Jump to content

Fehler Dieseladditivpumpe C4 Blue HDi 150


Recommended Posts

Thomas Hirtes

Mit Fehlercode B1181 96

Läuft völlig normal, 65 tkm aus 09/2015

Der Fehler bestand parallel mit diversen anderen Fehlern, lässt sich löschen, kommt aber direkt wieder. 

Könnte das eine defekte Batterie sein? Mich irritiert die „geschätzte Spannung beim Anlassen“, trotz 87% Ladezustand. 

 

 

19C324A7-064E-43D9-8B49-08AE5221F692.jpeg

6AF6F4CE-F667-4D2E-BFAF-89EA90B5C410.jpeg

Edited by Thomas Hirtes
Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes
vor 2 Stunden schrieb p1000:

Ist es möglich das sich hier ein Zahlendreher eingeschlichen hat? 

Oh, ja, danke für den Hinweis

 

B1181 96 ist richtig - hab’s korrigiert 

 

 

Edited by Thomas Hirtes
Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Thomas Hirtes:

P1181 

Der Fehlercode zeigt ein Problem mit der Messung des Unterdrucks im Bremssystems an. (Start/Stopp)

Ich glaube mit der Dieseladditivpumpe hat der Fehlercode nichts zu tun.

Link to post
Share on other sites

Welche Fehler hat denn das Fehlerjournal der BSI hinterlegt und welcher Fehlercode befindet sich in der BSI, Motorsteuergerät, und der Dieseladditivpumpe, falls einzeln auslesbar.

Falls diese Meldung direkt nach dem Starten des Motors aufgetreten ist, könnte diese natürlich auch durch Unterspannung entstehen.

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Thomas Hirtes:

Mich irritiert die Menge der Fehler und die Tatsache, dass der C4 völlig normal läuft. 

Noch ist ja Additiv im Diesel vorhanden, spätestens beim nächsten Tanken wird dann kein Additiv mehr beigemischt und es kommt zu Problemen bei der Regeneration des Partikelfilters.

Der Fehlercode der BSI " B1811" passt jetzt zur Additivpumpe. Wenn der Fehlercode in der BSI permanent vorhanden ist, kann es an der Pumpe oder dessen Stromversorgung liegen. Die Pumpe lässt sich einzeln, bzw. über das MSTG. abfragen und zur Funktionskontrolle über den Bauteiletest ansteuern. Falls beides nicht funktioniert, kommuniziert/ arbeitet diese nicht mehr im Fahrzeug.

Zielführend ist es auch, sämtliche Fehler aus den Steuergeräten zu löschen und das Fahrzeug nochmals zu fahren, danach an das Diagnosegerät anschließen und auslesen.

 

Link to post
Share on other sites

Die Pumpe ist in dem Additivtank integriert, die Einheit befindet sich links unten am Kraftstofftank.

Edited by p1000
Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes

Ansteuern der Pumpe über den Stellgliedtest funktioniert, man hört die Pumpe auch laufen. 
 

Den Fehler B1811 kann man in der BSI löschen, kommt aber sofort wieder incl. Hinweis im Navidisplay.

Mal ein paar Tage fahren, ob der Fehler verschwindet, zumindest ist ja jetzt durch den Stellglied-Test ausreichend Additiv im Tank. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Thomas Hirtes:

zumindest ist ja jetzt durch den Stellglied-Test ausreichend Additiv im Tank. 

???, Dazu muss noch geprüft werden, ob die Pumpe überhaupt das Additiv tröpfchenweise fördert und das Ventil im Kraftstofftank  bei etwa 0.2- 0.3 Bar öffnet. Eine undichte Leitung zwischen Pumpe und Ventil kann man wohl ausschließen, sonst wäre unter dem Fahrzeug eine braune Flüssigkeit zu sehen.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 4 months later...
Thomas Hirtes

Fehler ist wieder da. 
Immer nach dem Tanken, verschwindet dann nach ein paar Tagen und kommt reproduzierbar nach dem Tanken wieder. 

Gab es da nicht mal ein Problem mit einem Sensor oä in der Tankklappe?

 

Link to post
Share on other sites
Am 22.10.2020 um 21:36 schrieb Thomas Hirtes:

Gab es da nicht mal ein Problem mit einem Sensor oä in der Tankklappe?

Beim Blue HDI ist der Sensor nicht mehr verbaut.

