Jump to content

Erfahrungsbericht DS5


c3ex_nms

Recommended Posts

Hallo Leute,

nach nun knapp 2 Jahren und 45.000 km Laufleistung muß ich für den DS5 mal eine Lanze brechen. Bis dato keinerlei Probleme, Oelverbrauch nicht spürbar, Dieselverbrauch liegt bei 5,9 Liter. kein nerviges geklapper.

Bei meinem C3 hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon 2 mal Probleme mit Stabilisator, ging zwar auf Garantie, ist aber trotzdem nervig.

Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Servus. Wir sind jetzt auch 55000 km und alles läuft prima.

Der Verbrauch liegt jetzt bei 5.4.zwei Steuergeräte mußten getauscht werden aber alles in der Garantie und es ist ein Auto was auffällt.seit kurzen fährt noch ein zweiter rum.

Link to comment
Share on other sites

Umbrella.Corp.

Gude. fahre mein Ds5 THP200 jetzt gut etwas länger als ein Jahr. Bis jetzt waren 2 Softwareupdates nötig, der Austausch eines Temperatursensor (Bauteilbezeichnung habe ich vergessen) für den Motor (hat mein Händler bei der Inspektion mitgemacht) und der Ausbau eines Metallteiles, welches bei warmen Wetter die Parksensoren zu Fehlmeldungen verleitete.

Seitdem hab ich Ruhe, mal abgesehen davon dass die Rückfahrkamera manchmal spinnt und angeschaltet bleibt beim Fahren. Verbrauch liegt bei sparsamer Fahrweise bei ca. 7,8 Liter Super.

Die Federung ist etwas zu straff aber sonst bin ich mit diesem Auto mehr als zufrieden.

Edited by Umbrella.Corp.
Link to comment
Share on other sites

Vor Kurzem hat sich bei meinem DS5 das Heckklappenschloss verabschiedet. Es wurde kurzfristig auf Garantie getauscht.

Ansonsten ist er recht problemlos - wenn da nicht dieses nervige Klackern bei langsamer Fahrt über Unebenheiten wäre. Nachdem hier berichtet wurde, dass es sich evt. um die Federteller handelt, wurden diese ausgetauscht. Leider waren sie aber nicht die Ursache. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es nicht das Fahrwerk ist, sondern irgendetwas am Motorblock. Kann es sein, dass der recht weich gelagert ist? Manchmal löst schon das (Aus-)Kuppeln das Klackern aus. Eine erneute Überprüfung steht an.

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Wir fahren unsreren DS5 HYBRID 4 seit März diesen Jahres(13000 km),

das Auto war gebraucht (EZ 8/12) und hat insgesamt auch erst 16000 km auf der Uhr. Immer noch fasziniert mich das teilweise elektrische Fahren und das sehr unauffällige hin- und herschalten zwischen Diesel und Elektro und der durchaus beindruckende Punch im Sportmodus.Der Verbrauch ist allerdings mit durchschn. 5,5 etwas entäuschend, Schuld daran sind sicherlich auch die unnötig breiten Reifen.Wobei ich auch mal überland mit gut 4 Litern auskomme(nicht über 100 Km/h)

Mit dem" Fahrkomfort" kann ich mittlerweile durchaus leben, wobei der eben durch das von McAlfa angesprochene Klackern geschmälert wird, auch poltert das Fahrwerk bei tiefen kanaldeckeln( seiner Preisklasse nicht angemessen) zu laut.

Auch ich habe das bei der Inspektion im Sommer bemängelt, bei der Probefahrt wurden Geräusche zwar bestätigt, allerdings im Vergleich zu anderen DS5 als viel leiser bewertet.

Anhand der ORGA-Nr. wurde dann festgestellt, das bei meinem Fahrzeug schon geänderte Federteller verbaut sind.

Zum damaligen Zeitpunkt waren von Seiten Citroen keine Verbesserung verfügbar.

Meine Vorderfenster machen auch Geräusche (Schaumdichtungen), damals wurde ein spezielles Pflegemittel aufgebracht, was sich allerdings nach einigen Wochen wieder verflüchtigt hat.

Meine Dachkonsole neigt bei Wärme und schlechten Straßen übrigens zum Knarzen.

Seit dem update des RT6 auf 2.80 hat mein Navi/Radio bei längeren Fahrten mehrfache 1-3 minütige Totalabstürze (schwarzer Bildschirm, kein Radioempfang), was allerdings wohl ein PSA-weites Problem ist.

Das werde ich jetzt dann mal beim Freundlichen überprüfen lassen.

