Hueb

c5 III 3.0 HDI

Recommended Posts

Hueb

Hallo zusammen.

Ich steh nun vor einem Kauf eines Cit C5 3.0 HDi mit cirka 131xxx km, aus dem BJ 07/2011. Wie wir alle wissen, ist es ein toll klingender und kraftvoller Motor, keine Frage.  Jedoch...

Zur Zeit bin ich ziemlich verunsichert, was den Wagen allgemein angeht. Fuhr bis heut die VAG Fahrzeuge (Audi (177, 190 und 245ps) , VW 170ps und Skoda (170ps)). Vor kurzen fuhr ich den C5 schon probe, der erste Punkt den ich mit euch teilen möchte: er ist ca 80000km lang mit einer SW-Optimierung auf 270ps gefahren, sie ist noch drauf. Er fuhr den Wagen -lt seiner Aussage - für weitere Strecken (urlaube etc) und ab und zu auch mal schnell. Nun habe ich von Motorproblemen (gelichgestellt einem wirtsch. Totalschaden bei diesem Auto) gelesen. Er hat mich von Fahrkomfort und vom Klang sehr überzeugt. Nur wenn diese Gesichten wirklich echt sind, und davon geh ich stark aus, sollte ich die Finger schon bei dieser ersten Frage lassen?? Was meint ihr dazu? In einer freien Werkstatt ist es immer serviciert worden.

Bekannte Fehler vom Bestzer: Spurstange und eine Undichtigkeit der Hochdruckleitung, die für Servo sein soll! (Teuer? bekommt man noch ersatzteile bei diesem Modell?)
Ein paar mal gab es leicht spürbaren Ruck durch das Auto beim Dahingondeln vom Gas runter und wieder leicht aufs Gas stieg. Kann man daraus was schließen? wg Trägheit des Motors und des Getriebespiels?

Bei der optischen Besichtugn fiel mir auf, dass Federkugeln engerostet sind, von der Anschraubung beginnend. Zwischen der Hinterachse jedoch , das T-Stück(Verbundungselement zw. den Federkugeln nur rostig! Was kann sowas kosten?
2 Stoßdämpfer bereits neu, vor einem Jahr, also die anderen sollt ich auch mal..? Bzgl elektrik fiel mir auf dass die Parksensor bissi spinnt. Man muss ein aus und noch mal einschalten, erst dnn sieht man es auf dem Display, jedoch ziemlich langsam... Und bei mittelmäsigem bremsen von ca >110km/h ist ein leichtes Vibrieren am gesamten Auto, gefülhsmäßig kam es vom Heck. Er ist lang gestanden und hatte WR mit gutem Profil noch drauf. Vielleicht daher

dabei fällt mir soviel ein, freu mich auf eure konstruktive Meinungen..lg

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes

Von einem gechippten 3.0 HDi würde ich tunlichst die Finger lassen. Der Motor ist im Serienzustand schon eine Mimose... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor einer Stunde schrieb Hueb:

eine Undichtigkeit der Hochdruckleitung, die für Servo sein soll! (Teuer? bekommt man noch ersatzteile bei diesem Modell?)

Die Hochdruckleitungen der Servolenkung gibt es bei HDI2.7 4014JH und HDI3.0 4014LN  nicht mehr.

Das Thermostatgehäuse 1336Y3 macht sich auch rar.

Wichtiger Unterschied zu VAG: Die Ersatzteilnummer steht bei Citroen/PSA nicht auf dem Teil !

Die 2.7 bzw. 3.0 HDI sind souveräne V6-Motoren, aber die "Empfehlung" ist nach meinem Empfinden eher der unkaputtbare 2.2 HDI 175 KW/ 204 PS

Ronald

Edited by Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor einer Stunde schrieb Thomas Hirtes:

Von einem gechippten 3.0 HDi würde ich tunlichst die Finger lassen. Der Motor ist im Serienzustand schon eine Mimose... 

Meine Beobachtung: gar keine Nebengeräusche, seidenweich, je höher die Drehzahl (bei N) desto leiser wird er gefühlsmäßig. Ich hatte sogar vor, die SWoptimierung zurückzusetzen, und ihn so weiter zu fahren. Hab hier und auch auf motor-talk auch einige Geschichten gelesen. Scheint irgendwie ein Fehler zu sein es zu kaufen.. Habe sogar an einen Wechsel der Ölpumpe gedacht, und ein bisschen dickeres Öl im hohen Temperaturbereich.. Da all diese ja bei hoher Geschwindigkeit (meist in D) passiert sind, nehme ich stark an, dass der V-Punkt des Öls der Pumpe und die hydrodyn. Trägfähigkeit in Verbindung mit den momentaneigenschaften des Öls dazu gführt hat.... Bei - soweit ich mich erinnern kann - 2 Vorfällen war auch sehr wenig öl im Motor, das könnte ja quais ein Ölverlust im Betriebszustand (Last auf Dauer) bedeuten, wodurch die HD-Schmierung nicht funkt, somit keine Flüssigkeitsreibung mehr. Also eher öfter als normal Ölstand und Leck kontrolieren, sollte helfen?!
Besitzt der Motor denn unterdim. Bestandteile? Gibts dazu was?

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor einer Stunde schrieb Ronald:

Die Hochdruckleitungen der Servolenkung gibt es bei HDI2.7 4014JH und HDI3.0 4014LN  nicht mehr.

Das Thermostatgehäuse 1336Y3 macht sich auch rar.

Wichtiger Unterschied zu VAG: Die Ersatzteilnummer steht bei Citroen/PSA nicht auf dem Teil !

Die 2.7 bzw. 3.0 HDI sind souveräne V6-Motoren, aber die "Empfehlung" ist nach meinem Empfinden eher der unkaputtbare 2.2 HDI 175 KW/ 204 PS

Ronald

alles klar, eine bekannte Krankheit,  für die nun keine Medikame nte mehr angeboten werden. Also doch keine Kaufempfehlung, wenn man nicht mal diese Teile uU andere Teile besorgen kann. Ich hatte vor, die Hochdruckleitung zu reparieren in den Urlaub zu fahren und ihn dort komplett servicieren zu lassen! Eolys, alle Flüssigkeiten (motor-Fahrwerk), Radlager, Spülung des Getriebes etc. Der Preis ist recht attraktiv, so dachte ich bis jetzt...es wird vermutlich doch  Back to the VAG gehn..

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes
vor 58 Minuten schrieb Ronald:

 

, aber die "Empfehlung" ist nach meinem Empfinden eher der unkaputtbare 2.2 HDI 175 KW/ 204 PS

Schließe ich mich an. Ich fahre den C5 mit dem  2.2 HDi als Ersatz für den C5 2.7 HDi.

Sound und Motorlauf des V6 ist deutlich schöner, der 2.2 HDi ist sparsamer und hat ordentlich Dampf. Euro 5 analog des 3.0 Hdi

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor 6 Minuten schrieb Thomas Hirtes:

Schließe ich mich an. Ich fahre den C5 mit dem  2.2 HDi als Ersatz für den C5 2.7 HDi.

Sound und Motorlauf des V6 ist deutlich schöner, der 2.2 HDi ist sparsamer und hat ordentlich Dampf. Euro 5 analog des 3.0 Hdi

in diesem fall wirds doch kein Franzose werden. Würd ihn eher wg Motor bevorzugen

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Hast dir den A6 mal angesehen? Hab den mal als Mietwagen gefahren (3.0 TDI quattro, 200kW). Hat über 12l gesoffen, und ne rechte Hoppelkiste vor allem bei 200+. Aber ansonsten war ich recht angetan von dem Hobel. Vor allem hat der nen ordentlichen Tempomaten mit Abstandsradar, das Ding hätt ich gern in meinem XM. :D

Wenn man bei Citroen nur den 2.2 Diesel fahren kann/soll/darf, dann kann mans auch bleiben lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 4 Stunden schrieb schwinge:

