Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bei unserem DS3 THP155 müssen jetzt nach 53tkm alle 4 Bremsscheiben ausgetauscht werden. Der Freundliche hat ein Angebot für 977,- gemacht.

Ist das beim DS3 so aufwändig oder sind die Teile einfach so teuer?

Viele Grüße!

Martin

Link to comment
Share on other sites

LeMonsieur

Hallo Martin,

das hört sich happig an - mein Freundlicher bietet 540 Euro inkl. Montage und Bremsenprüfstand. Das Angebot bezieht sich auf EBC Green Stuff mit genuteten/geschlitzten Bremsscheiben, ABER das soll sich nicht von den Kosten für die Original-Beläge/Scheiben unterscheiden.

Entweder ist mein Freundlicher sehr freundlich, oder du solltest dir noch ein weiteres Angebot einholen.

Viele Grüße

Dirk

Edited by LeMonsieur
Link to comment
Share on other sites

Passt schon. 150PS Auto muss entsprechend verzögert werden können. Mit den Scheiben ist es ja auch nicht getan, die Beläge werden auch erneuert.

Kurzum: der Preis ist OK für Originalteile und Großraum-Stuttgart-Zuschlag. Dass das bei dem Kilometerstand schon fällig ist, finde ich allerdings seltsam. Heizt Maggie so? ;)

Mein Alter hatte bei gut 125tkm noch die ersten Scheiben und den zweiten Satz Beläge.

Edited by gungstol
Link to comment
Share on other sites

LeMonsieur

Bei mir momentan Kilometer knapp 50.000 und Beläge bei ca. 50% - Scheiben noch nicht genau gecheckt.

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Antworten!

Dass das bei dem Kilometerstand schon fällig ist, finde ich allerdings seltsam. Heizt Maggi so? ;)

Nein, eben nicht. Sie bremst praktisch nie. Daher wundert mich das auch.

Ich lasse jetzt mal ein paar Angebote von umliegenden Händlern machen.

Viele Grüße!

Martin

Link to comment
Share on other sites

Wurzelsepp

Hallo Martin,

hab mal nachgeschaut, ab Orga 12271. Ohne Rabatz kostet die Geschichte 540.-, wenn ich Textar nehme.

Problem sind die Scheiben hinten. Mit ABS-Ring und Radlager sind das 168.- pro Seite.

Mit Rabatz werden es ca:380.-.

Wenn bis Orga 12270, dann sind die vorderen noch mal einiges teurer.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Hi Herbert,

was meinst Du mit "die Geschichte"? Alle 4 Scheiben inkl. Montage? Oder nur die hinteren?

Orga-Nummer müsste ich nachsehen.

Danke!

Martin

Link to comment
Share on other sites

Wurzelsepp

Hallo Martin,

Scheiben und Beläge komplett. Ohne Montage.

Nur Scheiben macht keinen Sinn.

Nochmal genauer:

-BB v bis 12270 66.-

-BB v ab 12271 57.-

-BS v bis 12270 66.-/St.

-BS v ab 12271 56.-/St.

-BB h 43.-

-BS h 120.-/St.

ergibt entweder 481.- bis 12270

oder 452.- ab 12271

Preise incl Märchensteuer

Gruß Herbert

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Ok, super! Danke!

Gibt es eigentlich bei den aktuellen Citroens auch einen Richtzeitenkatalog, wie beim CX oder der DS damals?

Martin

Link to comment
Share on other sites

LeMonsieur

Danke auch für die Infos. Erstaunlich wie die Angebote folglich abweichen können. Vor dem Hintergrund dieser Infos sehe ich das Angebot meines Freundlichen als fair an.

Link to comment
Share on other sites

bei unserem DS3 THP155 müssen jetzt nach 53tkm alle 4 Bremsscheiben ausgetauscht werden. Der Freundliche hat ein Angebot für 977,- gemacht.

Sorry, der Preis ist doch wohl eine Lachnummer.

Alle 4 Bremsscheiben inklusive Belägen kosten von ATE rund 360 Euro.

Gewechselt ist der Kram in max. 1,5 Stunden.

Lass es doch für die Hälfte vom Preis in einer freien Werkstatt machen.

Link to comment
Share on other sites

Passt schon. 150PS Auto muss entsprechend verzögert werden können. Mit den Scheiben ist es ja auch nicht getan, die Beläge werden auch erneuert.

Kurzum: der Preis ist OK ...

Das lasse ich als Argument nicht gelten. Bei einem XM oder Xantia mit 190 PS ging das ja auch mal günstiger. Und die waren stärker UND schwerer.

Gesendet von unterwegs

Link to comment
Share on other sites

spacetank
Das lasse ich als Argument nicht gelten. Bei einem XM oder Xantia mit 190 PS ging das ja auch mal günstiger. Und die waren stärker UND schwerer.

das ist aber auch mindestens 10 jahre her, und seit damals™ kam noch ein bisschen inflation dazu. ein DS3 kostet ja auch so viel wie ein xantia ;)

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich gestern und heute mal telefonisch alle Händler der Gegend abgeklappert habe, habe ich jetzt die Bremsen beim Freundlichen für 977,- beauftragt. Die Spanne ging bei 4 Händlern von 880,- bis 1020,-. Echt heftig.

Wenn in den hinteren Bremsscheiben nicht auch noch die Radlager verbaut wären (wer kommt denn auf so eine Idee?), dann hätte ich es vielleicht selbst gemacht, aber so habe ich mich das nicht getraut.

