Jump to content

C3 Bremsen rundum neu für 1 TSD Euro?


Recommended Posts

Hallo Citroen-Kenner,

meine Werkstatt ruft für den Wechsel von allen Bremsscheiben und Belägen rundum 1.000 Euro auf.

Das Fahrzeug ist ein C3 1,6 HDi mit 112 PS. Dass der Preis hoch ist, ist mir schon klar, aber kann

das Eurer geschätzten Meinung nach vielleicht noch gerade so in Ordnung gehen?

Gibt es einen Richtwert von Citroen?

Vieln Dank für Eure Meinungen

Link to comment
Share on other sites

Ich zahlte zuletzt beim 308SW für Scheiben und Klötze vorne € 408,- inkl. Arbeit und Mwst. in einer ortsansässigen Peugeot Werkstatt, die nicht unbedingt als Discounter gilt. Ich frage mich nun, was die hinteren Scheiben beim C3 wohl kosten, die zwar integrierte Radlager haben, aber nicht innenbelüftet sind. Da die Arbeit und die Klötze etwa gleich teuer sein sollten wie vorne, müßten bei einer Endsumme von € 1000,- die hinteren Scheiben beide zusammen etwa € 400,- inkl. Mwst. kosten. Das erscheint mir reichlich teuer. Diese eingepreßten Kugellager sind eigentlich gar nicht so teuer.

Ich meine, das sollte alles zusammen mit € 800,- über die Bühne gehen. Der C3 ist ja noch eine Klasse unter C4/308. Ich würde einmal bei einem Bosch Dienst o.ä. fragen. Es muß ja nicht gleich ATU sein...

Gernot

Edited by Gernot
Link to comment
Share on other sites

Ich zahlte zuletzt beim 308SW für Scheiben und Klötze vorne € 408,- inkl. Arbeit und Mwst. in einer ortsansässigen Peugeot Werkstatt, die nicht unbedingt als Discounter gilt. Ich frage mich nun, was die hinteren Scheiben beim C3 wohl kosten, die zwar integrierte Radlager haben, aber nicht innenbelüftet sind. Da die Arbeit und die Klötze etwa gleich teuer sein sollten wie vorne, müßten bei einer Endsumme von € 1000,- die hinteren Scheiben beide zusammen etwa € 400,- inkl. Mwst. kosten. Das erscheint mir reichlich teuer. Diese eingepreßten Kugellager sind eigentlich gar nicht so teuer.

Ich meine, das sollte alles zusammen mit € 800,- über die Bühne gehen. Der C3 ist ja noch eine Klasse unter C4/308. Ich würde einmal bei einem Bosch Dienst o.ä. fragen. Es muß ja nicht gleich ATU sein...

Gernot

Vielen Dank. Ich habe der Werkstatt schon die Freigabe erteilt, da morgen der Dekra-Prüfer kommt, aber ich werde übermorgen nochmal berichten, wie sich die Teileposten auf der Rechnung darstellen.

Ich bin mit der Werkstatt ansonsten ganz zufrieden, aber das erschien mir doch ein bisschen happig.

Deshalb wollte ich mal ein paar Meinungen einholen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo,

immer wieder lustig, was Werkstätten für Preise aufrufen.

Rundherum vom Markenhersteller kostet alles zusammen keine € 350,-.

Einbau dauert maximal 1,5 Stunden. In der Zeit schaffe ich das bei mir im Hof ohne Hebebühne.

Gruß, Peter

Link to comment
Share on other sites

Die Händlermarge bei Bremsenteilen ist sehr hoch, zusammen mit dem ebenfalls schon hohen Händler-EK-Preis bewirkt das völlig überzogene Endkundenpreise. Dann rechnet der Händler nach Richtzeitenkatalog ab, was für Bremsen rundum ca. 2,5 Stunden bedeuten dürfte. Was das bei den heutigen Stundensätzen der Vertragswerkstätten unterm Strich kostet kann sich jeder selber ausrechnen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Die Händlermarge bei Bremsenteilen ist sehr hoch, zusammen mit dem ebenfalls schon hohen Händler-EK-Preis bewirkt das völlig überzogene Endkundenpreise. Dann rechnet der Händler nach Richtzeitenkatalog ab, was für Bremsen rundum ca. 2,5 Stunden bedeuten dürfte...
Hallo,

...Rundherum vom Markenhersteller kostet alles zusammen keine € 350,-.

Einbau dauert maximal 1,5 Stunden...

Gruß, Peter

Aus aktuellem Anlass auch noch mal ein Beispiel von mir. Kann da meinen Vorpostern nur zustimmen:

Kürzlich Kostenvoranschlag von Citroen erhalten für das Erneuern der Bremsen eines C3 Picasso, alles zusammen knapp 1.100,--EUR. Allein die Teile sollten etwas über 750,-- EUR kosten. Die Teile (Scheiben, Beläge, Zubehör) kosten im freien Handel von unter 200 EUR (Billigschrott) bis max. 350 EUR (sehr gute Markenteile).

Bin dann bei versch. Werkstätten vorstellig gewesen, bis ich eine fand, die mit den Wunschteilen einen Festpreis von 550 EUR gemacht hat (350,-- Teile/200,-- Einbau).

Ist aber auch kein reines Citroen-Problem, auch manch freie Werkstatt wollte um die 1.000 EUR haben.

gruss

blackys

Link to comment
Share on other sites

Etwas OT :

Mein Onkel fährt einen Hyundai Tuscon, jetzt ist die Kupplung komplett fällig.

Markenwerkstatt : "1300€ - wollen Sie das überhaupt noch machen lassen?" (10 Jahre, 140.000 km). Finde ich frech.

Freie Werkstatt : 900.-€

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...