Jump to content

Lackpflege


Frank M
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe heute morgen den 308SW mit reichlich Regenwasser gründlich abgeschwemmt. Das ist Pflege genug. Politur ist Mord für jeden Lack.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Seit ich mit 1Z Lackreiniger das Makrolonglas meiner Swatch poliere und so spaßeshalber einmal Kratzer in der Windschutzscheibe vom Sand unter dem Eiskratzer sowie Einschlagspuren von einem Schraubbolzen auf der Autobahn entfernt habe, bin ich mir doch nicht so sicher, ob das für den Lack nicht etwas hart ist zur regelmaßigen Anwendung.

Ich finde, so eine Bürstenwaschanlage reicht doch zum Säubern. Klar, die Räder sind immer schwarz von den Bremsen, aber so ein Ätzzeug kommt da nicht druff. Ein gutes Wachs für den Lack von Sonax oder so ist vielleicht eine Idee.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Vogelscheiße entferne ich regelmässig, ca. ein Mal pro Woche. In einer Waschanlage war ich mit dem Berlingo noch nie. Ein oder zwei Mal im Jahr wasche ich den Berlingo mit warmem Wasser und Auto-Shampoo von Sonax. Polieren oder Wachsen werde ich in den nicht.

Link to comment
Share on other sites

Interessant. Bin auch kein Waschfetischist. Waschanlage nur wenns wirklich gar nicht mehr geht und da bin ich

jetzt grad. Bzw. der CX. Das wäre dann seit Oktober das zweite mal. Sonst Wedel ich den nur mal ab und mach die Vogelscheisse weg. Aber ab und an mal ne Politur muss dann schon sein.

Link to comment
Share on other sites

Weißer, in Deinem Fall, 28 Jahre alter Lack ist sicherlich nur mit regelmässiger Politur und anschliessendem Wachsen dauerhaft ansehnlich. Neuwagenlack sollte mindestens fünf Jahre ansehnlich bleiben. Das setze ich einfach voraus.

Link to comment
Share on other sites

Der Wagen ist neu Lackiert inclusive Klarlack. :-)

Dann würde ich es mir regelmässigem Wachsen versuchen. Polieren = Lackabtrag.

Link to comment
Share on other sites

Schon erstaunlich wieviele ihr Auto einfach gammeln lassen. Das sehe ich auch bei uns in der Werkstatt.

Wenn dann der ranzige Dreck nur noch mit Hochdruck abgeht und der Lack mitgeht wird gejammert.

2 mal im Jahr mit einer guten Politur (keine Schleifpolitur ) drüber schadet dem Lack nicht.

Link to comment
Share on other sites

Verdrecken lassen tu ich den Wagen natürlich nicht. Da er im Winter ja hauptsächlich in der Garage stand kann man die Zeit schon mal abziehen . Habe schon seit Jahren so einen wachsgetränkten Staubwedel . Der ist für zwischendurch eine gute Sache. Hinterlässt erstaunlicherweise keine Kratzer auf dem Lack.

Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel

Poliert werden meine Autos nie - ist nicht gut fürn Lack, da er dadurch immer dünner wird. Hatte mal ne Ente, die wurde von den Vorbesitzer so oft poliert, das nach 20 Jahren auf der Motorhaube die Grundierung zu sehen war....

Mein BX Leader wasch ich alle paar Wochen per Hand und danach wird wird per Hand Wachs aufgetragen.

Meine Ente.....*überleg*.....hab ich glaub ich vor 3 Jahren das letzte mal gewaschen....vorletzten Winter nur kurz den Unterboden.

