Jump to content

Furchtbare Geräusche aus dem Zahnriementrieb !


Swifty
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

Am vergangenen Freitag auf dem Heimweg habe ich seltsame Geräusche aus dem Motorraum meine ZX 1.4 festgestellt. Es kommt auf jeden Fall von der Zahnriemenseite.

Es wurden bis jetzt schon die Spannrolle vom ZR getauscht und mal der Motor ohne LiMa und Keilriemen laufen gelassen...beides ohne Besserung.

Das Geräusch tritt erst nach ca. 5 bis 10km Fahrt auf, also nicht im Kaltlauf. Bei warmen Motor manchmal auch sofort.

Heute habe ich mal 2 Videos aufgezeichnet, die es gut wiedergeben. Das Geräusch verändert sich allerdings ab und an...

Hier die Videos:

http://youtu.be/1qB3NAQhpog

http://youtu.be/pCAYxqnNA58

Ich hoffe jetzt natürlich auf die Wasserpumpe...schlimmster Fall wäre Nockenwelle, was ich aber irgendwie nicht glauben will.

Was denkt ihr? Über Hilfe würde ich mich freuen :)

Gruß Tino

Edited by Swifty
Link to comment
Share on other sites

Die ist, wie ich oben schon geschrieben hab, auf Verdacht schon ausgetauscht und dreht sich einwandfrei. Ist vielleicht auf dem Video nicht gut genug zu erkennen.

Edited by Swifty
Link to comment
Share on other sites

Die Spannung vom Riemen ist meiner Meinung nach zu hoch ,werf die Wasserpumpe raus, neuer Riemen und laß die Spannung von jemand einstellen der sich auskennt.

Link to comment
Share on other sites

WaPu wird morgen ersetzt. Zahnriemen ist mit dem bekannten Selbstbau-Werkzeug für den TU gespannt (Hebel mit Gewicht dran) und keine 2 Jahre und 20000km alt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn er aber mal zu stark gespannt ist und das ist er - kommt er besser neu wegen der 13,10 + Mehrschw. Euro braucht man nicht diskutierten. Verlaß Dich nicht auf das Werkzeug, laß jemand hinlangen der schonmal einen Zahnriemen gespannt hat.

Link to comment
Share on other sites

...also alter zahnriemen und wasserpumpe-da sollte man sich nicht wundern wenn es zu knatschenden geräuschen kommt. das ist das A und O ,das wird immer gewechselt. mach ich sogar wenn die teile erst 5000 km drin sind.

wechsle die sachen und das problem ist weg.

Link to comment
Share on other sites

...also alter zahnriemen und wasserpumpe-da sollte man sich nicht wundern wenn es zu knatschenden geräuschen kommt. das ist das A und O ,das wird immer gewechselt. mach ich sogar wenn die teile erst 5000 km drin sind.

wechsle die sachen und das problem ist weg.

2 Jahre und 20000 km sind bei dir alt? Damals sind Riemen, WaPu und Spannrolle neugekommen.

Edited by Swifty
Link to comment
Share on other sites

Dann entspann halt nun mal den Riemen ,wenn Du schon sparen willst dann nicht aus Unkenntnis wild Teile durchtauschen

Link to comment
Share on other sites

Habe heute Riemen und WaPu getauscht, Geräusch ist nun verschwunden. Hab dann mal die WaPu in heißes Wasser gelegt und danach per Hand gedreht. Das Gequietsche war eindeutig zu vernehmen. Problem gelöst.

Link to comment
Share on other sites

swifty...zur erklärung warum. also ganz einfach.die wasserpumpe hat kein kugellager sondern eine sogenannte stopfbuchse. wenn der riemen zur straff gespannt wird sitzt die welle schräg drinnen und verursacht diese geräusche.wird nicht gehandelt,wird die stopfbuchse durch den schräglauf undicht,dann muß man wechseln.

das sollte keine schellte sein,nur gut gemeint. wenns so rüber kam,entschuldige...

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Kein Problem :-) Da ist wirklich ne Stopfbuchse drin ? Kenne das aus beruflichen Gründen eher aus der großen Pumpentechnik. Das mit der zu hohen Riemenspannung leuchtet ja auf jeden Fall ein, egal ob nun normales Wälzlager oder Stopfbuchse. Undicht war die Pumpe noch nicht, aber das hätte vermutlich nicht mehr lang gedauert. Es war auch einiges an Spiel drin, aber eben erst nachdem sie im heißen Wasser war. Das war auch der Grund, weswegen ich zuerst die Spannrolle (welche auch Lagerspiel hatte) gewechselt hab - es war kein Spiel in der Pumpe als dort alles kalt war. Aber nun ist alles neu und erstma wieder Ruhe, danke für eure Hilfe :-)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan mit BX
Aber nun ist alles neu und erstma wieder Ruhe, danke für eure Hilfe :-)

und hoffentlich nicht zu stramm gespannt, sonst geht die ganze geschichte früher oder später wieder von vorne los ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...