Jump to content

Kühlerschlauch geplatzt, XM Turbo, unglaubliche Geschichte


XMMichael
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen.

Die Sache ist so irre abgelaufen, das ich ab jetzt an böse "Geister" glaube.

Heute Mittag um 14 Uhr anruf der Schule, meinem Sohn geht es nicht gut (Kreislaufzusammenbruch), jemand muss ihn abholen.

Also den Gaul gesattelt und ab zur Schule. Natürlich kein Parkplatz. Meine Frau also alleine rein in die Schule und schleppt meinen Sohn (15 Jahre) mehr schlecht als Recht stützend zum Auto.

Da habe ich mich gefragt, in welchen Zustand ein Kind sein muss um den Notarzt oder Krankenwagen zu holen.

Wir also zum Kinderarzt. Mitten in der Stadt versteht sich. Und? Klar KEIN Parkplatz, kein Parkhaus. Ich halte vor der Tür 2. Reihe. Mein Sohn also mit Mutter ab zum Doc. Ich finde in der Nähe eine Lücke, natürlich Garageneinfahrt.

Egal, muss ich halt im Auto warten bis die 2 wieder kommen. Warten beim Kinderarzt kann schonmal 2-3 Stunden dauern.

Zur Entspannung mal eine Ziggi rauchen.

DANN kommts!

Nach ca. 15 - 20 Minuten warten im Auto, plötzlich eine große Wolke aus dem Motorraum.

Ich dachte der Wagen brennt. Aber beim Aussteigen direkt den Geruch von Küklwasser realisiert.

Nach den ersten Schrecksekunden die Motorhaube geöffnet. Da sah ich das an der Stirnwand, unter dem Ansaugrohr, aus einem der beiden Waagerecht verlaufenden Schläuchen Kühlwasser auf den Krümmer bzw. Blech rinselte.

Eine Frau die auf dem Gehweg vorbei kam meinte: "Das sieht nicht gut aus". Gut erkannt, immerhin hat sie mich nicht des illegalen Grillens vor einer Garageneinfahrt bezichtigt.

Da stand ich nun. Sohn krank, Auto kaputt vor der Toreinfahrt.

Ich habe mich dann in der Gegend ein wenig umgesehen. Parken für 1 Stunde, Halteverbot bis 13 Uhr ect. Na Toll.

Nach 1 Stunde habe ich dann mal gewagt den Kühlerschlauch abzutasten ob ich einen Riss finde. Dumme Idee. Tut jetzt noch weh die Hand.

Hinter mir fuhr dann ein Wagen weg und ich konnte meinen wenigstens in die "1 Stunde hast du Zeit" Zone zurücksetzen.

Ok, dachte ich mir, Sohnemann wirds es gleich wohl besser gehen, der Doc macht da schon was, und meine Frau kann mit ihm im Taxi oder der Straßenbahn nach Hause und ich lass den Wagen vom ADAC abschleppen. DENKSTE!

Meine Frau kam zum Auto gerannt, wir müssen sofort mit Fabian ins Krankenhaus, der hat schon die Augen verdreht. PANIK-Attacke !!. Ich sag: Auto kaputt. Kühlerschlauch geplatzt.

Ich rein mit ihr zum Doc, sagte Auto kaputt, Krankenwagen rufen. Da so: "Also öhm nee, Taxi rufen". - Ich dachte mir: Alles klar, als Kassenpatient nur keine Kosten verursachen oder wie?

Taxi war nach 5 Minuten da, aber die Überweisung nicht. Mein Puls war auf geschätzte 150.

Im KH ging das dann relativ geordnet zu. Haben sich direkt gekümmert. Hat trotzdem 3 Stunden gedauert bis die Formalitäten abgeschlossen waren.

Dann mit der Straßenbahn nach Hause, dauert mit Fußweg etwas mehr als 1 Stunde. Sachen einpacken und mit der Straßenbahn wieder zum KH und wieder nach Hause.

Um 21 Uhr waren wir wieder zu Hause.

Ein neuer Werbeslogan für Citroen könnte heißen: "Mit Citroen erleben sie unvergessliche Momente" - Aber, da kann Citroen nichts für und ich liebe diesen Wagen immer noch.

