Jump to content

C6 Benziner - Motoraus- und wiedereinbau


fantaweather
 Share

Recommended Posts

Hi zusammen,

im folgenden Thread hatte ich ja beschrieben was ich vorhabe: http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?145307-Madame-bekommt-Altersgebrechen/page5&highlight=madame

In diesem Tread möchte ich ab und an vom aktuellen Stand berichten und offene Fragen die ich habe, klären.

Momentan bekomme ich diese zwei Verbindungen nicht ab: Einmal der Steuergerätestecker des Getriebes und der „Seilzug“ zum verstellen des Getriebes. Den roten kleinen Stecker im schwarzen kann man nach links verschieben. Habe ich schon getan, aber der schwarze Stecker lässt sich nicht lösen.

Beim Seilzug habe ich alles möglich probiert (leichte Gewalt) aber da kann man nichts eindrücken oder rausziehen (entriegeln) oder ähnlich.

Hat einer dieses beiden Stecker schon mal abgehabt und kann mir den Trick verraten?

42f021411579805_800.jpg

Hier mal ein Bild vom aktuellen Stand des Ausbaus. Ich denke mal 1 Stunde noch und der Motor hängt am Haken.

f5d1c1411579585_800.jpg

Edited by fantaweather
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das rote müßte sich nach verschieben hochklappen und dann vielleicht weiterschieben lassen,..... ?

Am Zug gibts für mich nur 2 Möglichkeiten.

Entweder das schwarze verdrehen, dadurch wird das orangene zusammengedrückt,....

oder das orangene zusammendrücken und dann...?

Gruß Herbert

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Das Gelenk am Zug muss man mit einer Gabel aushebeln, es ist einfach nur auf eine Kugel aufgeclipst.

Für den Stecker weiss ich aber auch keinen Rat, die Werkstattdokumentation sagt einfach lapidar : Stecker lösen ...

beste Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Dumme Frage meinerseits : der Stecker hat doch nicht etwa so ein rotes Teil auf beiden Seiten ( also an Ober und Unterseite ) ??

Dann müsste man nämlich beide roten Verriegelungen betätigen um den Stecker abziehen zu können. Wundern würde es mich nicht, an den Ausbau denkt das Konstruktionsbüro nicht immer...

beste Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Alles beschriftet Jürgen. Hat alleine 4 Stunden gedauert. Dafür steckt man beim Einbau nur wieder zusammen ohne groß zu suchen und zu überlegen. :)

Danke Fernand, werde ich gleich probieren. Die Rückseite ist eine gute Idee. Mal sehen ob ich da was erkennen kann.

Link to comment
Share on other sites

Herbert hat 100 Punkte. Der "Seilzug" war nicht nur einfach geclipst, sondern man musste wirklich den orangenen zusammendrücken und dann mit viel Gewalt abziehen.

Beim Schwarzen war unten kein weiterer roter Schieber... Es reichte aus den roten nach links zu verschieben und dann mit viel Gewalt und zwei GROSSEN Schraubendrehern rechts und links den Stecker nach rechts abhebeln.

Für spätere Interessierte: beim Gegenhalter für den Gangseilzug muss rechts mit einem kleinem Schraubendreher ein viereckiger "Knopf" nach innen gegen eine Feder gedrückt werden. Erklärt sich dann von selbst wenn man davor steht.

Jetzt ist erstmal Stillstand bis Montag. Mache eine kleine Kurzreise und Montag geht es frisch erholt ans Werk. Habe mir noch einen Balancierer gegönnt, damit ich den Motor schön schräg aus dem Motorraum herausheben kann. :)

Link to comment
Share on other sites

..aduschei... Neee, sowas würde ich nich machen wollen- niemals nicht...--und dann diese Schei..-Klipse und -verriegelungen, wo man nie weiß, ob die eigentlich einmal öffnen überdauern-- denn wenn nicht, haste ja schnell noch x-Anschlüsse, die Du crimpen, löten...sonstwas darfst. Neee, nie mehr Autos nach Bj.2000.

Link to comment
Share on other sites

ich versteh ehrlich gesagt diesen kabelbaumwust auch nicht.....

hast du den kabelbaum komplett zerlegt???? und warum???

da sind doch zenralstecker rechts und links, und zu vertauschen gibt es da auch nix...

du wolltest doch den motor wechseln oder hab ich das falsch verstanden

Link to comment
Share on other sites

Uwe,

nicht nur Motor tauschen, sondern den Rumpfmotor gegen einen ES9J4 tauschen. daher müssen wirklich alle clipse ab um die Köpfe usw, ausbauen zu können.

