Jump to content

Schwingarmlager/Hebeklötze XM


Recommended Posts

Hallo Fans,

habe seit Jahren vergeblich versucht auf Hebebühnen und mit Wagenheber das Umknicken der Aufnehmer zu vermeiden.

Vergeblich und ich habe auch hier in all den Jahren keine brauchbare Anleitung / Hilfsmittel dazu gefunden.

Also selber Hebeklötze (siehe Bild) gebaut und dann sofort nach Aufbocken durch Ölen mit Getriebeöl Einspritzung

in die oberen Löcher des Rohres Schwingarmlager das Knarzen derer gleich mitbehoben.

mfg

Karl

Gesendet vom Mond - Server lari-fari mit Programm Prism

Frei nach EE

a88ac1400682235_800.jpg

Edited by admin
Link to comment
Share on other sites

Hallo Fans,

wer hebt denn einen XM nicht am Schweller an.

Doch nur die, dies nicht können. Wollen alle.

mfg

Karl1

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

äh, nein, ich wollte das noch nie, obwohl ich könnte ...die wagenheberaufnahmen waren mir schon immer bei allen autos suspekt ;) so eine achse ist ungleich stabiler ;)

Link to comment
Share on other sites

Der Beitrag muss eine Pflanzerei sein! Oder???
Kannst Du das vom Österreichischen ins Deutsche übersetzen bitte? :) :)
Link to comment
Share on other sites

badscooter

Ja! Pflanzerei lässt sich mM nach am Ehesten mit Veräppeln (was ja von Apfel kommt = Pflanze ;) ) übersetzen!

I glaub, du wüst mi pflanzen = Ich glaube, dass du mich auf den Arm nehmen willst!

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Als nächstes kommt jetzt bestimmt einer, der kaputte Schwingarmlager mit Salatöl oder Getriebeöl repariert :-)

Link to comment
Share on other sites

Genauso sehe ich das auch, ich hab meinen XM vorne am Fahrschemel aufgenommen und hinten wo er fast nix wiegt an den Aufnahmen. Knarzende SA-Lager sind fertsch, da gibts neue und keine Experimente. Ich habe keinen XM mehr, dafür aber einen PUG 206 ebenfalls mit Schwingarmen, da hab ich gleich die ganze HA getauscht das geht schneller und einfacher...

Link to comment
Share on other sites

Entenholgi

OK, dass die XM- Wagenheberaufnahmen ein Problem sind, wissen hier viele. Aber man sollte nicht vergessen, dass sie an sich, wie bei den meisten anderen Autos auch, zum anheben geeignet sein sollten. insbesondere ja auch bei einer Reifenpanne.

Die Holzformklötze von Karl finde ich daher wirklich gut, da hat er sich Gedanken und Arbeit gemacht. Alternativ kann ich nur empfehlen: Polymerklötze. Das ist ein fester Kunststoff in Blockform, der sich unter Belastung der Form anpasst und das Gewicht verteilt. Leider recht teuer....

Grüße

Holgi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fans + dies noch werden,

TT- wie wechselt Du denn Deine Räder beim Platten unterwegs ? Nimmst die Bühne per Werkstattwagen mit?

bs- vielleicht liest Du alles nochmal Nüchtern ? oder zuviel auf der Alm bei Zenzi gefensterlt ?

Torsten- die knarzenden SA-Lager müssen ja nicht immer unbedingt kaputt sein. Sie knarzen / schreien doch nur nach Schmierung.

Ja, und auch Getriebeöl ist für diesen / einen Einsatzzweck (des nur minimalen hin+her bewegten Lauf) sehr zu Empfehlen.

Das Werk macht an diesen Lagerstellen nur deshalb keine Schmiernippel dran, weil die sonst Ewig halten würden.

hubsi- Ich habe durch diese Schmierung der nicht defekten SA den irgendwann kommenden Totalausfall vorgebeugt auch mit meinen

genialen Hubklötzen + Getriebeöl und gleichzeitig 2x 2000€ gespart die ich gut anderweitig sinnvoll einsetzen werde.

Den Tausch deiner HA machts Du, wenn Du nicht rechtzeitig schmierst und meine 0,05€ Getriebeöl sind eben lebenslange

Vorbeugung gegen den Tausch.

holgi - hats geschnallt, spreche Lob aus. Polymer z.b. Polyamid ist zu glatt, keine Selbsthemmung, nicht Rutschfest genug.

Das anl. Bild zeigt einen der nicht mehr knarzenden / geschmierten Fz mit dem gesparten dazu.

mfg

Karl

gesendet vom Mond-Server lari-fari mit Programm Prism

Frei nach EE73c351401031479_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Was will uns dieses Posting wohl sagen...

Daß "Karl d. Gr." sich selbst für "genial" hält, daß 0,05 Liter Getriebeöl kaputte Schwingarmlager nicht nur repariert sondern auch auf "Lebenszeit" erhält (vgl.: Lebensdauerölfüllung des 4HP20 -> Wenn kaputt, ist halt leider die Lebensdauer beendet), daß einfach jeder XM-Eigner nichts sehnlicher wünscht als seinen Wagen an den Wagenheberaufnahmen anzuheben, und daß Humor eine ganz wunderbare Sache ist :).