(3.0 TDI

Die Wurzel allen Übels ;)

Zitat

"Warum haben wir ein solches Konzept zugelassen?", fragt ein hochrangiger Audi-Ingenieur in einer internen Mail 2013 entsetzt. Gestoppt wird der Einsatz manipulierter Motorsoftware aber nicht. Die Folgen des Diesel-Skandals sind gravierend.

https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2I3MjEwNWZlLWFjNDctNDYzZS1iMzkxLTU4N2Q0MTEwNTJlNQ/

Der Erlkönig anno 2004

Ronald

Edited by Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Gut, das hat jetzt wenig mit dem Thema zu tun...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes
vor 1 Stunde schrieb schwinge:

 

Wenn man bei Citroen nur den 2.2 Diesel fahren kann/soll/darf, dann kann mans auch bleiben lassen.

Das hat niemand behauptet.

Aber beim C5 kommt man (wenn man einen großen Diesel haben möchte) am 2.2 HDi oder in den letzten Baujahren an den beiden 2.0 BlueHDi 150 und 180 nicht vorbei. 

Beim C6 wurde der 2.2 HDi mit 204 PS leider nicht verbaut, wäre eine super Motorisierung gewesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Nun wenn der Preis schon attraktiv ist  einfach auf km pro Euro umlegen wenn er in 20tkm die Hufe hochreisst. Wenn der Wagen von einem Handler angeboten wird ist das Risiko ja noch geringer. 

Persönlich glaube ich nicht dass das Chiptuning dem Motor wehtut. Wenn man sieht welche Fahrprofile die hier gestorbenen hatten liegt es nicht an der geforderten Leistung wenn die Motoren sterben. Es gibt ja Auch ein paar die offen zugeben dass sie den Motor artgerecht halten und er trotzdem noch nicht platt ist.

Ein schöner Motor ist das und das Fahrwerk ist allemal besser wie das bei einem Audi A6, wer es nicht glaubt sollte mal eine Vollbremsung aus 200km/h probieren.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor 4 Stunden schrieb CX Fahrer:

Nun wenn der Preis schon attraktiv ist  einfach auf km pro Euro umlegen wenn er in 20tkm die Hufe hochreisst. Wenn der Wagen von einem Handler angeboten wird ist das Risiko ja noch geringer. 

Persönlich glaube ich nicht dass das Chiptuning dem Motor wehtut. Wenn man sieht welche Fahrprofile die hier gestorbenen hatten liegt es nicht an der geforderten Leistung wenn die Motoren sterben. Es gibt ja Auch ein paar die offen zugeben dass sie den Motor artgerecht halten und er trotzdem noch nicht platt ist.

Ein schöner Motor ist das und das Fahrwerk ist allemal besser wie das bei einem Audi A6, wer es nicht glaubt sollte mal eine Vollbremsung aus 200km/h probieren.

Der Preis ist attraktiv, daran sollte ich weiter arbeiten, vieles spricht nicht für diesen Wagen, da privat und die Horrorgeschichten für den Motor und teuerere umständlichere Wartung.. wenn er mir bei 180tkm hochgeht, (was ich echt nicht glaub, denn in ö kann man den doch nicht auf Dauer um die 230km/h prügeln, plus alle 15-20tkm Ölwechsel plus Ölstandkontolle dass immer genug für die Ölpumpe da ist) kann ich es verkraften.  Was ich nicht verkrafte, verstehe ist, dass man eine Hochdruckpumpe AT- und sogar DE-weit für dieses Auto nicht bekommt! Gibt es andere Teile die als "nicht mehr lieferbar" gekennzeichnet sind?

Ist sowas technisch nicht reparabel eigentlich? Das gibt es nicht, dass es unbeding neu darein muss!
 

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas

Da gab es doch mal ein Angebot von einem Instandsetzer, der eine große Revision beim V 6 hdi für 3500 € anbietet.