Einen Zentralstecker im Steuergerätekasten gibt es leider nicht. Ausserdem ist noch eine Prinzgasanlage verbaut die an den Hauptkabelbaum gecrimpt ist. Keine Trennung des Gaskabelbaums möglich, daher musste ich diesen Weg gehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann zwar zum Thema nicht wirklich was beitragen, aber "Hut ab"

Ich hab vor mehr als 20 Jahren mal die Idee gehabt in einen Ford Capri mit 2 Liter Vergasermotor einen 2,8 Liter mit K-Jetronic einzubauen. Nach reiflicher Überlegung und Absprachen mit 2 Mechanikern hab ich dann den 2 Liter verscherbelt und mir gleich einen - damals gleich zu restaurierenten, ziemlich maladen - 2,8 injection gekauft (den ich übrigens noch immer habe, mittlerweile Historisches Fahrzeug und 32 Jahre jung). Ich hab mich über die Motortransplantation nicht drübergetraut aber ich bewundere jeden der sowas erfolgreich durchzieht.

Alles Gute und halt uns am Laufenden!

LG aus Wien

PS: ganz anderes Thema: nach dem Tausch der Scheibenwaschpumpe an meinem C6 war der Behälter nicht mehr dicht. Mittlerweile sind ein paar Wochen vergangen, jetzt ist er plötzlich wieder dicht (und "JA" es ist Wasser im Behälter) - Wunder passieren immer wieder mal.......

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
fantaweather

So, der zweite Motor ist draussen.

Unglaublich was Übung ausmacht. Beim ersten Motor habe ich noch 12. Stunden gebraucht, Jetzt beim zweiten war alles bekannt und nach 5 Stunden hing der Motor am Haken. Das hat diesmal sogar richtig Spaß gemacht. :)

a5c011412879161_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Der wurde erstmal auf Eis gelegt, Carsten. Lenkung ist auch nach dem dritten abdichten immer noch undicht. (Nur so am Rande, dies soll ein C6-Thread bleiben) :)

Link to comment
Share on other sites

Junx, was Ihr Euch traut. Ehrliches Beileid und gaaanz wenig-- Neid vor soviel Unerschrockenheit. Nein, ich bleibe beim Entenbasteoln, das ist übersichtlicher. Wenn ich aber dereinst einen c6 habe, hoffe, ich, dass Ihr noch lebt und ...Eure Hilfe uneingeschränkt besteht. Spätestens in 5 Jahren seid Ihr die *Sassens* der c6e- oder so...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Bin jetzt am zerlegen des Motors, da ich gleich die Zylinderkopf- und Ventilschaftdichtungen wechseln, sowie die Nockenwellenkästen abdichten möchte.

Folgendes Problem taucht auf:

Um die Nockenwellen ausbauen zu können, muss das Nockenwellenrad abgebaut werden. Bei den Auslassnockenwellen kein Problem, aber bei den Einlassnockenwellen ist ja bei dem ES9JS eine ölbetriebene Nockenwellenverstellung dazugekommen.

Kann mir einer sagen wie das Werkzeug heißt um solche Schrauben zu lösen?

Torx passt nicht, sonst hätte ich ein Loch in den Torx vorne hineingebohrt.

Gelöst werden müssen die Schrauben in jedem Fall, da ja hinterher beim aufsetzen des Zahnriemens die Nockenwellenräder eingestellt werden müssen.

88e961414392603_800.jpg

hier im Zusammenhang

e87bd1414392636_800.jpg

Edited by fantaweather
Link to comment
Share on other sites

Schade, es ist leider kein TORX-TR (Tamper resistant), da gäbe es Schlüsselsätze für schlankes Geld bei Ebay, Im örtlichen Handel habe ich jene (ebenfalls günstig) bislang nur beim Hagebau an der Kasse gesehen.

Obacht in jedem Fall bei den billigen verchromten Dinger, diese sind meist durch ihre Fertigungstoleranzen unbrauchbar.

Den "amtlichen" Namen für die gesuchten 5 Stern-Bits mit Stirnlochbohrung habe ich nicht parat, dafür aber mögliche Bezugsquellen:

http://www.amazon.de/Torx-Tamper-Resistant-Bit-Set/dp/B0044UMELK

http://www.tbs-aachen.de/5-Stern-Bits-Hazet_2225/7H_5-Stern-Bit_i3129_13634.htm

Edited by #DIV/0!
Quelle aufgefunden
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

So weit ich weiß, müssen die Schrauben nicht heraus. Es müssen bei der Einstellung der Steuerzeiten nur die Auslassnockenwellenräder gegen den Uhrzeigersinn verdreht werden. Zum Ausbau der Einlass-NW-Riemenscheiben muss nur die Zentralschraube ausgebaut werden, der Versteller bleibt ran: Achtung, die Schrauben der EINLASSnockenwellen haben Linksgewinde.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...