Ob die gesparten 2x2.000,- Euro nun in den netten Herrn oder in die nette Dame auf dem Foto investiert wurden, bleibt uns leider verborgen :(

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Torsten, Du sprichst es aus (was ich nicht schreiben wollte) :)

Ich hab das Foto allerdings auch so verstanden, dass das viele mit dem XM gesparte Geld in die Immobilien im Hintergrund geflossen sei. So ein XM kann halt richtig rentabel sein.

Aber man soll ja auch in lebende Talente investieren. ;)

Link to comment
Share on other sites

badscooter

bs- vielleicht liest Du alles nochmal Nüchtern ? oder zuviel auf der Alm bei Zenzi gefensterlt ?

Ich bin Antialkoholiker, von daher immer nüchtern ;) und eine Zenzi(?) kenne ich auch nicht. Außerdem braucht man auf der Alm gar nicht fensterln, denn wie heißt es so schön "auf der Alm da gibt's keine Sünd'". Da darf man auch durch die Tür kommen ;)

Aber: nettes Foto ;)

Dieser Satz "Vergeblich und ich habe auch hier in all den Jahren keine brauchbare Anleitung / Hilfsmittel dazu gefunden." deutet daraufhin, dass du noch nie von der Möglichkeit gehört hast, den XM am Fahrschemel anzuheben, so wie überall empfohlen.

Deine Klötze sind einzig und allein bei einem unvorhergesehen Reifenplatzer vielleicht sinnvoll, aber auch da nicht, oder bockst du den originalen Wagenheber unter deine geschnitzten Klötze? Mir wäre das - Abrutschgefahr - zu gefährlich. Daher halte ich deine KlötzeID für gut, aber nicht für notwendig! Die Arbeit kann man sich mMn sparen!

Mein XM wurde nie an den Wagenheberaufnahmen angehoben und trotzdem war es morsch da vorne, ich fürchte daher auch, dass deine Klötze trotzdem in den Schweller einbrechen könnten, bzw. wenn sie nicht exakt mittig angehoben werden auch die Wagenheberaufnahmen beschädigen können! Also für mich(!) nicht sinnvoll!

Ich lasse mich aber auch eines Besseren belehren! Beim XM Treffen der XM IG Austria am 20. September hättest du Gelegenheit uns ausführlich davon zu überzeugen!

Bis dann und schöne Grüße,

Thomas

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies
TT- wie wechselt Du denn Deine Räder beim Platten unterwegs ? Nimmst die Bühne per Werkstattwagen mit?

nö, hebebühne besitz ich nicht, radwechsel unterwegs sollte man generell vermeiden und wenn es doch mal nötig wäre, dann benutz ich das im wagen serienmässig vorhandene schnellwechselsystem + kantholz

höchststellung

klotz unter achse beim platten rad

tiefststellung

rad runter

rad drauf

höchststellung

klotz entfernen

fahrstellung

arbeitsaufwand ca. 15min

Link to comment
Share on other sites

nö, hebebühne besitz ich nicht, radwechsel unterwegs sollte man generell vermeiden und wenn es doch mal nötig wäre, dann benutz ich das im wagen serienmässig vorhandene schnellwechselsystem + kantholz

höchststellung

klotz unter achse beim platten rad

tiefststellung

rad runter

rad drauf

höchststellung

klotz entfernen

fahrstellung

arbeitsaufwand ca. 15min

...und hinten?

Link to comment
Share on other sites

... klotz unter achse beim platten rad ...
hinten funktioniert bei meinen die hp auch ;)
Wenn Du ihn an der Hinterachse unterbaust, dann wird er aber beim Wechsel auf Tiefstellung nicht einseitig ein Beinchen heben, sondern nur mit der Vorderachse tief einsacken. Die Hinterräder werden bei ebenem Untergrund beide auf der Erde bleiben.
Link to comment
Share on other sites

Mein XM wurde nie an den Wagenheberaufnahmen angehoben und trotzdem war es morsch da vorne, ich fürchte daher auch, dass deine Klötze trotzdem in den Schweller einbrechen könnten,

Ich kenne übrigens und leider auch Fälle, wo Xantias bei den vorderen Wagenheberaufnahmen knirschend ganze Wagenheber verschluckten. Bergung der Wagenheber dann nur mit schwerem Gerät (Gabelstapler...).

Link to comment
Share on other sites

Das Gegenstück zur hinteren Heuliez-Ecke ist also das vordere Bermuda-Dreieck. Darin verschwinden dann schon mal Wagenheber. :) :)

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies
Wenn Du ihn an der Hinterachse unterbaust, dann wird er aber beim Wechsel auf Tiefstellung nicht einseitig ein Beinchen heben, sondern nur mit der Vorderachse tief einsacken. Die Hinterräder werden bei ebenem Untergrund beide auf der Erde bleiben.

ich hab genug gewicht im kofferraum ;)

die problematik mit leerem heck und deshalb großem gewichtsüberschuß vorne kenn ich so gar nicht ...aber dann gibts immer noch die möglichkeit in höchststellung mit einem rad auf erhöhten untergrund zu fahren (gehweg z.b.)

höchststellung

auf unebenes terrain fahren

rad runter

rad drauf

fahrstellung

geht sogar noch schneller ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...