Jump to content

Start stop


Recommended Posts

Hallo,

Ich fahre einen c4p hdi 115 etg.

Weiß jemand wie der Motor immer wieder gestartet wird. Der geht ja ständig aus und an. Wie lange soll das halten?

Mfg Johny

Link to comment
Share on other sites

Lange. Für das Starten wird nicht der normale Anlasser genutzt, sondern ein eigener Generator/Starter. Der ist etwas stabiler ausgelegt als ein ordinärer Anlasser. Der Strom kommt nicht aus der Batterie, die würde bei den zig Starts (Motor geht im Rollen bei <20 km/h aus, also relativ oft) was erzählen. Statt dessen gibt es ein Modul mit Kondensatoren. Praktisch wartungsfrei. Start-Stop-Systeme gibt es seit zig Jahren bei allen möglichen Marken, übermäßige Probleme sind dabei nicht bekannt geworden. Und die sind meist einfacher umgesetzt als beim C4P, z.B. dass der Saft aus der Batterie kommt.

Link to comment
Share on other sites

bei den neueren Motoren geht das über den (verstärkten) Anlasser.

wie? welche Motoren sind das? was ist bei mir jetzt?

mfg Johny

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel

"Das Auto" hat nur das primitive System aus größerer Batterie und stärkerem Anlasser. Aber nicht weitersagen, da es in D keiner wissen darf. Steht in keiner Autoblöd. Dafür sind sie aber Spitzenreiter beim Schummeln des Verbrauchangaben. Steht auch in keiner Autoblöd.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/spritverbrauch-autohersteller-tricksen-immer-mehr-a-994184.html

Edited by BX-Hempel
Link to comment
Share on other sites

Dafür sind sie aber Spitzenreiter beim Schummeln des Verbrauchangaben. Steht auch in keiner Autoblöd.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/spritverbrauch-autohersteller-tricksen-immer-mehr-a-994184.html

Aha, nur das in dem Artikel VW mit keinem Wort erwähnt wird...

PSA schummelt natürlich nicht, die geben sogar 1L zuviel an damit der Kunde beim Tanken Glücksgefühle hat weil er weniger als die "Werksangabe" verbraucht hat...;D

Link to comment
Share on other sites

bei den neueren Motoren geht das über den (verstärkten) Anlasser.

Also beim BlueHDi 150 (und damit vermutlich auch beim BlueHDi 180) ist das nicht der Fall.

Der hat zwar einen gewöhnlichen Anlasser, dieser ist aber nur für den ersten Start zuständig. Ab da erfolgt der Motorstart über den Strartergenerator. e-HDi halt.

Ich denke nicht, dass sich PSA für den BlueHDi 120 von diesem System verabschiedet hat.

Link to comment
Share on other sites

"Das Auto" hat nur das primitive System aus größerer Batterie und stärkerem Anlasser. Aber nicht weitersagen, da es in D keiner wissen darf.

Dasfür rupft es aber in Verbindung mit Automatik auch nicht bei geradezu jedem Anfahren in Verbindung mit Motorneustart. Steht auch nirgendwo. Darf vermutlich niemand wissen.

Link to comment
Share on other sites

"Das Auto" hat nur das primitive System aus größerer Batterie und stärkerem Anlasser.

Das ist noch übler. Zunächst hat VW eine AGM-Batterie verbaut, weil die schneller geladen werden können und bei ihnen die Spannung weniger einbricht, wenn ein dicker Verbraucher daran nuckelt. Was hier der Anlasser ist. Mitten in der Serienproduktion hat sich VW dann von der AGM verabschiedet und verbaut stinknormale Batterien.

Link to comment
Share on other sites

Dasfür rupft es aber in Verbindung mit Automatik auch nicht bei geradezu jedem Anfahren in Verbindung mit Motorneustart. Steht auch nirgendwo. Darf vermutlich niemand wissen.

Jetzt wo Du es sagst... Das Rupfen hatte ich anfangs manchmal auch. Jetzt ists weg. Keine Ahnung, vielleicht hat sich da was eingespielt oder irgendein Softwareupdate hat da etwas geändert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so jetzt weiss ich gar nicht mehr was los ist? Wie kann man es den erkennen was für ein system verbaut ist?

mfg Johny

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so jetzt weiss ich gar nicht mehr was los ist? Wie kann man es den erkennen was für ein system verbaut ist?

mfg Johny

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=citroen+startergenerator

Das mit Abstand beste Stop-Start-System für Verbrennungsmotoren weltweit. Technische Perfektion.

VolksWürg verwendet dieselbe lächerliche Technik wie bereits im Gurk Ekomatik aus den 90er Jahren des letzten Jahrtausends. Schüttelstart für Ahnungs- und Anspruchslose. Einfach erbärmlich.

Edited by Auto nom
Link to comment
Share on other sites

Technische Perfektion ist das sicher nicht, denn dann würde es mit allen bei PSA verfügbaren Getrieben harmonieren. Das tut es nicht.

Link to comment
Share on other sites

loose gravel

Also ich fahr den großen HDI mit der Wandlerautomatik. Das harmonisiert perfekt. Da ruckelt nichts, im Gegenteil. Du gehst von der Bremse und er schiebt sofort. Gleich wie wenn der Motor läuft. Gefühlt schiebt hier der Elektromotor/Generator die ersten Meter. Weiter geht es wie am Gummiband. Ohne ruckeln oder wackeln. Habe kein einziges mal den Wunsch verspürt das händisch abzuschalten.

Das einzige wo es ein wenig ruckelt: Du stehst zum x-ten Mal an der x-ten Kreuzung mit Motor aus und dem Kondensator geht irgendwann der Strom aus. Dann startet der Motor im Stand und werkt gegen die Automatik, weil Du ja noch auf der Bremse stehst. Das ist vom Gefühl etwa wie wenn der Motor über den Anlasser startet. Jammern auf hohem Niveau.

Link to comment
Share on other sites

Also ich fahr den großen HDI mit der Wandlerautomatik. Das harmonisiert perfekt. Da ruckelt nichts, im Gegenteil. Du gehst von der Bremse und er schiebt sofort. Gleich wie wenn der Motor läuft. Gefühlt schiebt hier der Elektromotor/Generator die ersten Meter. Weiter geht es wie am Gummiband. Ohne ruckeln oder wackeln. Habe kein einziges mal den Wunsch verspürt das händisch abzuschalten.

Das einzige wo es ein wenig ruckelt: Du stehst zum x-ten Mal an der x-ten Kreuzung mit Motor aus und dem Kondensator geht irgendwann der Strom aus. Dann startet der Motor im Stand und werkt gegen die Automatik, weil Du ja noch auf der Bremse stehst. Das ist vom Gefühl etwa wie wenn der Motor über den Anlasser startet. Jammern auf hohem Niveau.

Jammern auf hohem Niveau ist das nicht, bzw. nur deswegen, weil der Rest vom Auto in Relation zum Preis recht gut ist - du bist gerne eingeladen, mit meinem Picasso (und dem meines Kollegen) mal eine Probefahrt zu machen, um zu vergleichen.

Deiner ist ja etwas jünger - vielleicht (bzw. ziemlich sicher, weil es mehrere Picassofahrer gibt, die sich darüber nicht beklagen) hat Citroën zwischenzeitlich etwas geändert. Dann ist es ja gut, aber bei meinem / bei unseren ruckt es defintiv bei fast jeden Neustart des Motors, etwa so, als würdest du bei einem Handschalter bei geschlossener Kupplung der Anlasser betätigen. Es ist natürlich bei weitem nicht so stark, aber der Effekt (Satz nach vorne) ist vergleichbar.

Beim Handschalter und auch beim ETG harmoniert das Sytem indes tatsächlich perfekt mit dem Rest des Autos.

Ich darf demnächst zur 30tkm-Inspektion. Vielleicht gibt es ja ein Update :)

Link to comment
Share on other sites

Beim Handschalter und auch beim ETG harmoniert das Sytem indes tatsächlich perfekt mit dem Rest des Autos.

:)

Hallo,

kann ich unterschreiben harmoniert perfekt.

mfg Johny

Link to comment
Share on other sites

Das Anlasserbasierend Start-Stop-System wird erstmal im C3 und DS3 mit 1,2L EB2 Motor verbaut und schrittweise auf viele Benzin- und Dieselmotoren erweitert.

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel
Aha, nur das in dem Artikel VW mit keinem Wort erwähnt wird...

PSA schummelt natürlich nicht, die geben sogar 1L zuviel an damit der Kunde beim Tanken Glücksgefühle hat weil er weniger als die "Werksangabe" verbraucht hat...;D

Als Spitzenreiter ist Audi genannt und Audi gehört für DS-Special nicht zum VW-Konzern. Unglaublich, diese Unwissenheit bei Leuten, die sich laut Postinghäufigkeit regelmäßig mit dem Thema beschäftigen hier ständig nerven. Dabei geht es den immer gleichen Leuten auch nicht um die Sache sondern nur darum persönliche Feindschaften zu pflegen. In einer PM habe ich dir deutlich gesagt, was ich von dir halte. Das darfst du gerne hier veröffentlichen.

Link to comment
Share on other sites

... Unglaublich, diese Unwissenheit bei Leuten, die sich laut Postinghäufigkeit regelmäßig mit dem Thema beschäftigen hier ständig nerven. Dabei geht es den immer gleichen Leuten auch nicht um die Sache sondern nur darum persönliche Feindschaften zu pflegen...
Isses schon wieder so schlimm mit deinen Schmerzen?
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo zusammen,

mir wurde früher beim C6 V6 Diesel gesagt, nach langer Autbahnhatz ist ein sofortiges Abschalten des Motors Gift für den Turbolader.

Start und Stop Systeme halten sich an der ersten Ampel nach der AB-Ausfahrt nicht an diese Regel, was ist nun richtig?

Was den Starter angeht ist mein bisheriger Wissensstand beim C4-Picasso:

die Diesel nutzen einen eigenen Generator/Starter,

die Benziner den normalen Anlasser.

Klingt vernünftig beim Diesel ist mehr Kraft erforderlich.

Aber das mit dem Turbo gibt mir irgendwie ein mulmiges Gefühl.

Edited by Argo C6
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...