Jump to content

C6 - Kofferraum elektrisch öffnen und schließen?


MonsieurC6
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich weiss natürlich, dass es an unseren C6 fast nichts zu verbessern gibt ;-)

Allerdings wäre es genial, wenn sich der Kofferraum elektrisch öffnen und schließen ließe (so wie die Heckklappe beim C5 Tourer). Weiss jemand von Euch, ob es irgendwo einen Nachrüstsatz o.ä. gibt bzw. ob so ein Einbau technisch überhaupt möglich ist?

Bin für alle Tipps und Ideen dankbar!

Beste Grüße aus Luxembourg

Link to comment
Share on other sites

Nachdem der Knopf jetzt schon eine Softwarefunktion auslöst, die das Schloß per Servo öffnet, sollte zumindest das Öffnen technisch kein Problem sein. Aber gemacht hat das m. W. noch niemand.

Link to comment
Share on other sites

Was bin ich froh, daß der C6 das nicht hat. Ich hatte mal einen C5 Tourer als Leihwagen und da hat die Nachbarin geklingelt, weil abends im Regen die Heckklappe aufstand. In der Hosentasche an den Knopf gekommen. Sowas brauche ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem der Knopf jetzt schon eine Softwarefunktion auslöst, die das Schloß per Servo öffnet, sollte zumindest das Öffnen technisch kein Problem sein. Aber gemacht hat das m. W. noch niemand.

Ja, das Schloss könnte man vielleicht per FFB auslösen, aber davon geht der Deckel noch nicht hoch. Dazu brauchts einen zusätzlichen Hydraulikzylinder, zum Zumachen sowieso...

Link to comment
Share on other sites

Was bin ich froh, daß der C6 das nicht hat. Ich hatte mal einen C5 Tourer als Leihwagen und da hat die Nachbarin geklingelt, weil abends im Regen die Heckklappe aufstand. In der Hosentasche an den Knopf gekommen. Sowas brauche ich nicht.

Ich wollte das gar nicht per FFB machen. Mir würde ein Knopf am Kofferaumdeckel reichen (für's Schließen)...

Link to comment
Share on other sites

Habe einen Kumpel, der nach 20 Jahren Cit jetzt auf einen BMW umgestiegen ist. Der hoppelt wie üblich über die Straßen. Aber die Hecklklappe geht elektrisch auf und zu. Welch ein Fortschritt. Auch sonstige Kumpels preisen mir diese Eigenschaft als das Non-Plus-Ultra an. Man wird halt älter.

Ich würde niemals eine solche Konstruktion benutzen wollen, weil Sie noch mehr Nachdenken erfordert. Das kann ich nicht gebrauchen. Habe genug Technik zu bewältigen.

Oft muss ich vor dem Schließen mit leichter Hand prüfen, ob der Kofferraum nicht überfüllt ist. Falls ja, haue ich die Haube nicht fest zu, sondern schaffe mehr Platz am Schließpunkt. Wie geht das mit einer Automatik?

In einem Wort: es gibt Dinge, auf die bin ich nicht scharf. Ob Cowboys aus Texas einen Blinker am Pferd brauchen?

zurigo

Link to comment
Share on other sites

... In einem Wort: es gibt Dinge, auf die bin ich nicht scharf. Ob Cowboys aus Texas einen Blinker am Pferd brauchen?

zurigo

Zuri, wenn Du so am Thema vorbeischreibst, dann ist das manchmal sogar lustig!
Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel
Ob Cowboys aus Texas einen Blinker am Pferd brauchen?

Brauchen sie nicht, richtig. Sind nämlich alle auf Quads und Crossmotorräder umgestiegen.

Übrigens telegrafieren viele Cowboys auch nicht mehr sondern nutzen ein Telefon, und viele nehmen lieber ein Bier aus dem Kühlschrank als einen warmen Whiskey im Saloon.

