Empfohlene Beiträge

Schrottmattes

Moin!

Ich werde mich demnächst wohl oder übel ans Kabelbaumzüchten geben müssen...Es geht um eine Ente mit 6Volt. grundsätzlich: Wieviel mm2 für was? genauso wie bei 12Volt?

ffbca1404578782_800.jpg

nächste Frage....weiß jemand die Anschlußbelegung von den beiden Schaltern? und gibts da nen Unterschied? verbauen will ich den schwarzen. Könnte aber wenn nötig vielleicht das innenleben vom weißen verwenden.

und jetzt noch was VISAriges

und zwar will ich an der Ente diesen Stecker und den Sicherungskasten von einem VISA verwenden. lag halt rum...aber zu dem Zweck bräuchte ich die beiden Kabelschuhe

4077f1404578954_800.jpg

die im gehäuse sitzen und die Kabelschuhe im Sicherungskasten wo auch die Sicherungen mit drinn sitzen

57af01404579068_800.jpg

hat jemand ne Ahnung wo ich die Dinger einzelnd herkriege? Will nicht anfangen irgendwelche Kabel zusammen zu tüdeln...

besten dank schonmal!

>> Mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stone

HY Mattes,

meine, die Kabelschuhe bei Dirk Sassen gesehen zu haben; frag da mal nach.

Weiterhin gutes Gelingen und beste Grüße,

Stone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Zur Lichtschalterbelegung:

1. Reihe: erster Anschluß: je nach Baujahr ein oder zwei mal grün. grün = Abblendlicht und Lichthupe. zweiter Anschluß: je nach Baujahr ebenfalls Abblendlicht oder leer

2. Reihe: erster Anschluß: gelb = Fernlicht; zweiter Anschluß: rosa = Standlicht/Begrenzungsleuchten

3. Reihe: erster Anschluß: blau = Hupe alte Enten Überlandhupe, bei späteren Modellen leer (Ob der Lichtschalter für ein oder 2 Hupen gebaut ist, siehst Du daran, ob ein oder 2 Bleckontakte im Schalter vorhanden sind); zweiter Anschluß: blau = Hupe (bei alten Enten Stadthupe)

Der unterste Anschluß: schwarz = Dauerplus; je nach Baujahr ein oder 2 Kabel. Modelle mit Lichthupe haben 2, da der Lichthupenschalter sich von dort den Strom holt.

Die Schalter, die Du abgebildet hast scheinen beide die 2-Hupen-Version zu sein.

Die Kantaktplatten des Schalters und die Kontaktwalzen am Hebel sind unter einander bei den Modellen austauschbar. Ich fahr z.B. in meiner Ente die Platine eines weißen Schalters mit Doppelhupe in einem braunem Schaltergehäuse.

Gruß DS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Kabelquerschnitt: Bei 6V müsstest du eigentlich der Kabelquerschnitt das doppelte nehmen wie bei 12V, weil der Strom der doppelte ist. Ganz einfach auszurechnen mit dem Ohmschen Gesetz: I = U/R oder durch Leistung: I = P/U. Bei der Lichtanlage kannst du ja die einzelnen Leistungsaufnahme der Glühlampen zusammenrechnen, um so der Strom zu ermitteln.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Okay, laaangsam ergeben auch die komischen Striche hier auf dem Schaltplan einen Sinn ;-)

Was hatten die 6V Enten denn original für Querschnitte?

Wußte garnicht das die früher 2 Hupen hatten? Meine 54er hat jedenfalls nur eine.

>> Mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Komisch, EntenDaniel schreibt das die beiden anschlüsse ganz oben (erste Reihe) beide fürs Abblendlicht und Lichthupe sind. Auf dem Stromlaufplan den ich hier hab geht von den beiden anschlüssen jeweils eine Strippe zum rechten Scheinwerfer und von da aus weiter zum linken. Ergibt irgendwie keinen sinn, oder? zumal doch Lichthupe eigendlich Fernlich ist!?

und da wo Standlicht/Begrenzungsleuchten sein sollten hab ich ne Strippe zur Tachobeleuchtung und eine nach hinten.

Wenn das also so stimmt hab ich vorne pro Lampe 2x Abblendlich aber kein Standlicht. Irgendwo ist hier nen Fehler im system...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LordAir

Moin Mattes,

die Rundstecker gibt es auch bei Ebay. Vergleich mal die Maße. Ich habe mir da vor Jahren mal hundert Stück bestellt. Leider weiß ich nicht mehr ob es genau diese waren. Bei diesem Anbietergibt es die Stecker in 3,5 mm und 4 mm. Ansonsten ist der hier mein Helfer in der Not: Autoteile Plauen .

