Jump to content

SHA Citroën Werkstatt nimmt lieber >leichtes< Geld


Silvercork
 Share

Recommended Posts

Ein Hilferuf in Schwäbisch-Hall (SHA) aus den Kleinanzeigen - Cit Kunde droht mit Auftrag!

Darf Citroën oder ein Citroën Händler/Werkstatt einen Kunden so hängenlassen? Oder ist man erst dann interessiert, wenn der Schaden noch größer wird? Arroganz?

(Kunde möchte die Injektoren vom HDI abdichten lassen und wird weggeschickt weil Winterreifen montieren im Oktober ja wichtiger ist!)icon10.png

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/2-injektoren-geloest-bei-citroen-c4-picasso-baujahr-2009-/250070764-289-15243?ref=search

Link to comment
Share on other sites

Naja... wenn die Auftragsbücher voll sind, kann man halt den nächsten Termin erst wieder vergeben, wenn Luft ist.

Angebot und Nachfrage eben. Ist für den Betroffenen zwar blöd, aber wohl als völlig normal anzusehen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es dann schneit wie die Hölle, schicken sie die Sommerreifler weg, weil sie die Injektoren von irgendeinem Stiesel abdichten müssen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Naja, für eine Werkstatt schon arm. Fahr nicht, aber reparieren können wir auch nicht, scheißegal, wenn Du halt Deinen Job ohne Auto verlierst. Solche Notfälle sollten schon zwischenschiebbar sein.

Ziemlich armselig sowas.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann beide Seiten verstehen :( Man kann halt nur reparieren wenn man Platz und personelle Ressourcen hat. Ihr wärt doch auch nicht glücklich wenn Euer seit 2 Wochen fixierter Termin für den Reifenwechsel um 8:30 Uhr vor Eurem Dienstbeginn platzt weil so Injektorgeschichten die Bühnen belegen. Andererseits, blöd wenn einem das Auto wochenlang ausfällt. Ist halt alles doof :(

Warum soll man nicht fahren? Erhöhter Verbrauch? Feuergefahr? Gefahr für den Motor?

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht, wie das mit den modernen HDIs so ist, aber früher war man mit Dieselproblemen oft beim Boschdienst gut aufgehoben.

Dass man Cit-Werkstätten nicht mehr empfehlen kann, das scheint ja zur Regel zu werden.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ärgerlich, sehr ärgerlich, keine Frage;

dennoch ist meine Meinung und Überzeugung zu der Frage "Darf Citroën oder ein Citroën Händler/Werkstatt einen Kunden so hängenlassen?" ein ganz klares JA, wenn die Werkstatt sich das leisten kann - warum nicht. Mit welcher Rechtfertigung sollte man denn einen Unternehmer zwingen wollen, etwas zu tun ?

Wir kennen ja auch die "Begleitumstände" nicht; ich erwarte schon von der Werkstatt, bei der ich mein Auto gekauft habe und - wegen der Garantieansprüche - zur Wartung bringen muss das sie mir auch mal auf die Schnelle hilft, auch wenn's vielleicht garde nicht passt. Wenn ich aber nach der Suche nach einer Werkstatt bin, wo ich als Kunde bislang nicht in Erscheinung getreten bin und dann noch gleich wegen der Kosten rummache, dann könnte und würde ich damit leben, das eben auch mal welche sagen nö, brauchen wir nicht....

Link to comment
Share on other sites

Eine Werkstatt sollte auch die Kundenpriorität berücksichtigen,

der besagte Wagen ist quasi ein Totalausfall da er nicht mehr bewegt werden darf um größere Schäden zu vermeiden.

Er hat eine höhere Priorotät als z.B. ein Ölwechsel oder eine Inspektion, das kann man auch um eine gewisse Zeit verschieben.

Auf der anderen Seite kann man in der Jahreszeit wo ein bestimmtes Auftragsvolumen vorhersehbar ist die Mannschaft verstärken z.B. durch Leiharbeiter oder Aushilfen.

Einfache Arbeiten wie Reifen wechseln benötigen keinen gut ausgebildeten Mechaniker, ein normaler Reifendienst hat für solche Tätigkeiten auch nur angelernte Mitarbeiter und die tun auch einen guten Job wenn man sie ordentlich anlernt.

Ein Ungelernter baut die Felgen ab und an, der etwas besser geschulte Kollege montiert die Reifen und wuchtet, das ist doch kein Hexenwerk solch eine einfache Tätigkeit ordentlich durchzuorganiseiren damit der Durchsatz gesteigert wird.

Ordentlich organisiert geht dann solch ein Reifenwechsel ruckzuck.

Die Mechaniker sind dann frei für wichtige Tätigkeiten.

Wenn man dann noch die Mitarbeiter durch eine Prämie motiviert für einen überschaubaren Zeitraum täglich 2 Stunden länger und auch den Samstag noch als Arbeitstag mitnimmt klingelt die Kasse bei allen.