Da sieht man mal wohin der Fortschritt uns schon geführt hat, und ich fürchte fast es geht noch weiter! :)

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Oft muss ich vor dem Schließen mit leichter Hand prüfen, ob der Kofferraum nicht überfüllt ist. Falls ja, haue ich die Haube nicht fest zu, sondern schaffe mehr Platz am Schließpunkt. Wie geht das mit einer Automatik?

zurigo

Erstaunlich gut...hätte ich auch nicht gedacht. Sie fährt runter und bleibt einfach stehen wenn was übersteht. Danach kann man sofort wieder öffnen und mehr Platz am Schließpunkt schaffen. Falls das auch nicht ausreichen sollte, kann man der Automatik per Hand dann noch nachhelfen - Prinzip Müllpresse ;) Was sehr, sehr, sehr, sehr viel mehr nervt ist, das mein Auto mir vorschreibt, WANN ich meinen Deckel schließen muss! Der Countdown beträgt dank ESM ~30 Minuten... die anschließende Fluchzeit so um die 5 Minuten. Solange fluche ich meistens rum, bis sich die Klappe entriegelt und ich sie von Hand schließen kann (besonders schön bei strömendem Regen). Eine sichere Prozedur wie sich die Heckklappe garantiert immer sofort vom Antrieb trennen lässt, habe ich bisher nicht entdecken können. Gruß Higgins Edited by Higgins*
Link to comment
Share on other sites

Es gibt Sachen, die muss man nicht automatisieren. Aber es gibt Menschen, die kann man damit umwerben - beim Autokauf. Bei mir klappt das nicht. Ich will auch mal was selber machen. Die Cowboys haben ja auch keinen Lift am Sattel. Das Aufsteigen gehört zum Ritual. Aber was rede ich da.

Und der berühmte Hinweis: "Da kannst Du einen Kasten Bier einstellen, ohne ihn abzusetzen" ist an Drolligkeit kaum zu überbieten. Was man da für Kräfte spart! :-) Und erst die Zeitersparnis. So kann Fortschritt uns glücklich machen.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

Das ist doch das schöne, dass man bei den neuen Autos nicht mehr kontrollieren kann, ob nun auf oder zu. Mein Chef hat ein 5er BMW. Ich sollte was aus dem Auto holen. Ich gehe hin, und drücke den auf knopf, hole gewünschtes raus, klappe zu, knopf zu gedrückt.... Kontrolle an der Heckklappe: Auf. Ich nochmal zugemacht, zu knopf gedrückt, kontrolle: Klappe auf.... Nein sowas brauch ich nicht, und sowas will ich nicht....

Link to comment
Share on other sites

Was soll das denn hier? Hier fragt jemand nach der technischen Umsetzbarkeit und anstatt konstruktiv zu helfen lamentieren einige darüber, dass sowas doch völlig unnötig sei und sie das nicht brauchen. Wie hilft das denn bitte dem Fragesteller und allen anderen interessierten weiter? Herzlich wenig! Ich finde das sehr schade.

Überhaupt als C6 Fahrer den Wunsch nach so etwas in Frage zu stellen ist doch lächerlich. Braucht man einen C6? Nein! Braucht man den ganzen Schnickschnack der drin ist? Nein. Will man es trotzdem? Ja! (Gut jetzt werden wieder viele anfangen, dass sie die ganzen elektrischen Helferlein im C6 gar nicht wollen...dann kauft euch halt einen CX oder sonst was!)

Muss denn jedes Mal hier eine eher technische Frage in völliger Off-topic Meinungsäußerung, die dem Fragesteller nicht weiterhilft, enden? Ich finde nicht! Leider ist es häufig so.

Ich finde gerade als Citroen Fahrer sollte man doch eher toleranter Natur sein und die Wünsche anderer respektieren. Etwas konstruktivere Beiträge zu leisten anstatt reine Meinungsäußerung zu betreiben würde der Forenqualität gut tun.

So denn wäre ich auch an einer Lösung zum elektrischen Öffnen und schließen interessiert! Es würde gut zum C6 passen und trotz der vielen bekannten Problemchen finde ich es ein nettes Feature über das jeder entscheiden kann ob er es für sich "braucht" oder nicht. Aber wenn schon einer danach fragt dann möchte er offensichtlich so eine Funktion haben, da hilft kein "ich brauch sowas aber nicht"!

