Jump to content

X1 Scheibenwaschanlage hinten kommt kein Wasser an


Juergen_
 Share

Recommended Posts

Problemchen steht ja oben schon:

Vorne funktioniert alles und wenn ich den Schalter für hinten drehe, dann läuft auch hörbar die Pumpe, nur es kommt eben kein Wasser an.

Wo läuft die Schlauchleitung entlang, im Dach?

Und was sind die wahrscheinlichsten Ursachen, wo ist die Leitung am ehesten verstopft oder gebrochen?

Ich bitte um Tipps.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jelle

Stocher mal in der hinteren Düse rum, vll hängt was drin.

Gesendet von meinem angebissenen Apfel.

Link to comment
Share on other sites

Hatte neulich eine 93er Limo ,bei der die Durchführung durch die Wischerachse zukorrodiert war. Beim Versuch das durchzubohren brach prompt der Bohrer ab, habe dann entnervt einen anderen Wischermotor eingebaut.

Link to comment
Share on other sites

So, ich hab jetzt mal von außen in der Wischerachse rumgestochert, soweit erkennbar ohne Widerstand, es lässt sich eine aufgebogene, mittelgroße Büroklammer locker reinstecken. (Bisschen Rost war da schon drin.) Noch kein Erfolg. Die Pumpe surrt, es bildet sich auch bisher sonst keine erkennbare Pfütze, auch nicht am rechten Radkasten. ;)

Hab auch die Innenverkleidung entfernt, aber ich traue mich nicht, mit Kraft an den rückseitigen Anschluss der Leitung ranzugehen, das sieht zerbrechlich aus. Wie geht dieser Anschluss von der Wischerachse ab?

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

spätActiva

Glaube mich erinnern zu können, dass bei der Limo der Schlauch durch die linke Manschette auf die Klappe geht: von anderen Autos (v.a. Kombis) kennt man es ja, dass der Schlauch über die Jahre brüchig wird und irgendwann bricht. Beim Xantia hatte ich es noch nicht.

Wenn ich mich richtig erinnere, läuft der Schlauch nahe der hinteren Dachkante auf die rechte Fahrzeugseite und dann über den Türöffnungen nach vorn. Und es gibt unterwegs keine Verbindung - ist alles ein Schlauch.

Gruß Stefan

PS: wie gesagt unter Vorbehalt ...

Link to comment
Share on other sites

Glaube mich erinnern zu können, dass bei der Limo der Schlauch durch die linke Manschette auf die Klappe geht ...

Gruß Stefan

PS: wie gesagt unter Vorbehalt ...

Ja, dem ist so, das hab ich schon gesehen. Hab aber keine Lust, dort jetzt aufzuschneiden, ich würde lieber wissen, ob unmittelbar vor der Wischerachse noch was ankommt.
Link to comment
Share on other sites

ACCM idefix

Hallo,

bevor sich meine Wischwasserpumpe ganz verabschiedet hat, kam da auch kein Wasser mehr auf der Heckscheibe an. Gesurrt hat sie trotzdem (deshalb dachte, ich die könnte das nicht sein). Kurz darauf kam vorne auch kein Wasser mehr - also Pumpe getauscht und testhalber mal hinten probiert: Voila, wieder Wischwasser hinten.

Quintessenz: Surren alleine scheint nicht zu reichen.

Gruß

Arne

P.S.: Kannst du ja in Xanten dir mal eine ausleihen und ausprobieren, ist ja schnell getauscht

Link to comment
Share on other sites

herrmanndrucker

Hallo Jürgen,

also ich würde erst mal schauen ob das Rückschlagventil liegt. Das gab es bei den frühen X1 und hängt gerne mal fest. Beifahrerseite hinten in Höhe des Haltegriff am Himmel. Haltegriff weg, gegebenenfalls noch die Leselampe. Türdichtgummi runter und dann mit spitzen Fingern den Schlauch hinter dem Himmel im Kanal suchen. Meist ist das Teil noch ein bisschen in Schaumstoff gepackt. Es gab ,glaube 95, eine Arbeitsanweisung von Cit die Dinger zu entfernen, da sie für den Ar... sind.

Gruß

Marcel

Link to comment
Share on other sites

schubschiff

Ist der olle Schlitten nass unter der Rücksitzbank BFS nach vielem Sprühen, dann tippe ich auch auf des Rücksschlagventil.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen Tipps!

Ich hab nen späten X1 (10/1997), mal sehen, ob der auch noch das doofe Rückschlagventil hat. Nach Wasser unterm Rücksitz werde ich auch mal noch suchen...

Ehe ich ne andere Pumpe dranhänge, will ich mal noch versuchen, mit Druckluft die Leitung freizupusten.

Hat jemand noch einen Tipp, wie man die Schlauchleitung innen an der Heckklappe vom Wischermotor lösen kann? ... damit ich sichergehen kann, dass die Wischerachse frei ist. Ich sehe da nur eine runde Plastikscheibe...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen Tipps!

Ich hab nen späten X1 (10/1997), mal sehen, ob der auch noch das doofe Rückschlagventil hat. Nach Wasser unterm Rücksitz werde ich auch mal noch suchen...

Ehe ich ne andere Pumpe dranhänge, will ich mal noch versuchen, mit Druckluft die Leitung freizupusten.

Hat jemand noch einen Tipp, wie man die Schlauchleitung innen an der Heckklappe vom Wischermotor lösen kann? ... damit ich sichergehen kann, dass die Wischerachse frei ist. Ich sehe da nur eine runde Plastikscheibe...

Hallo Jürgen,

bei meiner ersten X1 (von Mitte 94) war da an dem Punkt ein Schlauchverbinder. kein Rückschlagventil.

Wenn ich mich recht erinnere habe ich am Wischergelenk die Schlauchverbindung zum Wischerarm, also außen geöffnet und dann mit einem Draht gestochert. Da kam ein Haufen Dreck ´raus.

Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Habbich doch schon:

So, ich hab jetzt mal von außen in der Wischerachse rumgestochert ...
Ich würd halt gern noch an der Rückseite den Schlauch zerstörungsfrei lösen, damit ich DURCHstochern kann...
Link to comment
Share on other sites

Entschuldigung, übersehen.

die innere Seite hab ich nicht zerlegt, kam nicht dahinter wie das zusammengesteckt ist. Und wollte nix kaputt machen.

wimre hab ich von außen mit einer Spritze "druck-rückgespült" (und Glück gehabt).

Fred

Link to comment
Share on other sites

herrmanndrucker

@Fred

Der Schlauchverbinder ist das Rückschlagventil ;) Und wenn nicht hat die Werkstatt die Anweisungen tatsächlich ausgeführt :).

@ Jürgen

Am Motor ist der Schlauch glaube auf einem 90Grad-Winkelstück aus Plaste aufgesteckt. Wenn den Rost richtig raus haben willst, Motor aus bauen und die Öffnung mit einem bekannten Allzweck Badreiniger durch spülen. Flasche ist lila oder so. Auf die Achswelle aufpassen. Nicht das die hinterher quitscht :D

Link to comment
Share on other sites

@Fred

Der Schlauchverbinder ist das Rückschlagventil ;) Und wenn nicht hat die Werkstatt die Anweisungen tatsächlich ausgeführt :).

Ne ne, das Teil hatte ich rausgezogen. War nur ein Verbinder.

Hatte mich gewundert, da dort zwei unterschiedliche Schläuche verbunden waren, ein schwarzer und ein durchsichtiger. Das sah aus als wenn vorher noch nie jemand ´dran war.

Du meinst, das innere Anschlußstück ist auch nur aufgesteckt?

Außen war es ersichtlich.

Fred

Link to comment
Share on other sites

Uff, was für ne Bastelei...

Nachdem ich mit Stochern und auch mit Druckluft die Wischerachse nicht frei gekriegt habe, musste ich alles auf dem Küchentisch zerlegen:

post-23689-14484771321216_thumb.jpg

Der rostige Dreck saß genau im Knick in dem Plastikteil das von hinten auf die Wischerachse gesteckt ist. Mit Stochern war das erst freizukriegen, als ich das Plastikteil vorsichtig abgehebelt hatte. Fürs nächste Mal weiß ich aber jetzt, dass das auch am eingebauten Wischermotor geht. :)

Morgen kommt das Gelump dann wieder rein. Und da der 17-jährige Wischermotor sonst wie neu aussieht, kann er mit frischem Fett versehen auch noch die nächsten 17 Jahre überstehen. ;)

post-23689-14484771321349_thumb.jpg

Wieder montiert: Die Stellung des Hebels auf der Motorachse (Vielzahn wie am Wischerarm) hatte ich sicherheitshalber markiert.

Übrigens, ich hab auch die "Spritzrampe" am Wischerarm mal im Waschbecken getestet. Die hat ja nur ein einziges Löchlein, das hatte der BX aber besser...

2. Übrigens: Hab mir auch mal den Haltegriff hinten links am Dachhimmel angesehen, weil ich vom dortigen Verbinder aus Druckluft durchjagen wollte. Hab aber keine Schraube und keine Abdeckkappe gefunden. Was wäre der Trick, den Haltegriff (bei mir ohne Leuchte) abzubauen?

Edited by Juergen_
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kugelblitz

Hallo Jürgen,

Klapp den Griff runter, darunter sind kleine Klappen, die macht man auf und findet darunter die Torx-Schrauben.

Viele Grüße

Fred

Edith: Schau mal hier, die Kappen sind schon weg.

SD_0006.jpg

Edited by Kugelblitz
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...