Empfohlene Beiträge

ACCM Wolfgang Paßmann

Hi, hat wer was gehört oder gelesen, ob "unsere Marke" laut über Nachrüstungen der Euro 4- und Euro 5- Diesel auf Euro 6 nachdenkt oder gar was im Angebot hat?

Auch wenn PSA und Citroen nichts für unsere (deutsche) Entscheidungen kann und anscheinend bislang auch keine Software- Betrugsversuche bekannt wurden sollte doch im Sinne der (Bestands)kunden etwas im Angebot sein, meine ich.

Wir denken über einen Jumpy nach, und der wird auf Grund unserer Geldbörsenfüllung wohl eher Euro 5 sein und käme nur mit Umrüstoption in Frage.

Von unserem Berlingo hdi (euro4) ganz zu schweigen...

Danke im Voraus für Infos

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM

Vergiss es! Eine sinnvolle Umruestung beinnhaltet einen vernuenftig ausgelegten SCR-Kat. Das kostet mindestens 2-3000 Euronen. PSA hat keine Veranlassung da etwas beizusteuern. Nur bei Euro 6 a,b,c Fahrzeuge mit "falsch" ausgelegter NOx Reduzierung kann man mir geringen Modifikationen vielleicht noch etwas machen. Vielleicht gibt es fuer Massenmodelle im Aftermarket noch etwas. Aber Jumpy? Eher nicht!

In Sachen NOx sind uebrigens im realen Ausstoss Euro 5 die schlimmsten, schlechter noch als Euro 4!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Man kann jedes Euro 4 Auto auf Euro 6d temp umrüsten. Die Umrüstsätze stehen überall in den Schauräumen.

Gernot

  • Like 4
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor 16 Stunden schrieb ACCM Wolfgang Paßmann:

Hi, hat wer was gehört oder gelesen, ob "unsere Marke" laut über Nachrüstungen der Euro 4- und Euro 5- Diesel auf Euro 6 nachdenkt oder gar was im Angebot hat?

 

Wolfgang

https://citroen-de-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/25506/~/die-wichtigsten-fragen-zum-thema-euronormen%2C-abgasemissionen-und-fahrverbote

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flursn

Warum sollte Cit ein Interesse an Nachrüst-Lösungen haben? Die verkaufen lieber ein neues Auto.

Solange es keine blauen Plaketten gibt, gehen mir Fahrverbote am Allerwertesten vorbei. Der grünen Plakette sieht man die Euro 4 Norm nicht an. Wer soll das denn kontrollieren und wie? Wollen die Kameras aufstellen und KFZ-Kennzeichen mit der Zulassungstelle abgleichen? Und selbst wenn: Woher sollen die wissen, ob ich nicht ein Anlieger bin?

Da ist m. E. viel Panikmache und heiße Luft im Spiel...

Wenn man was gegen schlechte Luft in Innenstädten unternehmen will, sollte man mehr Bäume pflanzen und zusehen, dass der Verkehr mit möglichst konstanter Geschwindigkeit im möglichst hohem Gang da durch kommt. Durchgangsverkehr könnte man mit einer Innenstadt-Maut einschränken und dafür kostenlose Shuttlebusse anbieten.

Just my 2 cent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
Zitat

Die erforderliche Entwicklungszeit sowie die unumgänglichen Zulassungsverfahren durch das KBA führen dazu, dass mögliche Nachrüstungen im ungünstigsten Fall einige Jahre brauchen würden, bis sie für alle Modelle verfügbar sein könnten, was den gewünschten kurzfristigen Effekt konterkariert.

Ich denke, das wird der Grund sein, das es auch von Baumot/ Twintec außer Prototypen nichts geben wird: https://dieselnachruestung.eu/

Ronald

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor 11 Minuten schrieb flursn:

 Der grünen Plakette sieht man die Euro 4 Norm nicht an.

Die Umweltplaketten in Deutschland sind eine Feinstaubplakette und haben so gut wie nichts mit der Euro-Norm zu tun. Feinstaubstufe 4 erreichen z.B. auch Benziner mit Euro1.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor einer Stunde schrieb EntenDaniel:

Die Umweltplaketten in Deutschland sind eine Feinstaubplakette und haben so gut wie nichts mit der Euro-Norm zu tun. Feinstaubstufe 4 erreichen z.B. auch Benziner mit Euro1.

Genau, die versucht man jetzt sukzessive über die Stickoxyd-Keule auszusperren... ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 2 Stunden schrieb EntenDaniel:

Die Umweltplaketten in Deutschland sind eine Feinstaubplakette

Eine Schnittmenge zu den Schadstoffen wird es schon geben. Man muss nur die Schlüsselnummern aus der Schadstoffgruppe der Abgasnorm zuordnen.

 

 

Ronald

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Ja, klar gibs irgendwo eine Schnittmenge. Aber viele denken, wie ich es auch aus flursns Post rauslese, daß alle Autos mit Feinstaubstufe 4 automatisch min. Euro4 haben. So haben z.B. viele Autos, die bei mobile angeboten werden vermeintlich Euro4 nur weil eine grüne Plakette an der Windscxhutzscheibe pappt - genaugenommen sagt sie aber rein garnichts darüber aus, was für eine Euro-Norm das Auto erfüllt. Man kann an der grünen Plakette höchstens erkennen, das der Benziner ein G-Kat hat oder der Diesel einen FAP.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden