Jump to content

SM Restaurierung: Bitte um Gedankenaustausch


unefilleenxm
 Share

Recommended Posts

Ich bitte um einen Gedankenaustausch.

Ich möchte meinen SM teilweise restaurieren lassen. Ich habe 3 Angebote eingeholt. Nummer 1 habe ich schon ausgeschlossen. Bleiben 2 und 3. Und die Wahl ist schwierig. Ich weiß, dass ich am Ende die Entscheidung alleine treffen muss. Ich denke aber, dass ein Austausch mit Anderen nur positiv sein kann: Vielleicht kommen so Punkte ans Licht, an die ich gar nicht gedacht habe.

Also, los.

Die Entfernung Haus-Werkstatt ist identisch für beide. Auch die Preisvorstellung liegt im gleichen Bereich.

Werkstatt 2 ist in Deutschland, ist kein Restaurierungs-Werkstatt, sondern eine normale Citroen Werkstatt mit SM-Erfahrung. Der SM wäre also dort demontiert, dann zum örtlichen Lackierer gebracht. Der Lackierer hat auch schon mindestens einen SM gemacht, mehr weiß ich nicht.

Was mir dort besonders gefällt, ist der „Deutsche Geist“: Organisiert, Arbeitsplan schriftlich definiert. Der Werkstatt-Besitzer ist mir gut bekannt, sehr Hilfsbereit und extrem korrekt.

Was mir Angst macht: Der Lackierer. Kann jemand, der normalerweise vor allem moderne Autos repariert, richtig einen SM gesund und schön machen?

Werkstatt 3 ist in Frankreich und tut seit ca. 30 Jahre nur Oldtimer-Restaurierung, vor allem SM, DS, CX, aber auch Traction und andere.

Was mir gefällt:

-Alles ist im Haus gemacht und dokumentiert

-die haben noch viele neue originale Teile auf Lager. Ein Aluteil ist z.B. bei meinem SM gerissen: Die Franzosen haben noch ein originale Teil, die Deutsche dagegen müssten irgendwas basteln.

-die können noch die originale Farbe bestellen, wobei in Deutschland nur Wasserfarbe noch erhältlich ist, was leicht abweichend von der originalen Farbe ist.

Wovor ich Angst habe: Die Rechnung. Die Franzosen sind das Gegenteil von organisiert. Die arbeiten ohne schriftlichen Plan, die fangen nur einfach an, reparieren schritt für schritt was sie entdecken und erst dann, wenn es gemacht ist, ist zu sehen, wie viel es wirklich kosten sollte.

Mir ist bewusst, dass auch bei der Werkstatt 2, eine Abweichung auf der Rechnung von ein paar Tausende Euros kommen kann. Ich weiß aber aus Erfahrung, dass in Frankreich die Überraschung problemlos größer sein kann.

Link to comment
Share on other sites

Die Angebote sehe ich beide, nach der Beschreibung, als korrekt an. Klar, die schriftliche Fixierung macht einen vertrauenswürdigeren Eindruck, doch spätestens mit der Demontage des Fahrzeuges können die Überraschungen kommen. Immerhin ist der Wagen 43 Jahre alt! Ich sage nicht, dass es ein Gammelauto ist, denn ich kenne es nicht. Dennoch halte ich die Wahrscheinlichkeit für unvorhergesehenes für relativ realistisch. Spätestens ab da wird dann die schriftliche Fixierung per Vertrag außer Kraft gesetzt, denn weitere Punkte kommen hinzu. Daher hätte ich vor der "französischen Lösung" keine all zu große Angst. Wichtig finde ich nur, dass eine Dokumentation der Arbeiten erfolgt und so nachvollziehbar bleibt. Es ist eher selten, dass der Eigner bei den Arbeiten "live" dabei ist. Eine vorherige Absprache bei zusätzlichen Arbeiten ist unumgänglich.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde in D machen lassen, allein schon weg. der Gewährleistung. Wer will schon in F klagen (worst case). Kann mir nicht vorstellen, dass man nicht die wichtigsten Ersatzteile im deutschen und im französischen SM- Club bekommt. Bist du da schon Mitglied? Ich werde meinen SM demnächst auch irgendwann einmal neu lackieren lassen. Ich habe da keine Bedenken, dass das eine gute Lackierwerkstatt hin bekommt.

Grüße, Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Danke für die beide konstruktive Antworte.

Wegen Gewährleistung mache ich mich keinen Kopf: zuerst weil, auch in D habe ich kein Bock zu klagen :-), und zuzweite weil ich denke, dass ein etablierte Restaurierer sich nicht leisten kann, keine moralische Verantwortung zu übernehmen wenn die Arbeit nicht in Ordnung ist, das wäre "selbstrufmord".