Link to comment
Share on other sites

Na ja, technisch machbar schon. Man müsste die Gasdruckfedern des Kofferraumdeckels gegen Hydraulikzylinder tauschen und mit dem Hydrauliksystem des Fahrzeugs verbinden. Druck sollte ja da sein. Schlimmstenfalls müsste man in Kauf nehmen, dass der Wagen bei jedem Auf oder Zu der Klappe ein paar mm absackt bevor die Pumpe nachreguliert. Schwieriger wird es mit der Regelung und Ansteuerung, ist aber auch für einen Bastler nicht unlösbar. Nicht zu vergessen die Sicherheitssensoren, dass der Deckel eben nicht gnadenlos zudrückt, wenn noch was dazwischen klemmt (z.B. Finger o.Ä.). Ob der Deckel dann auch tatsächlich schliesst oder ob er den kleinen "Schlag" zum Verriegeln braucht ... - weiss nicht, ob man das Schloss soweit manipulieren kann.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, dass die Heckklappe beim C5 über einen Elektromotor geöffnet wird und nicht an die Hydraulik angeschlossen ist.

Macht es nicht komplizierter als es ist.

Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel
Weiss jemand von Euch, ob es irgendwo einen Nachrüstsatz o.ä. gibt

Ich denke nicht. Habe etwas im Netz gesucht und nicht einen einzigen seriösen Anbieter gefunden, der so etwas pauschal anbietet. Wenn es eine beim C6 vom Werk aus geben würde könnte ich es mir vorstellen, aber so sicherlich nicht. Vom Aufwand ganz zu schweigen:

- Elektrik entwerfen und integrieren, Schalter platzieren, Kabel ziehen

- Sensoren platzieren

- Heckklappe und Seitenteile entlacken

- Gestänge (Zahnstangen?) entwerfen, produzieren, einbauen, Motoren einbauen dazu Seitenteile und Heckklappe anpassen, einstellen

- Seitenteile und Heckklappe lackieren

Das ist alles nicht unter mehreren tausend Euro machbar. Und setzt vorraus das überhaupt genügend Platz ist für sämtliche Komponenten.

bzw. ob so ein Einbau technisch überhaupt möglich ist?

Das mit Sicherheit, ist ja keine Raketenwissenschaft. Vermutlich würde so etwas am ehesten ein Umrüster für behindertengerechte Fahrzeuge machen können, die machen eine ganze Menge möglich: Kranarm der den Rollstuhl vollautomatisch in eine Dachbox lädt, Bedienung des Autos nur mit den Händen, Rampe in Kofferraum, etc.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Bitte nicht falsch verstehen - ich mag meine el. Heckklappe und finde sie auch manchmal richtig praktisch. Dennoch muss es auch erlaubt sein einen eventuellen "Selbstausrüster" über die vorhandenen Unzulänglichkeiten zu informieren, damit er es besser als der Hersteller machen kann. Gruß Higgins

Link to comment
Share on other sites

Na ja, es muss ja doch noch erlaubt sein, den Fadenersteller vergnüglich etwas zu trietzen. MonsieurC6 ist sicher nicht böse, wenn man hier das Thema etwas "weitet" und nach der Sinnhaftigkeit einer Sache fragt. Ich denke, gerade C6 Fahrer haben doch bekanntermaßen Humor im Überfluss. Und so rauh finde ich den Umgangston momentan nicht. Es liegt doch in der Seele des Menschen drin, den anderen etwas zu verunsichern. Spaßfaktor hoch. Es geht ja im Grunde um nichts.

Aber um mal etwas Konstruktives in dieser Sache anzumerken: CITROEN hat vermutlich die Kosten gescheut für ein Feature, das dem Wagen marktmäßig wenig Wert zugeführt hätte, aber weitere Reparaturkosten aufgebürdet hätte. Klar, ein paar Kunden wollen so etwas haben. Aber die Mehrheit scheint dafür keine 500 Euro mehr zahlen zu wollen. Haben die großen Limousinen anderer Marken (ABM) denn solche Kofferraumdeckel? Ich meine nicht Kombi-Fahrzeuge.

