Jump to content

C4 TU5JP4 mit erhöhtem Ölverbrauch?


Recommended Posts

Hallo,

mein treuer begleiter, C4 mit 1,6 Liter 16V (TU5JP4 - NFU) hat seit der letzten Inspektion (17TKM) gar kein Öl verbraucht, der schock war aber dann gross, als aufgefallen ist, das er auf den letzten 1500 Km 750ml Öl verbraucht hat.

Es tritt kein Öl nach aussen, es ist kein blauer Rauch zu sehen, es ist kein Öl im Wasser und die Zündkerzen sind trocken. was kann es sein? Hat jemand eine idee oder schonmal das selbe Problem gehabt?

Link to comment
Share on other sites

ich mach ja alles selbst, deshalb weiss ich es ja so genau. alle 2 wochen checke ich alles durch. und heute ist mir aufgefallen, das da fast nichts mehr drauf war

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein treuer begleiter, C4 mit 1,6 Liter 16V (TU5JP4 - NFU) hat seit der letzten Inspektion (17TKM) gar kein Öl verbraucht, der schock war aber dann gross, als aufgefallen ist, das er auf den letzten 1500 Km 750ml Öl verbraucht hat.

Es tritt kein Öl nach aussen, es ist kein blauer Rauch zu sehen, es ist kein Öl im Wasser und die Zündkerzen sind trocken. was kann es sein? Hat jemand eine idee oder schonmal das selbe Problem gehabt?

Hi,

Ich vermute mal, dass es sich um einen 1,6l 16V Benziner handelt?

Wenn Öl "gefressen" wird, können die Pleuel/Zylinder defekt sein.

Wenn im Öl noch Wasser sichtbar ist, dann ist der Zylinderkopf im Eimer und muss dringend erneuert werden. Behebung ist egal.

Das Wichtigste ist, dass niemals Öl in den Katalysator kommt, dann ist der Schaden enorm.

Hier die Seite

Vielleicht hilft es.

Ausserdem ist es beser im Pug 206/207-Forum nachzufragen, da der Motor mehrfach eingebaut wurde.

Gruß MichaC4

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es merkwürdig, wenn ein Ölwechsel gemacht wurde, der Ölverbrauch ansteigt, und dann von defekten Pleuel, Zylindern und dem bösen Peugeot im allgemeinen geredet wird.

Was für ein Öl wurde denn eingefüllt? Wurde der Ölfilterdeckel wirklich richtig angeschraubt? Durch die Wärme bemerkt man dort Undichtigkeiten kaum, weil das neue saubere Öl ganz sauber während der Fahrt abtropft.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es merkwürdig, wenn ein Ölwechsel gemacht wurde, der Ölverbrauch ansteigt, und dann von defekten Pleuel, Zylindern und dem bösen Peugeot im allgemeinen geredet wird.

Was für ein Öl wurde denn eingefüllt? Wurde der Ölfilterdeckel wirklich richtig angeschraubt? Durch die Wärme bemerkt man dort Undichtigkeiten kaum, weil das neue saubere Öl ganz sauber während der Fahrt abtropft.

Gernot

Hi,

Es hat nichts mit bösen Pug zu tun. Diese Aufstellung sind FAKTEN, die ich schon erlebt habe.

Ohne Angaben ist leider nur Vermutungen möglich. Aber leider ist dieser Standardmotor für seine Unzulänglichkeiten bekannt und sicherlich ist er zuverlässig. Da sind die Diesel eindeutig besser.

Ich fahre selbst nebenbei Pug und kenne mich innerhalb PSA aus, was bei den allermeisten User nicht der Fall ist.

Gruß MichaC4

Link to comment
Share on other sites

Meiner Tickert auch, bis auf das helle geticker. aber das ist ja das normale nfu geticker, also ja nichts wildes. gefahren wird mit 5w40, alles ist dicht, kopfdichtung scheint okay, öldeckel ist richtig drauf (ich bitte euch :-D ganz neben der spur bin ich auch nicht ^^). aber eben halt die frage wo bleibt das öl. es ist im lauf auch nichts auffällig ect. ich habe den jetzt nochmal auf halb voll gefüllt um zu prüfen. eigentlich ist der motor ja bomben robust... aber zufälle gibts ja immer. aber inwiefern kann ein defekter pleul damit zu tun haben?

Link to comment
Share on other sites

Hast Du beim Ölwechsel nach Volumen oder nach Peilstab aufgefüllt? Stand der Wagen dabei gerade?

Die Ölsorte scheint ganz OK, obwohl ich immer 5W30 im Pluriel mit genau diesem Motor gefahren habe. Die erhöhte Viskosität bei hoher Temperatur wird es aber nicht machen.

Ansonsten hilft jetzt nur beobachten. Vielleicht hat das neue Öl einen Krümel losgewaschen, der eine Ventilschaftdichtung angekratzt hat (wilde Theorie...). Man könnte die Kerzen einmal auf Verölung prüfen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hast Du beim Ölwechsel nach Volumen oder nach Peilstab aufgefüllt? Stand der Wagen dabei gerade?

Ja, der Ölwechsel fand auf einer ausgerichteten Hebebühne in einer Fachwerkstatt statt, dabei Stand der Wagen gerade, aufgefüllt nach Herstellerangabe -0,25 Liter, der Rest wurde pinibel genau angepasst.

Man könnte die Kerzen einmal auf Verölung prüfen.

Wurde wie gesagt geprüft, sind Trocken wie sie sein sollten ^^

Ich beobachte das jetzt nochmal 500-1000 km

Link to comment
Share on other sites

Ein Verbrauch von einem 3/4 Liter Öl auf 17000 Km ist doch nicht viel. Ich würde das jetzt erst mal im Auge behalten.

Warum ein Motor wegen einem defekten Pleuel einen erhöhten Ölverbrauch hat würde mich mal interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...