Beste Grüße an die Gemeinde

Link to comment
Share on other sites

...Der Verbrauch ist allerdings mit durchschn. 5,5 etwas entäuschend, Schuld daran sind sicherlich auch die unnötig breiten Reifen...

Gibt für den DS5 eh auch originale 16" Felgen. Nehme mal an dass die auch schmäler als die 17, 18 und 19"er sein werden.

Kann natürlich sein dass vlt. wegen größeren Bremsen von den stärkeren Modellen oder wegen der Traglast für den Hybriden nicht die kleinen Felgen genommen werden können/dürfen?!

(-:

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Die 16 Zöller(215 Breite) sind für den Hybrid nicht zugelassen, es müssen mindesten die 17 Zöller(225 Breite) montiert werden- werde das jatzt im winter mal ausprobieren. Aktuell sind die 18 Zöller (235 Breite) Sommerräder drauf.

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Zusammen,Ich habe jetzt seit einigen Wochen einen DS5 Hybrid und bin super zufrieden.Jetzt steht der Winterreifen-Wechsel an.Ich habe neben den originalen Sommer Rädern Chairns 19" nun die originalen Houston Winter Räder gebraucht gekauft.Kann mir jemand sagen ob man für beide Räder die gleichen Rad schrauben nutzen kann?Oder muss ich für die originalen Winterrräder andere Rad schrauben nutzen und bestellen?Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus.Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel

du bist das also, der sich so eine Rarität tatsächlich gekauft haben soll. Glückwusch!!! Und Willkommen!

Seitdem ich mal mit dem DS5 mal gefahren bin, ist der Hybrid 4 mein Traumauto, was aktuelle Autos angeht.

Deine Fragen kann ich dir leider nicht beantworten.

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Hallo Erzi-DS5,

Glückwunsch und viel Freude mit Deinem DS5 Hybrid.

Aus reiner Neugier muss ich dich jetzt fragen ob das ein "neuer" ab Bj. 7/14 mit komfortableren Fahrwerksabstimmung ist, oder ein älteres Modell.

Zu den Felgen: Ich habe auf meinem die 18 Zöller drauf und ebenfalls 17 Zöller Houston gebraucht erstanden, aber noch nicht montiert.

Der Vorbesitzer der Houston 17 Zöller hatte auch 18 Zöller original verbaut und mir versichert, das er keine extra Radschrauben hatte, sollte bei den 19 Zöllern auch so sein.

Ich hatte im Sommer, als ich die Houston gekauft hatte mal bei der CitroenNiederlassung nachgefragt, wo man mir allerdings keine spontane konkrete Aussage dazu geben konnte.

Schaumermal

Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Schönen guten Abend zusammen,Danke für Eure Antworten.Ja der DS5 Hybrid ist echt eine Rarität und man freut sich jeden Tag aufs Neue ihn zu fahren.Wir sind wirklich sehr zufrieden und können ihn wärmstens weiter empfehlen.Der DS5 wurde gebraucht erworben und die Erstzulassung war 05/13 also anscheinend noch kein neues Fahrwerk.Ich hatte Anfangs auch meine Bedenken durch die vielen negativen Berichte zum Fahrwerk.Jedoch hat die Probefahrt alle Bedenken aus dem Weg geräumt und ich kann mich nicht beklagen.Natürlich ist der DS5 gerade mit der 19" Bereifung ziemlich hart aber ich mag die straffe Abstimmung.Auch bin ich nicht von den sonst so Citroen typischen Hydropneumatig Fahrwerken im Komfort vorher verwöhnt worden.Also für mich absolut kein Thema.Zu den Radschrauben konnte mir die Werkstatt auch noch keine konkrete Auskunft geben.Ich denke ich werde mal ein Rad entfernen und den Kegel Bund sowie die Läge der Schauben an beiden Felgen vergleichen.Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Servus.

Bin überrascht das eure citroen Händler keine genaue aussage geben können wegen den Bolzen.die passen zu 100% habe im Frühjahr selber gewechselt und gestern in einer freien Werkstatt die Reifen tauschen lassen habe die original 19 Zoll und Houston 17 Zoll

Schönes we

Link to comment
Share on other sites

Hallo siturrican,

Vielen Dank für Deine Antwort.

Schön, da kann ich ja beruhigt den Radwechsel durchführen.

Keine Ahnung wieso sich der Händler so schwer tut.

Schönes Wochenende und beste Grüße.

Link to comment
Share on other sites

Mir kommt es manchmal vor das einiege Händler den ds5

Sehr stiefmütterlich behandeln. Wahrscheinlich alles c5 Fahrer mit der 'tollen Federung '

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Vor Kurzem hat sich bei meinem DS5 das Heckklappenschloss verabschiedet. Es wurde kurzfristig auf Garantie getauscht.

Ansonsten ist er recht problemlos - wenn da nicht dieses nervige Klackern bei langsamer Fahrt über Unebenheiten wäre. Nachdem hier berichtet wurde, dass es sich evt. um die Federteller handelt, wurden diese ausgetauscht. Leider waren sie aber nicht die Ursache. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es nicht das Fahrwerk ist, sondern irgendetwas am Motorblock. Kann es sein, dass der recht weich gelagert ist? Manchmal löst schon das (Aus-)Kuppeln das Klackern aus. Eine erneute Überprüfung steht an.

Es sind tatsächlich die Motorlager, die das Klackern verursachen. Nachdem nun ein Spezialfett eingebracht wurde, ist das Klackern leiser und dumpfer geworden. Ganz weg ist es leider noch nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Seit 14 Monaten und nun 54500 km nenne ich einen DS5 Hybrid mein Eigen. Kurz nach Fahrzeugübernahme stellte sich ein sehr hoher Dieselverbrauch und nur geringer Hybridnutzungsgrad ein. Ein Firmwareupgrade (kostenlos, Garantie) ha das behoben - nun segeln wir bis 85 km/h lautlos dahin.

Nach ca. 2500 km waren starke Vibrationen im Bereich zwischen 80 - 120 km/h zu spüren. Es wurden daraufhin die Antriebswellen der Hinterachse getauscht. Seitdem herrscht Ruhe.

Bei der letzten Wartung wurde die Betriebssoftware des RT6 aktualisiert. Seitdem habe ich kein Radiotext mehr. Die SW-Version 2.75 läuft zwar stabil, aber leider auch recht langsam.

Der Verbrauch liegt je nach Strecke und Fahrweise bei 3,9 - 6,5 l/100 km.

Die Stärke der DS ist eindeutig im städtischen Umfeld. Dort spielt er die Vorzüge des Hybrid voll aus. Auf der BAB ist er relativ flott unterwegs, aber das hohe Gewicht schlägt sich in sehr bescheidener Beschleunigung und nur mittelmäßigem Verbrauch nieder.

Aber es macht einfach Spaß solch ein schönes Auto pilotieren zu dürfen. Sitzposition und Armaturenbrett sind spitze. Und die Optik: einzigartig.

Ich würde/werde ihn jederzeit wieder nehmen.

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Mein DS5 Hybrid 4 war letzte Woche beim Freundlichen, da seit dem aufspielen der SW Version 2.8, bei längeren Fahrten das Navi komplett mit radio für 1-3 Minuten abstürzt.Auch die R-kamera fährt,so mein Eindruck, langsamer hoch als bei der alten Version. Einen Fehler konnte man in der Werkstatt nicht finden, da ich eine Anschlussgarantie abgeschlossen habe, würde das komplette Gerät mit Bedienteil ausgebaut und eingeschickt werden, zur Überprüfung und Instandsetzung.(problem: dauert eine Woche).

(Bei einer Neuwagengarantie würde ein Neues Gerät verbaut)Der sehr hilfsbereite Mitarbeiter hat mir geraten auf die nächste Softwareversion zu warten, vielleicht sind die Probleme dann behoben.

Außerdem wurde nochmals versucht dem "klackern" aus dem Untergrund auf die Schliche zu kommen, dabei sind das oder die Motorlager gefettet worden, ohne wirkliche Verbesserung. Ich kenne leider keinen Vergleich, bei meinem Fahrzeug sollen die Geräusche eher harmlos ausfallen!?

Die TürGummis wurden nochmal behandelt, hier herrscht jetzt erstmal Ruhe.

Ich durfte dann zum Vergleich einen neuen 180blueHDI fahren, hatte allerdings auf der kurzen 15-minütigen Runde nicht den Eindruck einer signifikanten Komfortverbesserung zumindest zu meinem "alten" HYBRID. Tiefe Kanaldeckel und Querfugen werden ähnlich hart weitergegeben. Insgesamt spricht die Federung aber nicht mehr so nervös an. Für eine genauere Beurteilung war die Runde aber zu kurz und es war ja auch kein Hybrid.

Wegen den Fahrwerksgeräuschen bot man mir noch an, das Fahrzeug mit einem Audiomessgerät zu Fahren.

Auch ich habe Vibrationen bemängelt, die allerdings beim Anfahren und Beschleunigen auftreten, nur wenn der Motor kalt ist und bei niedrigen Drehzahlen und Geschwindigkeiten und das auch nicht immer.(Kein Fehler hinterlegt)

Man hat mir empfohlen mal ein Tuneup Zusatz auszuprobieren, das wäre bei VW Dieseln sogar vorgeschrieben um ein Verkoken der Injektoren vorzubeugen.

Trotz dieser "kleinen" Probleme würde auch ich wieder zum HYBRID greifen,

es ist einfach ein geiles Fahrgefühl!

Grüße an die Gemeinde

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich habe meinen DS5H4 jetzt fast ein Jahr (etwas mehr als 10 Monate) und 32000km auf der Uhr. Ich kann bisher nicht nachteiliges sagen. Der Spritverbrauch hat wie bei den meisten Auto's nicht mit der Werksangabe zutun, aber mit 4,9 bis 6,5 Litern im Durchschitt, je nach Fahrweise und Geschwindigkeit, bin ich zufrieden. Die 17" Houston Felgen waren eine gute Wahl und der Fahrkomfort ist damit ok. Die Fahrstabilität ist recht beachtlich. Das konnte ich bei einem ADAC Fahrsicherheitstraining ausgiebig testen. Da hatten die Kollegen mit ihren deutschen Mittelklassewagen mehr Probleme. Besonders im glitschigen Kreisel und auf der Platte fuhr der Wagen wie auf Schienen. Ich glaube da hat sich der Allrad-Antrieb positiv bemerkbar gemacht. Auch die Notbremsung (Bremsschlag) konnte ich mit dem kürzesten Bremsweg meistern. Über Design kann man streiten, aber ich finde mein Auto auf jedem Parkplatz wieder. Kurzum, ich würde wieder einen kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Aber was ist mit der in den AMS-Filmchen so gezeihten Lenkung? Die soll furchtbar "schwammig" sein und Fahrwerksstöße brutal durchreichen. Und für Kurvenfahrten soll das Fahrwerk nicht gebaut sein.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Wenn man die, für meinen Geschmack, zu neutrale und sterile Lenkung des C6 gewöhnt ist, ist der Umstieg auf DS5 schon gewöhnungsbedürftig.

Ich finde die Lenkung meines DS5 absolut nicht "schwammig", sondern eher straff. Kurvenfahren geht auch ohne Weiteres , hinten ist keine Mehrlenkerachse verbaut, aber schlecht fährt der Wagen nicht. Es stimmt dass die Lenkung Stösse weiterreicht, aber brutal würde ich es nicht nennen. Ist aber alles Ansichtssache.

beste Grüsse

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

Ich kann Fernand nur beipflichten,

die Lenkung ist wirklich nicht schwammig oder sonderlich syntetisch, das ist mir gerade jetzt wieder aufgefallen, als ich für 2 Tage den Cactus gefahren habe. Die cactus Lenkung würde ich eher als (fast) zu leichtgängig und schwammig bezeichnen, ist aber auch ein Fahrzeug mit ganz anderen Ansprüchen, und gerade im Stadtverkehr sehr angenehm zu dirigieren.

Der DS5 Hybrid4 hat hinten eine Mehrlenkerachse, und ist durch die Hybrid(Elektro)einheit auf der Hinterachse deutlich weniger Kopflastig, und ziemlich gut ausbalanciert.

Somit macht Landstraßenfahren mit flotten Tempo, ohne großartig zu Bremsen, richtig Laune. Die Rekuperation an der Hinterachse bremst das Fahrzeug meist stark genug herunter, und so lässt sich gut zirkeln. Reisen ohne zu Rasen, und dennoch flott.

Bin gespannt, wann ich zum erstenmal neue Bremsbeläge brauche!

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

@ Schwebepanzer : ich bin ebenfalls gespannt wann ich beim THP200 vorne neue Bremsbeläge brauche. Der wird bedeutend "sportlicher" von mir gefahren als mein C6.

Beste Grüsse

Link to comment
Share on other sites

schwebepanzer

@ Fernand: Und ich noch dazu,wann ich neue Vorderreifen brauche, denn die leiden bei über 1,8 Tonnen Leergewicht , auf den Flanken beim Kurvenfahren sichtbar!

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hi all, bei mir sind die Vorderreifen jetzt bei 50.000km fällig. Mal schauen, welche Marke ich mir jetzt gönne.

Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...