Empfohlene Beiträge

**HD**
vor 13 Minuten, schubschiff sagte:

Ich tippe auf Opeutroen. Mist, ich krieg die Pünktchen nicht hin. ..

"alt"  taste drücken und dann 137

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Der Mokka ist doch auch eigenlich ein Daewoo. Zumindest ist er made in Korea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket
vor 5 Stunden, e-motion sagte:

Opel droht. Na, dann rennt Citroëm weg - zu Tesla - und lässt die Verbrenner bei Peugeot. :)

Bloß das nicht . Weil ich in Zukunft NICHT elektrisch fahren will ! Niemals !! ( Panikmodus aus )

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Schon mal probiert? Elektrisch macht Spass. Finde ich zumindest.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket
vor 5 Stunden, e-motion sagte:

 

bearbeitet von Fullmetaljacket

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hglipp

Ist doch egal was man für ne neue Kiste kauft.... Sind doch eh alle gleich. Seit Citroen die HP in die Tonne gekloppt hat, ist nichts aussergewöhnliches mehr an unserer Marke..... 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare
Schon mal versucht, mit einem Mokka zu fahren ?
Für mich gibt es nichts unübersichtlicheres und im Innenraum noch mehr verhunzteres als dieses Teil.
Unsere Werkstattzufahrt ist , da in einen Altbau integriert und von monströser Industrie umgeben schon für sich eine Herausforderung. Mit den meisten Fahrzeugen schaffe ich es aber auf Anhieb. Was überhaupt nicht geht sind, Volvo (Traktor ohne Wendekreis), C5 (miserabler  Wendekreis). Beim eigenen 2x das rechte vordere Stoßstangeneck zerdeppert. Beim Mokka mußte ich 3x rangieren, bis ich drin war. MB geht in einem Aufwasch. Vw auch.
Also ähnlich wie bei zurigos Garagendebakel.


Danke, endlich spricht noch jemand aus, was das für ein beschissener Haufen Blech ist
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldshat
vor 44 Minuten, schubschiff sagte:

Das Wort "Mokka" hat hier bei uns in Trier auch einen rektalen Beigeschmack, darum fahren hier so gut wie keine.

das geht mir am A.... vorbei .. :)

 

Alex, wir beide sollten mal einen Moselfränkisch-Kurs anbieten ... B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 15 Minuten, Nightmare sagte:

 


Danke, endlich spricht noch jemand aus, was das für ein beschissener Haufen Blech ist

Dann werden ja CrosslandX und GrandlandX auf PSA-Plattformen der große Wurf ;)

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fullmetaljacket
vor 17 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Schon mal probiert? Elektrisch macht Spass. Finde ich zumindest.

Nee , habe bisher E autos noch nicht mal in freier Wildbahn gesehen , oder wahrgenommen , vielleicht auch , weil mich die neuen Autos eh nicht mehr so interessieren , aber so n Ding Stelle ich mir langweilig und emotionslos vor . Zum eigentlichen Thema: Sollte der PSA Konzern Opel kaufen , gibts für Citroen nur zwei Möglichkeiten : Entweder zurück zu altbekannten typischen Citroenqualitäten  , die einen Citroen immer ausgezeichnet haben und die sofortige Einstellung der Marke DS , oder weiter so hindümpeln lassen und untergehen lassen und DS auch gleich mit . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Solange Du keine praktische Erfahrung damit hast, solltest Du es nicht verteufeln. Probiers mal, muss kein Tesla sein. Auch ein schlichter Renault Zoe tuts als Erstkontakt und Therapieansatz gegen die E-Phobie. ;)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schubschiff
vor 24 Minuten, oldshat sagte:

das geht mir am A.... vorbei .. :)

 

Alex, wir beide sollten mal einen Moselfränkisch-Kurs anbieten ... B)

Wenn ich dafür Opel fahren muß, auf keinen Fall...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pallas D

Opel war für mich immer die Antithese zu Citroën: bieder, technisch anspruchslos, Design-technisch im besten Fall ein lauwarmer Aufguss der Konkurrenz-Modelle. Neuere Modelle, wie der Insignia hoffnungslos versickt, innen ein Biedermeier-Traum in Plastik mit katastrophaler Raumausnutzung.

