Jump to content

Anleitung zum Austauschen des Kühlwasserthermostats am V6 Y4 ???


Lavaux

Recommended Posts

Der Thermostat macht manchmal nicht (richtig) auf, dann kommt das Warnsignal für zu hohe Temperatur (orangefarbiges thermometer) obwohl das Thermometer nur 85 Grad anzeigt. Ich denke der Thermostat klemmt manchmal. Gibt es eine Anleitung, wie erneuern?

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Wenn das Thermostat nicht öffnet steigt das Thermometer an. Das Aufleuchten der Warnleuchte trotz normaler Temperatur deutet auf einen Defekt in der Steuerung der Kühlventilatoren hin. Oft sind die Relais oberhalb der Scheinwerfer Schuld daran. Zur Prüfung eenfach mal die Klimaanlage einschalten, dann sollten beide Ventilatoren langsam drehen. Dreht nur einer oder beide drehen direkt aus dem Stand auf voller Drehzahl ist etwas faul.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bx-basis,

Danke für Deine Antwort!

Habe heute Motor gestartet. Alles ok. Klima EIN: beide Ventilatoren liefen mit wenig Lärm. Denke das ist "langsam". Klima AUS. Eine halbe Stunde geruhsam gefahren. Anzeige ging auf etwa 85 und blieb dort schön. Bei Ankunft Motor aus. Ventilator schaltet etwa 20 Sekunden ein. Ist doch normal? Problem also verschwunden?!

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das Problem bleibt so lange verschwunden, bis wieder eine Luftblase am Sensor vorbeihuscht

und er meckert.

Ich tip auf ein Leck, durch das sich Luft reinschmuggelt.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herbert,

Du hast sehr wahrscheinlich recht: ich musste schon 2mal Flüssigkeit nachfüllen, gesamthaft etwa 0,5L. Muss nun warten, bis das Leck grösser wird, um es zu entdecken?

Gruss Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wilfried,

lass mich mal kurz überlegen,......

Mein Xm hat mit den Meldungen aufgehört, nachdem ich endlich einen neuen und dichten Kühler eingebaut hatte.

Mein C5 hat mit den Meldungen aufgehört, nachdem ich endlich einen neuen und dichten Kühler eingebaut hatte.

Dein Xm wird vermutlich mit den Meldungen aufhören, wenn du ................ ;)

Such den Kühler mal ab, nach Spuren, die nach getrocknetem Frostschutz ausssehen.

Hauptsächlich mal unten in Fahrtrichtung links und oben direkt vor der Hydraulikpumpe.

Ausgleichsbehälter ist auch eine Möglichkeit. Da reisst die Scheißnaht der beiden Hälften.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ich werd mal die beiden Stellen am Kühler genauer ansehen, und auch das Ausgleichsgefäss mit der Sch...naht. Der Kühler wurde vor etwa 5 Jahren bereits einmal ersetzt.

Danke für Eure Hilfe!

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte die "SchWeissnaht" schon gesehen, aber später deine Antwort mit dem "Ich kaufe..." nicht kapiert. ;–)

Link to comment
Share on other sites

Ich werde mal die beiden Stellen am Kühler genauer ansehen, und auch das Ausgleichsgefäss mit der Sch...naht. Der Kühler wurde vor etwa 5 Jahren bereits einmal ersetzt.

Danke für Eure Hilfe!

Wilfried[/quote

Bin wieder gefahren und habe mir die beiden Stellen am Kühler und auch die Naht am Ausgleichsgefäss inspiziert: sehe keine Spur von Flüssigkeit. Fünf Minuten nach Abfahrt roch es ein wenig nach Frostschutz im Wagen. Frage: falls ich zu viel nachgefüllt hätte, wo tritt der Ueberschuss aus? Könnte die Ventilation den Geruch des Ueberschusses in den Wagen blasen? Oder könnte es ein Radiator der Heizung sein, welcher leckt? Wo finde ich in diesem Fall euchte Spuren (oder noch mehr) im Wagen?

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

na dann den Teppich links und rechts von der Mittelkonsole genauer unter die Lupe nehmen.

Der Wärmetauscher sitzt ziemlich mittig.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herbert,

Vorläufig sind die Teppiche beidseitig noch trocken.

Das Problem hat vor zwei Monaten angefangen: wollte am morgen wegfahren, da hat die Anzeige "zu wenig Kühlflüssigkeit" gefunkt. Habe dann etwa 1/2 L nachgefüllt, und dann kamen später die Probleme. Wäre es möglich, dass etwas Luft ins System geraten ist dabei? Habe die Entlüftungsschraube oben links am Kühler bei kaltem Kühler eine Vierteldrehung geöffnet: kam sofort Flüssigkeit. Aber es soll noch zwei weitere Entlüftungsschrauben geben. Wo sind diese?

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wilfried,

spätestens jetzt sollten wir wissen, welchen V6 du hast.

167,190 oder 200 PS ?

Gruß Herbert

Ich dachte, alle V6 Y4 mit 24 Ventilen und Zahnriemen haben 190 PS?

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte, alle V6 Y4 mit 24 Ventilen und Zahnriemen haben 190 PS?

Genau genommen stimmt's eigentlich, nur hat er nichts vom Riemen gesagt, oder? ;–)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...