Jump to content

Probleme mit Ersatzteilbeschaffung bei Citroen


c6saab

Recommended Posts

Ich und andere C6-Fahrer warten derzeit seit Wochen auf ein banales Ersatzteil des Kühlsystems. D.h. mehrere Fahrzeuge stehen seit Wochen still und werden dies wahrscheinlich bis Ende des Monats weiter tun. Siehe: http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?155091-Komplexes-C6-Problem-inkl-Liegenbleiben-wer-wei%DF-Rat

Ich halte eine solche Ersatzteilpolitik für untragbar.

Deshalb die Frage:

Wer hat in den letzten fünf Jahren längere Zeit auf ein Ersatzteil warten müssen? Was war defekt? Wie gingen Citroen und der Citroen-Händler mit dem Problem um? Wie lange war das Fahrzeug nicht fahrfähig?

Freue mich auf entsprechende Rückmeldungen

Peter

Link to comment
Share on other sites

Schmittmann

Das ist ein ganz trauriges Kapitel bei PSA. Scheinbar wird da mit typisch französischem laissez faire vorgegangen, da der Citroen-Fahrer nicht mit üblichen Maßstäben gemessen wird wie mir scheint. Ich habe am eigenen Leib die unsägliche 1336y3-Geschichte erleben dürfen und vor einigen Wochen waren Bremssattelbefestigungsschrauben M12 x 1,5 in 10.9er Festigkeit nicht lieferbar. Von Erzählungen "meines" Teileberaters - früher Ersatzteilverkäufer - hätte ich vorgewarnt sein müsen. Er hat letztes Jahr für einen Kunden mehrere Monate ein vorderes Federbein gesucht...

Mein C6 steht jetzt seit 3 Wochen, weil das Thermostatgehäuse nicht lieferbar ist. Mittlerweile ist das Teil aus Polen da, nur in Deutschland scheint es nicht aufzutreiben zu sein. Klar, alle Hersteller kochen nur mit Wasser, aber dafür sind Teile lieferbar, wenn sie kaputtgehen und vor allem wenn Teile kaputtgehen, die das "gerne" machen (O-Ton). Also zieht das Argument, daß der Hersteller durch einen plötzlichen Engpass "kalt" erwischt wurde, nicht!

Meine Konsequenz ist die, daß ich nach 35 Jahren Markentreue und auch viel Freude mit diversen D-Modellen, CX, GS, XM und Xantia zumindest der Marke Citroen zumindest bei der neueren Modellpalette au revoir sage.

Tom

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das gerade kürzlich. Bremskontaktschalter beim C6. Als der Händler ihn bestellt hatte, war er schon als aktuell nicht lieferbar gekennzeichnet. Er meinte dann, dass es 2-3 Tage dauern werde. Nach dieser Frist ein Anruf, leider sei noch nichts gekommen. Eine Woche nach der ersten Bestellung nochmals dasselbe. Ich merkte auch an, dass ich gerne eine Woche später mit einem störungsfreien Auto in den Urlaub fahren möchte. Am Dienstag vor Urlaubsbeginn meldete ich mich nochmals, da versprach man mir sofortige Rückfrage und Rückruf. Dieser kam dann auch kurze Zeit später. Man habe das Teil bei Peugeot bestellt, alles klar...

Fazit: nochmals gut gegangen, auch dank Fantasie, Kenntnis und Bemühung seitens des Händlers. Vertrauen weckt sowas aber nicht gerade. Die CDG kann übrigens ausnahmsweise nichts dafür, das Beschriebene spielte sich in der Schweiz ab.

Link to comment
Share on other sites

Vor drei Jahren war schon keine Original-Windschutzscheibe für meinen damaligen XM 2.5 TD Y4, EZ. 2000 mehr lieferbar. Ich solle es doch mal bei carglass versuchen, O-Ton vom ;--)) hier um die Ecke. (Der mit den tollen Kostenvoranschlägen, mdl. in der Regel unter der Hälfte, was es letztendlich wirklich ausmacht, schriftliche erhält man erst gar nicht.)

Die Hydraulikleitungen, die bei dem Modell auf der Hinterachse verlaufen, waren auch nicht mehr lieferbar...etc. pp.

