Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'reifendruck'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 13 results

  1. "BXBreak4Life" hatte in einem anderen Thread dies geschrieben: Mit "Tabelle auf dem Tankdeckel" meinte er diese Abbildung: Wie man sieht, räumen andere Hersteller den Fahrern völlig selbstverständlich Freiräume bei der Einstellung des Fülldrucks ein, die manche sich auch hier längst genommen haben: Zurück zur Anfrage von "BXBreak4Life": Solche Tabellen lassen sich errechnen. Aber dazu müssen u.a. das Leergewicht und die Gewichtsverteilung vorne/hinten bekannt sein. Sind diese Zahlen realistisch? Und hat jemand Angaben zur Achslastverteilung vorne/hinten ohne Zuladung? Ich schätze einen Anteil der Vorderachse von 60% bei den leichten Benzinmotoren und von 65% für die V6. Verlässliche Werte wären aber natürlich besser.
  2. Vor der Zugabe von MoS2 hatte ich im C5-Forum lange propagiert, das hölzerne Abrollen der HP mit niedrigeren Reifendrücken vor allem an der Hinterachse zu kompensieren (niedriger als vom Aufkleber an der B-Säule empfohlen, aber natürlich stets oberhalb des Mindestdrucks). Das bringt auch eine Menge, der Komfort lässt sich damit deutlich verbessern. (Gegen die störende Wankneigung hilft es allerdings gar nicht.) Dann erwies sich MoS2, ursprünglich nur zur Verschleißminderung gedacht, rein zufällig als noch wirksamere Maßnahme zur Verbesserung des Komforts. Das gilt für die weit überwiegende Mehrheit der Versuchsteilnehmer, jedoch nicht für alle. Einige sind mit dem Komfort unverändert unzufrieden. Mir scheint, das liegt wieder am Reifendruck. Weil die Reibungsverhältnisse sich über mehrere zehntausend Kilometer allmählich änderten, musste ich die Komfortdrücke bei meinem Wagen immer wieder neu bestimmen. Dabei muss wegen des Einflusses der Temperatur auf die Viskosität des LDS-Ölgemisches auch noch zwischen Sommer und Winter unterschieden werden. Das Ergebnis lässt sich mit dieser Kurve veranschaulichen (auf die ich schon öfter hingewiesen habe): Mit MoS2 wandert das Optimum weit nach rechts. Es liegt bei meinem Wagen nun bei deutlich mehr als 2.0 bar. An einer Besonderheit des C5 hat MoS2 allerdings nichts geändert: Der Komfortkorridor ist unverändert schmal, wie sich währed einer gestrigen Autobahnfahrt erneut bestätigte. Ich wunderte mich sehr: „Warum liegt er hinten denn so unruhig? Und auch die Querfugen stören wieder, das war doch schon mal besser.“ Die Frage war nun: Ist es Poltern aufgrund zu geringem oder hartes Anfedern aufgrund zu hohem Druck? Das ist nicht leicht zu unterscheiden. Ich entschied mich für Ersteres. Hier die Ergebnisse (es geht nur um die Hinterachse): 2.40 bar: o 2.50 bar: + 2.60 bar: ++ (Kanaldeckel kann er damit auch!) So kleine Druckunterschiede können zumindest beim C5-III eine so große Wirkung haben! (Bei C5-I und -II wird es ähnlich sein.) Daher mein Rat an alle MoS2-Versuchsteilnehmer, die unzufrieden mit dem Komfort sind: Bitte probiert andere Drücke aus! Dabei kann es durchaus sein, dass mehr Druck den Komfort verbessert, siehe oben.
  3. Liebe Gemeinde... ) Unser C6 schwächelt in Bezug auf die Reifendruckkontrolle bzw. deren Warnung bei zu niedrigem Reifendruck. Auch der Freundliche ist ratlos und kann nicht helfen. Wir fahren unsere Michelin Primacy 3 mit 2,6 gem. Angabe in der A-Säule. Selbst wenn wir den Druck auf 2,0 manuell reduzieren, erfolgt keinerlei Warnung. In der Anzeige sind weiterhin alle Reifen "GRÜN". Was kann die Ursache sein bzw. was können wir tun??? Wenn die Sensoren verschlissen wären, dann würden wir davon ausgehen, dass kein Signal "GRÜN" mehr übermittelt wird bzw. ein Fehler angezeigt werden würde. Ratlos.... :-(
  4. martinC6

    XM Teile

    Suche für meinen XM die Ablageschale welche die WFS ersetzt sowie die dritte Bremsleuchte. Angebote bitte über PN, Gruß Martin
  5. Ich fahre jetzt fast ein halbes Jahr den C6 und ich konnte diese umschwärmte Schweben bei mir nicht so recht nachvollziehen. Gut, ich fuhr nie zuvor einen Citroen und konnte die Vibrationen und das Ruckeln nicht so recht einordnen. Es war zwar nicht schlechter, als bei anderen Autos und auch etwas anders, aber doch suboptimal. Ein Termin in einer Werkstatt zur Prüfung des Fahrwerks ist breits vereinbart. Zwar winkte mein Freundlicher ab, als ich telefonisch von möglicherweise verschlissenen Federkugeln sprach, weil Citroen angeblich Garantie bis 200.000 km darauf gäbe und sie auch stabiler seien, als bei früheren Modellen, ich war trotzdem entschlossen nach möglichen Ursachen zu suchen. Nun prüfte ich vor wenigen Tagen völlig unabhängig von diesem Thema den Reifendruck und stellte fest, dass entgegen der empfohlenen 2,4 bar nur 2,2 bar Druck in den Reifen war. Ich erhöhte den Druck und siehe da, der Fahrkomfort verbesserte sich enorm. Das Auto liegt jetzt ruhiger auf der Straße und ich spüre jetzt nicht mehr jede Bodenwelle. Auch das Aufschaukeln hat nachgelassen. Ich bin erstaunt, welche Wirkung so kleine Korrekturen nach sich ziehen können. Gibt es ähnliche Erfahrungen bei anderen C6-Nutzern? Ansonsten: wenn sie Zweifel bezüglich des Fahrkomforts beschleicht und sie nicht mehr ganz zufrieden sind, prüfen sie doch mal den richtigen Reifendruck, vielleicht hilft`s und es ist spottbillig . Grüße Erwin
×
×
  • Create New...