Passt irgendwie in die aktuelle PSA-Zeit, dass das Lopez und Konsorten gar  nicht stört, bzw. nicht wahrgenommen wird...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EL Lemon_Negro

T ja, da hat GM in PSA echt einen Doofen gefunden um Opel los zu werden. MOM gerade angeblich wieder fit, bindet sich PSA den nächsten maroden Klotz ans Bein…. Dann noch die Modellüberschneidungen in den einzelnen Fahrzeugklassen. Naja, ich bin kein Experte… ist das wirtschaftlich und marktpolitisch Sinnvoll?

Grüsse 

Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ich kann das nur begrüßen. Der Technik-Transfer und die französische Ingenieurskunst kann den biederen Produkten amerikanisch-deutscher Herkunft nur guttun. PSA hat, neben wenigen anderen, die modernsten Diesel- und Benzin Motoren im Markt, bietet eine konstant hohe Fertigungsqualität, hat mit der EMP2 die vermutlich beste Plattform im Markt, hat ein hohes Verständnis für die Wünsche der Kunden und bekommt mit der Übernahme von Opel/Vauxhall eine Produktionsstätte in England, zahlreiche weitere auf dem Kontinent und kann direkt von Skaleneffekten im Einkauf und der Produktion profitieren. Die Vorstellung von Mehrmarkenhäusern mit Citroën, Peugeot und Opel ist mir sympathischer als jede andere denkbare Konstellation. So kann ein Autohaus drei Marken anbieten und muss die Mechaniker letztlich nur einmal schulen lassen, da alle drei Marken dieselbe Technik verwenden. 

Zur Zeit fahren vier meiner Kollegen neue Opel. Meriva, Insignia, Mokka und Astra. Für die ist Opel eine durch und durch deutsche Marke, völlig egal wo die Karren zusammengeschraubt werden und der amerikanische Eigner wird von denen auch erfolgreich verdrängt. Mit französischer Automobilbaukunst sind die bisher nicht in Kontakt gekommen und haben daran auch kein Interesse. Opel wird als Marke erhalten bleiben, die Technik wird sich nach und nach verbessern. Ich bin schon gespannt, wie die sich äußern, wenn sie den ersten PSA-Opel auf Basis der EMP2 gefahren sind. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasala

Warum so negativ? Diese Vereinigung würde auf eine Schlag für ein dichtes Händlernetz sorgen,für Marketingfuzzis vielleicht nicht wesentlich,aber für die Kunden.Ich frag mal so in die Runde: Wer würde ein Auto kaufen wo der nächste Händler mehr als 30km weit weg ist? Genau so hat VW seine marktbeherrschende Stellung erreicht...es gibt überall einen Händler/Werkstatt für VW.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 24 Minuten, Auto nom sagte:

Ich kann das nur begrüßen. Der Technik-Transfer und die französische Ingenieurskunst kann den biederen Produkten amerikanisch-deutscher Herkunft nur guttun. PSA hat, neben wenigen anderen, die modernsten Diesel- und Benzin Motoren im Markt, bietet eine konstant hohe Fertigungsqualität, hat mit der EMP2 die vermutlich beste Plattform im Markt, hat ein hohes Verständnis für die Wünsche der Kunden und bekommt mit der Übernahme von Opel/Vauxhall eine Produktionsstätte in England, zahlreiche weitere auf dem Kontinent und kann direkt von Skaleneffekten im Einkauf und der Produktion profitieren. Die Vorstellung von Mehrmarkenhäusern mit Citroën, Peugeot und Opel ist mir sympathischer als jede andere denkbare Konstellation. So kann ein Autohaus drei Marken anbieten und muss die Mechaniker letztlich nur einmal schulen lassen, da alle drei Marken dieselbe Technik verwenden. 

 

also mit dem Zeug das Du nimmst kriegt man jeden Schmerz weg, nehme ich mal an.

Ist aber bestimmt rezeptpflichtig (?)