Jetzt habe ich nur noch 2 Fragen: Was ist mit meinem Sohn los, und die Unwichtigere, aber in diesem Forum ja gepostete Thread: Hatte das schon jemand und eine Idee den Schlauch ersetzen oder Flicken ect.

Tat mir gut das von der Seele zu schreiben.

Lieben Gruß

Michael

P.S. Den Wagen habe ich jetzt mit kaltem Motor auf einen Parkplatz ohne Zeitbegrenzung gefahren.

Edited by XMMichael
Link to comment
Share on other sites

Mann, da macht man ja was mit! Erstmal deinem Sohnemann gute Besserung, hoffentlich ist es nichts Ernstes.

Kannst du ein Foto des betreffenden Schlauches machen und hier rein setzen? Aber wenns hinter dem Motor der Schlauch ist, vermute ich, dass es beim XM wie beim Xantia der Schlauch zum Heizungskühler ist. Wenn du das Leck lokalisieren kannst, kannst du als Provisorium erstmal das defekte Stück rausschneiden und ein Stück Rohr mit Rohrschellen einsetzen. Oder dein Glück mit selbstverschweißendendem Kunststoffband versuchen. Nächster Step wäre aber zu schauen, wie der generelle Zustand dieses Schlauches und einiger anderer Schläuche ist und diese zu ersetzen, wenn es nötig ist.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Morgen,

Zunächst hoffe ich das dein Sohn nichts schlimmes hat und das es Ihm sehr bald besser geht. (Ich habe einen Sohn im gleichen Alter.)

Da hast Du ja mal wieder alles an Deutscher (gesundheits) Gerechtigkeit, sowie dem georordneten Strafenverkehrsablauf, insbesondere zeitlich geordneter Parkzonen mitbekommen. Deren Dasein bzw. Sinn sich sich gerade in einer solchen Situation oft in Zweifel stellt.

Zum XM kann ich sagen, das sich gerade nach längerer Stadtfahrt enorme Stauhitze unter der Haube bildet, was natürlich den Druck im Kühlsystem etwas mehr ansteigen lässt als sonst, da kann schon mal ein alter Kühlerschlauch der vielleicht auch schon etwas angescheuert war (überprüfen) den Geist aufgeben.

Würde mich zunächst mal nicht besonders beunruhigen. Allerdings solltest Du die Lüftersteuerung des XM natürlich immer im Auge behalten, weil diese immer wieder Probleme macht. Also alle 3 Relais Fahrerseitig über dem Scheinwerfer überprüfen, überprüfen ob diese überhaupt bei 90 Grad die erste Stufe der Lüfter einschalten bzw. Strom bekommen, wenn nicht Steuerbox unterm Handschuhfach austauschen. Aber Achtung diese DInger gehen definitiv auch über das Lagern kaputt. D.H eine noch funktionierende Steuereinheit, die im Regal lag, kann definitiv übers lagern den Geist aufgeben haben. Auch die Lüftermotoren selbst gehen gerne kaputt. Sie sind in der ersten Stufe in Reihe geschaltet, wenn also der 1 Motor defekt wäre, wird keiner der beiden laufen.

Gruss Spice

Link to comment
Share on other sites

ich weiß leider nicht, was mit deinem Sohn ist. Ich hoffe es ist nichts ernstes.

Ich habe mir gemerkt, wenn es unter der Haube qualmt und es sieht nach heißem Kühlwasser aus: bloß nicht die Haube aufmachen. Man weiß nie, wohin das kochende Wasser spritzt. (Ein undichter Ausgleichsbehälter hat meiner Cousine fast das Gesicht gekostet)

Die Kühlerschläuche lassen sich mit entsprechendem Tape gut reparieren oder eben ganz tauschen.

Und ich drücke deinem Sohn die Daumen.

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo XMichael,

So einen defekten Kühlerschlauch hatte ich auch einmal im Urlaub.

Provisorisch geflickt mit Panzertape und Wasser aufgefüllt. Hielt sogar sehr gut, so das ich in Ruhe nach Hause fahren konnte.

Der Riss war bei meiner Diva in der Biegung und daher nicht mit einem eingeschobenen Röhrchen zu überbrücken.

Wär vielleicht eine Möglichkeit um dein XM nach Hause zu holen.