Für die Weihnachtseinkäufe oder den Urlaub hat doch jeder gerne eine gefüllte Tasche !

Die Kunden kommen dann bestimmt nicht nur zum Reifenwechsel wieder.

Bei der hierzulande herrschenden Arbeitsmoral sehe ich hier aber eher schwarz, von der Flexibilität aller mal ganz abgesehen, selbst Werkstattleiter und Firmeninhaber sind teils unfähig und unflexibel auch mal neue Wege zu gehen.

Geht doch mal um 17 Uhr in eine Werkstatt, da dreht sich doch meist kein Rad mehr, selbst im Büro ist schon tote Hose und ein Verkäufer drückt einem die Schlüssel und Rechnung in die Hand.

Das nicht nur bei Citroen, mir fiel hier nur mein VW Händler aus Speyer positiv ein, da konnte ich selbst in der Mittagspause ankommen und wurde bedient, außergewöhnlich gut !

Woanders undenkbar und sowas nennte sich dann Kundenservice.

Auf die Idee zeitversetzt zu arbeiten damit immer ein Servicemitarbeiter für den Kunden verfügbar ist hängt den meinsten zu hoch.

Da wird wie gewohnt geschlossen in den Pausenraum abgewandert, der Kunde kann ja später nochmal kommen.

Letzendlich läuft der Ball nur rund wenn der Kunde zufrieden ist denn er zahlt für die Musik und nicht der Inhaber, der reicht die Einnahmen nur entsprechend durch.

Ich habe die letzten 3,5 Jahre vor meiner Verrentung ein Team von 28 Techniker für Hochleistungsdrucksystem geleitet und bei uns funktionierte mein System prima.

Davor habe ich aktiven Kundendienst 15 Jahre als Techniker und Supporter zelebriert, ich rede nicht nur so daher.

Edited by Lionhead
Link to comment
Share on other sites

Da steht "undichte Injektoren" und nicht "lose Injektoren" - kleiner Unterschied, große Wirkung. Mit leicht undichten Injektoren kann bis zum nächsten Termin fahren, ohne den Motor zu riunieren - vielen fällt es noch nicht mal auf, wenn die undicht sind.... Hatte mein Vater bei seinem C3 auch mal undicht - bemerkt hat er das durch seltsame leise "Schnüffelgeräusche". Er konnte damit bis zur Reparatur (2 Wochen) problemlos fahren. Der C3 hat jetzt etwas über 200000km drauf - hat ihm also nicht geschadet.

Link to comment
Share on other sites

Jeder Unternehmer muss für sein Unternehemen entscheiden und die Konsequenzen abwägen.

Ich kann aber durchaus auch solche Unternehmen verstehen die für bestimmte Kunden gerade keine Zeit haben.

Einen Leiharbeiter würde ich nicht so ohneweiteres in meinen Laden lassen, nur weil ein paar Reifen fällig sind. Ich kann lionhead aber durchaus verstehen, denn das die Kunden in manchen Läden Schlange stehen, obwohl der Service so ist wie er ist, ist für mich unbegreiflich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

immer mal langsam, mit manchen Aussagen hier.

Wenn alle 3 Werkstätten im Umkreis von SHA sind, dann kenne ich eine davon sehr gut.

Dort wird nach meiner Erfahrung so ziemlich alles möglich gemacht, was irgendwie geht.

Mein Chef und ich selbst sind gerade krank, also ist der Laden nur mit einer Person besetzt.

So geht es gerade vielen Firmen.In manchen großen sind ganze Abteilungen leer. Die Virus-Grippe läßt grüßen.

Reifenmontage, bzw. nur das abziehen von Reifen, von einer ungelernten Hilfskraft machen zu lassen,

kann sich heutzutage fast keiner mehr leisten.

Spätestens, wenn die ersten Sensoren abgerissen sind und teure Alus demoliert,

überdenkt der Chef sein tun......

Ich würde die Suche auf freie Werkstätten, Peugeot, Ford, etc ausweiten.

Gruß Herbert (der jetzt wieder schlafen geht)

Link to comment
Share on other sites

Herbert falls du meintest ich sehe das anderes wie du liegst du falsch. Es gibt Fälle da geht es eben nicht. Leiharbeiter sind in Autowerkstätten alles andere als einfach zu integrieren.

Link to comment
Share on other sites

Herbert falls du meintest ich sehe das anderes wie du liegst du falsch. Es gibt Fälle da geht es eben nicht. Leiharbeiter sind in Autowerkstätten alles andere als einfach zu integrieren.

hab ich was geschrieben, was du nicht auch geschrieben hättest ?

:) passt scho

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Citroen Werkstatten, PSA oder alles was man hier so zu lesen bekommt ist für mich einen verkehrte Welt.

Meiner Meinung nach sollte ein KFZ ein Werkzeug sein um den Alltag mit allen Höhen und tiefen angenehmer zu machen, es sollte sozusagen wie ein treuer Freund einem jederzeit unterstützend zur Seite stehen.

