Jump to content

CX 20/22 Alumotor und Klimaanlage


ProjetL

Recommended Posts

Hallo Gemeinde!

Ist jemand von euch im Besitz eines CX mit dem Douvrin-Motor und einer Werksklima? Ich würde gerne einmal auf Fotos sehen, wie genau der Kompressor am Block befestigt ist. Die Microfiches lassen zwar Vermutungen zu, geben aber z.B. keinen Aufschluss darüber wie die Klimaleitungen verlegt sind. Die müsste eine sehr lange durch den gesamten Motorraum sein.

Ich möchte gerne eine Klima nachrüsten, einige Teile sind auch vorhanden, lediglich die Befestigung und originale Anordnung der Komponenten vorne am Motorblock ist mir noch ein kleines Rätsel bisher.

Wenn jemand Zeit und Lust hat einmal eine Kamera in diese speziell vollgepackte Ecke des dunklen und mystischen Motorraums zu richten wäre ich äußerst dankbar.

Merci & bonne route

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein Ex Athena hate eine Werksklima.

Der Kompressor sitzt da wo normalerweise die Lima sitzt. Die ist dafür drüber angeordnet und entspricht vom Gehäuse nicht der normalen. Somit auch längst nicht mehr lieferbar. Als meine defekt war musste ich diese überholen lassen.

Der CX gehört mittlerweile einem Freund von mir. Wenn DU etwas Geduld mitbringst können wir sicherlich Bilder machen.

Die Klimaleitungen sind wie vermutet ewig lang und gehen durch den ganzen Motorraum im Kreis.

LG Hannes

Link to comment
Share on other sites

@ Hannes: Vielen Dank - das ist dann wohl bereits das K.O.-Argument für einen Einbau nach Werksvorstellung... Wenn die LiMa extra dafür geändert wurde und nicht mehr zu bekommen ist, ist es keine gute Idee sich dieses Problem neu zu schaffen. Der Zylinderkopf und die Einlassbrücke wurde ja auch für die Befestigung dieser besagten LiMa geändert, das ist mir dann doch etwas zu viel.

@CX Fahrer: Das dachte ich auch, die bringen einfach mehr und funktionieren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.

Dann will ich einmal sehen, ob man nicht den Kompressor mittels eines gebastelten Halters an ähnlicher Stelle verbauen kann wie beim Grauguss-CX. Stellt sich noch das Problem anständig eine zweite Riemenscheibe an die Nockenwelle zu bekommen. Das wird ein schönes, großes Winterprojekt ;-)

Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Ich habe mal ein paar Fotos gemacht, damit man das besser einschätzen kann mit der Klima.

Zum Vergleich die gleiche Ecke ohne Klima. (Beide Baujahr 1981)

Zuerst einmal glaube ich nicht, dass Zylinderkopf oder Ansaugbrücke bei Klima/ohne Klima anders sind.

Da ist ein zusätzlicher Halter drangeschraubt,

9042c1439495428_.jpg

die Löcher dafür sind aber auch ohne Klima vorhanden.

5e9e31439495501_.jpg

Halter unten

bcc4c1439495612_.jpg

Halter Kompressor

c027b1439496153_.jpg

Lima ohne Klima

8c5681439495665_.jpg

Was noch anders ist:

Der untere Lima-Halter ist auch eigen.

Der Kompressor hat auch einen anderen Halter, als die Lima, die da sonst sitzt.

Am Vergaser ist ein zusätzliches Unterdruck-Irgendwas

f516f1439495722_.jpg

Die Lima ist in der Tat anders als bei Athena oder Graugussmotor. Aber das da überhaupt kein Ersatz nicht mehr lieferbar ist, glaube ich auch nicht. Das mag für die Variante bis 10/83 gelten (ohne eigene Wicklungen für die Vorerregung), aber die nachfolgende müsste sich montieren lassen. Eventuell muss der Stecker angepasst werden.

Als ich letztes Jahr mal geschaut hatte, gab es noch irgendwelche Limas (Lucas oder was auch immer), allerdings zu sportlichen Preisen. Eventuell kann man auch was anderes nehmen, die Lima vom BX 16 sieht bis auf die Riemenscheibe recht ähnlich aus, so weit ich das sehen konnte. Die ist natürlich ein wenig klein mit 50 A.

Ansonsten ist vielleicht der untere Halter neu zu erfinden. Ist ja nur ein dickeres Blech.

Ich halte das mit der Befestigung der Lima für ein lösbares Problem, wenn man den oberen Halter hat.

Es geht aber mit dem Halter des Kompressors weiter, der ist ja auch anders, als der Limahalter.

Somit ist das wohl nur sinnvoll, wenn ein Schlachtsatz von einem 2 Liter Motor mit Klima vorhanden ist.

Die Schläuche gehen übrigens beeindruckend um alles drumherumgeschlängelt quer durch den Motorraum. Die Vorgabe war wohl, die Dinger möglichst lang zu machen.

3c3fb1439495845_.jpg

Gruß

Micha

Link to comment
Share on other sites

@ Micha: Super! Vielen lieben Dank für die prompte Bilderlieferung, ebenso wie deine sehr zielführenden Erläuterungen! Sag mal, hast Du extra Ansaugschlauch und Riemenabdeckungen abgebaut???

Ich hatte die Info aus den TI's zur Einführung der Klima am CX 20 zum Modelljahr 1981. Vermutlich handelt es sich vermutlich wirklich nur um drei zusätzliche Stehbolzen in den Bohrungen des Kopfes. Warum der Rumpfmotor aber deshalb eine eigene Nummer bekommt ist mir nicht so recht einleuchtend, ist aber auch wirklich piepegal ;-)

Die Halterungen sind nur bedingt vorhanden, es fehlen mir die Bügel (gummigelagert) vom Kompressor. Mit etwas Bastelei würde das wohl aber zu ersetzen sein.. Die an den Block anzusetzenden Gussblöcke für Kompressor und LiMa habe ich, ebenso die beiden Spannbügel.

Wie kontrolliert man eigentlich in dieser Bauposition den Ölstand des Kompressors??? Ist's denn möglich?

In der Tat ist die Lichtmaschine möglicherweise anpassbar. Da heißt es experimentieren, die Sollwerte finden sich auch in der TI, auch das Übersetzungsverhältnis und der Durchmesser der Riemenscheibe ;-) (2,12). Original war es eine 14V 80A Paris-Rhône A14 N10.

Am meisten Probleme dürfte der Platzbedarf machen, es scheint nach vorne zum Kühler und unten zum Kompressor recht wenig Spiel zu sein...

Ich werde die Konstruktion zunächst mal an einem ausgebauten Motor ausexerzieren, vielleicht gibt es Lichtmaschinenalternativen oder eine Anpassungsmöglichkeit.

Dank der Fotos aber viel besser einzuschätzen! Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Der Vollständigkeit halber die Teilenummern:

Athena Klima

A14N19 80 A (-> 10/83)

75492505

A14N92 80 A (10/83 ->)

95598734

Athena Klima tres chaud

A14N49 100 A

95495929

... und siehe da:

http://www.ebay.de/itm/CEVAM-LICHTMASCHINE-GENERATOR-80A-OHNE-ALTTEILRUCKGABE-4299-/381253775059

für den Preis echt OK. Mal sehen, ob sie wirklich passt.

Gruß

Micha

Link to comment
Share on other sites

Hervorragend!

Stelle fest, dass ich die A14N92 laut Citroen-Nummer auf dem Karton sowieso auf Lager habe. Ich versuche bei Gelegenheit die mal mit der Standard-Lichtmaschine für den CX 20 ohne Klima äußerlich zu vergleichen.

An und für sich sollte das Projekt so lediglich nur an den beiden Halterungen der Befestigungsschraube des Kompressors stocken. Der Rest scheint dank der tollen Infos von Euch machbar zu sein!

Merci bien und Grüße

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...