Sonnige Grüsse aus dem Schwabenländle

Jonny_T

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

erstmal alles Gute für Deine Sohn!

Und zum XM :

Vernunftmodus an :

Leider muss man sich im Klaren sein, dass solche alten Kisten ( meine sind noch älter ! ) doch irgendwie

auch rollende Zeitbomben sind, insbesondere was Schläuche und Dichtungen betrifft ( Leitungen auch, aber die kann man,

z.B. mit Fett, konservieren ).

Ich habe 1979 eine 13 Jahre alte DS gekauft, da hatte der Vorbesitzer prophylaktisch ALLE Kühlwasserschläuche tauschen

lassen. Das macht aber sonst kaum einer, und daher kann halt sowas wie bei Dir passieren.

Die logische Konsequenz daraus wäre, ein so altes Auto nicht mehr als Alltagsauto zu nutzen, sofern der

Alltag solche Extremsituationen bereithalten könnte wie bei Dir.

Falls man es doch tut : immer an den Eingangssatz denken und einen Plan B bereithalten (z.B. hätte man vielleicht gleich

von der Schule aus den Notarzt rufen können ? )

Und ansonsten das Risiko durch penible, auch vorausschauende Wartung und ständige eingehende Kontrollen des Fahrzeugs zu minimieren versuchen

( da müsste man aber auch etliches auf Verdacht tauschen, und manches , gerade Kühlwasserschläuche, gibt es wohl auch

gar nicht mehr ).

Vernunftmodus aus.

Aber der XM kommt jetzt wirklich in die Jahre, wo sein Einsatz als (alleiniges) Alltagsfahrzeug doch immer fragwürdiger erscheint.

Aber ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung für Deinen Sohn

und eine tragbare Reparaturlösung für den XM

mfg Klaus

( der vor kurzem für eine 4100km Urlaubsfahrt ans Mittelmeer und zurück u.a. aus besagten Gründen den 93er BX TD genommen hat,

weil der gegenüber Xantia und XM noch am wenigsten komplex und daher einfacher zu beherrschen und zu reparieren ist -

Plan B wäre gewesen, ihn im Falle eines Falles ggf vor Ort zu verschrotten und mit dem Mietwagen weiterzufahren ... )

Link to comment
Share on other sites

Gute Besserung !

Hoffentlich steckt nichts ernstes dahinter.

Ich hoffe es muß nicht extra erwähnt werden das ich den Jungen meine.

Edited by Lionhead
Link to comment
Share on other sites

Von Glysantin-Dampfschwaden aus dem Motorraum kann ich ein Lied singen ;)

Vom Flicken mit Klebeband halte ich gar nichts. Hat bei mir nie geklappt. Wie auch bei den Temp.schwankungen, Formänderungen und Drücken.

Den zerrissenen org. oberen Kühlerschlauch habe ich über einige Monate noch mit einem zwischen gesetzten Stück org. Opel-Kühlerschlauch gerettet, bis er dann woanders rausdrückte. An betreffender Stelle dann ein Stück 35er Edelstahlrohr eingesetzt. Ein weiteres Stück Rohr wollte ich dann nicht mehr verbauen bei der darauffolgenden Undichtigkeit ein paar Monate später.

Der nächste, ein gebrauchter Y3-Schlauch, hielt dann 1,5 Jahre, bis er wieder kurz nach dem Thermostatgehäuse einen ganz feinen Riss bekam.

Jetzt habe ich einen nagelneuen drin. Man merkt da schon einen gewaltigen Unterschied. Die alten Schläuche sind spürbar verhärtet, verglichen mit dem neuen. Klaus hat es richtig benannt: Man fährt mit tickenden Zeitbomben.

Also meine Empfehlung: Setze wenigstens ein Stück Rohr dazwischen, das hält noch am zuverlässigsten dicht. Alle anderen Flickereien versagen dann sowieso wieder, wenn man es gerade gar nicht gebrauchen kann.

Poste doch am besten mal ein Bild von dem betroffenen Schlauch. Vll. ist er sogar noch neu verfügbar.

Gruß Marcel

p.s. Hoffe, dein Sohn ist wieder wohlauf!

Edited by TurboC.T.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...