Wir könnten ja mal abstimmen: wer will eine Heckklappe mit Knopfauslöser? Das würde mich jetzt auch mal interessieren. Und mich hätten vor allem die Argumente dafür interessiert. Dass es technisch machbar ist, braucht man nicht zu besprechen. Aber ich vermute, dass dann der Kofferraum eine Begrenzung innen erfahren hätte. So wie der Kofferraum jetzt ist (mit hoher Ladekante), finde ich ihn noch passabel bedienbar. Aber wenn da noch ein E-Motor irgendwo "raussteht", wäre das vermutlich störend. Aber wer weiß das schon genau? Die Pedelec-Diskussion lief ja so ähnlich ab. Kontrovers.

Also: wer will so ein Ding? C'est parti.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

ein bissel ot und wie gelesen wird es ja nicht gewünscht ....aber hier in der nachbarschaft gab es einen honda kombi, da hat der eigentümer immer einen auf echt dicke hose gemacht mit seiner per fb öffnenten heckklappe ...bis, ja bis sie eines tages nicht mehr zuging ...gar nicht :D ...da waren die tage des autos auch gezählt :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

...sucht in den USA und ihr werdet fündig.

fällt mir noch ein: Haben ist besser als Brauchen!!

Gruß Icksemm

Edited by Icksemm
Link to comment
Share on other sites

Warum wollt Ihr denn eine Hydraulik einbauen, wenn es eine Feder zum Öffnen genauso täte? Zumachen kann man den Deckel doch wohl wirklich selber, problematisch ist hauptsächlich das Annähern mit Beladung bei geschlossenem Deckel, und da hätte ich mir in der Tat das eine oder andere Mal ein automatisches Öffnen schon gewünscht.

Citroën-Fans, immer gleich alles hydraulisch. ;)

Link to comment
Share on other sites

Oder W 100 Fan... der hatte tatsächlich alles hydraulisch: Sitze, Schiebedach, Fenster und auch Kofferaumdeckel! Gruß Higgins

Link to comment
Share on other sites

Warum wollt Ihr denn eine Hydraulik einbauen, wenn es eine Feder zum Öffnen genauso täte? Zumachen kann man den Deckel doch wohl wirklich selber, problematisch ist hauptsächlich das Annähern mit Beladung bei geschlossenem Deckel, und da hätte ich mir in der Tat das eine oder andere Mal ein automatisches Öffnen schon gewünscht.

Citroën-Fans, immer gleich alles hydraulisch. ;)

Kontroverse Ansicht!

In #5 schreibt der Themenersteller, dass er den Deckel per Knopfdruck auch zumachen können möchte, aber nicht unbedingt eine FFB braucht. Das Widerspricht deiner Meinung hier komplett.

Ausserdem, wenn ich beide Hände voll habe, und mich dem Auto nähere, dann in der Hosentasche rumkramen muss, um einen Knopf auf einer Fernbedienung zu drücken ... - du siehst, was ich meine. Dann kann ich auch den Taster an der Heckklappe drücken.

In deiner beschriebenen Situation wäre ein Näherungssensor das beste: Wenn du näher als, sagen wir 1 m, an die Klappe kommst, geht sie von alleine auf auch ohne Tastendruck. Aber das stelle ich mir in anderen Situationen auch reichlich unpraktisch vor, wenn jedesmal, wenn ich hinterm Auto vorbeigehe, der Deckel aufgeht - auch blöd.

Aber es gibt doch auch einen Hersteller, der das mit einem weiteren Sensor kombiniert hat: Wenn du (mit dem Transponder in der Tasche) am Kofferraum stehst und den Fuss unter den zweiten Sensor unter der Stossstange hälst, geht die Klappe auf. Ist eigentlich die idealste Lösung, oder? Mal abgesehen von Gedankensteuerung...

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

sprachsteuerung ist das nonplusultra ...und wenn man 5 meter vom auto entfern "sesam öffne dich" ruft und sich daraufhin wie von geisterhand der kofferraum öffnet, so sorgt das bestimmt für aufsehen ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...