Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

ich bin seit einem Monat Besitzer eines C4 GP 1.6 e-HDI Intensive (EZ03/15) mit 116 Pferdchen, der Wagen ist super und ich freue mich schon, mein für Oktober erwarteten Nachwuchs damit Chauffieren zu dürfen.

Ich komme soweit ganz gut zurecht, auch wenn das sehr lange Getriebe noch etwas Gewöhnung braucht. Es gibt allerdings einen Punkt, ich habe nun ca. 3000 km auf dem Tacho, 2500 davon bin ich selbst gefahren, ich schaffe es nicht die Start&Stop Funktion nutzen zu können. Ich habe alles Mögliche versucht, A/C aus, Lüftung komplett aus, Motor warm, Motor kalt, nach langer Autobahn fahrt, nach langer Landstrassen fahrt, Stadtverkehr, es blinkt immer nur das grüne ECO Symbol im Display, mehr nicht. Was mir aufgefallen ist, die Temperatur Anzeige steht immer kurz VOR der Mittelposition, wo dieser kleine Strich als Markierung ist, ich bin letzte Woche über den Gotthard-Pass gefahren und selbst da ist die Anzeige nie bis zur mittleren Position gekommen.

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank und Grüsse

Pix

Link to comment
Share on other sites

Fahr mal zum Händler. Vielleicht ist es deaktiviert. Wo ich Probefahrt gemacht habe ging das auch nicht. Vielleicht können die das so in der Software deaktivieren.

Normalerweise funktioniert das Start stop einwandfrei.

Du musst aber den Fuß von der Kupplung haben und lehrlauf drinn haben. Aber das weißt du ja.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Danke für euer Antworten,

@johny36

ich habe das System über den Touch auch schon aus und wieder eingeschalten, ohne Erfolg. meinst du es gibt eine weitere Möglichkeit die Start&Stop Funktion ein oder auszuschalten?

@Roland

den von dir verlinkten Fred hab ich auch schon durchgelesen und auf all die Empfehlungen geachtet, leider hat das auch nichts gebracht. Wie es mit einer Filterregeneration aussieht weiss ich nicht, mir ist letzte Woche zwei Mal, nach de3m fahren, aufgefallen, das sehr viel Wärme unter dem Auto hervorgekommen ist und ein Lüfter vorne lief, die Temp Anzeige im Auto war aber wie immer unterhalb der mittleren Position.

Weiss jemand wo ich die ODB Schnittstelle finde, dann kann ich das Teil mal auslesen und schauen ob ich nützliche Daten finde.

Grüsse

pix

Link to comment
Share on other sites

Batt mal messen. Nicht das er denkt deine batt ist leer und geht deshalb nicht in start/stop modus. Dort sind nämlich spezielle batterien verbaut.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Batt mal messen. Nicht das er denkt deine batt ist leer und geht deshalb nicht in start/stop modus. Dort sind nämlich spezielle batterien verbaut.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Ist bei den e-HDI nicht ein Kondensator der "Stromspeicher"?

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Ich schau mal was die Bat. Spannung sagt, mein C4GP stand 3 Monate beim Händler und hatte 450 km auf der Uhr, der ist also wirklich immer nur kurz bewegt worden. Da ich jeden Tag auch nur 2x 18km fahre (80% BAB + 20% Stadt) könnte es schon sein das die Bat. noch nicht 100% voll ist. Da ich zudem auch selten über 2250 rpm fahre ....

Die ODB hat noch niemand gefunden?

Grüsse

Pix

Link to comment
Share on other sites

OBD ist hinter dem Fach der BA. D.h. unter dem Lenkrad. Du kannst dort eine kleine Klappe fühlen (hinterwand des Faches). 2 Möglichkeiten:

1. Du ziehst die komplette Verkleidung ab. Dann kannst du die kleine OBD Klappe sehen.

2. Du kannst die kleine Klappe auch so mit gelenkigen Fingern ausbauen. Der OBD Adapter muss dann aber zu der kleinen Bauart gehören

Link to comment
Share on other sites

Wenn leer sein sollte. Schau ob das eine agm batt ist. Geh ich mal von aus, ladespannung muss dann 14.8volt sein um eine agm vollzuladen. Wie das genau am dem auto ist kann ich nicht sagen. Sollte die aber voll sein, ab zum Händler und dem das denken und suchen überlassen. Kannst dich ja dabei wegen garantie entspannen.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Der "Strom" zum Anlassen kommt vom e-Booster (Super-Kondensator)

http://www.continental-corporation.com/www/presseportal_com_de/themen/pressemitteilungen/3_automotive_group/powertrain/press_releases/pr_2010_10_13_microhybrid_de.html

http://www.peugeot-presse.de/download/zahlendatenfakten/1277123421_PM_eHDi_PSA_20100609.pdf

Ich vermute aber, das die Regeneration des DPF Start/Stop verhindert.

Auf jeden fall zum :) zwecks Gewährleistung.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Ja das kann sein. Der booster, ein elko wenn ich das richtig verstehe. Muss auch geladen werden.