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 4 Stunden, marc1234 sagte:

Schau dir mal die Benziner-Motorenpalette an. Was hat da PSA zu bieten ausser dem Dreizylinder?

Der Astra verfügt über Flexride-Fahrwerk. Der Peugeot über ??? Irgendwann mal "Advanced Comfort??

Assistenzsysteme, Vierradantrieb. Elektroantrieb. Opel hat zwar Verlust gemacht, aber trotzdem weiter in die Modellpalette investiert. Dies hat PSA eben nicht getan und das Geld in DS oder sonstwohin verpulvert.

Die Kohle für Opel brauchen sie vielleicht noch für die Folgen des (allfälligen) "PSA-Dieselgates". Oder glaubt man, das damit vielleicht umgehen zu können?

Boah ey, Du bist einer der fleissigsten Schreiberlinge, scheinst aber nicht zu lesen, was PSA der Konkurrenz voraus hat. Wie soll das auch gehen, Deine Galle-triefenden Beiträge scheinen von einem ausgemachten PSA-Hasser zu kommen. 

Die 3-Zylinder Benziner von PSA sind State of the Art. Darüber gibt es gute, aufgeladene 4 Zylinder mit bis zu 270 PS. Nur Leute über 60 verlangen stur nach einem Zwei Liter oder noch mehr Hubraum Motor, so zumindest meine Beobachtung. Alle anderen haben erkannt, dass moderne Motoren auch ohne viel Hubraum alltagstauglich sind. 

Mal schauen, ist dieses Flexride derselbe Müll wie in Deinem Ex-Eimer aus dem Konzern aus WOB? Für diese elektrischen Stoßdämpfer, die kürzer halten als hydropneumatische Federbeine und dabei noch mehr kosten, würde ich keinen Aufpreis zahlen. Beleg, von Dir selbst geschrieben:

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/111933-kosten-hydropneumatik-c5/?do=findComment&comment=1294839

Zitat

Beim VW Eos nach 7 Jahren und 120tkm vorne Stossdämpfer und Federbeine ersetzt (Kosten 1200 CHF), beim Passat Jg 00 waren nach ca. der gleichen Zeit alle 4 Stossdämpfer hinüber (Repkosten mind CHF 2000)

Vierradantrieb brauchst Du nicht einmal in der Schweiz, da tut es der gut konstruierte Frontantrieb Deines C5. Der offensichtlich auch als alter Gebrauchter für einen so anspruchsvollen Autofahrer wie Du es bist, völlig ausreichend ist. 

Assistenzsysteme werden in diesem Forum mehrheitlich verteufelt, hier wird selbst ESP oft als überflüssig oder gar bevormundend abgelehnt. Welche bahnbrechenden, selbst erfundenen und nicht von einem Zulieferer gekauften Assistenzsysteme bietet OP denn Deiner Beobachtung nach an?

Der Elektroantrieb in neuen Modellen, die bis zum Jahr 2020 vorgestellt werden, ist beschlossene Sache. Hat Opel tatsächlich irgendein vollelektrisches Modell im Angebot, also kein Hydridmodell? 

Das von Dir herbeiersehnte PSA Diesel Desaster wird nicht eintreten, weil PSA genau nicht die kriminellen Handlungen nötig hatte und hat um Autos um gesetzeskonforme Autos zu bauen, wie die allseits bekannte kriminelle Vereinigung aus WOB.  Selbst das willst Du nicht verstehen, obwohl schon viele hier versucht haben Dir das auf verständliche Art und Weise zu erklären. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 11 Minuten, sasala sagte:

Warum so negativ? Diese Vereinigung würde auf eine Schlag für ein dichtes Händlernetz sorgen,für Marketingfuzzis vielleicht nicht wesentlich,aber für die Kunden.Ich frag mal so in die Runde: Wer würde ein Auto kaufen wo der nächste Händler mehr als 30km weit weg ist? Genau so hat VW seine marktbeherrschende Stellung erreicht...es gibt überall einen Händler/Werkstatt für VW.

 

Null Problem, von mir aus kann der 50 km weg sein.

wenn er denn was taugt !