 Gruß Jens 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald

Der hier mit neuer Webseite nach Zusammenschluss mit einem Bosch-Dienst.

Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb

Ich meine damit nicht die Instandsetzung des Motors, sondern die der Servoleitung.

 

Bzgl Motor seh ich es nicht so schlimm, gestern lt. Cit, Motorschäden nicht bekannt, den gleichen Motor gäbe es bei Jaguar mit über 270ps mit einem anderen Getriebe.  Nachtrag: Sie hätten einen C6 und C5, laut Werkstättenmasterrr ist das einzige Schwachpunkt das Getriebe, durch das der Motor elektronisch gedrosselt ist...

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas
vor einer Stunde schrieb Hueb:

Motorschäden nicht bekannt 

Dann frage mal z.B. @Audi 5000

Gruß Jens 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb

danke, nach all diesen Erfahrungswerten (Leiden bzgl 3.0hdi in Foren) müsste man entweder zuviel Geld haben oder ziemlich debil rizikofreudig sein, es nun zu kaufen, auch wenn es um 6k€ zu kaufen ist.  Allein der Fakt, dass Ersatzteile nicht mehr lieferbar sind, ist schon ein Grund es zu verkaufen od nicht zu kaufen. Wenn man den Grund wüsste warum es zu diesem Leiden der V6 Maschine kommt, wören wir nen Schritt weiter. Alles was wir wissen, beruht soweit es unser technisches Wissen zulässt auf Axiomen, wie Reiber im Kurbelwellenlager: zuwenig Öl oder zu dünnes oder auch Lagerkonstruktion unterdim..also ein dickeres Öl, kurze Intervalle und weniger als es einem lieber wäre zu belasten. Warum dann die 240ps, da hörts bei mir auf! usw usf
Ich hatte noch nie nen französichen Wagen, und irgendwie wirds auch so bleiben, so siehts aus. schade. Lieber paar Tausender mehr, dafür kann man die 2xxps wenigstens ausnutzen und ihn nicht wie 140ps tdi fahren, mit den beunruhigenden Hintergedanken, dass es zu jedem Moment hochgehen kann. mfg

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Nun wer glaubt dass ein VW Motor ewig hält trifft da eine einfache Entscxheidung. Dem ist aber nicht ganz so. Die 6k€ sind sicher verhandelbar und nicht jeder dieser Motoren ist gestorben. Klar er ist empfindlich und klar kann es passieren. Lustigerweise sind aber ein paar dabei die durchaus getreten werden und halten, Auch hier im Forum. Um in so ein Auto aber 3500€ zu stecken muss man schon ein Sehr starker Fan sein.

Ich kann deine Reaktion aber durchaus verstehen denn PSA tut alles dass sich kein Fremdkunde auf diese Marken einlässt (Ersatzteilversorgung). 

Edited by CX Fahrer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor 4 Stunden schrieb CX Fahrer:

Nun wer glaubt dass ein VW Motor ewig hält trifft da eine einfache Entscxheidung. Dem ist aber nicht ganz so.

ich forder nicht die ewigkeit von diesem Motor, aber wenn er schon bei 80t km schon hoch geht, und die Instandsetzung (idR günstiger) nicht möglich ist, und  Ersatzteile nicht mehr zu finden sind, ist das Auto nichts wert. Die VAG 3.0 tdi mit 204 und 245ps, da hat man solche sorgen nich, dass die VAG Aggregate bei zugigem Fahren (bei hohen Öltemperaturen) hochgehen. Da bewegt man den auch entspannter, darum gehts ja auch und..
Schließlich geht es mir um den genuss bei diesem HDI Motor , denn um nur von A nach B zu kommen reicht auch ein 1,5l dieselmotor genauso. Das Wie ist hier der Schlgpunkt, und exakt hier erfüllt der Motor bei vielen bereits die Grundanforderung nicht.. Wenn ich Ihn um 4k bekomme, vielleicht würd ich es riskieren. sonst nicht
 

 

vor 4 Stunden schrieb CX Fahrer:

 Die 6k€ sind sicher verhandelbar und nicht jeder dieser Motoren ist gestorben. Klar er ist empfindlich und klar kann es passieren. Lustigerweise sind aber ein paar dabei die durchaus getreten werden und halten, Auch hier im Forum. Um in so ein Auto aber 3500€ zu stecken muss man schon ein Sehr starker Fan sein.

Die 6k! ist der Mindestpreis der Verkäufers. Der große Service + Spurstange (inkl Achsvermessung) + Servoleitung (gibts nimma als Ersatzteil) + Arbeitskosten würden  insg 2200,- €. kosten. Getriebeölspülung ist nicht mitberechnet. Mit allem rundherum geht es preislich Richtung 9k!
Dann trägt man auch das bereits erwähnte Risiko bzgl des Motors und alle anderen Anfälligkeiten dieses Autos, wie das Fahrwerk, das sehr teuer sein kann. Der Werkstattmeister hat von einer Leitung gesprochen - sorry da kann ich mich an die Bezeichnung genau nicht erinnern - wenn diese neu muss, dann muss der Tank bestimmte Teile, also einiges von der Unterbodengruppe raus, geringe Materialkosten aber dafür viele Arbeitsstunden.. Je mehr man als Interessent nachdenkt desto klarer wird es für mich, dass man doch was bewährteres suchen soll. Diese Kommunikation hat mir echt geholfen.

 

 

Edited by Hueb

Share this post


Link to post
Share on other sites
ottomitc6

Wie bei Citroen gab es bei VW auch mal eine Ideologie, die allerdings mit dem Ende des Käfers gestorben ist. Citroen-Fahrer wird man auch nicht zufällig und der Umstieg von VW auf Citroen ist vergleichbar mit der Konversion vom Islam zum Christentum. Mit einer angeborenen pessimistischen Grundeinstellung sollte man in der Tat einen 240 HDI nicht bewegen.

Gruß Otto

Edited by ottomitc6
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hueb
vor 2 Stunden schrieb ottomitc6:

Wie bei Citroen gab es bei VW auch mal eine Ideologie, die allerdings mit dem Ende des Käfers gestorben ist. Citroen-Fahrer wird man auch nicht zufällig und der Umstieg von VW auf Citroen ist vergleichbar mit der Konversion vom Islam zum Christentum. Mit einer angeborenen pessimistischen Grundeinstellung sollte man in der Tat einen 240 HDI nicht bewegen.

Gruß Otto

Wenn ich ca 9k€ als Spielgeld hätte, dann ja, sonst ist es j hinrissig

Share this post


Link to post
Share on other sites
ottomitc6

Der offenbar zuverlässigere 2,2 l tut es schließlich auch, mit dem kann man bei dem über kurz oder lang zu erwartenden Tempolimit von 130 Km/h auch auf deutschen Autobahnen entspannt dahingleiten. Sparsamer ist der dann auch noch. :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

9k€ ist ein Preis da sollte man sich das wirklich ernsthaft überlegen, ich hatt das soverstanden dass er bei 6 k€ liegt. Man muss Idealist sein um bei diesem Risiko so einen Schritt zu tun. Die Motoren sind nicht so schlecht wie ihr Ruf ABER das ist ja nicht das einzige Problem. Genau DIE defekte Leitung ist nicht zu beschaffen. Für einen Fan der unbedingt so ein Auto will, oder es bereits am Bein hat findet sich eine Lösung. Für jemanden der so ein Auto evtl kaufen will ist es ein Problem. Das wird (und das ist ganz normal) dazu führen das Hueb weiterhin im Audi durch die Gegend hoppelt und sich nie wieder ein PSA Produkt ansehen wird. Ich kann das verstehn, wer kauft sich denn ein Auto bei dem er von vornherein weiss dass es keien Ersattzteile gibt. PSA betriebt dieses Spiel ja nicht zum ersten Mal, so  sind sie halt. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.