Jump to content

C6 – Erfahrungen mit 17" vs. 18"?


5imon.
 Share

Recommended Posts

Hallo C6-Fahrer!

Einige von euch wissen es ja bereits – ich bin aktuell mit einem Ersatzrad vorne links unterwegs, da mein dortiger Reifen mich am Morgen des C6-Treffens mit einem Riss und einer Beule begrüßt hat.

Nun sind ja meine aktuellen Sommerreifen sowieso am Ende der Lebensdauer angelangt, und es müssen deshalb spätestens im Frühjahr neue her. Da ich mich noch mit Schrecken an den letzten Radwechsel erinnere, bei dem ich von den recht komfortablen Winterreifen (17") auf die harten 18-Zöller wechseln musste, trage ich mich schon länger mit dem Gedanken, auch im Sommer auf 17" umzusteigen.

Deshalb meine Frage hierzu: Gibt es Leute, die schon mal die verschiedenen Größen (und ich meine beides als Sommerreifen) auf dem C6 ausprobiert haben? Ist das ein gut spürbarer Komfortunterschied? Wie sieht es aus mit flotterer Gangart in den Kurven oder beim scharfen Bremsen? Sind da große Einbußen zu erwarten?

Bleibt noch die Frage nach einem vernünftigen Felgendesign in 17". Die originalen Rivazza gehen gar nicht; ich weiss nicht, was Citroën hier gemacht hat, aber die sehen im Vergleich zu den Roccastrada so extrem popelig aus... Hätten sie besser einfach diese genommen und proportional verkleinert. Meine Eltex Winterräder (siehe hier: http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?88066-Postet-mal-eueren-C6/page2, Post #64) sind designtechnisch in meinen Augen nicht so passend zum C6. Ich suche etwas Glattflächigeres, Schlichtes, Geschlossenes. Hat hier jemand Tips?

Bis die Frage geklärt ist, trage ich mich jetzt mit dem Gedanken, doch schon die Winterräder zu montieren. Im Oktober ist noch ein Urlaub mit Alpenüberquerung geplant, da könnten sie u.U. bereits sehr hilfreich sein...

Gruß aus der Schweiz

Simon

Link to comment
Share on other sites

in wenigen Worten: 17" ist bei bei korrekter Befüllung deutlich komfortabler als 18" bei etwas geringerer Stabilität (dafür gibts ja den Sporttaster). gerade wieder ausprobiert durch direkten A-B-Vergleich auf denselben Stadt-Straßenbahnschienen/Kopfsteinpflaster/Autobahnstrecken...

Voraussetzung: die Kugeln (ALLE!) müssen fit sein, sonst wirkt es wohl eher nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde bei Deiner Kombination 17" Winter und 18" Sommer bleiben.Das bin ich das auch gefahren. Auf der Autobahn empfinde ich die 18" als etwas stabiler zu fahren. Erfahrungsgemäß fahre ich im Sommer schneller als im Winter.

So ist es bei mir!

Link to comment
Share on other sites

Habe leider keinen direkten Vergleich.

Kann nur vom gelegentlichen Mitfahren berichten.

Mein Bruder in einem C4 I erzählt von einem großen Fahrdynamischen Unterschied zwischen den 16" Winterreifen und den 17" Sommerreifen.

Zwischen 14" Winterreifen und 15" Sommerreifen am C3 meiner Freundin ist irgendwie nicht viel um.

Am interessanteren ist wohl dass sich 17"er an einem XM kaum "härter/hoppeliger" fahren als die Standard 15"er.

Wir sind zu 3. mit Gepäck von Niederösterreich nach Salbris in Frankreich gefahren, inkl. einiger Bergpässe in Österreich, Italien und der Schweiz. Das Alles äußerst komfortabel, trotz teils bedenklicher Straßenbeschaffenheit.

Wobei man denken könnte dass die eh schon schlechte Rückmeldung bei kurzen Stößen durch weniger Gummi nicht besser werden kann, aber interessanter weise irgendwie auch nicht gravierend schlechter?!

Ich kann mir also gut denken dass man mit 17" Bereifung am C6 wohl kaum komfortabler, aber immerhin langfristig günstiger unterwegs sein kann. Die Fahrdynamik könnte da eher noch leiden, aber wer braucht am C6 schon Fahrdynamik?

(-:

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch die Kombi 17" Winter (auf Stahl), 18" Sommer (auf Roccastrada). Mein persönliches Ergebnis: Die 17" sind deutlich weicher, dafür schauen die 18" deutlich geiler aus :D

Aber ich bin noch auf der Suche nach interessanten Radkappen für den Winter - auch ich wäre für möglichst großflächig geschlossen...

lg

grojoh

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen und vielen Dank für die doch schon recht zahlreichen Rückmeldungen.