Meine Schwester braucht zum Waschen ihrens Citroëns ca. 4-5Stunden. Der wird in allen Ecken und Ritzen gewienert, gewischt und abgetrocknet. Sie demontiert beim Autowaschen sogar die Rücklichter um dahinter den möglichen Dreck wegzuputzen. Bei der letzten Wäsche hat sie auch das Gitter zwischen Motorhaube und Windscheutzscheibe demontiert, um das Blech des Scheibenrahmens unterhalb der Windschutzscheibe sauber zu machen; und die Rücksitzbank wurde ausgebaut um das Bodenblech unter der Rücksitzbak zu reinigen. Letztes Wochenende hat sie ihren Cit teilzerlegt und ihm Hohlraumschutz für die Schweller und Seitenwände gegönnt.

:)

Gruß DS

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Ich hatte heute Waschtag in der SB-Box (war mal dringend nötig). Danach als er trocken war, hab ich ihn komplett mit meinem langjährigen Geheimtip noch gewachst. Hab die Flasche zufällig im Keller wiedergefunden, ist bestimmt schon 7 Jahre alt - tut´s aber immer noch.

Da das Ergebnis echt toll geworden ist (das Auto sieht bis auf ein paar Kratzer und Mini-Dellen aus wie aus dem Laden), und das Zeug super schnell zu verarbeiten ist (dünn mit Lappen auftragen - 5 Minuten warten - mit altem Handtuch in kreisenden Bewegungen schnell wieder entfernen - fertig; Ich habe für den ganzen Wagen ca. 1 Stunde gebraucht), will ich Euch das Zeug gerne empfehlen:

https://www.amazon.de/Collonite-Wax-845-Insulator-Hartwach/dp/B000JK2D06

Erfahrungsgemäß hält das jetzt ein halbes Jahr, und Regenwasser (und Dreck) perlen quasi einfach vom Lack ab. Funktioniert übrigens auch auf Glas - hab aber nur das Schiebedach gemacht. 

Poliert habe ich meine Autos auch nie - ist auch nie erforderlich gewesen nach oben genannter Behandlung.

Gruß, Kristian

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten, KrisAusEU sagte:

Ich hatte heute Waschtag in der SB-Box (war mal dringend nötig). Danach als er trocken war, hab ich ihn komplett mit meinem langjährigen Geheimtip noch gewachst.

Ich meine natürlich meinen Xantia und nicht mich.., Nicht das hier noch was verwachselt wird... :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Gern geschehen. Hab da noch einen Tipp: Das Zeug in meiner Flasche war nach 7 Jahren Lagerung nicht wirklich fließfähig.. In irgendeinem Autopoliererforum stand dann, einfach 30 Minuten auf die Heizung legen - kann man sicher machen. Es geht aber noch einfacher:

Anderes Polierer-Forum, neuer Tipp: Einfach die Flasche 2-3 min kräftig schütteln. Hat bei mir 1A funktioniert. Da kam dann zwar "Suppe mit Stückchen" raus, aber das hat sich beim Auftragen sofort wieder miteinander verbunden.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, Thomas Erdi sagte:

Habe da mal was gelesen, das sammelte einer sein Ohrenschmalz :D

Das hat er zum Autowachsen verwendet dann.

Sollen wir für Dich eine Sammelaktion ins Leben rufen? :)

Link to comment
Share on other sites

Hab mal versucht, mein gestriges Ergebnis zu fotografieren (nachdem es die Nacht schon wieder geregnet hat). Aber leider kommt der Glanz auf den Fotos meiner Billig-Cam kaum rüber.. In Echt sieht es besser aus.. Sogar mein Sohn (7 Jahre alt) hat mich heute morgen gefragt, ob ich ein neues Auto hätte..

https://photos.app.goo.gl/FHaLkBzOlDPLJWrC2

 

Edited by KrisAusEU
Link to comment
Share on other sites

zuletzt gewachst: 2013
zuletzt gewaschen: 2015, vor dem vorletzten TÜV :)
aktuelles Bild von 10/2017:

30842703qh.jpg

(ok, ich gebs ja zu, den überwiegenden Teil der Lackpflege übernimmt die trockene TG, und das Herbstlicht tut das seinige...)

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...