Der DS3 ist einfach ein teurer Geselle :-(

Martin

Link to comment
Share on other sites

Knapp 1000€ für den "ganz normalen" Austauch der Bremse vorn und hinten, das ist ja crank! :) Und dazu noch bei 53Tkm, wie geht denn das??

Kannst du ja anscheinend noch froh sein, dass nicht noch ein festgegammelter Sattel dazu kommt.

TRW-Bremsenteile komplett für unseren damaligen C5 mit Rabatt ca. 220€ - das waren anscheinend noch andere Zeiten.

Klar, bei deinem kommen zwar nun wohl auch noch die Radlager dazu (halte ich auch für eine dämliche Konstruktion, wer macht denn sowas), aber allein für so ein bißchen Metall soviel Geld zu verlangen, ist schon irgendwie krass.

loa2gkzs04pbew.jpg

Link to comment
Share on other sites

LeMonsieur

Ich kann das auch immer noch nicht so ganz fassen. Woher kommt die Differenz zwischen Martins und meinem Angebot? Ich habe wirklich gutes Vertrauen in meinen Freundlichen. Sollte auch er dieses Jahr mit dem Kurs bei Austausch derartig nach oben gehen, dann hat sich die Angelegenheit "DS3" für mich erledigt und er kommt am Ende der Finanzierungszeit wieder auf den Hof. Da intensiviere ich doch lieber wieder meine Passion für Youngtimer einer anderen außergewöhnlichen Marke samt Selbstschrauberei.

Link to comment
Share on other sites

Problem sind die Scheiben hinten. Mit ABS-Ring und Radlager sind das 168.- pro Seite.

Weshalb kostet solch eine Bremsscheibe bei Citroen das Doppelte der Bremsscheibe von ATE und das auch noch bei deutlich schlechterer Qualität?

Erstausrüsterqualität steht mittlerweile wohl für:"Genauso schlecht wie Serie. Billig produziert und teuer verkauft."

Link to comment
Share on other sites

Wenn in den hinteren Bremsscheiben nicht auch noch die Radlager verbaut wären (wer kommt denn auf so eine Idee?), dann hätte ich es vielleicht selbst gemacht, aber so habe ich mich das nicht getraut.

Hallo,

ist kein Problem. Sattel runter, Zentralschraube öffnen, Scheibe runter, neue Scheibe drauf, Mutter mit richtigem Drehmoment anziehen und fertig.

Link to comment
Share on other sites

Bei einem meiner C5en musste man nach Arbeiten am Bremssattel mit der Lexia entlüften. Ohne ging es nicht. Ist das beim DS3 dann auch so?

Viele Grüße!

Martin

Link to comment
Share on other sites

Bei einem meiner C5en musste man nach Arbeiten am Bremssattel mit der Lexia entlüften. Ohne ging es nicht. Ist das beim DS3 dann auch so?

Nein, solange du das System nicht öffnest muss da nichts entlüftet werden.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
LeMonsieur

Richtigstellung nach Gespräch mit dem Freundlichen und allmählich nahender Handlungsnotwendigkeit: Das von mir hier erwähnte Angebot beinhaltete nur die vorderen Scheiben/Beläge. Bei Tausch aller Komponenten rundum komme ich auch auf eine Summe von ca. 1000 Euro. Mea culpa - und immer noch ein dicker Batzen Geld.

Link to comment
Share on other sites

Citroen und Bremsen ist scheinbar sone Sache.... Hatte mit meinem c3 schon nach etwas über einen Jahr und 11.000 km quietschende Bremsen bei jedem Bremsvorgang! Als wir uns den Wagen angeguckt haben, waren diese sowas von angerostet...

Habe sie noch nicht gewechselt, weil ich es eine Frechheit finde, dass Bremsen nach so kurzer Zeit durch sind..der Meister meinte auch, dass ich damit wohl kein Tüv bekomme..

Naja mein alter VW 6N von 1998, hatte bis zuletzt mit 170.000!! noch die ersten Bremsen...soviel zum Vergleich...

Auf Garantie wollte man nichts machen, da es Verschleißteile sind...(alles klar nach 11.000 km...)

Jetzt quietsche ich fröhlich und munter weiter...kann ja auch eine abschreckende Wirkung haben und alle beachten mich nun mehr, wenn ihnen schon mein heulendes Getriebe nicht weiter stört...

Link to comment
Share on other sites

Rost auf Bremsscheiben haben alle Autos, auch der alte Polo hatte das. Wenn die Klötze 170.000 km drauf waren, dann sind sie mit Dreck zugesetzt und bremsen nicht mehr richtig. Das ist kein Zeichen für Qualität.

Warum sind Deine Scheiben so verrostet? Das poliert sich doch nach wenigen Bremsungen weg und es quietscht da gar nichts.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Na klar hatte der Polo nicht mehr gebremst wie ein Neuwagen, aber dafür wenigstens nicht gequietscht.

Wieso die so verrostet sind versteht niemand..selbst Citroen meinte die wären zu schade zum Tauschen.

Nur das Tragbild der Bremsen vorne sei halt sehr schlecht.

Der Tipp ich soll einmal kräftig Bremsen hat leider nichts verändert.

Von außen sahen die Bremsen auch gut aus..nur wenn der Wagen oben ist und man die Bremsen von innen sieht war alles verrostet..

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...