Jump to content

Zusammenbau Motorraum X2, viele Fragen


Plan B
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich puzzle gerade meinen X2 nach Motortausch wieder zusammen. Einige Details, wie was zusammen gehört, sind mir nur mehr vage in Erinnerung....

Daher ein paar Fragen. Vielleicht kann der eine oder andere was sagen.

1. ) Klimakompressor

Es gibt offenbar zwei Paar Schrauben, nämlich außen und innen, und entsprechend zwei Paar Hülsen. Links müßte außen (Riemenseite) sein:

klima-schr.jpg

Ich habe es so zusammengebaut, die Riemenscheibe müßte passen (Blick von unten):

klima-mont.jpg

Stimmt das so?

2.) Linker Längsträger, unter dem Batteriefach, vor der Getriebeabstützung. Es gibt da eine Einschweißmutter mit Schraube (Zeigefinger) und eine Lasche an einer Hydraulikleitung, (Daumen) die zusammengehören zu scheinen:

hydr-lasche.jpg

Stimmt das so (das Batteriefach fehlt im Moment noch)?

3.) Großes Problem, Antriebswellen.

Das ist der Getriebeausgang Fahrerseite (es ist eine Automatik, also AL4):

al4-li.jpg

und das da ist die Antriebwelle:

antr-li.jpg

Ich war eigentlich der Ansicht, das gehört einfach da rein, aber nachdem ich den Haynes gelesen habe, bin ich mir unsicher ob ich nicht eine Dichtung verschmissen habe. Habe ich?

Selbes Problem auf der Beifahrerseite. Ich kann mich an keine Dichtung erinnern, ist aber schon etwas her, das ganze.

Was ist mit dem Zusätzlichen Lager auf der Beifahrerseite, das hier:

antr-re.jpg

Kommt da eine Dichtung drauf? Ich wußte von nichts, aber der Haynes...

4. Gibt es einen Trick, wie man die rechte Antriebswelle (also die da oben mit dem zusätzlichen Lager) vernünftig einbaut? Meine scheint sich ein wenig zu spießen. Sie müßte 2 cm weiter hinhein, als sie von alleine rein rutscht. Ich habe mich nicht getraut, außen mit dem Hammer draufzuklopfen, denn dann klopfe ich auf zwei Gleichlaufgelenke...

Am Zusatz-Lager, das in diese Halterung kommt, liegt es nicht. Das gleitet einandfrei in seinen Sitz, zumindest als ich die Halterung nochmal abgebaut habe (s. Bild oben...)

Fragen über Fragen. Und es kommen sicher noch ein paar mehr. Stay tuned...

Plan B

Link to comment
Share on other sites

Nicht gleich alle auf einmal antworten ;-)

Also: Die Werkstatt sagt, die Antriebswellen kommen ohne irgendwelche zusätzlichen Dichtungen ins Getriebe. Es gibt die Faltenbälge der Gleichlaufgelenke und die Simmerringe im getriebe, und das wars.

Das Lager auf der rechten Seite ist ein 2RS-Kugellager, und bekommt auch keine weitere Dichtung.

Jetzt muß ich die Welle nur noch reinbekommen.

Plan B

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

hmmm, normalerweise lässt man die halterung des stützlagers am motor und die welle ziehts durch die exzenterschrauben ins differential

Link to comment
Share on other sites

Sieht doch ganz gut aus! Klimakompressor und das mit der halterung für die hydraulikleitung sieht passig aus. Und die sache mit der Antriebswelle löse ich auch immer mit dwn exentterschrauben .

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Sieht doch ganz gut aus! Klimakompressor und das mit der halterung für die hydraulikleitung sieht passig aus. Und die sache mit der Antriebswelle löse ich auch immer mit dwn exentterschrauben .

Hmm. Vielleicht habe ich wirklich nur dumm hingelangt. Ich probier's morgen einfach nochmal.

Ja, Thunderstorm Technologies, Halterung am Motor und dann die Welle einfüllen. So hatte ich's ursprünglich auch vor.

Also, nochmal die Verzahnungen anschauen, dass alles schön sauber ist, einfetten und dann muß es doch irgendwie gehen. Ich berichte.

Plan B

Dann noch die Hydraulik, die Elektrik, der Kühler mit den Schläuchen und diverse Karosserieteile. :o)

Link to comment
Share on other sites

Sieht doch ganz gut aus! Klimakompressor und das mit der halterung für die hydraulikleitung sieht passig aus. Und die sache mit der Antriebswelle löse ich auch immer mit dwn exentterschrauben .

Gruß

Ihr meint diese Schrauben mit der Nase, gell? Exzenter wäre was anderes...
Link to comment
Share on other sites

In dem Getriebe sitzt ein Dichtring. Normalerweise ziehst du den aber mit der Antreibswelle nicht raus.

Wenn ich das Bild richtig deute, sitzt der auch noch drinn. Das ist dieser braune Ring auf dem Foto.

Eingentlich sollte man den mit wechseln. Mir hat mal jemand gesagt, dass die nicht mehr richtig abdichten wenn im hohen Alter der ATW gezogen wird.

Ich hab den vorsichtshalber mit gewechselt.

VG Karsten

Link to comment
Share on other sites

So, die Welle ist drin. Letztendlich habe ich sie mit den Nasenschrauben in Position gebracht. Dabei drückt mal halt auf das Zusatzlager.

ich habe irgendwann mal gelernt, dass man RiKuLas nicht in Axialrichtung belasten soll, auch nicht beim Einbau, aber wenn es keine andere Möglichkeit gibt und es anderswo auch so praktiziert wird...

Tja, das fällt dann unter "Französische Technik".

Plan B.

Dafür bin ich beim Klimakompressor wieder unsicher geworden, weil man mit dem Schlüssel praktisch nicht an die Muttern kommt. Kann vielleicht doch mal jemand nachsehen, ob es tatsächlich so stimmt?

Link to comment
Share on other sites

Sieht ganz akkurat richtig aus. Daß man mit einem normalen Schraubenschlüssel nicht rankommt, ist normal. Französische Technik halt... aber wenn ich so einen Xantia anschaue, muß ich immer wieder feststellen daß die Franzosen schon verdammt gute Citroens bauen :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...