Eine eindeutige Tendenz ist ja noch nicht auszumachen...

in wenigen Worten: 17" ist bei bei korrekter Befüllung deutlich komfortabler als 18" bei etwas geringerer Stabilität (dafür gibts ja den Sporttaster). gerade wieder ausprobiert durch direkten A-B-Vergleich auf denselben Stadt-Straßenbahnschienen/Kopfsteinpflaster/Autobahnstrecken...

Voraussetzung: die Kugeln (ALLE!) müssen fit sein, sonst wirkt es wohl eher nicht.

Ich habe auch die Kombi 17" Winter (auf Stahl), 18" Sommer (auf Roccastrada). Mein persönliches Ergebnis: Die 17" sind deutlich weicher, dafür schauen die 18" deutlich geiler aus

"Deutlich komfortabler/weicher" klingt ja recht vielversprechend. Wenn der Unterschied nur marginal wäre, lohnte sich in meinen Augen die Einbuße bei der Optik (als solche empfinde ich den Verzicht auf Roccastrada nämlich auch) nicht. Ich habe ja auch nur den Vergleich wie grojoh, also nicht Sommerreifen/Sommerreifen, aber mein Gefühl ist dasselbe.

Ich würde bei Deiner Kombination 17" Winter und 18" Sommer bleiben.Das bin ich das auch gefahren. Auf der Autobahn empfinde ich die 18" als etwas stabiler zu fahren. Erfahrungsgemäß fahre ich im Sommer schneller als im Winter.

So ist es bei mir!

Ich bin ja selten auf deutschen Autobahnen unterwegs. Bei konstanten 120 km/h in der Schweiz sind die Sicherheitsreserven auch bei 17" m.E. so hoch, dass dieses Argument für mich nicht sticht. Und ich glaube, selbst bei hohem Tempo ist man noch weit von unsicher weg. Ich weiss auch, dass mein C6 einiges über 200 kann und muss es eigentlich nicht mehr ausprobieren. Sagen wir es mal so: mit 17" müsste ich mich etwa ein Mal im Jahr etwas mehr zurückhalten, über schlecht abrollende 18-Zöller ärgere ich mich fast täglich.

Mal noch was anderes: kann jemand abschätzen, was so ein Wechsel für einen Einfluss auf den Bremsweg hat? Oder sind da die Unterschiede zwischen gleich großen Reifen unterschiedlicher Herkunft eh viel größer als zwischen verschiedenen Dimensionen?

Hast Du Runflat Reifen in 18"? Wenn ja, dann würde ich "normale" 18" ausprobieren. Die sind ne Ecke weicher als Runflat.

Ich glabe nicht, dass die Runflat sind. Woran kann man das denn erkennen?

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte auf meinem C6 auch die Kombi 17" Winter und 18" Sommer (beide auf Roccastrada). Die 17" waren komfortabler aber meines Empfindens auch etwas schwammiger. Das störte mich im Winter nicht sonderlich, da man ja bei winterlichen Verhältnissen (zumal auch in der Schweiz) nicht auf Tempobolzerei steht. Bei den 17" hat mich eigentlich nur das Gesamtbild etwas gestört! Die 18" Felgen sehen einfach besser aus, weil sie das "Radgehäuse" besser ausfüllen. Allerdings gebe ich auch zu, dass bei 18" der Einsatz von Schneekette problematischer wäre.

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Dieter.v.Gelder

Hallo zusammen,

ich habe in 2007 diverse C6 Probe gefahren, sowohl 6 Zylinder, als auch 4 Zylinder. Ich habe mich ganz bewußt für den "vernünftigeren" 4 Zylinder mit den 17" Sommerreifen auf den Werkalufelgen entschieden. Subjektiv ist damit die "abgespeckte" Hydropneumatik des 4 Zylinders komfortmäßig ebenbürtig mit den 6 Zylindern auf 18" Bereifung - trotz der aufwendigeren Hydropneumatik der 6 Zylinder.

Hat man es auf deutschen Autobahnen wirklich einmal eilig, so genügt mir die Aktivierung der Sporttaste. Nicht nur einmal haben dicht auffahrende Audis in schnell gefahrenen Autobahnkurven Gas weg genommen, während mein C6 unbeirrt seine Bahn zog. Ganz so schlecht scheint mir die 17" Kombination also auch hier nicht zu sein, Markenreifen Michelin etc. vorausgesetzt ...

Einen weiteren für mich angenehmen Nebeneffekt habe ich außerdem. Die Winterreifen sind auf den identischen Alufelgen in der selben Dimension. Auch auf die Gefahr hin, daß Ihr mich nun steinigt, kann man Winterreifen unter 4mm achsweise vollends runterradieren. Vorne Sommer - hinten Winterreifen. Die deutsche STVO erlaubt es jedenfalls.

Natürlich muß man aufpassen, daß man nicht schneller als 210 km/h (V-max der H-Reifen) unterwegs ist.

Ich jedenfalls würde jederzeit wieder auf die 17" Bereifung zurück greifen.

Bonne route

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...