Vermutlich gibt es hier ein Problem mit der Additiv-Pumpe/ -Versorgungsleitung oder dem Ventil im Kraftstofftank (steht offen oder verklebt)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 3 months later...
SummerLu
Am 4.11.2020 um 19:40 schrieb Thomas Hirtes:

Problem wurde jetzt durch den Austausch des Additivtanks (Eolys) gelöst. 
 

Danke für den Input. 

Ich habe gestern auch eine Fehlermeldung gehabt. Er zeigte bei der Tachoanzeige an, dass Urea fehlt. Dann bin ich in die Werkstatt (frei Werkstatt zum Auffüllen,  war gerade in der Nähe) gefahren und die konnten 250ml einfüllen,  dann war der Addblue-Tank voll. Dann beim Starten kam im Display "Fehler Motor, reparieren lassen" oder so ähnlich. Gleich danach "Abgasreinigung defekt"

Die Werkstatt hat den Fehler ausgelesen und gelöscht, mit dem Hinweis "entweder hätte sich da was aufgehängt und ist jetzt weg oder er kommt wieder und muss dann behoben werden.

Da es ein Leasingfahrzeug ist, musste ich dann von zu Hause die Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen,  da der Fehler nach einem knappen Kilometer wieder da war.

Jetzt soll eine neue Pumpe eingebaut werden,  Kostenpunkt 1000€.

Ist der Preis wirklich so hoch? 

 

Ich habe einen C4 Blue HDI, 1,6... Baujahr 2016 und 48.000 gelaufen. 

Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 20 Minuten schrieb SummerLu:

Ich habe gestern auch eine Fehlermeldung gehabt. Er zeigte bei der Tachoanzeige an, dass Urea fehlt. Dann bin ich in die Werkstatt (frei Werkstatt zum Auffüllen,  war gerade in der Nähe) gefahren und die konnten 250ml einfüllen,  dann war der Addblue-Tank voll. Dann beim Starten kam im Display "Fehler Motor, reparieren lassen" oder so ähnlich.

Jetzt soll eine neue Pumpe eingebaut werden,  Kostenpunkt 1000€.

Ist der Preis wirklich so hoch?

Ich habe einen C4 Blue HDI, 1,6... Baujahr 2016 und 48.000 gelaufen. 

 Ja, der AdBlue-UREA-Tank samt Pumpe wird getauscht, wenn der Druckspeicher undicht ist. Seitens Citroen wird aber aus Kulanz das Material bis 5 Jahre nach EZ und 150.000 km übernommen

Link to post
Share on other sites
SummerLu
vor 9 Stunden schrieb Ronald:

 Ja, der AdBlue-UREA-Tank samt Pumpe wird getauscht, wenn der Druckspeicher undicht ist. Seitens Citroen wird aber aus Kulanz das Material bis 5 Jahre nach EZ und 150.000 km übernommen

Puh, vielen Dank für Deine Antwort! Das hört sich schon mal sehr gut an. Weil 1000€ sind für mich viel Geld. Wo genau kann ich so einen Antrag stellen?

Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag!  ☀️😀

SummerLu 

Link to post
Share on other sites
Ronald

Die Kulanz kann nur der Citroen-Händler gewähren. Dieser liest den Fehlerspeicher aus, vollzieht eine Diagnose und wenn es der besagte Fehler (P20E8 bzw. P20F6 ??) "internes Leck" ist, wird der AdBlue-Tank getauscht. Die Arbeit muss aber selbst gezahlt werden. Regel: alle Wartungen durchgeführt,  nicht älter als 5 Jahre und max. 150.000 km.

Nebenbei, die UREA-Fehlermeldung führt zu einer Anlasssperre nach 1100 km.

Link to post
Share on other sites
SummerLu
vor 3 Stunden schrieb Ronald:

Die Kulanz kann nur der Citroen-Händler gewähren. Dieser liest den Fehlerspeicher aus, vollzieht eine Diagnose und wenn es der besagte Fehler (P20E8 bzw. P20F6 ??) "internes Leck" ist, wird der AdBlue-Tank getauscht. Die Arbeit muss aber selbst gezahlt werden. Regel: alle Wartungen durchgeführt,  nicht älter als 5 Jahre und max. 150.000 km.

Nebenbei, die UREA-Fehlermeldung führt zu einer Anlasssperre nach 1100 km.

Okay, vielen Dank! 😀

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...