftig ist. Ich würde die Mittleren Düsen wählen, die wirkten bei meinen beiden Autos recht kräftig beim Heizen und Kühlen. Der Luftdurchsatz war also hoch und direkt.

Link to comment
Share on other sites

Also mal ganz generell: Das Auto ist gerade mal zwei Jahre alt und die Klima stinkt? Da stimmt was nicht!

Vermutlich ist die Verdampfertemperatur nicht niedrig genug, so dass sich da Bakterien ansammeln können.

--> Ich würde auf jeden Fall mal die Verdampfertemperatur überprüfen (lassen).

Die Verdampfertemperatur ist bei den modernen Citroens zwischen drei und dreizehn grad, ausser: Beim Defrosten der Windschutzscheibe. Da ist sie auf drei Grad fixiert.

(Zumindest macht´s der C4 so (nach meinen Unterlagen / vom C3 hab´ ich da keine))

Also: Die Klima mal längere Zeit auf Defrost betreiben, damit die Bakterien auf dem Verdampfer erfrieren und vom Kondenswasser abgespült werden.

Hoffentlich hilfts!

Grüße aus Franken!

Markus

Link to comment
Share on other sites

Was genau meinst mit auf "Defrosten" ?

Kenne das nur von der Mikrowelle , wenn man Fleisch ect auftauen möchte?!

PS. Was mir auch schon letztes Jahr aufgefallen ist, dass es immer extrem naß unterm Auto war, wenn der Wagen stand mit Klima an. Etwas feucht ist normal, aber eine handgroße "Pfütze" nach 1 Minute Stehzeit?! Auch ein Indiz für eine falsche Verdampfertemperatur?

Danke

Link to comment
Share on other sites

... und ich habe noch am gleichen Tag dieses Desinfektionsspray in den Fußraum gestellt..10 Minuten lang mit Klima an und auf Umluft höchste Stufe! ...

Tach.

Ich glaube nicht, dass Verschmutzungen auf der Verdampferoberfläche sich ernstlich dafür interessieren, ob man da irgendetwas in den Fussraum stellt. Um einen Verdampfer zu reinigen, muss man ihn REINIGEN und nicht den Geruch mit Puder und Parfum übertünchen. Das hat schon bei den vornehmen Leuten im Rokoko nur bedingt gewirkt (oder vgl. Wirkungsweise Duftbäumchen). Und beim Reinigen bitte auch nicht die übrigen kondenswasserberührten Bauteile vergessen (Wannen, Abläufe etc.).

Michael

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...