Von den vielen VW fahrern um mich rum krieg ich primär mal das mit:  viele davon fahren auch solche Strecken bis zur Werkstatt,  weil's zwar näherliegende gibt, die aber nichts taugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 10 Minuten, chrissodha sagte:

also mit dem Zeug das Du nimmst kriegt man jeden Schmerz weg, nehme ich mal an.

Ist aber bestimmt rezeptpflichtig (?)

Meine Erfahrungen sind durchweg positiv, sonst würde ich nicht Citroën fahren. Ich habe an mein Auto, wie auch an alle anderen Konsumprodukte, sehr hohe Erwartungen. 

Wenn Du trotz diametral anderer Erfahrungen immer wieder zu neuen Citroën greifst, dann müssen die Schmerzen und die dazu passenden Medikamente doch eher Dein Ding sein, oder? 

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

o.k., gut gekontert.

Die Fahrzeuge als solche - mit denen habe ich bis zum heutigen Tage auch überwiegend gute Erfahrungen und vor allem viel Freude, keine Frage.  Deshalb bin ich der Marke bislang weitgehend treu.

Aber - seit langem pflege ich schon zu sagen,  ich fahre Citroën nicht wegen,  sondern trotz des Services.  Und angesichts der aktuellen Entwicklung zu sagen hat ein hohes Verständnis für die Wünsche der Kunden - das ist comedy !

Finde ich.....

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Hohes Verständnis für KUndenwüsche? Wie den wo den was denn? Wo sind denn die ganzen SUVs die bei den anderen Herstellern für zweistellige Zuwachszahelen sorgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 5 Minuten, CX Fahrer sagte:

Hohes Verständnis für KUndenwüsche? Wie den wo den was denn? Wo sind denn die ganzen SUVs die bei den anderen Herstellern für zweistellige Zuwachszahelen sorgen?

Es geht um Kunden, nicht um fehlgeleitete  Suff-Käufer. Wobei die Suff-Käufer bei PSA zunehmend bedient werden. 

 

vor 8 Minuten, chrissodha sagte:

o.k., gut gekontert.

Die Fahrzeuge als solche - mit denen habe ich bis zum heutigen Tage auch überwiegend gute Erfahrungen und vor allem viel Freude, keine Frage.  Deshalb bin ich der Marke bislang weitgehend treu.

Aber - seit langem pflege ich schon zu sagen,  ich fahre Citroën nicht wegen,  sondern trotz des Services.  Und angesichts der aktuellen Entwicklung zu sagen hat ein hohes Verständnis für die Wünsche der Kunden - das ist comedy !

Finde ich.....

Mein Berlingo erfüllt genau meine Erwartungen, bis auf die fehlende Hydropneumatik. Das wusste ich aber vor dem Kauf.

Welche Deiner Wünsche wurden denn mit dem neu gekauften C4 Cactus nicht erfüllt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

also sorry,  weil der Lingobär DEINE Erwartungen erfüllt (wobei Du eine Einschränkung schon selbst machst) kommst Du zu dem Urteil Citroën habe ein hohes Verständnis für Kundenwünsche ?  Na ja,  man könnte auf den Begriff engstirnig kommen,  aber ich will hier nicht beleidigend werden.

Nehmen wir mal die grosse Masse aller Autokäufer,  dann kucken wir mal auf die jeweiligen Marktanteile und dann frage ich mal:  wer hat offensichtlich die Kundenwünsche besser im Blick und im Griff ?

Oder willste lieber nur auf die Kunden schau'n,  die eh schon Citroën kunden sind ?  Da hätte ich ne Idee:  bist Du mal bei einem ACC treffen ?  Dann schlage ich vor Du stellst Dich auf die Wiese,   Citroënkunden stellen sich im Kreis um dich rum,  bekommen Eier, Tomaten und sonstige Wurfgeschosse in die Hand die nicht ernsthaft verletzen,  und dann sagst Du diesen Satz  laut:   Citroën hat ein hohes Verständnis für die Wünsche der Kunden !   Das wird ein Brüller,  das Treffen wird so schnell nicht vergessen.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden