Jump to content

Cx: Bremsschläuche "mapco" passen nicht


citroen-gsa.de
 Share

Recommended Posts

citroen-gsa.de

Hallo.

Ich muss für's H-Gutachten dringend die Bremsschläuche an meinem CX 20 wechseln. Die im Internet bestellten Schläuche von "mapco" passen leider nicht (Loch für die Bremsleitung ist zu dünn). Hat jemand positive Erfahrung mit anderen Fabrikanten - oder muss ich bei der Basis bestellen?

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Pillendreher

Der Franzose hat noch welche, frag auch mal lowtech hier im Forum, der hat mir auch ganz toll und schnell geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Ja, das habe ich auch mit Verärgerung festgestellt, und dann das Loch einfach aufgebohrt.

Man muss halt aufpassen, dass keine Späne drinbleiben....

Immerhin ist das Material LHM-Kompatibel....

Ich habe jetzt mehrfach die Erfahrung gemacht, daß die Teile, dies es noch gibt, entweder von sehr schlechter Qualität sind oder schlicht nicht richtig passen.

Vor 6 Jahren -bei meinem Letzten CX- sah das noch viel besser aus.

Edited by Meiko
Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Ans Aufbohren habe ich auch schon gedacht, war mir aber zu heiß wegen evtl zurückbleibender Späne.

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Mich hätte es bei Mapco sehr gewundert, wenn es funktioniert hätte. Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß die Schläuche tatsächlich LHM-kompatibel sind, es ist Mapco ! Würde deshalb schon vom Aufbohren absehen und was vernünftiges kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich sags mal so, ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen:

Wer sich, wie ich selber ja auch, den absoluten Luxus leistet, einen CX zu besitzen, sollte nicht an vielleicht 10, 20 Euro Kosten für Bremsschläuche sparen. Oder anders gesagt: Billige Teile kann ICH mir nicht leisten. Zum einen ist viel Schrott unterwegs, zum anderen möchte man auch nicht unbedingt jede Arbeit zweimal machen müssen...

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Übrigens: Das Originalteil kostet bei Citroen 38,07 Euro zzgl. MwSt pro Stück. Es ist lieferbar. Teilenummer (für die ... Händler, die ihre Microfiches entsorgt haben): 95493016

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Danke für die Teilenummer ! Hatte gestern schon bei meinem Händler angefragt - und bisher keine Antwort erhalten.

Ist aber deutlich teurer als bei der Basis und extrem viel teurer als im Netz - hoffentlich ist die Qualität auch so viel besser.

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

und da Schrott immer wieder durch zweifelhafte Methoden so weit verändert wird bis es anscheinend passt,

können Firmen wie die oben genannte lustig weiter an der Wirklichkeit vorbei produzieren und lachen sich ins Fäustchen.

Ich kann nicht so viel fressen wie ich k..... ......

Link to comment
Share on other sites

Jungs ihr spielt an Bremsen. Ist euch eigentlich klar was passiert wenn so ein Schläuchlein platzt?

Gut es ist ein CX der hält auch noch an wenn eine Seite vorn nichts mehr tut aber ihr tauscht wohl beide Schläuche.

Wenn jemand daran zweifelt ob 50€ für ein Orginalteil gerechtfertigt sind sollte lieber nur noch an Fahrrädern basteln, da bringt er dann wenigstens die anderen Menschen nicht in Gefahr.

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Auch aus rechtlicher Sicht ist aufbohren extrem riskant. Wird das nach einem Unfall festgestellt, ist man mit einem Bein im Knast.

Ich werde die Bremsschläuche definitiv zurückgeben.

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das ja schon befürchtet, daß solche Antworten kommen....

Also Jungs: Das sind Schläuche und da ist auf einer Seite im Metallteil ein Loch einen Millimeter zu dünn.

Die gibt man zurück und holt sich passende oder wenn man keine Zeit hat auf Ersatz zu warten, dann bohrt man die Löcher halt auf und bläst dann zur Sicherheit nochmal mit Druckluft durch.

Das dauert 5 Minuten und ändert nichts an der Festigkeit oder an sonst irgendwas.

Das Ergebnis ist in jedem Fall deutlich sicherer als ein alter Schlauch....

Edited by Meiko
Link to comment
Share on other sites

Das dauert 5 Minuten und ändert nichts an der Festigkeit oder an sonst irgendwas.

Das stimmt bestimmt aber wie das Elastomere auf LHM reagiert ist nicht klar. Wer an einem so einfach zu messenden "Mass" schon was verbockt erweckt auch Zweifel ob er die richtige Gummimischung findet.

Ich gehöre zwar auch zu den eher Un-Erschrockenen aber bei Bremsen gehe ich lieber auf Nummer Sicher. Ich gehe mit den Kenntnissen Anderer bei Bastelarbeiten inzwischen sehr kritisch um nachdem mal einer eine Ente zu mir brachte weil er nach dem Belegen der Trommelbremsen diese partout nicht einstellen konnte. Als ich die Trommel abnahm bin ich beinahe in Ohnmacht gefallen. Die Backen waren mit der Flex angepasst da er fälschlicherweise Dyane Backen gekauft hatte. Da kann man auch sagen dass sich an der Festigkeit nichts ändert. Wenn der mitgedacht hätte, hätte er auch so schleifen können dass der Träger weiterhin in der Mitte gestanden hätte und alles wäre gut gewesen. Hat er aber nicht und so kam er zu mir weil der TÜV einfach nicht akzeptieren wollte dass man 2 mal pumpen musste bevor das erste Rad anfing zu verzögern. JA der ist so eine ganze Weile auf der Strasse rumgefahren.