War für mich der Grund, das Auto schnellstmöglichst los zu werden. Wenn's mit dem C5 genauso werden sollte, was nicht nur zu befürchten wäre, sondern mit Sicherheit den Tatsachen entsprechen wird, war es defintiv mein letzter Schweber aus dem Hause Cit.!!

Habe mich ja schon bei Jaguar umgeschaut, gleicher Motor-oder mit sogar etwas mehr Power, ziemlich gleicher Preis und in der Regel bevorzugter Service, dem Namen gerecht und entsprechend. Allerdings furz kleiner Kombi und natürlich kein Schweber, sondern nur auf der Hinterachse luftgefedert, die auch über entsprechende Qualitätsmängel verfügen soll. Soll bei allen Luftgefederten, wie Benz, Jag. & Co. noch ein ziemliches Prob. sein. Lass mich mal überraschen und werde mal das entsprechende Forum besuchen.

Auch von hier ziemlich enttäuschte Grüße, was die Firma Cit. betrifft, spottet bei den Preisen jeder Beschreibung und darf man echt keinem erzählen, was einem dort geboten wird und dann noch, wie man dort behandelt wird. Dazu fällt mir nur ein einziges Wort ein. Das ist mit Abstand die dreisteste "Verarsche"!! Oder war das jetzt wieder zu deutlich?? Aber doch lieber so, als hinterm Rücken, oder??

Gruß vom Hochrhein

Rainer

Link to comment
Share on other sites

ACCM Guido Drehsen

ich warte auch schon einige Tage auf einen neuen Kühlerventilator für meinen C5, wurde Mittwoch 15.7. bestellt, Liefertermin gibt es aber noch immer nicht, nur einen voraussichtlichen Termin Do. 23.7., der sich aber noch ändern kann.

Seitdem fahre ich nun schon mit dem Werkstattwagen der KFZ Werkstatt herum, in der mein Wagen steht.

Der Service Mitarbeiter hat früher mal bei Peugeot gearbeitet und meinte, dass könnte bei PSA aber durchaus auch August oder später werden ... Na klasse ...

Fahre ja schon seit etlichen Jahren Citroen (CX, XM, Xantia, C5) aber so langsam überlege ich auch, ob ich mir nicht doch mal eine andere Marke zulegen sollte. Mein C5 kommt nun eh in die Jahre (2.0 Hdi, EZ 02/2006, 278000km).

Falls jemand zufällig dafür den passenden Kühlerventilator als Gebrauchtteil verfügbar haben sollte, dann bitte kurze PN an mich.

Lieber lasse ich einen gebrauchten Lüfter einbauen als unter Umständen wochenlang auf den neuen Lüfter warten zu müssen. Der alte sitzt leider fest und bei dem Wetter ohne Lüfter ist nicht wirklich sinnvoll ...

Link to comment
Share on other sites

Fazit: nochmals gut gegangen, auch dank Fantasie, Kenntnis und Bemühung seitens des Händlers. Vertrauen weckt sowas aber nicht gerade. Die CDG kann übrigens ausnahmsweise nichts dafür, das Beschriebene spielte sich in der Schweiz ab.

Schweiz und Österreich werden über Deutschland mit Ersatzteilen versorgt. (Aussage mehrerer Citroen Händler im Grenzgebiet)

Nach meiner Suche im benachbarten Europa (CH,A,F,I) kenne ich mich so langsam bei PSA aus..................

Peter

Link to comment
Share on other sites

Schweiz und Österreich werden über Deutschland mit Ersatzteilen versorgt. (Aussage mehrerer Citroen Händler im Grenzgebiet)

Nach meiner Suche im benachbarten Europa (CH,A,F,I) kenne ich mich so langsam bei PSA aus..................

Peter

Mag sein, aber Nahe Wien wurde vor rund 10 Jahren in Spillern das PSA Zentrallager für Osteuropa errichtet:

"Der französische Autohersteller PSA Peugeot

Citroën hat 2006 den Standort Österreich mit

einem Zentrallager für Österreich und Osteuro-

pa aufgewertet. Von hier aus werden rund 800

Händlerbetriebe und Werkstätten unter ande-

rem in Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowe-

nien und Süddeutschland mit Autoersatzteilen

versorgt. Die besondere Herausforderung liegt

in der Belieferung von 8 Ländern mit insgesamt

15 Logistiknetzwerken mit deren individuellen

Lagerabläufen"

Und ich nehme an, dass die österreichischen Händler über dieses Lager beliefert werden!

Was natürlich nichts über die Verfügbarkeit von Teilen aussagt!

lgtg

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Mag sein, aber Nahe Wien wurde vor rund 10 Jahren in Spillern das PSA Zentrallager für Osteuropa errichtet:

"Der französische Autohersteller PSA Peugeot

Citroën hat 2006 den Standort Österreich mit

einem Zentrallager für Österreich und Osteuro-

pa aufgewertet. Von hier aus werden rund 800

Händlerbetriebe und Werkstätten unter ande-

rem in Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowe-

nien und Süddeutschland mit Autoersatzteilen

versorgt. Die besondere Herausforderung liegt

in der Belieferung von 8 Ländern mit insgesamt

15 Logistiknetzwerken mit deren individuellen

Lagerabläufen"

Und ich nehme an, dass die österreichischen Händler über dieses Lager beliefert werden!

Was natürlich nichts über die Verfügbarkeit von Teilen aussagt!

lgtg

Ja das ist groß und versorgt auch die öst. Händler.

50.000 m², 100 Mitarbeiter....

44b401437337399_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Habe bei meinem C5 III von BJ 2009 über sechs Wochen auf ein Klimaleitung warten müssen. Habe aber ein Ersatzfahrzeug bekommen. Leider war die Klimaleitung auch nach über sechs Wochen nicht lieferbar, da der Hersteller wegen der Mängel an einer modifzierten Leitung bastelt. Die haben dann eine andere eingebaut, was aber zu Vibrationsgeräuschen geführt hat. Habe mich dann rd. 1 Jahr vertrösten lassen das bald die neue Leitung kommt. Habe dann die Nase voll gehabt und gegen einen C5 III aus BJ 2011 getauscht.

Link to comment
Share on other sites

Ist aber nichts besonderes. Vor einigen Jahren mußte man bis zu 3 Monate auf Klimaleitungen für aktuelle C3 warten. Als die geliefert wurden war der Sommer vorbei...

Link to comment
Share on other sites

na das wird ja ein Spass wenn der C6 nochmal 5 Jahre älter wird. Bei den gebauten Stückzahlen wird da die Ersatzteillage wohl nicht die beste sein....

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich daran erinnern als an unserem ersten CX 25D das Getriebe über den Jordan ging, das war genau 2 Monate nach der Vorstellung dieses Auto. Citroen Deutschland sagte damals "Oh Gott wir haben für die neuen Modelle noch keine Ersatzteile in Deutschland, die müssen erst aus Frankreich kommen. Stellen Sie bitte dem Kunden ein korrektes Ersatzfahrzeug die Teile brauchen 3 Tage bis sie da sind" Ja so war das Ende der 70iger. Ersatzteile für alte Autos hatten sie damals alles da. Das galt Auch für DS und 6Volt Enten etc die damals schon ein paar Jahre aus dem Programm waren.

Link to comment
Share on other sites

Ja, in den 70ern und 80ern war das ja noch ein ganz anderes System. Da hatte jede Werkstatt ihr Lager. Nicht verkaufte Ersatzteile wurden – wenn nicht weggeschmissen – teilweise von Freaks aufgekauft, und darum kriegt man mit etwas Szenekenntnis auch heute noch leichter Ersatzteile für einen GS als für einen Xantia. Der leidet ja schon unter dem Just-in-time-Syndrom (auch bekannt als "wir bauen unser Lager auf der Autobahn").

Link to comment
Share on other sites

Nich nur das. Man muß auch ganze VE abnehmen wenn ein weniger benötigter Artikel bestellt werden soll. Aktuelles Beispiel die Befestigungsschraube des ABS Sensors VA Xantia. Ich hätte nen 10ner Pack nehmen müssen. Und vom Halteband gleich ne 500 ender VE. Erstzteilwert ca. 22,-€ wo ich Teile für vielleicht 1,60€ gebraucht hätte. Da gab ich 2 M6 Schrauben Kopf an Kopf verschweißt und fertig War die neue Befestigung. Das ist leider auch kein Service am Kunden. Das wird mich aber nicht abschrecken meinem Xantia die Treue zu halten.

