Jump to content

Mein Citroen XM machte mich zum Hochhausbesetzer


Steinkult
 Share

Recommended Posts

Steinkult

90 Milliarden Umsatz macht die Axa, da kann es niemanden verwundern, wenn sie es sich leisten kann ein 8 stöckiges modernes Bürogebäude aus den 90-ern, mit Penthouse-Etage und riesigem Casino - habe dort schon gegessen, einer Tiefgarage in der alle Autos der unmittelbaren Nachbarschaft Platz hätten, einfach mal so seit 7 Jahren leerstehen zu lassen ohne auch nur den kleinen Finger zu bewegen, um es verkaufen oder vermieten zu wollen. Nun, das Düsseldorfer Finanzamt Nord, direkt gegenüber, ist keinen Deut besser, steht seit einem halben Jahr auch leer, links um die Ecke Rossstraße, das nächste Bürohaus, relativ unbekannte Firma, vor dem Tiefgaragentor lackiere ich, da dort die Hilfspolizisten nicht patroullieren. Also ich hatte die bequeme Wahl mit Dach und Seitenwänden parken kann. Entschieden habe ich mich für das Axa-Gebäude, weil es geht ganz tief runter bis zum Gittertor (weiß einer wie man sowas aufbekommt?) dort steht mein XM unter einer Art Spoiler-Doppeldach, d.h. es gibt eine Hauptdecke 10m Höhe, und auf dem letzten Drittel eine zweite Decke von 3m Höhe, von der Seite ist auch alles geschützt. Meine anarchistischen Triebe haben bislang noch nicht dazu geführt, dass ich abgeschleppt wurde, dass dürfen die auch erst, wenn der Eigentümer sich meldet, das wird nicht passieren. Wie mir diese Aktion aber doch schon zum Nachteil gereichte, und was Bergsteigerkenntnisse, im besonderen der Begriff des "Bergkamms" und die daraus resultierenden Vorteile (Entlüftung ohne Behelfsflasche) und Nachteile (Hydropneumaten sinken ab und setzten auf. Darüber ein andermal mehr.

Link to comment
Share on other sites

die Überschrift, der text, die axa, der xm, die 10 mtr. hohe decke..........

was will dieser mensch mir eigentlich sagen......

i weiss es nicht:):):):)

Link to comment
Share on other sites

Steinkult

War bei den Kraakern in Amsterdam im Melkweg so, sie hatten mir was in den Kuchen gemischt - Spätfolgen? Aber mal im Ernst, ich dachte dieses "Dies und Das" wäre die von Citroen gesponserte Literaturwerkstatt für gescheiterte Automobillyrik und dann stehen die muskelbepackten Echtschrauber mit der Riesentorxx vor mir und werfen mit Restbeständen der faulen Ostereier. Ich glaub, ich mach mal schnell lecker Kartoffelsalat und dann übers Toilettenfenster - so wie ich gebaut leichte Übung - ganz schnell raus hier.

Wie mein Großvater immer schon sagte, "Scheitern, scheitern, besser scheitern".

Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Die anarchistischen Triebe kann man jedenfalls bei Grammatik, Rechtschreibung und Kommasetzung ganz klar erkennen!

Link to comment
Share on other sites

spätActiva
Mir deucht, der Autor wollte uns einen Einblick in seinen pragmatischen Alltag gewähren. Dies ist ihm zumindest in meinem Fall gelungen, ohne dass ich zu chemischen Hilfsmitteln greifen musste.

Irgendwie ist es aber auch ganz gut, dass er nicht auf breites Verständnis stösst, denn solche Freiräume, wie er (und einige andere berüchtigte Pragmatiker) sie nutzen, leben im Allgemeinen davon, dass sie eben nicht von jedermann erkannt werden. So gesehen birgt so ein Thread auch immer die Gefahr, dass er zu gut verstanden werden könnte. Und dann wärs bald Ebbe mit solchen Freiräumen.

Toll, ungefähr so hätte ich es auch sagen wollen s_17.gif

so ein bisschen Anarchie ist doch was Feines.

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Steinkult

Ihr habt recht, dem Internettempo geschuldet, diese meine Schludrigkeiten - Prix du Concour für die gehobene Cit-Belletristik dann also erst im nächsten Frühjahr.