Fröhliche Grüße

Norbert

bearbeitet von LordAir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Beim 2CV leuchtet beim Betätigen der Lichthupe das Abblendlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Beim 2CV leuchtet beim Betätigen der Lichthupe das Abblendlicht.

Beim 54er nicht :-)))))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
Komisch, EntenDaniel schreibt das die beiden anschlüsse ganz oben (erste Reihe) beide fürs Abblendlicht und Lichthupe sind. Auf dem Stromlaufplan den ich hier hab geht von den beiden anschlüssen jeweils eine Strippe zum rechten Scheinwerfer und von da aus weiter zum linken.

Bei alten Ente war das Systen so, wie Du es beschreibst. Später liefen beide Scheinwerfer über einen Anschluß und der 2.Anschluß war leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Moin!

Bin jetzt dabei aus 2 Stromlaufplänen einen passenden zu basteln. Bei dem von 55 ist einiges anders als ich es brauche und bei dem von 70 sind so unnötige sachen wie scheibenwischer und Tankuhr drinn ;-) Warnblinke muß ich auch noch reinzeichnen. Aber erst mal abklären was ich für den TÜV noch nachrüsten muß. Fernlichtkontrolle, 2. Kennzeichenleuchte und son Kram...

>> Mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Mal noch ne ganz blöde frage....Wie "Lichthupe" ich denn bei den ganz alten Dingern?? ich kenn nur diesen dünnen Pinn im Armaturenbrett von den 80er Jahre Enten...

Übrigens, hab hier nen "Jetzt helfe ich mir selbst" von 1970, da wird ne Lichthupenschalter nachgerüstet. Wird am Fernlicht angeschlossen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Natürlich hat eine solche Ente keine Lichthupe. Siehe auch Schaltplan. Wen willst du mit 9PS anlichthupen und dann überholen?

Fernlichtkontrolle nachrüsten und 2. Kennzeichenleuchte hat der TÜV bei mir nicht verlangt. Der Schaltplan von 55 passt schon, denn er enthält schon die nachgerüsteten Sachen wie Blinker und Bremslicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes
Natürlich hat eine solche Ente keine Lichthupe. Siehe auch Schaltplan. Wen willst du mit 9PS anlichthupen und dann überholen?

Fernlichtkontrolle nachrüsten und 2. Kennzeichenleuchte hat der TÜV bei mir nicht verlangt. Der Schaltplan von 55 passt schon, denn er enthält schon die nachgerüsteten Sachen wie Blinker und Bremslicht.

vielleicht fährt ja mal ne Velosolex oder nen SFV vor mir...Aber das die 1970 eine Lichthupe NACHGERÜSTET haben hätte mir zu denken geben sollen...Oups...

Aber das erklärt mir immernoch nicht warum auf dem 55er Schaltplan 2 Standlichtkabel vom Schalter zum rechten Scheinwerfer gehen...

Laut schaltplan kommen am rechten scheinwerfer 3 strippen an, eine anschluß 1te reihe rechts/ eine anschluß 1te reihe links/ eine 2te reihe links. Lässt sich so nicht rauslesen was stand/abblend/fernlicht sein soll. Ich werds wohl doch mal durchtesten müssen was wie wohin schaltet.

wir mußten mal für ne vollabnahme eine 2te Kennzeichenleuchte nachrüsten, an einem Renault Rodeo aus den frühen 70ern.

wird was mit dem baujahr zu tun haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Laut Schaltplan 55: Erste Reihe links: Abblendlicht. Erste Reihe rechts: Standlicht.

Zweite Reihe links: Fernlicht.

Statt erste Reihe rechts für Standlicht kannst du ebensogut auch zweite Reihe rechts nehmen. Die beiden Anschlüsse sind eh über die Schaltwalze kurzgeschlossen.

So kommen die 3 Kabel vom Scheinwerferschalter am Lampenbaum an. Im Lampenbaum gehen diese Kabel erst an den rechten Scheinwerfer und dann innen im Rohr an den linken.

Übernehme keine Garantie, wenn dir die Karre ohne Sicherungen abbrennt, falls das bei dir anders ist. Ist es aber nicht.

Meine Karren haben keine Sicherungen und sind bisher nicht abgebrannt.

Uli

bearbeitet von ACCM Schwinn U.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Hallo Uli!

Die Verteilung hört sich sinnig an. an der 2ten reihe rechts hab ich hier Rücklichter und Tachofunzel.

Hat der TÜV nen problem damit wenn ich die Tachobeleuchtung als Fernlichtkontrolle zweckentfremde? Oder muß ich ne Kontrolleuchte einbauen?