Link to comment
Share on other sites

Nich nur das. Man muß auch ganze VE abnehmen wenn ein weniger benötigter Artikel bestellt werden soll. [...]

Das ist heutzutage bei Kleinteilen leider Normalität, auch bei anderen Herstellern. Sehr zum Ärger von Kunden UND Händlern. Diese bleiben dann, wenn Sie dem Kunden einzelne Ersatzteile verschaffen, auf dem Rest sitzen.

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

Moin, es ist mehr als beschämend, dass PSA immer noch (oder noch mehr?) miese Dienstleistung erbringt. Das rechtfertigt auch, dass so ein Konzern denn mal rasch den Bach 'runter geht... . Wie ich finde, zu recht. Nicht, dass es sowas nicht auch mal bei anderen Herstellern geben würde, aber vermutlich bringt nicht einmal -mehr!- Daihatsu so etwas Blamables zustande.

Link to comment
Share on other sites

Bei VW ist das Teilweise auch nicht besser. Hab als ich noch ein Caddy hatte, Schrauben für die Lautsprecherbefestigung bestellt. Bekommen hab ich Schrauben um den Zylinderkopf zu befestigen. Kostenfaktor um vieles höher.

ciao

Link to comment
Share on other sites

ACCM Guido Drehsen

na super, der Kühlerlüfter, der zuerst Termin 23.7. hatte, dann gestern Termin 24.7. hatte ist nun komplett auf Rückstand ohne jedlichen Termin gegangen, super vielen Dank Citroen ;-(

Link to comment
Share on other sites

Michael Strauchmann

Hallo zusammen,

wie hier schon einige richtig angemerkt haben, gilt das Problem auch für andere Hersteller, auch die sogenannten Premium-Marken. Das eigentliche Problem dahinter sind die Einsparziele, die von den Geschäftsführungen(Vorständen) auch den Einkaufsabteilungen auferlegt werden. Wenn also die Teile immer billiger sein müssen, führt das zum einen zu immer schlechterer Qualität und zum anderen haben die Lieferanten natürlich auch kein großes Interesse, zu Preisen zu liefern, bei denen sie selbst kaum überleben können. Durch die Sparpolitik der Hersteller leidet die gesamte Logistikkette, was natürlich anfangs kaum einer merkt, aber in den letzten Jahren ist dieses Thema auch beim Endkunden angekommen. Einsparziele erzeugen Personalabbau und Preisdruck => weniger Leute kümmern sich um immer mehr Teileproblematiken(auch verursacht durch immer neue Modelle), die Qualität wird immer schlechter, das sorgt für mehr Ausfälle in den Fahrzeugen usw.! Kurz : das Domino-Prinzip. Wir stehen aber nach meiner persönlichen Einschätzung erst am Anfang dieser Entwicklung und ich sehe keine Indikatoren, die da irgendwo Grund zur Hoffnung bieten würden. :(

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Wie im anderen Thread bereits geschrieben : Ich warte jetzt auch schon 14 Tage auf ein Thermotatgehäuse für den C6 HDI 205, inzwischen gilt mein Fahrzeug als "stehendes Fahrzeug ", es gibt keinen Liefertermin und ich weiß nicht mehr genau, ob wir zum C6-Treffen im Lipperland noch antreten oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Guido Drehsen

meines galt auch sofort als "stehendes Fahrzeug" (steht ja nun auch schon 9 Tage in der Werkstatt ...), aber das hilft leider auch nicht weiter, es gibt bei mir ebenfalls keinen Liefertermin.

Ich habe gerade über Ebay herausgefunden, dass die Lüfter wohl auch in Polen produziert werden. Ich gehe jetzt einfach mal das Risiko ein und bestelle es entsprechend über Ebay.

Für meinen Xantia habe ich früher auch schon mal Teile aus Polen und sogar aus der Türkei bestellt und war damit zufrieden.

Link to comment
Share on other sites

silvester31
Scheinwerfer für Tagfahrlicht hat 3Wo. gedauert

Und das sollte eigentlich ein typisches Lagerprodukt sein, da dies ja häufig nachgefragt sein dürfte, wg. Steinschlag, Wildunfall, oder sonstige Kollision.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...