Jump to content

Hydraulikdruck Problem


ACCM Stefan Rosenstock
 Share

Recommended Posts

ACCM Stefan Rosenstock

Servus liebe Gemeinde,

ich habe gerade ein XM-Problem:

Im linken Display erscheint "Hydraulikdruck zu niedrig" und die zugehörigen roten Lampen sind an.

Die Lenkung funktioniert einwandfrei, die Bremsen aber gar nicht mehr. Auch fährt das Auto weder ganz hoch und - und das finde ich noch seltsamer - nicht ganz runter. In allen Positionen des Höhenverstellhebels bleibt das Auto in der "Normal"höhe. Das Gestänge ist in Ordnung. Christian Osthues hat auch keine Idee...

Ich freue mich über jeden guten Tipp,

 

LG, Stefan

Link to comment
Share on other sites

Der neuere mit der Pumpe mit 2 Druckausgängen könnte ja für die Hydraulik nix liefern, wenn kein neuer Druck ankommt, geht er auch der Restdruck nicht ausm System, würde ich mal sagen, Zischt es wenn du die 12 er Schraube aufmachst und er kurz vorher lief ?

Link to comment
Share on other sites

- und wenn im Hydraulik-/Federungss- Bremssystem kein Druck ist, dann öffnen auch die "Antisinkventile" nicht. Und damit bleibt die Höhenverstellung ohne Wirkung. Ich würde also zuerst auf defekte Pumpe, hängenden Druckregler oder offene Druckablassschraube tippen.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Ich tip mal auf einen Federbruch in der Pumpe.....

Die Leitung welche zum Druckregler geht abschrauben, den Deckel runter und mal die Kleinteile da drin kontrollieren.

Ne Kugel, ein Kolben und eine Feder, wenn ich noch alles zusammenbringe ?

Edited by Wurzelsepp
Link to comment
Share on other sites

Ich sehe den Fehler auch bei der Pumpe. Falls die Möglichkeit besteht, Manometer direkt am Ausgang für Federung und Bremse anschließen (und ggf. bei spätestens 200 Bar aufhören ;) )

Link to comment
Share on other sites

herrmanndrucker

Sicherheitsventil defekt? Kann es sein das es beim XM evtl. an der Diagnose mit dran hängt? Was für ein Motor denn? Hatten die V6 und TCT im Xm nicht auch den Lenkungsdruckschalter der gerne mal Im Eimer ist?

Gruß Marcel



Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk


Link to comment
Share on other sites

Die rote Lampe wird wie bei allen Zentralhydraulikern vom Sicherheitsventil gesteuert. Da die Servounterstützung funktioniert liegt ein Problem mit dem zweiten Teil der 6+2-Pumpe oder dem Druckregler nah. Hat vielleicht jemand versucht die Hydraulik zu entlüften und dabei die Kugel hinter der 12er Schraube verloren?

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

herrmanndrucker

Sicherheitsventil war natürlich Quatsch. Hatte nicht gelesen das die Bremsen tot sind. Das selbe gilt dann für den Lenkungsdruckschalter. Dementsprechend Pumpe.

Gruß Marcel

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan Rosenstock

Ihr Lieben,

vielen Dank für die rege und vor Allem: hilfreiche Beteiligung!

Wurzelsepp hat es genau richtig erkannt, es war eine Feder schuld und zwar die, die gegenüber von der rechten 6mm-Leitung unter dem per SW19 zu öffnenden Deckel sitzt. Deckel auf, neue Feder rein und alles funktioniert wieder.

Besten Dank, Stefan

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...