Link to comment
Share on other sites

Ist ja ok, ich habe kein Problem damit, vernünftige Teile zu kaufen.

Mittlerweile habe ich in den letzten 6 Monaten ca 2000,- euro an Neu-und Gebrauchtteilen in den CX versenkt.

Ich habe auch schon so einiges gesehen (zugekniffene Bremsleitung nach hinten, weil am Sattel abgerostet, beim Zerlegen der Bremse auseinanderfallende Bremsbeläge usw.....) da hatte ich auch kein gutes Gefühl, aber eine popelige Bohrung anzupassen, darin sehe ich nun gar kein Problem.

Und leider kannst du auch bei passenden Bohrungen heutzutage überhaupt nicht mehr davon ausgehen, daß der Schlauch LHM-Tauglich ist, auch da habe ich schon negativbeispiele gesehen.

Deshalb hatte ich ja auch extra erwähnt das der Schlauch OK ist, denn ich habe die jetzt ein halbes Jahr drin und bisher zeigen sie keinerlei Neigung, nach Innen aufzuquellen oder sich sonstwie zu verändern, ich hatte die eine Seite vor kurzem noch wieder mal ab und zur Prüfung reingesehen.

Die Zeit des CX ist jetzt ersatzteiltechnisch so langsam endgültig vorbei. In 5-10 Jahren wirst du dich vermutlich freuen, überhaupt noch einen Bremsschlauch zu bekommen, bei dem nur eine Bohrung nicht ganz passt.

Edited by Meiko
Link to comment
Share on other sites

Ja aber zB. die Basis ist bestrebt Teile die es nicht mehr gibt neu auf den Markt zu bringen.Ist ja bei der DS auch so.Preiswert ist das meist nicht.

Link to comment
Share on other sites

Bei der Basis habe ich diverse Teile gekauft, andere bei Meisen, andere hatte ich noch als NOS, ein paar waren von ebay (so wie die Bremsschläuche). Da waren so tolle Sachen dabei, wie eine neue Antriebswelle, die noch mehr schüttelte als die Alte, oder eine Lambdasonde, bei der die mitgelieferten Kabelverbinder auf der ersten längeren Fahrt zu einem kompletten Kurzschluss zusammenschmolzen, neue Heckklappendämpfer (Stabilus Markenware), die zwar mechanisch passten, die aber die Klappe oben nicht hielten, dafür musste ich die Klappe unten mit Kraft zudrücken... (nein, die waren nicht falschrum ;))....

Link to comment
Share on other sites

Oh ja von den Antriebswellen kann ich ein Lied singen.Ich doktor schon 2,5 Jahre mit gebrauchten und neuen Antriebswellen rum.ALLE schütteln.Jetzt habe ich 2 neue von der Basis verbaut.(wurde bei der Basis gemacht)Die haben stark geschüttelt/vibriert.Dann die am anderen Tag wieder raus und 2 andere neue verbaut.Die haben fast nicht mehr vibriert,so das ich mit leben konnte.Das ist jetzt 5 Wochen her.In manchen Situationen wird das vibrieren aber schon wieder stärker,manchmal ist es fast weg.Es gibt keine vernünftigen Antriebswellen auf dem Markt.Wir haben die neuen geöffnet und gesehen das die auch schon leicht eingelaufen sind.Das Problem mit den Antriebswellen konnte mir I.Lieb so auch bestätigen.Will sagen die Basis kann da auch nix für.Ich kann nicht mal feststellen von welcher seite das vibrieren kommt.Wie oft ich mich darüber schon geärgert habe.Ich hoffe das es mal wieder was brauchbares gibt.

(übrigens alle meine Motorhalterungen sind auch neu)

Link to comment
Share on other sites

Das Problem mit den neuen ATWs kenne ich auch schon von meinem vorigen 78er GTi, da bin ich auch 3 Jahre mit schüttelnden neuen ATWs herumgefahren und habe nach und nach alles andere getauscht, bis nichts mehr übrig blieb. Der zweite Satz ATWs passte dann gar nicht, deswegen musste ich ein halbes Jahr mit dem Verkäufer streiten, weil der das nicht wahrhaben wollte. Der dritte Satz war dann gut...

Edited by Meiko
Link to comment
Share on other sites

... eine popelige Bohrung anzupassen....

... ich hatte die eine Seite vor kurzem noch wieder mal ab und zur Prüfung reingesehen.

...

Ich habe mit dem auch gar kein Problem. Jemand der weiss was er macht kann so eine Bohrung ruhig anpassen da ich aber die wenigsten kenne die in diesem Forum mitlesen bin ich so vorsichtig geworden.

Link to comment
Share on other sites

ATE hat übrigens ein Classic- Lieferprogramm, Bremsschläuche für BX war kein Problem, ebenso z. B. Radbremszylinder Ente hinten....

Im Zweifel mal dort nachfragen. Da weiß ich dann wiklich, dass die Qualität stimmt.

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Habe die Bremsschläuche heute gegen welche von NK getauscht. Die kosten nur 2 Euro mehr, haben 3 Jahre Garantie und vor allen Dingen passen sie (habe ich beim Händler extra mit einem Stück Bremsleitung vom Schrott getestet). Der Einbau war vollkommen problemlos.

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...