Ich bin Mitlglied im SM Club Deutschland, klar. In Frankreich nicht. Bei mir ist die Frontschürze stark beschädigt. Ersatzteile gibt´s so weit ih weiß nur aus Kunststoff, sieht blöd aus.

Grüße,

Charlotte

Edited by unefilleenxm
Link to comment
Share on other sites

ACCM Christian M.

Charlotte, würde dir den Volker Hammes aus Neuss oder den Daniel Kunz in der Schweiz vorschlagen.

Dann scheint auch Dirk Walter / Trompeter aus Bonn einen guten Ruf zu genießen. Habe aber selbst keine Erfahrung mit letzterem. Es gibt auch noch im Rheinhessischen jemanden den ich sehr schätze, aber da brauchst du etwas mehr Geduld.

Viel Glück,

Link to comment
Share on other sites

Dankeschön nochmals für die weiteren Beiträge.

Hallo,

es gibt noch den guten alten Lack.

Darf auch für Oldtimer verwendet werden.

Scheinbar benutzt der Lackierer von Werkstatt 2 aber nur Wasserfarbe.

Charlotte, würde dir den Volker Hammes aus Neuss oder den Daniel Kunz in der Schweiz vorschlagen.

Dann scheint auch Dirk Walter / Trompeter aus Bonn einen guten Ruf zu genießen. Habe aber selbst keine Erfahrung mit letzterem. Es gibt auch noch im Rheinhessischen jemanden den ich sehr schätze, aber da brauchst du etwas mehr Geduld.

Danke für deine Tipps, Christian. Ja, die sind die bekannten Namen in der SM-Szene. Bei Daniel Kunz bin ich selber Kundin für die Mechanik. Er arbeitet sehr gut und ist auch absolut ehrlich. Das war mein Angebot 1 für die Karrosserie. Da der schweizer Lohn bei ca. 100€ pro Stunde sind gegen 70€ in Frankreich, und da DK extrem Perfektionist ist, liegt aber der Preis auf dem Dreifachen der 2 Anderen. Das kann ich mich nicht leisten, und selbst wenn ich das könnte, will ich ein Auto zum Fahren, kein Ausstellungsobjekt. Reine persönliche und subjektive Meinung, nicht von mir böse gemeint.

VH und DT kenne ich auch persönlich durch den Club, habe die aber auch ausgeschlossen, schon allein wegen der Entfernung.

Deine Rheinhessische Adresse aber kenne ich nicht. Ich bin leider ohne Geduld auf Lager geboren, dafür aber sehr neugierig: Gern eine MP wenn Du Zeit/Lust hast.

Link to comment
Share on other sites

Wasserlack in Deutschland meißt wegen der umgerüsteten absauganlage der spritz Kabine. Bei den alten lacken ist das aufwendiger. So zumindest die Erklärung meines lackers

Link to comment
Share on other sites

Charlotte, würde dir den Volker Hammes aus Neuss oder den Daniel Kunz in der Schweiz vorschlagen.

Dann scheint auch Dirk Walter / Trompeter aus Bonn einen guten Ruf zu genießen. Habe aber selbst keine Erfahrung mit letzterem. Es gibt auch noch im Rheinhessischen jemanden den ich sehr schätze, aber da brauchst du etwas mehr Geduld.

Viel Glück,

Werbung an:

Peter Wolf Gumbsheim, macht sehr gute Arbeit, fährt selbst nur Oldtimer.

Warum nicht gute Leute einfach beim Namen nennen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos.

Warum nicht gute Leute einfach beim Namen nennen.

Generell bin ich einverstanden.

In diesem bestimmte Fall, will ich nicht die 2 Firma, zwischen den ich schwanke, nennen: Eine wird als "nicht gewählt" bleiben, und ich will niemand schädigen, auch wenn es nur ein klein bisschen wäre.

Link to comment
Share on other sites

Was ist denn genau zu restaurieren ?

Ein bisschen Blech und Lack, ok. Da ist der SM, abgesehen von den komplexen Wölbungen, vor allem im Heck- und hinteren Radbereuch, halbwegs normal. An den Motor lässt man NIEMANDEN in D außer vielleicht Dirk oder Volker, für das Interieur gibt es auch nur echt wenige gute.

Also - wo klemmts denn an dem Teil ?

Carsten

Link to comment
Share on other sites

... In diesem bestimmte Fall, will ich nicht die 2 Firma, zwischen den ich schwanke, nennen: Eine wird als "nicht gewählt" bleiben, und ich will niemand schädigen, auch wenn es nur ein klein bisschen wäre.
Das ist aber nun wieder ein bisschen "päpstlicher als der Papst". Wir alle hier sind doch am Gedankenaustausch und an Erfahrungen interessiert, sonst wären wir hier im Forum nicht aktiv.

Und wenn Du am Ende berichtest, auf welchen Betrieb Deine ganz persönliche, ganz private Wahl gefallen ist (und wahrscheinlich auch noch plausibel begründest), so ist das doch noch lange keine Negativwerbung oder gar Rufschädigung für die andere Werkstatt. Also nur Mut!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Carsten,

Was ist denn genau zu restaurieren ?

Was ist zu tun:

-Blecharbeit: Kotflügel, Türe, Radbereich, Scheibenrahmen Front und- Heckscheibe. teilweise durchgerostet. Dazu hat der SM leider Hagel erlebt: Dach und Motorhaube haben Dellen. Dann natürlich komplett Lackierung.

-windscheibe ist zu ersetzen.

-Armaturenbrett ist beschädigt, ich habe einen sehr guten Ersatzteil auf Lager. Mein Mann hat übrigens den Eindruck, dass in F, sie waren nicht enthusiastisch mit mitgebracht Teile zu arbeiten.

-LiMa sollte auch ersetzt werden: Die ist noch die originale, die liefert nicht mehr genug Strom (fahren mit Licht und Gebläse z.B. leert die Batterie aus), und war scheinbar schon mal repariert, sodass man muss jetzt wirklich die austauschen. Werkstatt 2 will eine vom Renault Alpine benutzen, in F ist unklar, er hat von mehrere Möglichkeiten gesprochen (Opel, Renault...) ohne zu sagen was er für meinen SM benutzen würde. Wenn Du eine Empfehlung darüber hast, nehme ich gern den Tipp an.

-Kofferraumverkleidung und Teppich im Innenraum sollten ausgetauscht werden. Auch die Himmelverkleidung ist zerrissen.

-Ich möchte Relais installieren lassen, einmal zwischen Batterie und Anlasser und einmal zum Fensterheber

-Einstiegsbleche und Frontschürze zu ersetzen

-Instrumenthebeleuchtung funktioniert nicht mehr

-Stoßstangegummis zu ersetzen

Ein bisschen Blech und Lack, ok. Da ist der SM, abgesehen von den komplexen Wölbungen, vor allem im Heck- und hinteren Radbereich, halbwegs normal.

Also - wo klemmts denn an dem Teil ?

Genau das sind mein Gedanken: Kriegt jemand der kaum SM gemacht hat, die Linie des Autos wieder hin? Ohne Perfektion zu suchen, möchte ich trotzdem ein Ergebnis mit dem ich leben kann.

An den Motor lässt man NIEMANDEN in D außer vielleicht Dirk oder Volker, für das Interieur gibt es auch nur echt wenige gute.

Wie geschrieben, für die Mechanik, bin ich bei Daniel Kunz Kundin und plane zurzeit keine Änderung. Er hat den Motor 2010 teilüberholt und macht seitdem die Wartung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Carsten,

Was ist zu tun:

-Blecharbeit: Kotflügel, Türe, Radbereich, Scheibenrahmen Front und- Heckscheibe. teilweise durchgerostet. Dazu hat der SM leider Hagel erlebt: Dach und Motorhaube haben Dellen. Dann natürlich komplett Lackierung.

-windscheibe ist zu ersetzen.

-Armaturenbrett ist beschädigt, ich habe einen sehr guten Ersatzteil auf Lager. Mein Mann hat übrigens den Eindruck, dass in F, sie waren nicht enthusiastisch mit mitgebracht Teile zu arbeiten.

-LiMa sollte auch ersetzt werden: Die ist noch die originale, die liefert nicht mehr genug Strom (fahren mit Licht und Gebläse z.B. leert die Batterie aus), und war scheinbar schon mal repariert, sodass man muss jetzt wirklich die austauschen. Werkstatt 2 will eine vom Renault Alpine benutzen, in F ist unklar, er hat von mehrere Möglichkeiten gesprochen (Opel, Renault...) ohne zu sagen was er für meinen SM benutzen würde. Wenn Du eine Empfehlung darüber hast, nehme ich gern den Tipp an.

-Kofferraumverkleidung und Teppich im Innenraum sollten ausgetauscht werden. Auch die Himmelverkleidung ist zerrissen.

-Ich möchte Relais installieren lassen, einmal zwischen Batterie und Anlasser und einmal zum Fensterheber

-Einstiegsbleche und Frontschürze zu ersetzen

-Instrumenthebeleuchtung funktioniert nicht mehr

-Stoßstangegummis zu ersetzen

Genau das sind mein Gedanken: Kriegt jemand der kaum SM gemacht hat, die Linie des Autos wieder hin? Ohne Perfektion zu suchen, möchte ich trotzdem ein Ergebnis mit dem ich leben kann.

Wie geschrieben, für die Mechanik, bin ich bei Daniel Kunz Kundin und plane zurzeit keine Änderung. Er hat den Motor 2010 teilüberholt und macht seitdem die Wartung.

Kaufe einen SM und nehme deinen für Ersatzteile, kommt billiger. siehe auch unter Antwort 2

z.B.

http://www.leboncoin.fr/voitures/703237272.htm?ca=15_s

oder

http://www.leboncoin.fr/voitures/683147632.htm?ca=15_s

http://www.leboncoin.fr/voitures/704958943.htm?ca=15_s

http://www.leboncoin.fr/voitures/701938241.htm?ca=15_s

http://www.leboncoin.fr/voitures/703714225.htm?ca=15_s

Schreib doch mal, was Du ca. ausgeben willst.

Edited by papasitt
Link to comment
Share on other sites

Kaufe einen SM und nehme deinen für Ersatzteile,

Kommt nicht in Frage. Aus diverse vernünftige und unvernünftige Gründe wie z.B.

-emotionale Verbindung zu dem Auto,

-ich weiß, was ich habe: Das Auto läuft einwandfrei, abgesehen von der LiMa. Warum sollte ich mich überraschen lassen über was alles was noch schief gehen kann in einem anderen SM?

-Zeit und Nerven sparen: SM überall in Europa besichtigen, einen kaufen, abholen, durch den TüV bringen, anmelden, den anderen stilllegen, und dann fängt´s an mit Überraschungen.

kommt billiger.

Glaube ich kaum. Und selbst wenn.

Schreib doch mal, was Du ca. ausgeben willst.

Nö. Meine "Überobergrenze" ist über die Angebote 2 und 3. Das heißt: Es ist machbar und ich habe noch ein bisschen Spiel. Wenn wir anfangen hier über Geld zu diskutieren, kommen dann nur noch unsinnige Beiträge wie "ich wurde das nie zahlen", "das ist viel zu viel Geld"oder "das ist viel zu wenig", und "Der besten Freund meines Schwagers hat die gleiche Arbeit für 100 Mark machen lassen".

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich gut!

Ich wollte bloß drauf hinweisen, dass in der Oktober Ausgabe von Markt ein Bericht kommen soll über einen Dellendoktor, der Hagelbeulen ausdrückt, ohne dass nachher lackiert werden muss. Ob das was ist und ob das für deinen SM funktioniert, was das kostet etc. weiß ich natürlich nicht.

Drücke dir die Daumen

Heike

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich gut!

Ich wollte bloß drauf hinweisen, dass in der Oktober Ausgabe von Markt ein Bericht kommen soll über einen Dellendoktor, der Hagelbeulen ausdrückt, ohne dass nachher lackiert werden muss. Ob das was ist und ob das für deinen SM funktioniert, was das kostet etc. weiß ich natürlich nicht.

Drücke dir die Daumen

Heike

Danke für deinen Beitrag, Heike!

Nein, das kann nichts für meinen SM sein: Rost ist doch vorhanden.

Aber ich finde die Info troztdem interessant: Ich lese gern ;-)

Viele Grüße,

Charlotte

Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr war ein Aussteller auf der Retro Classics, der DS Cabrios restauriert bzw Limos zu Cabios umbaut. Der hatte eine restaurierte Rohkarosse dabei. Wunderschöne Arbeit war das. Der Name war auch mal hier im Forum zu lesen. Vielleicht wäre der eine Alternative.

Grad geschaut,ich glaub das war www.karls-autowerkstatt.de

Edited by ACCM Jelle
Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr war ein Aussteller auf der Retro Classics, der DS Cabrios restauriert bzw Limos zu Cabios umbaut. Der hatte eine restaurierte Rohkarosse dabei. Wunderschöne Arbeit war das. Der Name war auch mal hier im Forum zu lesen. Vielleicht wäre der eine Alternative.

Grad geschaut,ich glaub das war www.karls-autowerkstatt.de

mmmmh, ich höre den Namen zum zweiten Mal...Ich danke Dir, Jelle ;-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...