Jump to content

Empfehlung Bremsscheiben und -beläge HDI 170


Xsara_Daniel
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ich fahre zwar einen Peugeot 407, aber durch die enge Verwandtschaft zum C5 hat hier hoffentlich jemand eine Empfehlung für neue Bremsen. Kann man mit Bosch oder ATE etwas falsch machen, gibt es Kombinationen die nichts taugen, Hersteller von denen unbedingt abgeraten wird?

Auch eine Empfehlung für einen Shop oder einen verkaufenden Forianer nehme ich gerne an.

Besten Dank, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Was heisst Originalteile? Wenn ich bislang bei Peugeot/Citroen etwas gekauft habe war ausser der Packung nichts von PSA, sondern Bosch, ATE, Bendix, Eberspächer, Mann, etc.

Und die Katze im Sack kaufe ich nicht gern.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Du hast gefragt, ich habe geantwortet.

Wenn Du Originalteile kaufst, bekommst Du die Teile, die auch werksseits eingebaut sind.

Wenn Du das als Katze im Sack bezeichnen willst, bitte.

Meine Erfahrung: Die Originalteile funktionieren einwandfrei und halten länger. Sie sind aber auch teurer. Man muss sie allerdings nicht zwingend beim Freundlichen kaufen, der übrigens auch unterschiedliche Qualitäten liefert. Ein mal für junge und ein mal für ältere (+5 Jahre) Jahre.

Außerdem kannst Du eventuell eine Chipstüte bereitlegen, weil durchaus die Möglichkeit besteht, dass (inkl. meines Beitrags) eine Latte von Postings auftauchen wird, wer schon welche Teil zu seiner Zufriedenheit eingebaut hat. Das ist wunderbar, am Ende wirst Du wahrscheinlich aber keinen Deut schlauer sein, außer vielleicht der Erkenntnis, auf die ganz billigen Teile aus Bucht zu verzichten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

Ich verwende Scheiben und Belege von Becker. Bezogen habe ich diese von KFZTeile24. Ob diese länger halten als die Originalen, da diese erst vor kurzem montiert wurden

Gruß

Sascha

Gesendet von meinem GT-I8190N mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Was für ein Deutsch.....

Ob diese länger halten als die Originalen, kann ich noch nicht sagen, da ich diese erst vor kurzem montiert habe. Machen aber bis jetzt einen recht guten Eindruck.

Allerdings sind diese auf leichteren Fahrzeugen montiert (Peugeot 308 & C4)

Gruß

Sascha

Gesendet von meinem GT-I8190N mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung: Die Originalteile funktionieren einwandfrei und halten länger.

Genau diese Erfahrung habe ich leider nicht gemacht: Die jetzigen sind vom örtlichen Peugeothaus vor 18tkm drauf gekommen (Scheiben und Beläge), und sind auch bislang kaum verschlissen (ca. 0.5mm Abtrag der Scheiben). Nach einer einzigen stärkeren Bremsung von 180 auf 130 runter waren sie bereits blau angelaufen und liessen deutlich in der Bremskraft nach.

Daher suche ich jetzt standfestere, der Verschleiss ist mir nicht wichtig, der Preis ist ebenfalls nicht so relevant.

Aber du hast natürlich recht mit der Chipstüte, das könnte hier ganz schön ausarten. Ich frage wohl mal bei einem hier bekannten Teilehändler an und frage nach seinen Erfahrungen.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Du solltest darauf achten, dass eben nicht die preiswerteren (ich glaube sie nennen sich Euro Master Parts, bin aber nicht ganz sicher) eingebaut werden, die der Freundliche auch verkauft, sondern die Erstausrüsterteile. Die Problematik um HotSpots und überhitzte Bremsscheiben besteht bei mehr oder weniger allen Produkten, außer Du greifst auf wirklich hochwertige Tuning-Teile zurück, die aufeinander abgestimmt sind.

Link to comment
Share on other sites

Mich würde vielleicht interessieren, ob es wirklich gravierende Unterschiede gibt, ist der Stahl unterschiedlich legiert ? Wo soll denn die Hitze hin - wenn sie blau anlaufen kommt das vom starken Bremsen, Hauptsache, sie kriegen keinen Schlag und laufen weiter rund. Nachlassende Bremsswirkung kann auch von alter Bremsflüssigkeit kommen, sagt man jedenfalls.

-Lupus

Link to comment
Share on other sites

Bei alter Bremsflüssigkeit lässt die Bremswirkung nicht nach (während man bremst). Der Bremsdruck kann zusammenbrechen wenn man die Bremse löst und dann wieder treten will, weil sich Dampfblasen bilden können.

Heiße Bremsscheiben und Bremsenrubbeln sind ein weit verbreitetes Problem. Das kann auch bei Qualitätsmaterial auftreten. Und normalerweise lassen sich die Scheiben wieder einbremsen, wenn sie mal zu rubbeln angefangen haben. Das dauert dann nur ein wenig.

Und ja, es gibt gravierende Unterschiede, vor allem bei den Bremsbelägen. Aber auch bei den Scheiben gibt es schlechtes Material.

Edited by Tim Schröder
Link to comment
Share on other sites

Nachlassende Bremsswirkung kann auch von alter Bremsflüssigkeit kommen, sagt man jedenfalls.

Das kann es nicht sein, die ist erst 2 Monate alt. Schlag haben haben sie nicht bekommen. Ich merkte aber das sie die nächsten Bremsungen nicht so griffig waren, das Bremsen fühlte sich nicht vertrauensvoll an. Nach ca. 20km Autobahn und einigen gefühlvollen Bremsungen wurde es aber deutlich besser.

Welche Qualität damals verbaut wurde weiss ich nicht, hat der Vorbesitzer gemacht, und auf der Rechnung stehen nur Bremsscheiben und Beläge VA, ohne sonstige Bezeichnung.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...