Jump to content

Hydraulick Defeckt


Akita2014
 Share

Recommended Posts

Hallo User

Ich Brauche dringend euren Rat , Ich habe ein C5 3,0L 16V Baujahr 2001 mit 195.ooo Km

Mein C5 hatte die ganze Zeit das Problem wenn ich die Nievoregulirung acktiviert hatte ist mir immer die Hauptsicherung durchgebrant.in der Letzten zeit hatte ich keine Probleme mehr mit der höhenverstellung war alles gut ,doch gestern als ich vorne das rechte Rad weckselte und den wagen heber abgelassen habe hat die Hydraulick versucht den Wagen an zu heben und die Pumpe hat gequalmt . ich tippe mal das die Hinüber ist . Meine frage jetzt kann ich die Pumpe selber weckseln und auf was mus ich achten , wenn jemand das schon mal gemacht hatt bitte melden ich bin auf den wagen angewiesen und Geld für eine Werkstatt habe ich leider nicht .ich were sehr dankbar für eure tipps

Mit freundlichen Gruß

Raf

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich würde da eher vorsichtig sein. Denn es gibt hier auch einen Faden, in dem die Reparatur der Pumpe damit endete, dass das Auto abgefackelt ist. Die Vorstellung, dass das grundsätzlich eine leicht durchzuführende Arbeit ist, würde ich einfach mal infrage stellen und eher davon abraten.

Außerdem braucht man für die Einstellung des LDS-Pegels eine Diagnosestation.

Aus dem Link gefällt mir aber der Einsatz der Luftballons zum Verschließen der Leitungen. Das nehme ich mal mit.

Link to comment
Share on other sites

Mein Rat: Kauf dir ne neue (oder gute gebrauchte) Pumpe.. Ich bin nämlich die, der der C5 abgefackelt is.. Nicht versuchen sie zu reparieren.. Der tausch der Pumpe selbst ist nicht so ein dramatischer Akt. Das kann man hinkriegen.. Aber versuchen die alte Pumpe zu reparieren das war 1. aufwendiger und wie sich zeigte auch gefährlich..

gucksu hier :)

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?140602-C5-I-Hydraulik-ausgefallen

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?146830-C5-I-inkontinent-quot-gravierender-Fehler-Federung-quot-Hilfe-(

also zusammenfassend: wir hatten die Pumpe aus einem anderen C5 bj 2001 eingebaut und sind so ohne Probleme gefahren.. Als diese Pumpe aber auch aufgegeben hat und wir versucht haben sie zu reparieren ging das nach hinten los und der Wagen hat gebrannt.. Also ganze Pumpe tauschen und gut is.. Das haben wir als C5 Anfänger hingekriegt das sollte also zu schaffen sein..

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

Ja da sage ich mal Danke an alle.

Besonders an neiya. Habe keine lust das mir der Wagen abfackelt deswegen hab ich mich endschieden da ne Transplantation vorzunehmen und da ne andere Pumpe einzu setzen . zwei fragen weren da aber noch der voratsbehälter ist der im Radlauf auch verschraubt oder hat der nur die zwei schrauben an der Kotflügel seite , und muss ich die leitung entlüften oder so . und wie mache ich das ?

Danke für eure tipps

Link to comment
Share on other sites

oOOosashoOOo

Der Behälter ist von unten nicht verschraubt, da steckt ein Schlauch drin. Entlüftet wird die Leitung nicht, aber es ist sehr empfehlenswert die Hydraulikanlage per Lexia drucklos zu machen, sonst schießt das LDS relativ unkontrolliert aus den Druckleitungen. Ausserdem solltest Du 1-2L frisches LDS organisieren, da etwas auf jeden Fall verloren gehen wird, entweder aus der Druckleitung oder aus den Rückläufen. Den Scheinwerfer auf der Beifahrerseite auszubauen erleichtert den Zugang auch enorm. Ich würde für die ganze Aktion etwa 1-2 Stunden einplanen. Ausserdem musst Du das schwarze Steuergerät von Deiner alten Pumpe übernehmen oder die neue Pumpe per Lexia freischalten. Wenn die neue Pumpe dann läuft, musst Du den Behälter unter Druck setzen, am besten mit einer Luftpumpe zum entlüften vom Kühlkreislauf. Ich hatte keine, daher habe ich den Behälter mit den Händen verschlossen und so lange hineingeblasen bis die Pumpe angesaugt hat. LDS schmeckt allerdings nicht so lecker wie LHM ;)

PS.: Ich habe damals an dem von Neiya erwähnten Wagen die Pumpen umgebaut und kann daher auch aus eigener Erfahrung nur davon abraten defekte Pumpen zu reparieren wenn man nicht genau weiß was man tut. Es gab zwar keinen Personenschaden aber so ein brennender Motorraum ist keine schöne Erfahrung...

Allerdings muss ich auch zu bedenken geben dass beide Pumpenmotoren nach 180-190TKM den Geist aufgaben, also bei gebrauchten Pumpen immer etwas kritisch sein und nur mit Garantie / Gewährleitung kaufen. Allerdings gibt es hier auch Mitglieder (delage z.B.) die offenbar im gleichen Fahrzeug mit der 1. Pumpe wesentlich höhere Laufleistungen geschafft haben. Könnte also Zufall sein...

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ohne Diagnosestation kann man den Ölstand nicht kontrollieren.

Entlüften mit dem Mund? Respekt! Aber ohne Druck (0,5 bar) geht es tatsächlich nicht. Oder es dauert endlos lange, was die Pumpe sehr belastet.

1. Ich kenne zwei Gründe, warum die Pumpen gehen: Wegen Leckagen kann Öl in die Elektrik gelangen. Auch wenn der Behälter überfüllt wurde (was schnell passiert ist, wenn man keine Diagnosestation hat) kann Öl austreten.

2. Ölmangel wegen undichter Bauteile.

Link to comment
Share on other sites

oOOosashoOOo
Ohne Diagnosestation kann man den Ölstand nicht kontrollieren.

Entlüften mit dem Mund? Respekt! Aber ohne Druck (0,5 bar) geht es tatsächlich nicht.

Mir ist nichts besseres eingefallen, da hab ich das dann einfach probiert. Ich denke es gibt sicher bessere Methoden, aber es hat geklappt, auch wenn ich danach einen ziemlich roten Kopf hatte :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...