Wenn ich mir die arbeit schon mache einen kompletten Kabelbaum selbst zu basteln mach ich auch Sicherungen rein. Auf die Stunde mehr kommts dann auch nicht mehr drauf an...Die werden wohl auch nicht ohne Grund bei den späteren Enten serienmäßig Sicherungen eingebaut haben...

>> Mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Du weißt, dass dein AU bei seiner Indienststellung als Neuwagen weder Tachobeleuchtung noch Rücklichter, noch Bremslichter noch Innenrückspiegel hatte.

Wenn dein Tacho ne Beleuchtung hat, ist es ein neuerer, nicht der ursprüngliche. Was soll’s den TÜV interessieren, ob da Licht drin ist oder nicht?

Nicht mal die teuren neuen DS hatten eine einzige Sicherung in den ersten Jahren. Da war dein AU schon jahrelang am Geldverdienen.

Ich wünsche dir jedenfalls, dass du so viele absichernswerte Stromkreise findest wie dein vorgesehener „Beruhigungsblock mit Inspektionsdeckel“ Sicherungen hat.... ☺.

Nen griffgünstigen Platz an der Spritzwand dafür wirste schon finden.

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

Hallo

mein tacho hat ne beleuchtung

1ee701404767732_800.jpg

aber ist dann wohl mal getauscht worden, sind ja nur 3 schrauben.

Ist mir schon klar daß an meiner AU 54 hinten außer einem bremslicht und der Kennzeichenleuchte Finsterniß herschte.

Innenspiegel hätte auch nicht viel sinn bei den beiden gucklöchern hinten...

Der VISA-Sicherungskasten ist mir eigendlich zu groß, werde mal noch nach was "dezenterem" suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Schwinn U.

Wow, das ist der originale Tacho, dem durch ein aufgeschnalltes Accessoire nachträglich zu Licht verholfen wurde.

Nein, ein Bremslicht gab es nicht. Die Finsternis hinten brach nur die Kennzeichenleuchte. Schönes Foto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Die hatten meines wissens ein orangenes Bremslicht. Hab ich aufm RecontreNationale an einigen AUs so gesehen.

bearbeitet von EntenDaniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
Die hatten meines wissens ein orangenes Bremslicht. Hab ich aufm RecontreNationale an einigen AUs so gesehen.

Bzw. ab wann hatten die das orangene Bremslicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrottmattes

moin!

draußen regnets, keine Lust in die Halle zu gehn...also hab ich jetzt maln bißchen gegoogelt und folgendes gefunden:

http://www.kabel-schmidt.de/service.php

Wenn ich davon ausgehe das die stärkste Birne an der Ente 45 Watt hat (x 2 weil ein Kabel für 2 Birnen, oder nicht?) komm ich bei 15 ampere raus. Mit ein bißchen Reserve sollte ich 2,5 mm2 Kabel nehmen. Also für die Beleuchtung.

Und das letzte verbliebene Lampen-Loch am Entenbürzel schweiß ich morgen auch noch zu...

>> mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gutesguenstig

Bei den Enten mit dem Schalter für die Lichthupe ab Werk war seltsamerweise das Kabel tatsächlich am Abblendlicht angeschlossen. Konnte man einfach aufs Fernlicht schrauben und man hatte eine richtige Lichthupe. Aber für 6V und ? PS tatsächlich völliger Blödsinn.

Roman

Komisch, EntenDaniel schreibt das die beiden anschlüsse ganz oben (erste Reihe) beide fürs Abblendlicht und Lichthupe sind. Auf dem Stromlaufplan den ich hier hab geht von den beiden anschlüssen jeweils eine Strippe zum rechten Scheinwerfer und von da aus weiter zum linken. Ergibt irgendwie keinen sinn, oder? zumal doch Lichthupe eigendlich Fernlich ist!?

und da wo Standlicht/Begrenzungsleuchten sein sollten hab ich ne Strippe zur Tachobeleuchtung und eine nach hinten.

Wenn das also so stimmt hab ich vorne pro Lampe 2x Abblendlich aber kein Standlicht. Irgendwo ist hier nen Fehler im system...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UNI-HY
Natürlich hat eine solche Ente keine Lichthupe. Siehe auch Schaltplan. Wen willst du mit 9PS anlichthupen und dann überholen?

Fernlichtkontrolle nachrüsten und 2. Kennzeichenleuchte hat der TÜV bei mir nicht verlangt. Der Schaltplan von 55 passt schon, denn er enthält schon die nachgerüsteten Sachen wie Blinker und Bremslicht.

Der Schaltplan ab 50-54 ist da schon einfacher:

851441405965400_800.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden