Jump to content

ZV geht nicht, wie Tankdeckel öffnen


avichopper
 Share

Recommended Posts

avichopper

Moin, Moin,

Bin in Not, deshalb nicht lange gesucht,

Heute Morgen ließ sich das Auto noch öffnen, meine Frau fuhr zur Arbeit und wollte unterwegs Tanken. Doch der Tankdeckel ist und bleibt verriegelt!!!!!!

Alle Versuche, mit Schlüssel mehrfach die ZV zu bewegen, den Deckel zu öffnen, schlugen jedoch fehl. Sie meldete mir auch, dass die ZV nur schließen würde, nicht jedoch öffnen.

Wie komme ich an die Verriegelung des Deckels?

Danke für hoffentlich schnelle Hilfe.

Avi

Link to comment
Share on other sites

Beim Saab 9000 gabs für diesen Fall hinter einer Abdeckung rechts im Kofferraum (war glaub ich das Bordwerkzeug) einen Seilzug, mit dem man den Verriegelungsstift beiseite ziehen konnte. Steht vielleicht was in der Betriebsanleitung?

Link to comment
Share on other sites

Der Käufer

Das gleiche Problem mit dem Tankdeckel habe ich seit dem Winter auch.

Der Stift, der den Deckel arretiert, geht beim Aufschließen nicht mehr zurück.

Ich nehme daher immer mein Cuttermesser (mit langer Klinge) aus dem Handschuhfach, führe die Klinge in den Schlitz am Tankdeckel und bewege die Klinge auf dem Stift nach hinten, dann wieder etwas anheben, wieder nach hinten ziehen bis der Stift soweit zurück ist, dass er die Klappe wieder frei gibt.

Du kannst dann auch die runde schwarzer Scheibe, die um den Stift herumsitzt, losschrauben und den Stift nach innen reindrücken und dann in Ruhe ein Ersatzteil besorgen.

Edited by Der Käufer
Link to comment
Share on other sites

ACCM Jelle

Ich meine, dass es beim Xantia auch ne Lasche oder sowas in der Art gibt...

Gesendet von meinem angebissenen Apfel.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Beim Break kommt man da nur über die Innenkotflügel ran.

Der Trick mit dem Cuttermesser funktioniert aber, habe ich gerade an meinem ausprobiert. Wenn man die Klappe leicht aufdrückt, sieht man den Verriegelungsstift mittig hinten. Den kann man mit besagtem Cuttermesser, einem Brotmesser oder ähnlich dünnem aber stabilem Werkzeug zurück drücken.

Link to comment
Share on other sites

avichopper

Danke für die Tips, werde ich gleich mal ausprobieren, wenn meine Frau wieder zurück ist!

Damit kann ich nun zwar Tanken; das Problem mit der einseitig reagierenden ZV bleibt bestehen :-(

Ich vermute mal, dass es da ein Feuchtigkeitsproblem gibt, das kann ich jedoch erst am WE prüfen.

Habt Ihr da vielleicht noch ein paar andere Gründe parat?

Link to comment
Share on other sites

Korrosion am Stecker, zum Ausbau die 13er über dem Stift lösen und den Motor ins Radhaus schubsen. Radhausschale abbauen und Motor nach unten rausfummeln.

Link to comment
Share on other sites

Probier als Notbehelf die WD 40 Variante, wenn offen, dann zuschliessen und mach den Stift sauber und lass einwirken, dann evtl Ersatz besorgen.

Link to comment
Share on other sites

Der Käufer

Mehrfache Behandlung mit WD 40 hat bei mir nicht zum Erfolg geführt; die (Cutter-) Messermethode funktioniert hingegen immer. :-)

Link to comment
Share on other sites

Mehrfache Behandlung mit WD 40 hat bei mir nicht zum Erfolg geführt; die (Cutter-) Messermethode funktioniert hingegen immer. :-)

Geht das auch so beim XM? Oder gehts da einfacher?

Link to comment
Share on other sites

Der Käufer
Geht das auch so beim XM? Oder gehts da einfacher?

Da ich keinen XM pilotiere kann ich darüber keine Aussage machen.

Ich gehe aber davon aus, dass zum Spargelessen bei XMbremi genug Testobjekte zur Verfügung stehen werden. :-))

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...