Anders bei Citroen Fahreugen und deren nicht existenten Service, unerschämten Werkstatten und unfähigen Personal.

Hier sind die Verhältnisse umgekehrt, man muss sich bis zur albsoluten Selbstaufgabe um das Fahrzeug kümmern, damit die Mobilität irgendwie gewährleitet bleibt.

Am besten man hat gleich mehrere Fahrzeug im Stall, denn Taxi fahren ist auf dauer ein teures vergnügen.

Ich habe seit 2007 3xNeufahrzeuge der Fa. Citroen gekauft, davon sind 2 die absolute Katastrophe.

Für mich ein untragbarer Zustand, weiter so PSA, dann macht ihr den Laden bald dicht.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns in der Ahnenreihe wird seit 1961 Citroen gefahren.

Probleme gab es nur bei folgenden Fahrzeugen:

BX 16 TZI Tecnic Automatique: Drehmomentwandler hinüber, wurde auf Garantie gewechselt.

Jumpy 1,9D: akute Undichtigkeit. Fahrzeug war nicht dichtzubekommen. Nach nem kurzem Schriftwechsel mit der CDAG in Köln gabs auf Kulanz ein Austauschfahrzeug in Form eines Evasion 1,9 TurboD SX + Sonderausstattung.

C3 HDi70 Confort: Bowdenzüge der Gangschaltung gerissen, Zündschloß defekt (beides Garatiefälle).

Wieviele Citroens top liefen, wäre jetzt zu müsam aufzulisten - da kommen so einige zusammen :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hab mich natürlich mit dem Chef der einen Werkstatt darüber unterhalten.

Ich hätte genauso gehandelt, wenn auch mit leichtem Bauchweh.

Was nicht geht, geht eben nicht.

Die Werkstatt ist (war) ausgebucht, bis über beide Ohren.

Dazu war noch ein wichtiger Mitarbeiter krank.

Der Chef schraubt übrigens selbst mit, auch nach Feierabend wenn es sein muß. (selbst schon erlebt)

Es wird aber noch schlimmer werden, wenn ein großer Teil der Reifenwechsel von einer halben Stunde auf eine oder anderthalb steigen wird.

Vorschrift sei Dank.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Pallasrevolution
Es wird aber noch schlimmer werden, wenn ein großer Teil der Reifenwechsel von einer halben Stunde auf eine oder anderthalb steigen wird.

Vorschrift sei Dank.

Warum? Wg. RDKS oder was?

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich kann auch nicht in allgemeine Lobpreisung von Citroenwerkstätten einstimmen. Mit Ausnahme von zwei Läden, die wirklich kompetent und kundenorientiert gearbeitet haben- die aber beide dauerhaft den Vertragskündigungen von Citroen zum Opfer gefallen sind, habe ich ausschließlich schlechte Erfahrungen. Sowohl was den subjektiven Betreuungsfaktor, als auch den technischen Service betrifft. Ich muss aber zugeben, dass ich bisher nur Citroen als Neuwagen hatte und daher nicht beurteilen kann, wie das bei anderen Marken aussieht. Beim nächsten mal erfahre ich vielleicht, wie andere damit umgehen.

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrungen mit dem örtlichen Citroen Händler sind jetzt auch nicht die besten, aber auch nicht die schlechtesten. Das Peugeothaus hier in Oldenburg hat sich bisher bei mir aber auch nicht mit Ruhm bekleckert, ich würde da aber wieder hingehen.

Das es bei anderen Marken nicht besser ist durfte ich am Wochenende erfahren als ich eine Freundin zur Probefahrt eines Leon beim Seat Händler begleitet habe: Probefahrt trotz telefonischer Zusage nur widerwillig möglich. Wagen kam direkt aus der Aufbereitung, mit Flecken auf dem Rücksitz ("die können sie doch einfach selber wegmachen") und Kratzern am Heck ("stört doch nicht"). Wagen lief 23tkm als Mietwagen ("gerade eingefahren, wie neu"). Garantieverlängerung nicht möglich (der Wagen war 6 Monate alt), keine Winterreifen, keine neuen Sommerreifen, keine Inspektion ("ist ja erst in 2000km fällig"), wich keinen Euro ab vom angeschlagenen Preis trotz der Mängel. Stahlfelgen statt Alus wie im Ausstattungspaket eigentlich enthalten sein müssten. Kein Kaffee, kein Angebot sich einen anderen Wagen anzusehen. Zur Abgabe nach der Probefahrt wurden wir nicht mal mehr hineingebeten ("sie können mir den Schlüssel direkt geben, ich parke den Wagen um, und habe auch eigentlich keine Zeit mehr"). Selten so unfreundlich behandelt worden.

Die Freundin nimmt jetzt wohl einen besser ausgestatten Leon als Neuwagen aus dem Nachbarort, der soll nämlich nur nen schlappen Tausender mehr kosten.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...