Jump to content

M. Ferchaud

Recommended Posts

Hallo liebe Schwebegemeinde,

mein C6 erzeugt bei Lastwechseln bei niedrigen Geschwindigkeiten (z.B. Stop and go) schläge aus dem Anstriebsstrang. Die Werkstatt hat defekte Motorlager diagnostiziert, was mir plausibel vorkommt.

Nach meiner Information gibt es die zwei seitlichen Motorlager (oben liegend) und zwei (gesteuerte) Drehmomentstützen (vorn und hinten).

Hat jemand Erfahrung mit dem Auswechseln dieser unteren Stützen?

Grüße

Henning

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde, M. Ferchaud sagte:

Die Werkstatt hat defekte Motorlager diagnostiziert, was mir plausibel vorkommt.

Was ist daran plausibel? Die vordere und hintere Drehmomentstütze werden über die Vakuumpumpe und deren Ventile und Leitungen geregelt. Da vermute ich schon eher einen Fehler in einer der Leitungen bzw. Gummiverbindern. Ich glaube nicht ,daß das rechte und linke Motorlager defekt ist. Der Wechsel der Drehmomentstützen ist auf alle Fälle nicht spaßig und sicherlich demensprechend teuer. 

Gruß Icksemm 

Link to comment
Share on other sites

Hi,

wenn der gleiche Aufbau wie bei pug ist, braucht man dafür ein Einziehwerkzeug. Falls gewünscht, kann ich Dir davon ein Foto schicken.

Gruß 

Jens 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

viele häufiger als Defekte an den Motorlagern sind ausgeschlagene Querlenker. Die mittlere runde Lagerung ist meist weniger betroffen, sonderen die hintere Lagerung ist ausgeschlagen. Zwar können mittlere und hintere Lagerung einzeln gewechselt werden - der Querlenker muss dazu jedoch ausgebaut werden, Deshalb ist ein neuer Querlenker die bessere Alternative. Dies macht sich besonders beim Abbremsen und Anfahren bemerkbar.

Wenn die hintere und vordere Drehmomentstütze nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten vibriert auch oft der Schalthebel bzw. es werden die sonst gedämpften Viberationen des Motors übertragen. Deshalb - wie bereitsempfohlen - Vakuumleitungen nachprüfen sowie den korrekten Sitz der beiden  Elemente.

Gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Danke Euch für die Ausführungen. Werde dem mal entsprechend nachgehen.

Die Querlenker weisen keine Auffälligkeiten auf. Bei defekten Lagern sollte sich wohl ungleichmäßiger Abrieb an den Reifen feststellen lassen, aber die sehen trotz hoher Laufleistung wie aus dem Bilderbuch aus.

Wo sitzt denn diese Vakuumpumpe? Hat jemand Unterlagen dazu?

@Jens, schick mir gern ein Bild vom Werkzeug: contact(ät)bein-design(punkt)de

Viele Grüße

Henning

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden, M. Ferchaud sagte:

Wo sitzt denn diese Vakuumpumpe?

die Unterdruckpumpe sitzt am hinteren Zylinderkopf an der hinteren Nockenwelle.

30138927ta.jpg

 

und ungefähr unter der Pumpe sitzt die hintere Drehmomentstütze 

30138929ws.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das rechts am hinteren Zylinderkopf angeflanschte Teil (links daneben sieht man die Steuerkette) müsste die Unterdruckpumpe sein.

 

Lese ich richtig und der V6 HDI hat per Unterdruck geregelte Motorlager?! Nicht schlecht ;)

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden, TurboC.T. sagte:

Das rechts am hinteren Zylinderkopf angeflanschte Teil (links daneben sieht man die Steuerkette) müsste die Unterdruckpumpe sein.

Richtig :)

Und wenn zBsp. ein Mader aus Frust so eine Unterdruckleitung bearbeitet haut die ganze Steuerung der Drehmomentstützen nicht mehr hin. Als Werke kann man natürlich auch neu machen, ist auf alle Fälle einträglicher als Fehler suchen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...