Fahr zum Händler, es stimmt ja so oder so was nicht damit. Musst ja eh hin wegen garantie

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt mal eine Vertragswerkstatt angeschrieben um einen Termin zu bekommen, mal sehen was bei raus kommt. Ich habe die Hoffnung das nur die Bat. eine zu niedrige Spannung hat.

Wenn die ODB Buchse einfach zu erreichen ist kann ich ja mal ein paar Sensoren wärend der Fahrt aufzeichenen. Ich bin Informatiker, ich liebe log-files.

Grüsse

Pix

Link to comment
Share on other sites

@JKausDU

Das verstehe ich jetzt leider nicht. Wenn es drin ist muss es Funktionieren, ist für mich ein Prinzip, ob es Sinn macht für den ein oder anderen ist jedem selbst überlassen.

Link to comment
Share on other sites

@JKausDU

wenn es funktioniert, werde ich mal schauen ob es für mich praktikabel ist.

Was hält dich von einer Nutzung ab, was spricht für dich dagegen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Also ich habe das automatisiertegetriebe. Die start stop Funktion ist damit perfekt. Auch die el.handbremse ist super. Bin von beiden begeistert.

Johny

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

@JKausDU

wenn es funktioniert, werde ich mal schauen ob es für mich praktikabel ist.

Was hält dich von einer Nutzung ab, was spricht für dich dagegen?

Ich halte den Einspareffekt für sehr gering und finde, dass der erhöhte Verschleiß am Anlasser und die Mehrkosten für die spezielle Autobatterie dazu in keinem Verhältnis stehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich halte den Einspareffekt für sehr gering und finde, dass der erhöhte Verschleiß am Anlasser und die Mehrkosten für die spezielle Autobatterie dazu in keinem Verhältnis stehen.

Es entsteht kein höherer Verschleiss am Anlasser, da der Anlasser nur den ersten Start nach dem Einsteigen übernimmt. Alle weiteren Starts werden in e-HDi Modellen vibrationsfrei und blitzschnell durch den Starter-Generator übernommen. Das ist ein enormer Komfortgewinn und zugleich eine faszinierende Technik.

Link to comment
Share on other sites

Leuchtet denn "eco" auf dem Display, wenn Du anhältst? Weil das bedeuten würde, dass der Generator noch lädt, bzw. die Batterie nicht genug Saft hat. Normalerweise geht die Automatik aber nach ca. 15 Minuten immer, auch nach einer Woche Standzeit. Wenn's nach einer längeren Fahrt nicht geht, würde ich damit in die Werkstatt.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal über Nacht, also von gestern 18:00 bis heute Morgen um 7:30 ein Ladegerät dran gehangen, ein Ctek MXS 3.8, das ist ja für AGM Bat. Geeignet, der Ladevorgang fing bei Stufe vier an und heute Morgen war er bei Stufe sechs (End= Stufe 7 mit Erhaltungsladung. Heute Morgen dann los gefahren und nach dem Warm-Fahren probiert ... NIX! Es blinkt einfach nur das ECO Symbol.

Was mir Aufgefallen ist, seit ich den Wagen habe, geht die temperaturanzeige nie bis in die Mitte, wo dieser kleine weisse Strich ist. egal wie warm oder kalt es draussen ist, ob ich im Stau stehe oder über den Gotthard gefahren bin, die Anzeige geht nie weiter als ein- zwei Millimeter vor dem Strich.

Ich hänge ihn heute Nacht noch einmal dran, um sicher zu gehen das die bat voll ist.

Termin beim Händler ist nicht vor 7. Sept möglich, da sei nichts eher frei.

Grüsse

Pix

Link to comment
Share on other sites

Was mir Aufgefallen ist, seit ich den Wagen habe, geht die temperaturanzeige nie bis in die Mitte, wo dieser kleine weisse Strich ist. egal wie warm oder kalt es draussen ist, ob ich im Stau stehe oder über den Gotthard gefahren bin, die Anzeige geht nie weiter als ein- zwei Millimeter vor dem Strich.

Grüsse

Pix

Viele PKW haben heute eine Temperaturanzeige, die zwar analog anzeigt, aber bei unbedenklichen Werten einfach nur eine bestimmte Position anzeigt. Ist bei meinem Hyundai auch so. Ebenfalls immer wie festgenagelt unter dem Mittelstrich. Ob also wirklich analog jede Temperaturänderung angezeigt wird, wage ich zu bezeifeln. Kann man auch daran sehen, dass bei solchen Anzeigen das Öffnen des Thermostates beim Wechsel vom kleinen auf den großen Kühlkreislauf nicht mit einem kurzen plötzlichen Absinken der Nadel angezeigt wird. Bei meinem Xantia war das noch so, da konnte man jede Temperaturänderung genau an der Nadel ablesen.

Link to comment
Share on other sites

A4 b5 steht auch bei 90 festgenagelt. Geht erst weiter bei 110grad. Soll den fahrer beruhigen damit er bei 100 grad nicht nervös wird

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...