Link to comment
Share on other sites

Eigentum ist Diebstahl, wußte schon der gute Proudhon.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spass mit Axa. Immerhin behaupten die ja "Wir sind für Sie da!"

Am 1. Mai war ich im Linken Zentrum in S. und da hat ne Band alte Scherben-Lieder nachgespielt. War ne lustige Party.

"Wir brauchen keine Hausbesitzer, denn die Häuser gehören uns".

Kein Anarchist zu sein ist keine Lösung! Glück und Freiheit!

Link to comment
Share on other sites

BX_LeMans

Korrekt müßte es heißen, "Hochhaustiefgarageneinfahrtbesetzer." Ich bezweifle, daß Du in die Hütte selber reinkommst.Was spricht dagegen, die Einfahrt zu nutzen, wenn die Bude eh leersteht.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie ist es aber auch ganz gut, dass er nicht auf breites Verständnis stösst, denn solche Freiräume, wie er (und einige andere berüchtigte Pragmatiker) sie nutzen, leben im Allgemeinen davon, dass sie eben nicht von jedermann erkannt werden. So gesehen birgt so ein Thread auch immer die Gefahr, dass er zu gut verstanden werden könnte. Und dann wärs bald Ebbe mit solchen Freiräumen.

So isses. Einfach machen und wenig drüber sagen, denn solange es niemand weiß, stört es auch keinen.

Link to comment
Share on other sites

Steinkult

Danke! Dani, Le Mans und Donkey die Sache nimmt Fahrt auf; diese XM-Bonzen mit ihren Autokollektionen gingen mir schon so auf den Nerv, dass ich mir heute zum erstenmal Xantias für unter 1000€ angeschaut habe (ich schwöre Alter, wirklich the very first time). Klammheimlich habe ich mich aber auch darüber informiert, wie ich meine australischen Dollar ohne große Verluste in Euro umtausche, damit ich mir ganz schnell einen XM V6 als Zweitwagen zulegen kann. Da hier im Forum fast alle über 40 sind, dürften diese Widersprüche der menschlichen Existenz bekannt sein.

P.S. das Semikolon habe ich nur für meine zwei Hobbyphilologen Ehrwuerden (Yo hablo tambien espanol, pero he olvidado muchissimo, es 40 anos pasado) und dem spätAktiva gesetzt, ich sag das ganz ohne Ironie.

Link to comment
Share on other sites

Memphisto
Aber mal im Ernst, ich dachte dieses "Dies und Das" wäre die von Citroen gesponserte Literaturwerkstatt für gescheiterte Automobillyrik und dann stehen die muskelbepackten Echtschrauber mit der Riesentorxx vor mir und werfen mit Restbeständen der faulen Ostereier.

Früher, als das LHM noch grün und die Doppelwinkel messerscharfe Pfeilspitzen und nicht kantenlose Bumerangs waren, war das auch so. Mit Vergnügen habe ich hier immer die Beiträge eines "Werner" gelesen, vielleicht kennen ihn noch manche. Xantiaheinz war sein bester virtueller Freund. So oder so ähnlich wars.

Altersfrage, stimmt, die Generation 40 plus (also wir, ich) denkt nicht mehr, sie erinnert sich nur noch.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jelle
5.28 Uhr aufgestanden oder durchgemacht?

Die Durchmach-Zeiten sind rum. Das war die Kaffetrinkundgleichloszurarbeitfahr-Zeit :)

Gesendet von meinem angebissenen Apfel.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jelle
keiner gackert so schön wie du ............. :D

Edited by ACCM Jelle
Link to comment
Share on other sites

Die Durchmach-Zeiten sind rum.

Ist nur ne Phase, die kommen wieder. Und sei es nur, weil man im Seniorenstift das Bett nicht mehr findet...

Grüße, Dietmar

Link to comment
Share on other sites

Ist nur ne Phase, die kommen wieder. Und sei es nur, weil man im Seniorenstift das Bett nicht mehr findet...

der war gut ............. :D

Link to comment
Share on other sites

Mit Vergnügen habe ich hier immer die Beiträge eines "Werner" gelesen, vielleicht kennen ihn noch manche.

Stimmt. Wir wollten uns mal auf der Adornorama treffen aber ich hab den Termin verpasst. Oder nee, ich hab nicht hingefunden. Oder ist es in dem Jahr ausgefallen? Aber so oder so ähnlich war's …

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...